Sons Of The Sea - Sons Of The Sea

Armin

11.02.2014 - 19:32

Liebe Musikfreunde,

mit SONS OF THE SEA begibt sich Incubus-Frontmann Brandon Boyd auf Solopfade. Das Projekt, das er zusammen mit Produzent Brendan O’Brien umgesetzt hat, und das sie scherzhaft als „Oddball Pop“ bezeichnen.

Der Videoclip zu der ersten Single "Come Together" ist hier einsehbar: : http://www.youtube.com/watch?v=N6AN1rAtrDs

Der Song stammt aus dem hierzulande am 28.02.2014 erscheinenden selbstbetitelten Album auf Avow! Records / Membran

Auf Sons Of The Sea fängt Brandon Boyd ein, was ihn im Kern ausmacht. Man könnte es eine Introspektive des Künstlers, Autors, Aktivisten, Umweltschützers und Surfers nennen, der sich mit seinen neuen Songs vielseitig zeigt und seine breiter gefächerten Interessen beleuchtet. Boyd, der als Sänger von Incubus nicht nur Millionen Platten verkauft, mit Songs wie „Drive“ oder „Love Hurts“ so manchen Radiohit hatte, weltweit tourt und auf den größten Festivals spielt, dehnt im übertragenen Sinne seine kreativen Muskeln und wagt einen Ausflug in die neuen Gefilde der Solomusik.

Weitere Infos:
https://www.facebook.com/SonsOfTheSeaBrandonBoyd

Bonzo

07.03.2014 - 09:11

Soll "30 Minutes to Mars" in den Referenzen einfach nur ein ziemlich dämlicher Scherz sein?

Andi

10.03.2014 - 16:35

Glattgebügelte Fahrstuhlmusik, Josh Freese hin oder her. Brandon Boyd braucht seine Band.

nörtz

11.03.2014 - 19:28

Irgendwie lahm. Klingt für mich wie Musik aus längst vergangenen Zeiten.

pop unknown

20.03.2014 - 10:24

Referenzen = MEGALULZ

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.