Wilco live

LG

27.09.2010 - 21:53


Das Konzert in München am 24.09.2010 war genial und zeigte Wilco in absoluter Spiellaune. Die Setlist lies kaum Wünsche offen!

Intro
Wilco (the song)
Bull Black Nova
Ashes of American Flags
I Am Trying To Break Your Heart
One Wing
You Are My Face
A Shot in the Arm
Kamera
Impossible Germany
Everlasting Everything
Poor Places
Spiders (Kidsmoke)
Via Chicago
I'll Fight
Handshake Drugs
Nothing'severgonnastandinmyway(again)
Jesus, etc.
Walken
I'm The Man Who Loves You
Hummingbird
Encore:
You Never Know
Heavy Metal Drummer
Hate It Here
Kingpin
I'm A Wheel

Satte 2 Stunden Spielzeit.

Achim

27.09.2010 - 22:18

2 Stunden für solchen sterbenslangweiligen Altherren Folk? Jeder der behauptet, dass er sich da nicht zu Tode langweilt oder spätestens nach einr halben Stunde alle paar Minuten auf die Uhr guckt, lügt.

Fever Haze

27.09.2010 - 22:19

Sei doch ruhig, Achim. Du hast doch keinerlei Ahnung.

Achim

27.09.2010 - 22:29

Ja, tut mir auch echt total leid. Aber ich bin sicher, auf kaum einem Konzert wird so oft auf die Uhr geguckt wie bei Wilco.

Fever Haze

27.09.2010 - 22:31

Ja aber nur weil man will, dass es nicht zu Ende ist. Jetzt mal ehrlich: du hast einfach nicht die Fähigkeit, die Music Wilco´s wertzuschätzen.

Hartmut

27.09.2010 - 22:36

Das Konzert in München am 24.09.2010 war genial und zeigte Wilco in absoluter Spiellaune. Die Setlist lies kaum Wünsche offen!

Ja! Die Menge bebte. Es blieb kein Auge trocken. Gänsehaut vorprogrammiert. Schlichtweg ergreifend. Die mit Herzenswärme vorgetragenen Songs bahnten sich direkt den Weg ins Herz und werden dort wohl noch für einige Zeit verweilen. Ein wunderbarer Abend, der noch lange Zeit im Gedächtnis bleiben wird.

Kevin

28.09.2010 - 00:46

@LG:

Sehr schön, ich war auch dort! Großartiges Konzert!

hh

28.09.2010 - 18:48

den eindruck kann ich fast genau so vom hamburger konzert geben. ein erhebender abend. fand das album "wilco (the album)" nie wirklich gut, nach dem konzert liebe ich es von vorne bis hinten und die ganze band noch viel mehr als ohnehin schon. als die beiden gitarren von jeff tweedy und pat sansone sich bei impossible germany einander zuwendeten und das twinriff zockten, während nels cline solierte, ich glaube, das war der intensivste, schönste moment aller zeiten.
die setlist war bis auf ein paar ausnahmen und die reihenfolge dieselbe, bei uns gab's noch "company in my back", "the late greats", "either way", "radio cure", leider kein kamera, kein i'm a wheel, kingpin und ashes of american flags.

Tour 2011

03.05.2011 - 21:18

Nov-08 Frankfurt, Alte Oper
Nov-09 Munich, Circus Krone
Nov-11 Weissenh, Rolling Stone Weekender
Nov-12 Berlin, Tempodrom

humbert humbert

03.05.2011 - 21:57

Mhhh, Berlin könnte klappen ...

The MACHINA of God

03.05.2011 - 22:12

Tempodrom? Alter!!!

humbert humbert

03.05.2011 - 22:16

Ähhh warum "Tempodrom? Alter!!!"?

