Conor Oberst - Outer south

Mixtape

19.02.2009 - 22:33

Das neue Album erscheint voraussichtlich am 2. Mai und wurde wieder mit der Mystical Valley Band eingespielt. Hoffentlich nimmt er nicht die gleiche Entwicklung wie Ryan Adams und veröffentlicht jede noch so miese Idee und der Fan darf sich dann die ein, zei halbwegs guten Songs pro Album suchen. Das erste im Herbst fand ich gut, aber jetzt schon den nachfolger zu präsentieren, das lässt mich Schlimmes befürchten.

Quelle

Bär

19.02.2009 - 22:35

Jaja. Aber den neuen YYY Song gut finden.

Mixtape

19.02.2009 - 22:38

@ Bär:Da könntest Du jetzt auch Schwarzbrot und Vanilleeis miteinander vergleichen. Ich sehe da gerade keine Prallelen als dass beides Musik ist.

Bär

19.02.2009 - 22:39

Ich mein ja nur. Erstma abwarten.

humbert humbert

19.02.2009 - 23:04

Coooooooooooooooool. Also ich freu mich. Und Conor Oberst war schon immer sehr Produktionsfreudig. Wenn man mal die ganzen B-Seiten und alles möglich zusammenrechnet kommt man im Schnitt bestimmt auf 20 Lieder pro Jahr.

Pure_Massacre

20.02.2009 - 11:44

Gibts die Bright Eyes eigentlich noch, oder sind die Geschichte?

m.caliban

20.02.2009 - 11:47

also, dass self titled war doch schon richtig gut und imho um Längen besser als Cassadaga, wenn ähnlich gut wird, freuch ich mich doch sehr

Ingwer

20.02.2009 - 11:48

Gute Frage, würd mich auch mal interessieren. Ehrlich gesagt denke ich, mit Bright Eyes hat er abgeschlossen. Ihm gefällt der Name eh nicht mehr, wieso sollte er sich dann noch weiterhin so nennen.

Tama

20.02.2009 - 21:10

Echt? Dann nehm ich den für meine nächste Band. Super Bandname!

Armin

25.02.2009 - 17:55

Liebe Freunde von Cooperative Music,

wie die Website des Bright Eyes Saengers bereits verkuendet, haben
Conor Oberst & The Mystic Valley Band ein komplettes neues Album
eingespielt, das schon Anfang Mai weltweit erscheinen wird.

"Outer South" wurde Ende letzten Jahres in den Sonic Ranch Studios in
Tornillio, ausserhalb von El Paso in Texas aufgenommen - mit der
gleichen Besetzung, die auch schon auf Conor Oberst's letztjaehrigem
Soloalbum und der dazugehoerigen Tour vertreten war. Die besteht aus
Taylor Hollingsworth (Gitarre), Nik Freitas (Gitarre), Macey Taylor
(Bass), Nathaniel Walcott (Piano) and Jason Boesel (Drums).

Neben einem Auftritt beim Coachella Festival und einer kleinen
Weststaaten-Tour gibt es vorerst allerdings keine Konzertplaene von
Conor Oberst und seiner Mystic Valley Band.

The MACHINA of God

25.02.2009 - 18:59

Hmmm.... naja, mal sehen.

humbert humbert

25.02.2009 - 19:06

Wenn sich "I Got A Reason #2" auf dem Album befindet wird alles gut.

Ryka

25.02.2009 - 19:19

Das ging ja verdammt flott mit dem neuen Album! Aber ich befürchte nicht dass er jede noch so miese Idee einfach schnell veröffentlicht (er hat doch gar keine miesen Ideen ;D) Es waren doch allein auf seiner Tour EP (Gentlemen's Pact) drei Lieder die sich auch gut auf jedem Album gemacht hätten.

Nicorette (soll auch auf dem neuen Album sein) wird allerdings nicht unbedingt eines meiner Lieblingslieder.

Plue

26.02.2009 - 12:24

wie was so schnell ?!

ok, das erste solo fand ich ziemlich ordentlich aber irgendwie hätte ich jetzt eher ein neues Bright Eyes erwartet Oo

über Nicorette ärger ich mich grad ein wenig weil mich der Gesang teilweise so sehr an "Man named Truth" (IMHO wahnsinns song) erinnert, was ich auf der nächsten Bright Eyes erwartet hätte. rrrr!

