Adolar - Die Kälte der neuen Biederkeit

Armin

19.06.2013 - 18:47

Zwei Jahre ist es her, dass Adolar mit „Zu den Takten des Programms“ ihr letztes, von der Kritik gefeiertes Album veröffentlicht haben.

In der Zwischenzeit hat die Band nicht pausiert, sondern ist getourt, hat gelebt, reflektiert, geschrieben und aufgenommen. Das Ergebnis dieses Prozesses liegt uns nun vor, und wir freuen uns, Euch mitteilen zu können, dass Adolar erneut ein, nennen wir es ruhig Hammeralbum aufgenommen haben.

Noch wollen wir nicht zu viel verraten, aber ein paar erste Fakten schmeißen wir gern in die Runde: „Die Kälte der neuen Biederkeit“ wird Adolars drittes Album heißen, es wird am 6. September bei Zeitstrafe erscheinen.

Weiterhin aktuell sind Adolars Teilnahme am Bundesvision Song Contest (für Sachsen-Anhalt) am 26. September. Eine neue Homepage gibt es auch, und bleibt gespannt: Schon sehr bald gibt es mehr zu sehen und zu hören.

Delirium

21.06.2013 - 15:11

Gratuliere, war bestimmt nicht leicht, schon wieder so einen affigen Albumtitel zu finden. Abgesehen von einigen musikalischen Sturzflügen und Textstellen zum Weglaufen, hat mir der Vorgänger eigentlich ganz gut gefallen. Mal sehen, was das hier wird.

Die aufschlussarme Trackliste:

01 Rauchen
02 Raketen
03 Neue Biederkeit
04 Blumen
05 Diesig
06 Halleluja
07 Nach Schweden ziehen
08 Inspektor Brötchen
09 Salmiak
10 Kanüle

Ituri

21.06.2013 - 16:57

"Textstellen zum Weglaufen"

Die fand ich auf dem zweiten Album wirklich zuhauf. Gefiel mir lange nicht so gut wie's erste!

Amanda Manda

21.06.2013 - 17:00

Und wie das dritte wird, wird die Zeit zeigen. Oder was meinst du?

@ Delirium

01.09.2013 - 12:33

hier kannst du jeweils die ersten 90 Sekunden der Songs hören:

http://www.musicload.de/adolar/die-kaelte-der-neuen-biederkeit/musik/album/17924966_2?xtmc=adolar&xtcr=1

Ich denke ist auf jeden Fall wieder ganz anders, als die beiden Vorgängeralben.

Ich freue mich auf jeden Fall schon auf Freitag.

Delirium

05.09.2013 - 18:37

Bei musikexpress steht derzeit auch der Komplettstream des Albums. Zum Teil ja wieder unfassbar scheußlich^^, aber so ganz werd ich mich wohl auch diesmal nicht entziehen können.

eric

05.09.2013 - 20:27

Der Stream klingt für mich nach deutlicher Steigerung. Von der letzten Platte ist irgendwie immer nur "Tanzenkotzen" in meinen Playlists hängen geblieben.

Zumindest "Raketen" und der Titelsong sind schon mal sehr fein.

Gutes Interview

11.09.2013 - 19:06

was umschreibt der Begriff "neue Biederkeit"?
Dass die Gesellschaft schon seit langer Zeit sehr unpolitisch ist, vielleicht so unpolitisch wie noch nie, und dass gleichzeitig die CDU-Regierung die konservativen Werte immer mehr predigt - und die Leute sie verinnerlichen und leben.

Wann und wo fällt dir das auf?
Schon wenn ich bei einer Mitfahrgelegenheit ins Auto steige. Sofort werde ich gefragt, wie weit ich auf der Skala bin, bei der es um die Erfüllung der großen vorgegebenen Ziele geht. Es kontrollieren eben alle mit.

Es geht immer und überall um einen Statusvergleich.

http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/577414/Ich-meckere-weniger-als-ich-heule

OliverDing

05.10.2013 - 21:36

Großartiger Kopflärm. Leider erst durch diese Raab-Sache bei Bewusstsein entdeckt. Warum stehen eigentlich nicht Klez.E bei den Referenzen (und umgekehrt)?

OliverDing

05.10.2013 - 21:36

Ich meine dieses Ding hier: https://www.youtube.com/watch?v=t72FaTY2OZg

Hunne

05.10.2013 - 21:48

"Schon wenn ich bei einer Mitfahrgelegenheit ins Auto steige. Sofort werde ich gefragt, wie weit ich auf der Skala bin, bei der es um die Erfüllung der großen vorgegebenen Ziele geht."

Gott bin ich froh dass ich nicht mehr Mitfahrgelegenheit suchen muss

Alter du bist soo kaputt D:

05.10.2013 - 22:43

"Die Kälte der neuen Biederkeit"

Klingt wie das Motto der neuen User-Moderatoren.

Tocotronic-Jünger der glaubt verstanden zu haben ohne verstanden zu haben

06.10.2013 - 09:59

Saustarke Platte:)

ich_mag_adolar

02.01.2014 - 16:21

super schönes album! und ich find die sowieso toll und sympathisch. auch den sänger tom. immer hacken alle im internet auf dem rum. ich mag den tom. der wirkt auf mich ganz lieb und nett.

Revolverheldfan

02.01.2014 - 17:00

Die Jungs von Adolar sind eben alle grundsympathisch und machen echte handgemachte Musik, die auch noch richtig derbe rockt!

auflösung?

28.11.2014 - 13:41

lösen die sich auf? sänger verkauft seinen bass und jetzt verscherbeln die ihren merch für jeden preis

rip

30.11.2014 - 13:50

ja!

Jennifer

04.12.2014 - 10:00

Hier jetzt auch offiziell.

Dielemma

13.12.2014 - 12:53

schade, dass ich erst durch die Auflösung auf die Band aufmerksam wurde. Diese Album trifft auf jeden Fall schon mal meinen Geschmack. Gute Rockmusik aus Deutschland, schön!

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.