Arcade Fire - Reflektor

Stephan

24.06.2013 - 22:32

Dass in diesem Jahr ein neues Album erscheinen soll, ist ja bereits bekannt. Ebenso, dass James Murphy mitmischt.

Nun wohl auch ein Vö-Datum:

http://www.rollingstone.de/news/meldungen/article437145/arcade-fire-neues-album-erscheint-am-9-september.html

poser

24.06.2013 - 22:37

Soll laut James Murphy ein sehr gutes Album sein und anders klingen als ihre letzten Alben.

Hoffe auf ein großartiges Album, nachdem ich etwas von Suburbs enttäuscht war, aber James Murphy ist ein klasse Produzent.

Fiend

24.06.2013 - 23:31

Klar sagt das Murphy, wenn er da ein paar Songs produziert hat.
Am 9.9. soll aber nur "neue Musik" von Arcade Fire erscheinen (so das Plattenlabel).
Wie schon einige bandnahe Quellen (nur ein Beispiel: Arcade Fire Tube) bestätigen, wird es sich eher um eine Single handeln. Die neue Platte soll erst später im Jahr, wenn einige Dinge schief laufen auch erst im Januar 2014 erscheinen.

TeIecaster

24.06.2013 - 23:38

Braucht kein Mensch.

Rote Arme Fraktion

12.07.2013 - 22:00

Release laut FB:

29. Oktober 2013

die Vorfreude wächst.

Achim

12.07.2013 - 22:02

ich wünsche mir ein album wie das erste und das dritte. keine kirche und ganz bestimmt kein murphy-sound.

Achim.

Eliminator Jr.

12.07.2013 - 22:06

Bin da ganz bei Achim. Wobei die Tendenz gerne auch ne ganze Ecke stärker Richtung Debut gehen darf, wenn's nach mir geht.

Fiend

13.07.2013 - 00:36

Nach 3 mehr als grandiosen Platten sollte es in die Hose gehen. Aber wer veröffentlicht 3 mehr als grandiose Platten? Bin absolut gespannt, hoffe, bange, denke dass, es wird, nichtsdestotrotz spannend

Eliminator Jr.

13.07.2013 - 11:02

Das muss ganz und gar nicht in die Hose gehen. Aktuelles Beispiel: The National.
Wobei Arcade Fire aus meiner Sicht nie eine Serie grandioser Alben veröffentlicht haben. 'Neon Bible' fand ich zum Release noch spannend, hab sie aber locker seit 2008 nicht mehr aufgelegt und wenn ich so an die Songs denke, habe ich auch kein großes Interesse daran. Bezeichnend für 'Neon Bible' ist mMn vor allem, dass der beste Song bereits vier Jahre früher auf der Debut-EP erschienen ist.
'The Suburbs' war im Vergleich eine wahre Offenbarung, ohne die Filler wäre es ein ca. 45min langes, durch die Bank großartiges Album geworden, qualitativ auf Augenhöhe mit 'Funeral'.

captain kidd

13.07.2013 - 11:12

die sind auch mit jedem album schl....

Lissettenat

13.07.2013 - 11:12

<a href=http://flavors.me/Sweetnam/#ydrss>xenical cap 120mg - <a href=http://flavors.me/Sweetnam/#bttbs>xenical online nz , http://flavors.me/Sweetnam/#qfnjz xenical 120 mg over counter

poser

13.07.2013 - 11:56

Funeral>>>>> Neon Bible> The Suburbs

So toll manche Stücke auf The SUburbs auch waren. Ohne die Filler wäre es trotzdem nicht auf Funeralniveau gewesen. Das Songwriting war einfach schlechter. Selbst die guten Tracks hatten ihre Schwächen. Beispiel: The Suburbs = zu lang, Modern Man = etwas zu monoton, Ready To Start = nicht besonders gut produziert etc.

Neon Bible war da schon besser. Die großen Tracks dieses Album sind noch mal eine klasse besser. Es gibt imo nichts auf Suburbs was mit Ocean Of Noise, Intervention oder My Body Is A Cage mithalten kann. Dazu kommen noch schlechtere Filler. The Suburbs ist in meinem Augen das überhypeteste Album der letzten 5 Jahre. Da gefällt mir das neue Daft Punkalbum mehr.

Wie auch immer. James Murphy als Produzent ist interessant und könnte Arcade Fire endlich mal zu einem etwas radikaleren Stilwechsel bringen. Vllt. eine Album aus Haiti 3s und Sprawl IIs?

Demon Cleaner

13.07.2013 - 12:09

Ich würde den Abfall Richtung "The Suburbs" nicht ganz so heftig sehen, da für mich "Suburban War" z.B. auch ein ganz großer Song ist, aber es ist schon das schwächste von den dreien. Sonst stimme ich da auch zu.
Einen Richtungswechsel haben sie mmN gar nichst so nötig, für mich fühlt schon jedes Album irgendwie anders an, auch wenn stilistisch gar nicht viel passiert ist.

