Darkest Hour - The eternal return

Armin

13.05.2009 - 18:44

Hell yeah!

Was zum Deibel muss man eigentlich 2009 noch über DARKEST HOUR sagen?
Die Amis stehen seit Jahren in vorderster Metal(core)-Front und haben diesen Sound wie kaum eine andere Kapelle geprägt.
Tausendfach kopiert und doch nie ihrer Originalität beraubt, präsentieren sich DARKEST HOUR auf ihrem großartigen neuen Werk "The Eternal Return" von ihrer songorientiertesten Seite.
Das Energie-Level ist nach wie vor immens, doch entwickeln DARKEST HOUR eine Zugänglichkeit, die "The Eternal Return" zu einer Hit-gespickten Attacke werden lässt, die sich längst nicht mehr an Szene-Klischees hält.
"The Eternal Return" präsentiert modernen Thrash erster Kajüte.
Frisch, unverstaubt, aber immer mit dem klassischen Roots-Spirit ausgestattet, der in diesem Genre die Originale von den Nachahmern trennt.



DARKEST HOUR
The Eternal Return
Victory / Soulfood
VÖ: 26.06.2009
www.darkesthour.cc
www.myspace.com/darkesthour

Srill

24.05.2009 - 00:06

Bei Victory gibt es umsonst und zeitbegrenzt (bis Dienstag, 26.05.09) den "Memorial Day (!) Metal Sampler" zum Download.

Drauf ist u.A. die Studioversion vom neuen Song "No Gods", der schon seit einiger Zeit in schreddigen Liveversionen bei YouTube zu hören ist.

Daharka

24.05.2009 - 15:36

cooler song, geniale band... freu mich aufs album!

Manus

24.05.2009 - 19:42

Mann, ist der Song stark!!

Sven

27.05.2009 - 11:16

Sehr oldschool. Als wäre wieder Sommer '94. Der beste Song von ihnen ist allerdings immer noch "The swarm" *duck*

Rollo

02.06.2009 - 11:41

Wird langsam Zeit!
Der Song macht einem den Mund schon ziemlich wässrig...

Srill

08.06.2009 - 11:23

Und noch einer:
"Devolution Of The Flesh" auf www.myspace.com/darkesthour

Daharka

08.06.2009 - 15:11

ja der neue song ist wieder wesentlich trashiger, aber gefällt mir ziemlich gut, bin sehr gespannt auf die scheibe!

Manus

17.06.2009 - 23:26

Scheint als würde das neue Album das Slaughter of the Soul dieses Jahrzehnts werden. Die beiden Songs haben für mich jetzt schon das Zeug zum Klassiker!
Wahnsinn auch dass die Scheibe noch nicht geleakt ist. Freu mich drauf!

Daharka

17.06.2009 - 23:28

grad wieder no god gehört, wow das ist schon ein wahnsinnssong, allein das ende...

Srill

18.06.2009 - 09:59

Bei Amazon kann man auch die anderen Songs schon mal kurz durchrauschen lassen. Ich lass das mal lieber.

Manus

18.06.2009 - 12:00

Durchrauschen ist auch echt doof. Ich warte mal ab. Die Studioreportagen auf Myspace lassen aber auch schon mal extrem Gutes erahnen.

As Daylight Dies

20.06.2009 - 17:44

Komplettes Album jetzt auf MySpace.

Daharka

20.06.2009 - 19:52

8/10, wesentlich trashlastiger und härter als der vorgänger... viele starke songs..., highlights pick ich später mal raus...

achja und leak !

chucky

21.06.2009 - 14:30

Dass es immernoch Leute gibt, die trash schreiben und das Album trotzdem gut finden...

chucky

21.06.2009 - 14:31

Ach ja, das Album ist wirklich sehr gut geworden. Besonders No God ist Gott! :P

As Daylight Dies

21.06.2009 - 16:03

Geniales Album, fast so gut wie "Undoing Ruin". 8/10

Mannomann

22.06.2009 - 19:38

wahnsinn
dachte nachdem kris norris weg is würden sie schiffbruch erleiden
aber was die da zusammengezaubert haben ist der absolute hammer
es hat nicht ganz die herbe athmo von undoing ruin aber ist härter, radikaler, wilder und mitnichten schlechter
fasziniert = )

Daharka

23.06.2009 - 13:13

transendence und into the grey sind mal großes songkino...

dumbsick

23.06.2009 - 14:19

hätte auch nicht gedacht, dass sie so ein hartes album abliefern würden, nachdem die letzten beiden sehr melodisch waren. find auch gut, dass sie von dem "cleanen" gesang abgerückt sind, live war das zwar annehmbar aber auf platte klang der nicht soo toll. bin sehr positiv überrascht:)

Srill

26.06.2009 - 18:34

CD ist da, die Wochenend-Dauerbeschallung ist gesichert! Nach dem ersten Hören: Waaa, ist die wieder großartig! Zugänglicher als alle anderen (auch ohne Cleangesang!), aggressiv, supermelodiös und jede Sekunde mitreißend. Replay und Tschüss!