The MACHINA of God

03.05.2011 - 22:57

Da hab ich mal Radiohead gesehen. Passen da nocht 8000 Leute rein oder so? packen das Wilco?

humbert humbert

03.05.2011 - 23:09

Ich will wieder so ein kuscheliger Konzert wie in Stuttgart. Von allen Konzerten war das Wilco Publikum auch bisher das angenehmste.

neue Tourdaten

09.05.2012 - 17:42

Termine:
14.08.2012 Luxembourg-City Wilco
22.10.2012 Stuttgart Wilco
23.10.2012 Hamburg Wilco
24.10.2012 Köln Wilco

Konsum

09.05.2012 - 17:53

echt langweilig, so'n Wilco-Konzert

Diver

09.05.2012 - 17:54

Yeah, Radiohead und Wilco im Oktober in Köln!

@Konsum

09.05.2012 - 17:55

Erzähl mal?

petr

09.05.2012 - 18:58

köln über 40 euro. da kommt freude auf :D

Schwarze Tatse

09.05.2012 - 19:34

Lohnt ein Wilco-Besuch in bestuhltem Theater (a la Stuttgarter Theater)?
Oder eher das konventionelle Stehkonzert, wie im kleinen Atelier in Luxembourg?

Frank

03.06.2012 - 13:09

45 €! Vor 5 Jahren war es gearde mal fast die Hälfte. Ansonsten würde ich auch gerne wissen ob bestuhlt oder unbestuhlt.

Steppe

03.06.2012 - 18:21

bestuhlt - Klopapier nicht vergessen!

aereo

19.08.2012 - 11:26

Dass Wilco auf einem Gröl-Festival fehl am Platz sind hat sich vor ein par Tagen in Niederösterreich bewiesen (Frequency 2112). Demgemäß werden sie in diversen Nachbetrachtungen als Altherrenband bezeichnet
die vor halbgeleertem Auditorium primär für sich selbst spielte, das aber anerkanntermaßen top.

Kevin

19.08.2012 - 15:34

Das stimmt. Ich war ja vor allem wegen Wilco vor Ort. Bester Auftritt des Festivals.

Vikram

25.01.2013 - 13:25

oh dann hoffe ich mal das rihanna wideer fit ist, ihr konzert in schweden wurde ja abgesagt wegen krankheit..drfccke dir aber ganz feste die daumen. will unbedingt hf6ren wie es war :D

Billy Wilco

19.10.2013 - 15:18

Wilco - Get Lucky (Cover)

Find ich recht witzig. :)

Gerti

19.10.2013 - 15:22

Hui, da fehlt ja im Vergleich zum Original mal KOMPLETT der Groove. Klingt ziemlich nach Schülerband.

The MACHINA of God

02.09.2014 - 19:09

Tour im Herbst. In Deutschland wohl nur Berlin, Köln sowie "Rolling Stone Weekender".

humbert humbert

02.09.2014 - 19:40

Bin eher auf die Rarities-Box gespannt. Mal schauen was sich da drin tummelt. Aber erstmal seine Solo(?)scheibe. Warte mal; sicher, dass du die Wilco-Tourdates nicht mit den Tweedy-Tourdates verwechselst?

Herder

02.09.2014 - 19:48

Ich glaube es handelt sich um Solo-Konzerte Tweedys (jedenfalls beim RS-Weekender).

Herder

02.09.2014 - 19:52

Als "Tweedy":

06 Nov 2014 / Berlin Apostel-Paulus Kirche

07 Nov 2014 / Weissenhaeuser Strand near Luebeck, DE / Rolling Stone Weekender

08 Nov 2014 / Weissenhaeuser Strand near Luebeck, DE / Rolling Stone Weekender

13 Nov 2014 / Köln, DE / Theater am Tanzbrunnen

humbert humbert

02.09.2014 - 19:55

Also doch 'Tweedy'. Schade, dass er nicht in meiner Nähe spielt.

Herder

02.09.2014 - 19:59

Tja, für den Süden sieht es schlecht aus - vermute ich jetzt mal humbert humbert ;-)

humbert humbert

02.09.2014 - 20:08

Dann halt nur das Album.

The MACHINA of God

02.09.2014 - 20:19

Ups, sorry. Dachte, dass wären Wilco-Tourdaten.

Herder

02.09.2014 - 20:52

Kein Problem, liess sich ja leicht klären.

