Christliche Fundamentalisten protestieren gegen Radiohead

Wettbüro Nerd-Korea

13.03.2012 - 16:18

Link

Unglaublich oder? Und hier gibt es noch keinen Thread dazu.

Lukas_14,7

13.03.2012 - 16:20

Wirklich unglaublich wie die linksmuslimisch unterwanderte Entertainment-Industrie immer wieder schamlosen Christenhass und Ketzerei unterstützt. Ich fühle mich verfolgt!

das huhn oder das ei?

13.03.2012 - 16:24

wer war eigentlich zuerst da?

der rechts- oder der linksterrorismus?

Christ Wulff

13.03.2012 - 16:25

Ab ins Kloster!

sec

13.03.2012 - 16:26

Sie protestieren nicht mal wegen irgendwelchen unchristlichen Inhalten, sondern einfach nur weil ihnen die Melodien nicht gefallen? Hach, Christenpack.

Auch: Hab zuerst "Westbro" gelesen, das war vielleicht lustig.

Ernest Hakenfeld

13.03.2012 - 16:26

Unfassbar diese Dekadenz! Auf dass die Gottlosen in der Hölle schmoren

Gido

13.03.2012 - 16:27

Nimmt denn wirklich noch jemand diese Menschen für voll?

Tja

13.03.2012 - 16:28

In dem Fall haben die Fundis leider Recht!

Christliche Fundamentalisten - leider geil!

@Gido

13.03.2012 - 16:29

Ich denke spätestens als sie angefangen haben ihre "Musik" zu verschenken ist es auch dem Letzten allmählich gedämmert..

Plattenfister

13.03.2012 - 16:29

Tja=megatroII

weiß Bescheid

13.03.2012 - 16:29

Das Lustige ist ja, dass diese Vögel christliche Nächstenliebe predigen, aber gleichzeitig Dinge wie Sozialhilfe am liebsten einstampfen würden. Nach dem Motto: Jeder bekommt das, was er verdient. Gott sorgt schon dafür.

@Gido

13.03.2012 - 16:30

Lern du mal lieber deutsch du Affe!

@@Gido

13.03.2012 - 16:31

Lern du mal lieber deutsch du Affe!

Shlohlo

13.03.2012 - 16:31

"Freak-Affen mit schlechten Melodien"

haben gar nicht mal so unrecht, diese christfags.

Gido

13.03.2012 - 16:31

@ weiß Bescheid

Ist sinnlos, sich dadrüber ein Kopf zu machen, oder überhaupt zu argumentieren, wie bescheuert die sind.

Informant

13.03.2012 - 16:32

Tja = Frontsänger von Deichkind

Plattenfister

13.03.2012 - 16:32

Hier postet mal wieder einer mehrere beiträge...

Westboro Baptist Church

13.03.2012 - 16:33

We are the true children of GOD spreading HIS gospel which is: hate thy neighbor as you hate thyself.

Ch. Wulff

13.03.2012 - 16:38

Ich bin ch.wul.

Plattenfister (der echte)

13.03.2012 - 16:40

Nur dass es in Zukunft klar ist: praktisch alle "meine" Beiträge sind Fakes.

Ich poste hier nur extrem selten und wenn dann spreche ich den bestimmten Troll direkt an. Dass er in meinem Namen Leute diffamiert, soll natürlich nur mich diffamieren, weil er mich zum Feind Nr. 1 auserkoren hat.

Ch. Wulff

13.03.2012 - 16:41

Bist du auch ch.wul?

der megatroII

13.03.2012 - 16:47

ich male nachts heimlich hakis auf die bettwäsche vom plattenfister!! buahahaahhahahahahhahaaa buahuahauah hau hau hau hau hau

ToRNOuTLaW

13.03.2012 - 16:54

Westboro Baptist Church = der Phelps-Clan und sonst niemand. Ist im Grunde nur eine Familie (minus die Vernünftigeren, die den Blödsinn nicht mehr mitmachen wollten). Die sind überhaupt nur bekannt, weil sie sich zielsicher unbeliebt machen. Die haben den Ausspruch "God hates Fags" populär gemacht, womit sie in den USA wohl einige Gesellschaftsanteile hätten für ihre Sache gewinnen können. Glücklicherweise sind die allerdings so bescheuert, dass Sie ihr Credo auf "God hates America" (weil die USA schwule 'tolerieren') und letztlich God hates the World erweitert haben.

truth

13.03.2012 - 16:59

"Freak-Affen mit schlechten Melodien"
eine bessere Klassifizierung hab ich nie gehört ,))))))))))))))))))))))))))

Ch. Wul. (nicht patentiert)

13.03.2012 - 18:48

Ich finde es herrlich, wie ihr meinen "Ch. Wul."-Gag zum Runnen bringt :)

humbert humbert

13.03.2012 - 19:14

Wäre doch eine gute Idee für ein Bandprojekt: Freak-Affen mit schlechten Melodien.
Ich glaube den Namen lass ich mir patentieren.

Heute live:

13.03.2012 - 19:17

The Freaky Apes with bad melodies

Uhrsuppe

13.03.2012 - 19:17

Auch ein schöner Name: Alkohol-Band mit Musikproblem

Thom Yorke

13.03.2012 - 19:30

ach kommt, da kneife ich mal ein Augenlid zu....