Beindruckende Expertise

13.07.2013 - 12:16

Schliesse mich dem an, was Lissettenat sagt.

Rote Arme Fraktion

13.07.2013 - 12:18

was für Filler meint ihr eigentlich?

für mich gibt es bei denen keine. Vielleicht mal ein Song unter 8 Stücken, der nicht ganz so packt, aber immer noch mehr Klasse und Seele besitzt als das meiste, was sonst noch erscheint.

qwertz

13.07.2013 - 12:19

Ich sehe das etwas anders:

Funeral 8/10
Neon Bible 9/10
The Suburbs 10/10

Muss die Punkteskala im Herbst erweitert werden? Bin total gespannt drauf.

Shopping Arcade

13.07.2013 - 12:46

Ick will ja nich unken, aber da fehlt noch ne 7/10 in deiner Sammlung :(

poser

13.07.2013 - 12:59

Da wären

Rococo (klingt beim ersten Mal hören klasse, aber wird imo schnell langweilig)
Month Of May (passt zwar in den Albumkontext, aber Songwriting ist jetzt auch nicht so auf der Höhe.)
Wasted Hours
Deep Blue Sea (wirkt etwas
Sprawl I (unheimlich belanglos. Imo der schlechteste Albumtrack der Band)

Ich...

13.07.2013 - 13:46

...fasse den Großteil hier mal kurz zusammen:

FRÜHER WAR ALLES BESSER!

Manchmal frage ich mich, wieso ihr euch überhaupt noch auf Alben freut, FRÜHER WAR DOCH ALLES BESSER!

Mr. Fritte

13.07.2013 - 13:49

Deep Blue ist für mich ja eher ein Highlight der Platte, aber bei den anderen Songs seh ich das ähnlich. Die klingen eher wie nette B-Seiten, vor allem Wasted Hours.

Aber welche Filler soll Neon Bible denn haben? Da fällt mir jetzt wirklich beim besten Willen keiner ein. Für mich ist das Album ungefähr auf einer Ebene mit dem Debut, während The Suburbs dann doch deutlich nachgelassen hat. Ich mag vor allem die Produktion nicht so, das klingt irgendwie alles so...ja, weiß nicht, irgendwie nicht gut eben. Zu gepresst vielleicht? Die ersten beiden Alben finde ich einfach angenehmer zu hören.
Trotzdem ist The Suburbs natürlich ein gutes Album, und das Niveau müssen sie auf der nächsten Platte erstmal wieder erreichen.

Du...

13.07.2013 - 13:54

@Ich...

Echt Mann! Guck dir allein den qwertz an. Mit diesen zunehmenden Punktzahlen will er doch nur die neueren Sachen diskreditieren.

Der Stammtisch der hohlen Phrasen

13.07.2013 - 13:58

Also, es ist doch so. Wenn ich das mal so sagen darf. Mir gefällt dies, mir gefällt das. Es bleibt spannend.

Bobby

13.07.2013 - 14:15

Was auf dem Album ist, ist jetzt nichts Besonderes. Es trifft halt den Massengeschmack, aber genau das zeigt auch schon, wie abgestumpft dieser längst ist.

mispel

13.07.2013 - 14:47

Funeral > Neon Bible >> The Suburbs

The Suburbs ist für mich vor allem eins, nämlich zu lang bzw. anstrengend. Das Album enthält zwar richtig gute Songs (The Suburbs, Ready to Start, We Used to Wait, Sprawl II), aber auch ein paar Ausfälle (Rococo, Wasted Hours). Insgesamt wirkt das Album irgendwie überambitioniert. Funeral hat die perfekte Länge und dazu grandiose Songs ohne Ausfall. Das werden sie wohl nicht mehr wiederholen können. Neon Bible bewegt sich dazwischen, wobei ich es nur ein wenig schwächer als Funeral finde.

Banana Co.

13.07.2013 - 15:23

Ich sehe das etwas anders:

Funeral 8/10
Neon Bible 9/10
The Suburbs 10/10


Sehe ich im Prinzip ähnlich. Nur bei Funeral und Neon Bible die Bewertungen tauschen.

Der Stammtisch der hohlen Phrasen

13.07.2013 - 15:26

Sehe ich im Prinzip ganz anders. Sonst stimme ich da auch zu.

Caspar David Milchohr

13.07.2013 - 19:01

So ist's richtig:

Funeral 8.5/10
Neon Bible 6/10
The Suburbs 7/10

Demon Cleaner

13.07.2013 - 20:23

Arcade Fire EP - 8.5
Funeral - 10.0
Neon Bible - 9.5
The Suburbs - 8.5

Ach, die sind schon klasse.