Manus

01.07.2009 - 17:36

Nach dem zweiten Durchlauf (leider nur im Auto mit viel Nebengeräusch) kann ich schon sagen: Wahnsinn!! Geht ja wieder ein wenig in Richtung Hidden Hands of a Sadist Nation! Ich hatte auch schon Angst, dass nach Kris' Ausstieg etwas verloren geht, aber Herr Schleibaum und Kollegen machen mal wieder klar, wer im Metalzirkus die Hosen anhat. Was die da spielen!! Und das auch noch, ohne das Gespür für den Song und geniale Melodien zu verlieren... Meines Erachtens seit Jahren die beste Band im Genre, und das beweist auch das neue Album eindrucksvoll.

Rollo

08.07.2009 - 22:08

Wasn jetzt mit dem review!?

Tuschi

16.07.2009 - 00:02

Die Überraschung der Woche! Es ist nicht Sven, der die Rezi verfasst hat!

chucky

16.07.2009 - 00:03

Keine Überraschung: Die Rezi ist absolut beschissen!

Tuschi

16.07.2009 - 00:06

Häää? Er hat sie ja doch verfasst! Habe ich mich vorhin verlesen oder wurde das korrigiert?

Tuschi

16.07.2009 - 00:07

Vor 5 Minuten stand doch da noch ein anderer Name oder was ist hier los?

Manus

16.07.2009 - 02:06

Schwache Rezi, vor allem sprachlich, die jedoch das Richtige meint.
Über die Bewertung würde ich allerdings auch streiten. Meiner Meinung nach auf jeden Fall ne 9/10.

Tuschi

16.07.2009 - 10:44

Chucky, sag doch mal! Das ist doch eine Verschwörung hier, oder?

Daharka

16.07.2009 - 14:26

Bisher noch 8/10 auch wenn ich am Album so ziemlich garnix aussetzen kann, geschweige nen schwachen song find...

Rollo

16.07.2009 - 14:29

Beleidigend blöde, mega-niveaulose Rezi zu nem wirklich guten Album.

Sven

16.07.2009 - 15:24

Es ist nicht Sven, der die Rezi verfasst hat!

Nee, der macht schließlich auch keinen Metal. Nur Kiddiecore und so was.

Ist Norris mittlerweile Videospiele-Musiker geworden?

toolshed

02.08.2009 - 06:24

Alter, haut das Album rein. Hätte nicht mehr gedacht, dass mich ein Darkest Hour Album irgendwann nochmals so packen würde.. das klingt ja wieder wie die guten, alten Tage. Großartigst! :)

Rezension: vollkommen unlustig und absolut nichtssagend: Hut ab, hätte ein Christoph Schwarze nicht gekonnter in den Teich setzen können.

toolshed

02.08.2009 - 06:25

Alter, haut das Album rein. Hätte nicht mehr gedacht, dass mich ein Darkest Hour Album irgendwann nochmals so packen würde.. das klingt ja wieder wie die guten, alten Tage. Großartigst! :)

Rezension: vollkommen unlustig und absolut nichtssagend: Hut ab, hätte ein Christoph Schwarze nicht gekonnter in den Teich setzen können.

toolshed

03.08.2009 - 06:52

... und mit "No god" ist auch ein definitiver "Hit" drauf, dieses Finale ist so wahnsinnig geil. Eine Hymne schlechthin! :)

Zwiebel

29.08.2009 - 14:51

Gestern Abend in Trier gesehen. Sehr geile Show, deren einziges Manko das zu leise Mic des Frontmannes war. Konnte man teilweise kaum etwas hören. Ansonsten aber super tight gespielt von der Band, super Stimmung und eigentlich ziemlich alle Hits dabei, wenns auch ein-zwei mehr Songs hätten sein können. Spielzeit ungefähr ne Stunde.


Setlist:

The Sadist Nation
Devolution of the Flesh
Sound of Surrender
The Tides
(ab hier bin ich mir bei der Reihenfolge nicht mehr sicher)
With a thousand words to say but one
Convalescence
Deliver Us
For the soul of the savior
No god
Demon(s)

Encore:

Doomsayer



Leider nur eine Zugabe und den Ballermann Sadist Nation direkt am Anfang etwas verheizt. Aber passte schon. Großartige Band. Tolle Show.

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.