Cabeza

13.03.2012 - 20:11

Oh mein Gott, diese Westboro Baptist Church ist ja dermaßen krass, bei dem Video könnte man meinen es ist 1:1 von South Park geklaut. Danke dass ich das sehen durfte, jetzt verstehe ich die Welt ein bisschen besser.

Andre

13.03.2012 - 20:24

God hates fags
fags hate god

so einfach ist das.

Kamm

13.03.2012 - 21:44

Sogar meine Mama (die wirklich Ultra-christlich ist und normalerweise direkt mit Hölle und Teufel kommt, wenn sie ne etwas stärker verzerrte E-Gitarre hört) findet viele Lieder von Radiohead sehr schön.

ToRNOuTLaW

13.03.2012 - 21:50

@Kamm

Haha, Karma-Police?

Kamm

13.03.2012 - 22:08

Unter anderem, yo. Aber auch Pyramid Song, Reckoner, How to disappear completely, Exit Music, Let down usw. Halt alles, was eher ruhig und melancholisch ist. Das hab ich wohl von ihr. Ist aber auch kein Wunder; bevor sie sich fast ganz von der "weltlichen" Kultur losgesagt hatte, hörte sie sowas wie Alan Parsons Project, Barclay James Harvest, Mike Oldfield etc. Und ganz selten, in dem Maße, wie sie es für sich verantworten kann, hört sie sich die alten Sachen noch mal an; ist aber auch "meiner" Musik nicht abgeneigt (natürlich nur, wenn die Gitarren und das Schlagzeug nicht zu laut sind ;) ).

Lolp

13.03.2012 - 22:38

http://pastebin.com/NYNQXtps

Hier sind die Telefonnummern der Kirchenanhänger. Viel Spaß.

Weihnachtschrist

18.12.2013 - 17:11

Weihnachten wird unterm Baum entschieden.

kommunistischer Konsumist

18.12.2013 - 18:22

Oder für manche unter der Brücke.

Gladio

08.05.2016 - 18:07

Mehr als verständlich bei den klaren Statements der Band gegen Hexenverbrennungen.

Wegen Alkohol im Ramadan

18.06.2016 - 23:22

Unbekannte attackieren Radiohead-Fans in Istanbul

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/radiohead-fans-brutaler-angriff-in-istanbul-a-1098391.html

Angriff auf Plattenladen

19.06.2016 - 10:50

Die Band zeigte sich bestürzt über den Angriff. „Wir sind mit unseren Herzen bei den Angegriffenen“, erklärte Radiohead auf seiner Internetseite. „Wir hoffen, dass wir auf solche gewalttätigen Ausbrüche von Intoleranz eines Tages wie auf Dinge aus einer fernen Vergangenheit zurückblicken können. Fürs Erste können wir unseren Fans in Istanbul nur unsere Liebe und Unterstützung anbieten.“

Erdowahn

19.06.2016 - 11:08

Und nächste Episode:

Nach Angriff auf Plattenladen: Türkische Polizei beschießt Demonstranten mit Gummigeschossen


http://www.spiegel.de/politik/ausland/istanbul-tuerkische-polizei-treibt-demonstranten-auseinander-a-1098465.html


Genau, in der Türkei sind ja diejenigen die wahren Kriminellen und Schwerverbrecher, welche gegen Gewalt von Islamisten unter dem Motto Alle gemeinsam gegen den Faschismus protestieren.

benny hill

19.06.2016 - 16:54

klar, war schon ne scheiß aktion von den muselmanen, glück im unglück allerdings, das es wenigstens die richtigen getroffen hat.

Doktor Labalabalaba

19.06.2016 - 16:57

@benny hill:

Der war recht lustig!

Ängüs

19.06.2016 - 17:00

Schon mal einer auf die Idee gekommen, das es sich bein den Angreifern gar nicht um Islamisten, sondern schlicht und einfach um Leute mit Musikgeschmack handelt?!?

benny hill

19.06.2016 - 17:01

*im obligatorischen Büro-Sketch die Sekretärin um den Tisch jag*

Doktor Labalabalaba

19.06.2016 - 17:02

@Ängüs:

Einer geht noch, einer geht noch rein!

Doktor Labalabalaba

19.06.2016 - 17:07

Das Traurigste an der Geschichte ist doch, dass Radiohead scheinbar in dieser inszenierten Muppet Show involviert sind. Die Pigeons of Shit Metal lassen grüssen...

The Pigeons of Shit Metal

19.06.2016 - 17:13

*als Erste dem sicheren Tod entflieh und in die bereitstehende Limo spring*

Olivia

20.06.2016 - 14:21

Mich wundert es nicht- diese mukke finden nicht nur muslime schlimm. Das gesang yorks nervt ja wirklich - kein wunder dass allah das doof findet

Erdowahn

20.06.2016 - 18:07

Next episode:

Erdogan zu Angriff auf Radiohead-Fans: "Beide Seiten sind im Unrecht"

http://www.spiegel.de/politik/ausland/recep-tayyip-erdogan-ueber-radiohead-fans-beide-seiten-sind-im-unrecht-a-1098654.html

Für ihn ist Alkohol trinken und Radiohead hören also genauso 'falsch' wie einen Plattenladen zu kurz und klein zu schlagen und Leute zu attackieren.

Sich während des Fastenmonats Ramadan zu einer solchen Veranstaltung "zu erdreisten" sei genauso falsch, wie mit "grober Gewalt" dagegen vorzugehen.

Passt zu ihm, irgendwie.

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.