John Frusciante - Smile from the streets you hold

Demon Cleaner

24.02.2014 - 16:22

Komplettes Album auf YouTube

Hört sich das jemand komplett an? Der Kommentar unter dem Video triffts ganz gut:

If you didn't like Niandra LaDes, for the love of god, don't listen to this.

Krankes Zeug. Ein Mensch im Endstadium eigentlich.

Sick

24.02.2014 - 18:05

Interessant wie beginnender Wahnsinn heutzutage immer mit Innovation verwechselt wird. Scott Walker beispielsweise kann ein (oder auch mehrere) Liedchen davon singen.

schneid dein haar

24.02.2014 - 18:12

Ich hab mir das Album vor ungefähr 10 Jahren gekauft. Für 32 Euro. Damals war ich n bisschen in Frusciante verliebt und hatte das Gefühl, alle seine Alben besitzen zu müssen. Na ja... 32 Euro für die Tonne. Ein von vorne bis hinten beschissenes Album.

dr.music

24.02.2014 - 19:51

John Frusciante hat viel gute Musik unters Volk gebracht. Aber es wird immer schwieriger, seinen musikalischen Ausflügen in das Reich der Schizophrenie zu folgen. Auch seine neuerlichen Elektronik/Hip-Hop-Frickeleien sind schwer verdauliche Kost. Wäre schön, wenn er sich wieder an "Shadows collide with People" orientieren würde.

dr.music

Christopher

24.02.2014 - 20:22

Im Vergleich zu "Smile from the streets you hold" ist sein neues Zeug Easy Listening.

Watchful_Eye

25.02.2014 - 01:52

Allzu schwierig finde ich als IDM-Hörer die neuen Frusciante-Sachen ohnehin nicht. Sie sind halt nur zum Teil etwas unausgereift. Vor allem bei "PBX Funicular Intaglio Zone" merkte man imo, dass Venetian Snares halt der Meister war und er nur der Schüler. Bisher war man ihn nur als Meister gewohnt.

Umgekehrt war ja auch das noch analoge "The Empyrian" ein ziemliches Brett, was aber eben durchweg zu belohnen wusste.

Demon Cleaner

25.02.2014 - 10:53

"PBX" fand ich auch sehr unausgereift, "The Empyrean" ist dagegen für mich sein Meisterwerk. Virtuos, emotional und trotzdem zugänglich.

"Smile" ist...nunja...eher Grütze. :-)

Olle

25.02.2014 - 10:59

Stimmt eigentlich die Geschichte, dass er sogar versucht hat, das Album von Privatleuten zurück zu kaufen?

By the Way

12.02.2015 - 01:02

Das Album ist der einzige Gegenbeweis den es braucht, um Leute, die der Meinung sind alle Drogen seien zu legalisieren, vom Gegenteil zu überzeugen. Das einzige was man auf der Platte hört ist ein Junkie der seinen Schmerz rausbrüllt. Schön ist das auf keiner Art.

Watchful_Eye

12.02.2015 - 05:24

Niemand, der für die Freigabe aller Drogen argumentiert, argumentiert damit, dass diese "unschädlich" seien.

Christopher

12.02.2015 - 13:21

open the floodgates!

(don't.)

Demon Cleaner

06.04.2015 - 17:02

Eigentlich wollte ich das mal komplett durchhören. Aber letztens versucht, ich packs nicht.

Interessant, dass "Californication" und "To Record" 1999 und 2000 erschienen sind und vieles vom Album aus 1996 stammt. Der Mann hat sich berappelt.

The MACHINA of God

07.04.2015 - 11:02

ich trau mich gar nicht, es zu hören. :)

Demon Cleaner

07.04.2015 - 11:05

Es ist eine Erfahrung wert. :-)
Link oben funzt nicht mehr, gibt aber ein neues YT-Video.

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.