Allo

26.02.2009 - 13:28

Oberst´s gesang nervt nur mehr. alle 4 jahre ne platte, ok, aber der veröffentlicht auch jeden spelunkensong, und will geld, geld, geld, genau wegen solchen künstlern haben wir den wirtschaftskack hängen. kapitalismus, immer no mehr,

und manche von euch fördern solche musiker auch noch. gratuliere

Fox

26.02.2009 - 14:12

Allo hohl ?

Mixtape

28.03.2009 - 21:02

"Slowly (oh so slowly)" ist jetzt bei MySpace zu hören und bestätigt leider meine Befürchtungen: Oberst folgt Ryan Adams auf die MOR. Freut mich für ihn, dass es ihm offensichtlich sehr gut geht, ich bin aber wohl erst mal raus.

humbert humbert

30.03.2009 - 11:58

Lied find ich auch nur so mittel, da rockt das neue Bob Dylan Lied mehr. Mal abwarten ...

Möhrchenpolizei

30.03.2009 - 15:19

Schlecht isses nicht aber von Hocker hauen tut es mich jetzt auch nicht :/
Vielleicht sollte man ihm nen paar Flaschen schlechten Lidl Wein schicken um das Niveau ein wenig anzukurbeln.

Takenot.tk

30.03.2009 - 15:25

Das klingst jetzt vielleicht ein bisschen komisch, aber für mich klingt das sehr nach Oasis zur Be Here Now Zeit mit leichtem Country/Americana-Einschlag....

Mixtape

09.04.2009 - 14:51

Ich hötte nicht erwartet, dass das Oberst mal passiert, aber das Album klingt zu großen Teilen wie die Vertonung einer Hüpfburg. Und es war sicher auch nicht die beste Idee, dass seine Bandkollegen nun auch als Leadsänger ran dürfen. :-(

Ryka

18.04.2009 - 13:44

hier
gibts den link zum download der Tour-Doku "One of my kind"

humbert humbert

18.04.2009 - 14:22

@ Mixtape
Wie? Schon komplett gehört oder was?

Mixtape

18.04.2009 - 15:07

yepm hab ich.

Conor Unterst

18.04.2009 - 15:11

Ich hab mich immer gefragt wer sich sone kacke die mal Musik werden will reinpfeift. Danke dass ihr mir diese Frage beantwortet habt. Danke

XY

18.04.2009 - 16:40

auf die MOR
Wohin folgt er? Was bedeutet MOR?

Ich bin leider auch raus. Mag seine Stimme und die Texte immer noch sehr, aber die Musik sagt mir nicht mehr zu. Möchte ihn bzw. Bright Eyes lieber so in Erinnerung behalten wie sie mal waren und damit auch all das, was die Musik mir mal bedeutet hat.

XY

18.04.2009 - 16:41

Dafür gibt's ja jetzt Antony und Soap&Skin. ;-)

humbert humbert

18.04.2009 - 16:45

Nach der Doku habe ich auch so meine Zweifel bei der Qualität des Albums, aber das Fantum ist bei mir schon zu weit fortgeschritten.

Mixtape

18.04.2009 - 16:47

@ XY:

MOR = Middle of the road

XY

18.04.2009 - 16:50

Ah!
Mensch, zu dumm, wenn man keine Jugend-/Szenesprache beherrscht.

Mixtape

18.04.2009 - 16:53

Die beherrsche ich auch nicht, keine Sorge. Da die Abkürzung aber immer mal wieder in der Musikpresse auftaucht, dachte ich, die wäre hier bekannt. Sorry.

hallo

18.04.2009 - 16:58

mixtape lädt illegal runter oder wie?

Kuckuck

18.04.2009 - 16:59

Mensch Leute, das ist alles so verdammt schade!

humbetr humbert

18.04.2009 - 17:07

Endlich darf ich eine Lieblingskünstler auch mal durch ein Tal mittelmäßiger Musik begleiten. Bisher haben meine Lieblingsbands, immer bzw. seit ich deren Musik höre, immer auf konstant hohen Niveau gespielt.

humbert humbert

18.04.2009 - 17:09

Huch, gleichzeitig telefonieren und schreiben klappt doch nicht so gut.

Mixtape

18.04.2009 - 17:10

@ humbert humbert:

Endlich darf ich eine Lieblingskünstler auch mal durch ein Tal mittelmäßiger Musik begleiten.

Du meinst wohl eher, Du kannst noch nicht loslassen. :-) Kenne ich, das dauert noch zwei, drei mittelmäßige Alben bis man sich eingestehen kann, dass der Künstler bräsig geworden ist und es kein Tal, sondern ein Sinkflug ist.

humber humbert

18.04.2009 - 17:12

Danke für deine hoffnungsvollen Worte.