Yersinia

14.07.2013 - 14:08

Funeral 8/10
Neon Bible 7/10
Suburbs 9.5/10

Rote Arme Fraktion

14.07.2013 - 15:03

EP 8,5/10
Funeral 9,5/10
Neon Bible 9/10
The Surburbs 9/10

8hor0

05.09.2013 - 01:44

Teaser:

http://www.youtube.com/watch?v=4i2wp3GkNrg

xspiralx

05.09.2013 - 09:33

Ich hab gar keine Angsst vor dem nächsten Album. Das Dritte ist das entscheidende und bis dahin haben sie ja nichts so richtig krass in den Sand gesetzt. Wenn sie jetzt nicht den Thom Yorke machen und total abdrehen, wird auch diesmal alles gut werden.

Mainstream

05.09.2013 - 09:59

Arcade Fire.
Funeral: 92%.
Neon bible: 76%.
The suburbs: 88%.

Neon bible ist schlecht produziert und oftmals zu angestrengt, ("every sparkle of friendship and love will die without a home" etc.) Arcade Fire erstickt an seiner Größe. The suburbs ist sehr professionell und dennoch emotional.

Demon Cleaner

05.09.2013 - 10:10

Professional ja, emotional eher nicht. Daher bevorzuge ich auch "Neon Bible". "Funeral" steht absolut über allem.

Das neue Album heißt wohl nun offiziell "Reflektor".

Trailer

Demon Cleaner

05.09.2013 - 10:11

Oh sehe gerade, den gabs ja schon.
Die Artworks bisher sehen auch wieder sehr gut aus.

Eva

05.09.2013 - 10:12

Artworks? Dis ist wohl eher ein Geschmiere sondergleichen.

Rote Arme Fraktion

05.09.2013 - 22:50

Danke für den Direkt-Link.

Dicker Kuss

Klaro

05.09.2013 - 23:01

"every sparkle of friendship and love will die without a home"

Ist das ein Zitat aus einem Song?

Das ist ja grottenschlecht!

Spaß, oder?

05.09.2013 - 23:20

Wow, this teaser sounds absolutely incredible, love the percussion

This is already my favorit Arcade Fire album

How can a 40 second clip give me goosebumps? Only Arcade Fire.

Hooooooooly f*ck! It's impossible for Arcade Fire to make anything bad.

This sounds good. This sounds REALLY f*cking good.

MY EMOTIONS!!I'M GOING TO CRY

i'm already crying

Söder

06.09.2013 - 01:34

So ist es richtig. Beste Produktion und Songs eindeutig auf "Neon Bible". "The Suburbs" hatte so ein bischen den Hang zum Mainstream. Trotzdem gute Songs.

Arcade Fire.
Arcade Fire EP 6/10
Funeral 9/10
Neon Bible: 9,5/10
The Suburbs: 8/10

Nein, Kritik könnt ihr vergessen. Ich hab Ahnung. Wer sonst?

B.B.

06.09.2013 - 12:26

Im Vorfeld schlich sich das Gefühl ein, dass mit "Reflektor" irgendwas nicht stimmen kann. Die Blogs hyperventilierten, nachdem der Stream gerade ein paar Stunden aufgetaucht war. Meinungsbildung 2.0 eben: Wer sich zuerst meldet, muss recht haben. Und gerade zu Arcade Fire kann es ja nur eine Meinung geben. Alles außer Höchstwertung kommt da einem Hohn gleich.

Versteh ich jetzt nicht

06.09.2013 - 12:27

Hä?

xspiralx

06.09.2013 - 12:30

Ich glaube, was er sagen will, ist dass Arcade Fire eine Hipster-Band ist.

@

06.09.2013 - 12:32

mensch, leute. schon diese bodenlos schlechte rezi vergessen? http://www.plattentests.de/rezi.php?show=8888

xspiralx

06.09.2013 - 12:37

Wenn man die "888"8 am Ende mit "666" landet man bei Tori Amos.

Cosmig Egg

06.09.2013 - 13:23

@B.B dein Text kommt mir bekannt vor, Der stammt aus irgendeiner rezi hier
mom ich habs gleich

Bewerter

06.09.2013 - 13:25

Arcade Fire EP: 10/10
Funeral: 6/10
Neon Bible: 9,5/10
The Suburbs: 5/10
Reflektor: 5,5/10

Broseph

07.09.2013 - 22:09

http://vibuguda.bandcamp.com/track/side-a-reflektor
there it is...David Bowie incl.

Cosmig Egg

07.09.2013 - 22:17

ja wie jetzt? reflectors?
der song ist schon mal gut.
danke für den link

A

07.09.2013 - 22:45

Link funzt bei mir nicht, gibt's noch nen Anderen?

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.