Wie weit fahrt ihr für Konzerte, was gebt Ihr maximal aus?

Magoose

08.04.2009 - 00:14

Aus aktuellem Anlass würde mich mal interessieren:

Wie weit fahrt Ihr für Konzerte, ist es euch egal, habt Ihr Euch Grenzen gesetzt?

Was gebt Ihr aus? Hängt das von der Band ab und wie gut Ihr diese findet, eventuell auch vom Club oder dem Gesamtpackage?

Bei mir ist es etwa so:
Ich nehme als einfach Fahrtzeit mitm Auto 1 Stunde in Kauf, alles darüber gebe ich mir aus Kosten und Zeitgründen nicht.

Konzertpreise: Alles über 25€ überlege ich mir dreimal, dann muss es schon was Besonderes sein, oder das Package stimmen oder keine Bezinkosten, Parkhaus etc. mehr draufkommen. Bei im Schnitt 3-4 Konzerten pro Monat geht sonst einfach zu viel Kohle neben dem CD-Kauf Wahn bei mir drauf, da ich für die meisten Konzerte inzwischen 1 Stunde einfach fahren muss.

Beispiel:
Für Pure Reason Revolution müsste ich ne knappe Stunde hin und ne knappe Stunde zurückfahren, dazu 18€ Eintritt, plus ca. 3€ Parkhaus und 15€ Fahrtkosten. Und dann hab ich noch nix getrunken. Nachdem ich mit mir gerungen habe, sage ich: Das ist einfach zu viel für eine Band, die ich zwar richtig gut, aber nicht überragend finde und bei der kein Supportact dabei ist, der das ganze zusätzlich rechtfertigen würde.

Wie seht Ihr das? Bin ich ne geizige weinerliche Puse Oder einfach nur ein vernünftig mit seinen begrenzten Ressourcen umgehender Mensch?

Mc lusky

08.04.2009 - 01:09

Also, ich geh eigentlich nur auf Konzerte von Bands die ich wirklich sehr schätze.

Aber auch da ist so bei über 80-100km ne Grenze.

Wenn ich dann aber auf ein Konzert fahre ist mir dann auch egal ob noch Benzinkosten und Parkkosten etc. dazukommen.

Ausnahmen waren sonst die Festivals. Da bin ich natürlich auch weiter gefahren.(Und habe nebenbei noch Unmengen von Geld verbraucht).

Da ich inzwischen ein alter Sack bin gehe ich aber kaum noch auf Festivals.
(Ausser aufs Taubertal-Festival jedes Jahr).

Aber ab und zu muss ich auf geile Konzerte gehen (z.B. Sonic Youth demnächst)


Hmmm... auf dem Southside spielen Faith No More und die Pixies. Vielleicht doch nochmal hin????

Philipp

08.04.2009 - 01:14

Wer in Würzburg wohnt, muss sich damit arrangieren dass ~100 km eher das MINIMUM sind. Gute Konzerte gibts regelmäßig in Nürnberg, Frankfurt, Stuttgart, Aschaffenburg. Alles zwischen 100 und 200 Kilometer entfernt. In Würzburg selbst war bisher nur alle Jubeljahre mal ein vernünftiges Konzert, wobei sich die Lage in den letzten Jahren massiv gebessert hat.

Für wirklich besondere Konzerte fahre ich auch mal deutlich weiter. Zu Neurosis warens über 300 Kilometer.

Philipp

08.04.2009 - 01:15

Wer in Würzburg wohnt, muss sich damit arrangieren dass ~100 km eher das MINIMUM sind. Gute Konzerte gibts regelmäßig in Nürnberg, Frankfurt, Stuttgart, Aschaffenburg. Alles zwischen 100 und 200 Kilometer entfernt. In Würzburg selbst war bisher nur alle Jubeljahre mal ein vernünftiges Konzert, wobei sich die Lage in den letzten Jahren massiv gebessert hat.

Für wirklich besondere Konzerte fahre ich auch mal deutlich weiter. Zu Neurosis warens über 300 Kilometer.

gustav

08.04.2009 - 01:28

40 euro eintritt (sehr sehr selten der fall), 10 euro fahrtkosten, 10 euro dope, bier, zigaretten

mkf

08.04.2009 - 02:34

@phillip: also dafür dass wü son kleines dreckskaff ist(provinz mit weltniveau lol), ist das was kommt durchaus akzeptabel. ende des monates ja clickclickdecker z.B.
zur frage zweimal innerhalb der letzten 2 jahre von würzburg eben nach berlin gefahren zu arcade fire und zu radiohead.
gut das waren zwei ausnahmen ansonsten aber doch öfters wie phillip sagt so zwischen 100-200 km (erlangen vor allem)

dumbsick

08.04.2009 - 07:13

eine stunde fahrtzeit und maximal 50 euro für eine karte.

Piepi

08.04.2009 - 07:50

In Erlangen und Nürnberg sollen tolle Konzerte sein? Bitte wo? Ja, ab und zu mal, aber so wirklich etwas, dass mich vom Hocker haut auch eher selten...
Ich gehe sowieso nur auf Konzerte, die mich wirklich interessieren oder es ist eben in der Nähe. Für Sonic Youth fahre ich jetzt bis nach München... Für die fahr ich aber auch gerne zum Nordpol.