Mixtape

18.04.2009 - 17:12

Gerne. :-)

The MACHINA of God

18.04.2009 - 17:16

Ich bin leider auch raus. Mag seine Stimme und die Texte immer noch sehr, aber die Musik sagt mir nicht mehr zu. Möchte ihn bzw. Bright Eyes lieber so in Erinnerung behalten wie sie mal waren und damit auch all das, was die Musik mir mal bedeutet hat.

Dem stimme ich zu.
Irgendwie ist auch wohl die Zeit bei mir vorbei. "Lifted..." wird für mich wohl auf ewig eines der für mich besten Alben aller Zeiten bleiben... aber ihc werde es wohl immer weniger hören.

enttäuschter

21.04.2009 - 00:46

das album wirkt wirklich sehr belanglos, scheinen zwar allesamt sympathische typen in der band zu sein aber mussten die denn gleich auch 1/3 der lieder singen?

da kann man echt mal schnell vergessen dass er mal songs wie "first day of my life" geschrieben hat. :(
aber anscheinend gehts ihm momentan so gut dass für verzweifelung kein platz in der musik mehr da ist...

conorockomusic

26.04.2009 - 16:18

i got the reason ist auf jeden fall ein highlight auf der eher mittelmäßigen platte

karmen

27.04.2009 - 11:28

Dieser typ hat ne fürchterliche stimme und überschwemmt den markt mit belanglosem songwriting.

is was für freaks und außenseiter

simmerl

06.05.2009 - 13:25

einer findets scheisse..alle findens scheiße.
seid halt doch alle "mainstream"

conorockomusic

06.05.2009 - 14:02

deine mudda isn außenseiter

Möhrchenpolizei

07.05.2009 - 01:34

OMG! hab total verpennt das die neue CO & MVB schon so früh rauskam, die Kritik hat mich gerade geschockt, ist die Platte wirklich eine 5/10 ?! (revolverheldniveau xD)
Hab letztens noch das erste Solowerk gehört und war bei einigen Liedern wieder hin und weg - was für ein kleines feines Album das doch ist.
gaaahhh, ich werde mir das alles mal morgen früh anhören und dann ein Urteil bilden.
Conor Oberst und eine mittelmässige Platte... so was stösst doch an die Grenzen der Physik. Ich hoffe mal ihr irrt euch alle. Falls nicht werdet ihr Morgen jemanden sehr laut schreien hören.

Klotho

07.05.2009 - 11:46

Noch höre ich nichts - allerdings bin ich überzeugt, dass der Schrei der Verzweiflung noch erschallen wird. Das Album ist leider größtenteils echt mies. Und durch die Masse an Songs gehen die wenigen guten Sachen eigentlich auch komplett unter.

peter

07.05.2009 - 13:24

hässliche stimme dieser mensch

The MACHINA of God

07.05.2009 - 14:01

Nach dem ersten Durchgang scheint die Rezi recht zu haben. Ziemlich belanglos scheint vieles. Aber "Roosevelt" und "Reason" sind wirklich geil.

Möhrchenpolizei

07.05.2009 - 15:51

Bis jetzt bin ich noch ruhig weil ich noch keine gefestigte Meinung zu der Platte habe.
Ersteindruck ist ein Qualitativ zwar gutes und nicht unsympahisches (immerhin noch sehr weit entfernt von einen Musikalischen Kollaterallschaden) aber nicht umhauendes Album...
Derzeitige Favos :
Nick Freitas "Big Black Nothing" mit seinen Western Chören ist wirklich sehr stimmungsvoll und "Roosevelt room" hat live schon unglaublich gefetzt.

Lara

08.05.2009 - 17:14

Naja, mein Schrei kommt dann wohl jetzt.
Ich kann nur hoffen, dass das eine Platte ist, die man mehrmals hören muss, bevor sie sich entfaltet....aber ich befürchte, dass passiert nicht. Ich wünsche mir den alten Bright Eyes Conor zurück, diese Musik hatte wenigstens noch Gefühl und war nicht so ein Hintergrundgeplänkel
Ich finde es einfach nur Schade. Künstler sollten sich halt doch etwas mehr Zeit lassen beim Schreiben und nicht innerhalb von einem Jahr 2 oder 3 Platten rausbringen, das geht einfach schief.

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.