Arab Strap - Monday at the Hug & Pint

Herder

27.03.2013 - 21:02

Wie, kein Thread zu dieser wunderbaren Platte?!

Reinhören lohnt sich schon alleine wegen des melancholisch-schönen Schunklers "Loch Leven". Vielleicht ist das ja auch eher Herbstmusik und passt daher nicht so gut zum allseits herbeigewünschten Frühling; für Arab Strap sollte man sich aber eigentlich immer wieder mal ein bißchen Zeit nehmen.

rainy april day

08.03.2015 - 23:26

Höre es gerade wieder. Wunderbar, alleine der Einstieg mit The shy retirer kriegt mich immer wieder. Ihre beste.

saihttam

09.03.2015 - 00:10

Tatsächlich die beste von ihnen? Ich kenne nur das letzte Album, das mir irgendwie zu hektisch ist, sowie Philophobia und Elephant Shoe, die ich beide grandios finde. Ich hätte irgendwie nicht gedacht, dass man diese wunderbare Melancholie, die diese Alben verkörpern, noch besser ausdrücken kann. Aber dann sollte ich mir wohl das hier mal schleunigst zulegen.

rainy april day

09.03.2015 - 00:35

Ich kann da nur vehement zu raten, Songs wie das erwähnte The shy retirer, Fucking little bastards, Loch leven oder das herrliche Serenade sind Güteklasse A :-)

rainy april day

09.03.2015 - 00:37

Fucking little bastards klingt so nach The Twilight Sad, fast schon unheimlich...

saihttam

09.03.2015 - 00:54

Ist es denn anders als die von mir erwähnten Alben oder schlägt es doch in etwa in die gleiche Kerbe?

salarias

29.09.2016 - 20:08

anders aber ebenfalls sau gut ;)

carpi

21.01.2022 - 17:56

The Shy Retirer 9/10
Meanwhile. At the bar. A drunkard Muses 7/10
Fucking Little Bastards 9/10
Peep-Peep 8/10
Flirt 8/10
Who named the days? 7/10
Loch Leven (Intro) 8/10
Loch Leven 8/10
Glue 7/10
Act of War 7/10
Serenade 9/10
The Week never starts around here 7/10
Pica Luna 7/10
=8/10
Sehr schön, mir gefällt aber The Red Thread noch etwas besser.

MopedTobias (Marvin)

21.01.2022 - 18:08

Mit "The red thread" bin ich irgendwie nie warm geworden, obwohl ich die Band wirklich fantastisch finde und mit allen umgebenden Alben was anfangen kann. Die "Monday" ist vielleicht meine liebste von allen. Bei deinen Highlights kann ich mitgehen, aber das ganze Album landet auf jeden Fall bei 9/10 bei mir.

carpi

21.01.2022 - 20:48

Am besten nochmal Last Orders, The Long Sea, Love Detective nochmal hören:), mir gefällt auf The Red Thread auch das etwas Spröde, Introvertierte, phasenweise schon Richtung Postrock weisende (The Devil-Tips, Screaming in the trees) und dann kommt kurz vor Schluss noch der trunkene "Walzer" "Haunt me", der im Chaos endet und der hypnotische 8-minütige Closer "Turbulence". Auf Monday at the Hug & Pint" gehts zeitweise mehr Richtung Scottish Folk, was auch zur Band passt.

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.