Lars

08.04.2009 - 07:54

Erstaunlicher Einklang hier. Halte es auch mit einer Stunde und ~40€.

Danko

08.04.2009 - 08:26

Ich wohne in Trier, da sind die guten Konzerte meist im Exhaus (10Min zu Fuß von mir)

Ansonsten fahre ich auch schonmal nach Saarbrücken, in Ausnahmefällen nach Köln.

Bei den Ticketpreisen schau ich eigentlich auf die Band, also was kriegt man für sein Geld geboten? Schmerzgrenze sind in der Regel aber ca. 40€.

Whatever

08.04.2009 - 08:40

Da bin ich sehr froh in der Schweiz zu wohnen. Bern ist 30' und Zuerich und Lausanne etwa 1h15 von meinem Wohnort entfernt, was durchaus angenehm ist, auch wenn man mal alleine irgendwo hinfaehrt. Und fuer Konzerte gebe ich selten mehr als 20 CHF aus, in Ausnahmefaellen vielleicht auch mal 50 CHF, aber das ist dann auch wirklich die obere Grenze.

Gecko

08.04.2009 - 08:44

Ich wohne in Landshut und München ist nur noch 65 km entfernt. Das ist mit der Autobahn absolut kein Problem. War aber auch schon zu Konzerten in Regensburg, Nürnberg oder Stuttgart. Ausnahmen sind auch bei mir Festivals, da fahre ich dann schon mal ein bisschen weiter.

Höchstgrenze für Konzerte sind maximal 40-45 Euro. Kommen ja sonst noch die üblichen Kosten dazu (Benzin, Essen, Trinken, vielleicht mal ein Band-Shirt).

Ich winde momentan mit mir wegen Depeche Mode. Aber 65,00 EUR für einen Tribünen-Stehplatz sind mir dann doch etwas zu happig.

Gordon Fraser

08.04.2009 - 08:57

Für Morrissey und R.E.M. habe ich jeweils an die 50 € ausgegeben. Ansonsten nicht über 25 €.

Raventhird

08.04.2009 - 11:40

Als ich noch in Bayreuth weilte, bin ich auch schon mal nach Leipzig, München oder Dresden für ein Konzert gefahren, d.h. zwei-drei Stunden Fahrzeit. Einmal sogar nach Berlin (Zwan) vier Stunden hin, Konzert, vier Stunden zurück. Würde ich aber heute alles nicht mehr machen, Grenze liegt jetzt bei ca. 100 km.

Von den Kosten her würde ich nie mehr als 50 Euro zahlen, das muss aber dann schon eine echte Top-Band sein.

Addict

08.04.2009 - 12:01

da eh reisebegeistert, kombinier ich städtetrips auch gerne mal mit nem konzert..
z.b. letzten dezember: biffy clyro UK-Tour..
war noch nie in dublin, also langes wochenende mit abschließendem biffy gig....

im sommer gibts wahrscheinlich nen manchester trip inklusive brand new gig...

billigflieger sei dank....

Magoose

08.04.2009 - 12:07

@Addict:
wenn man dabei natürlich ein paar Kumpels am Start hat, die mitziehen finde ich den Gedanken gar nicht so schlecht.

Ich hab bei mir meistens das Problem, dass ich eigentlich nur einen Kumpel überzeugen kann, mitzugehen und wenn der kein Interesse hat oder krank ist, fällt's schon schwer sich alleine für eine Stundenfahrt aufzuraffen. Für das lange Wochenende alleine irgendwo rumzuspringen ist dabei irgendwie nicht so ganz meins. Wobei Biffy Clyro in Dublin sicherlich schon ne schicke Angelegenheit war.

Gecko

08.04.2009 - 12:11

Kombiniert habe ich bis dato nur einmal. Meine damalige Freundin und ich waren anno 2001 wegen New Order in Berlin. Langes Wochenende dran gehängt und übernachtet in einer Jugendherberge.

ADDICT

08.04.2009 - 12:11

man brauch nur ne Freundin mit Reisebegeisterung und gutem Musikgeschmack;-)

und ja.. biffy in dublin war ziemlicher hammer...gerade setlist technisch sogar
nochmal nen tacken besser als das konzert jetzt

Whatever

08.04.2009 - 12:31

und Geld.... :(

ADDICT

08.04.2009 - 12:47

dafür arbeitet man ja viel,
und wenn man gübstig in hostels wohnt, geb ich an verpflegung genauso viel aus wie zuhause.
das tocket für das konzert geb ich auch zuhause aus,
flug nach dublin hat 30€ hin und zurück, und übernachtung war 16€ pro nacht, sprich 48€,

78€ extrakosten im vergleich zu nem dland-konzert, dafür vier tage in dublin gewesen

Whatever

08.04.2009 - 12:57

Mmmhhh... Stimmt, fliegen ist ja heute auch nicht mehr so teuer. Das sollte ich mir echt mal ueberlegen. Danke fuer die inspirierenden Worte. :P

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.