Armin

26.10.2015 - 19:54

Wilco kommen im nächsten Jahr nach Berlin

Wilco wurden Mitte der 90er Jahre in Chicago gegründet. Seit gut zehn Jahren ist das Line-up rund um Mastermind, Songwriter, Sänger und Gitarrist Jeff Tweedy stabil dasselbe und aufeinander eingestellt wie der Motor eines Sportwagens. Alle sechs Musiker gehören in dem was sie tun, zu den besten auf der Welt. Gemeinsam sind sie, man muss es einfach so sagen, perfekt. Seit dem Debüt „A.M.“ aus dem Jahr 1995 bis zum aktuellen Album „Stars Wars“ mit dem Kätzchen auf dem Cover, das vor vier Monaten völlig überraschend als Gratis-Download vertrieben wurde, gehört das Sextett zum Außergewöhnlichsten, was aus den Vereinigten Staaten an Rock, Folk, Alternative Country, Americana und Anverwandtem kommt. Wilco haben, das darf man ohne Umschweife sagen, Maßstäbe gesetzt. Für den Erfolg sprechen nicht nur die zwei Grammys für „A Ghost Is Born“, sondern vor allem die jahrzehntelange Verehrung durch Fans und Musiker aller Couleur. Norah Jones und Counting Crows haben ihre Songs gecovert, The National sagen von sich selbst, dass ihr Sound ohne Wilco nicht derselbe wäre, und Cherry Ghost haben sich gleich nach einer Zeile aus einem Song von Tweedy benannt. Die Zusammenarbeit mit Billy Bragg, die in den Alben „Mermaid Avenue“ Teil eins bis drei mündete und sich den Werken von Woody Guthrie widmete, war musikalisch wie archivarisch ein Meilenstein. Anders gesagt: Wenn man von Wilco redet, kommt man um Superlative nicht herum. Die wahre Genialität der Band erfährt man aber erst auf der Bühne. Frontmann Tweedy kann sich ganz und gar auf seine Mitstreiter verlassen und führt seine Band völlig entspannt, aber hochkonzentriert durch ein Programm, das einem vorkommt wie ein Ritt durch die nordamerikanische Musik, ohne dabei auch nur einmal epigonal zu wirken. Im kommenden Herbst kommen Wilco wieder nach Deutschland und spielen eine exklusive Show im Berliner Tempodrom.

07.11.2016 Berlin – Tempodrom

Präsentiert wird das Konzert von Rolling Stone, kulturnews, taz. und ByteFM.



Tickets gibt es ab dem 28. Oktober, 10 Uhr exklusiv über Songkick und eventim.de.
Ab dem 30. Oktober, 10 Uhr gibt es die Tickets zwischen 30 und 42 Euro zzgl. Gebühren an allen bekannten CTS–VVK-Stellen sowie unter der Hotline 01806 – 853653 (0,20 €/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf), auf fkpscorpio.com und eventim.de.

Mehr Infos und Musik unter wilcoworld.net, facebook.com/wilcohq, twitter.com/wilco, instagram.com/wilco und wilco.tumblr.com.

Demon Cleaner

27.10.2015 - 08:17

Das ist noch über ein Jahr...

The MACHINA of God

27.10.2015 - 10:03

Haha, stimmt. Fast bisschen albern, sowas jetzt schon anzukündigen. Kennt man eher von Leuten wie Prince. :D

Armin

13.11.2015 - 17:24


WILCO – weitere Shows in Deutschland

WILCO verkünden für 2016 weitere Shows in Deutschland:

29.10.2016: Düsseldorf - New Fall Festival
30.10.2016: Stuttgart - New Fall Festival
04.11.2016: Weissenhäuser Strand - Rolling Stone Weekender
07.11.2016: Berlin - Tempodrom

Im Sommer hatte die Band um Jeff Tweedy überraschend ihr neuntes Studio-Release “Star Wars“ zum Gratis-Download online gestellt, bevor es Ende August auch auf CD erhältlich gemacht wurde.

Star Wars streamt unter diesem Link:
www.muzu.tv/wilco/star-wars-full-album-stream-music-video/2454563/

The MACHINA of God

13.11.2015 - 17:35

Ist mir echt zu kurzfristig.

prez83@gmx.de

04.11.2016 - 06:42

Hallo,
habe eine Karte für das Wilcokonzert am Montag in Berlin abzugeben. Manege Block 23 Reihe 10.
Bei Interesse einfach eine Mail schreiben.
Grüße,
Edgar

Armin

13.02.2019 - 19:47- Newsbeitrag

Wilco | 12.09. - 14.09.2019

Für Fans von Jeff Tweedy war der vergangene November wie vorgezogenes Weihnachten: In kurzer Folge erschienen zunächst seine vorläufigen Memoiren „Let’s Go (So We Can Get Back): A Memoir of Recording and Discording with Wilco“ und darauf sein jüngstes Soloalbum „Warm“, auf dem sich der Wilco-Frontmann wieder von seiner schönsten Seite zeigte. Mit Sicherheit darf man sich auch auf das kommende Wilco-Album freuen, für dessen Aufnahme sich die Band vor ein paar Tagen im Studio zusammengetan hat. Im September sind sie bei uns dann auch wieder live zu erleben.





Präsentiert werden die Konzerte von Rolling Stone, event. und kulturnews.

12.09.2019 Berlin - Tempodrom
13.09.2019 Köln - Carlswerk Victoria
14.09.2019 Hamburg - Elbphilharmonie

mike

14.02.2019 - 11:17

Elbphilharmonie. Ok, das ist ein Pflichtkonzert dieses Jahr.

FAZ:

14.02.2019 - 11:20

Weil der Sound da so scheiße ist?

Zappyesque

14.02.2019 - 11:33

Die FAZ kann man ohnehin nicht mehr lesen...

maxlivno

14.02.2019 - 14:34

13.09 in Köln könnte man sich anschauen. Hamburg ist leider etwas weit weg.

VelvetCell

13.09.2019 - 12:30

Am Samstag bin ich in der Elphi. Ich bin sehr skeptisch, weil ich nicht glaube, dass der spezielle Sound im großen Saal gut für Rockmusik geeignet ist. Der soll ja sehr trocken sein. Hinzu kommt das gediegene Ambiente. Und jeder Fußballfan weiß: Sitzen is´ für´n Arsch ...

Ich habe Wilco schon mal in Düeeldorf in der Tonhalle gesehen. Das war auch recht distanziert von der Stimmung her. Ungleich geiler war da das Konzert im Groninger Oosterpoort, wo man auch stehen konnte und man das Gefühl hatte, auf einem Rockkonzert zu sein.

Warum ich dann überhaupt in die Elbphilharmonie fahre? Um mir mal ein eigenes Bild zu machen! Und es sind Wilco.

Felix H

13.09.2019 - 12:48

Ich werde auch in der Elphi sein.
Hab dort schon Father John Misty gesehen und das war schon ziemlich gut. Wenngleich das musikalisch ja auch ein anderes Flair hat.

dreckskerl

13.09.2019 - 12:55

Ich habe Wilco 4 mal gesehen.
Das erste Mal 2002, kurz bevor der Bekanntheitsgrad sich potenziert hat.
Im Luxor in Köln, mit vielleicht 300 oder 400 Zuschauern, noch mit Leroy Bach plus Tweedy, Stiratt und Kotche.
Dann 2004 in der Live music hall bereits mit der heutigen Besetzung, hat mich damals weggeblasen, nochmal 2007 auch Live music Hall ebenso sensationell und 2009 dann im Palladium größte Halle Kölns nach Lanxess Arena, mir zu groß, doofer Sound.
Hab sie die letzten Male bewusst verpasst, nun in neuer, kleinerer und bei weitem nicht ausverkaufter Halle, heute Abend, natürlich unbestuhlt.
Ich bin zwar so alt und auch so übergewichtig wie Tweedy :-) und bei sehr langen Konzerten, würde ich gerne mal zwischendurch sitzen, aber finde es trotzdem durchaus passender ohne Stühle.

Dies wird auch zu dem ebenfalls bestuhlten Konzert gestern in Berlin bemerkt.

Freue mich sehr.

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.