Lady Gaga

kamz

13.06.2008 - 20:35

Sie wird schon als \"next big thing\" in der Dance-Pop/Elektro-R&B Welt gefeiert und diesmal kann man den Hype ruhig vertrauen.
Klasse Persönlichkeit und heißer Song:

http://www.myspace.com/ladygaga

Mal schauen was draus wird, interessant ist es jedenfalls...

msi

24.07.2008 - 21:15

verdammter ohrwurm.

cassie

13.08.2008 - 00:16

heiß...

oO

13.08.2008 - 01:27

diese dame sollte beinkleider tragen..

Leatherface

06.11.2008 - 17:44

Hmm...Hits am laufenden Band und irgendwie mehr als nur Plastik-Pop. Hätte man hier ruhig besprechen und mit 5-6/10 bewerten können.

Dan

06.11.2008 - 17:46


sieht bissi aus wie Christina Aguilera...
dachte erst, dass es die ist im Video

Aha

06.11.2008 - 18:00

wobei christina eher auf den elektrozug aufspringt und dabei auch noch aussieht wie gaga. fast schon peinlich.

Dan

06.11.2008 - 18:59


das aktuelle "Keeps Gettin' Better" und "Just Dance" klingen in meinen Ohren nicht wirklich gleich

clumsy

06.11.2008 - 20:34

Lady Gaga macht die Musik, die Gwen Stefani auf "Sweet Escape" hätte machen sollen.

Aha

07.11.2008 - 16:16

@Dan: die elektrosounds sind die selben.

Dan

07.11.2008 - 19:49


find ich nicht.
ich kenn die anderen Sachen aber auch net.
sind es die gleichen Produzenten etwa?

Leatherface

16.11.2008 - 14:02

po po po p0kerface po po p0kerface ma ma ma ma

Chinga

16.11.2008 - 17:19

Dance-Schlager. Wem´s gefällt ...

Aha

16.11.2008 - 17:39

ma ma ma ma - ist das nicht von boney m.?

r_targaryen

08.01.2009 - 00:42

Video zur neuen single "Beautiful Dirty Rich"

http://www.youtube.com/watch?v=JvhwIpspk-w

Stylist

10.01.2009 - 14:24

Goilet Outfit:
http://www.youtube.com/watch?v=It__x0jjzn4

clumsy

04.02.2009 - 20:00

Großartiges Album.
Bei "P*ker Face" müsste selbst der größte Athritiker nicht sitzbleiben können.

PCD/Rihanna Dance-Pop R&B Mugge aber Indie-Kompatibel, da von GaGa alleine selbst komplett geschrieben und mitproduziert. Sie ist wirkliches Allround Talent. Singen, Tanzen, Musikmachen und nebenbei fabelhaft aussehen. Anspieltipps: Paparazzi, Summerboy und die beiden Singles.

KingAdRock

26.02.2009 - 19:09

Bin erst mit P.okerface drauf aufmerksam geworden. Vielleicht kann sie bei ja endlich Robyn ablösen. Jedenfalls sieht sie ziemlich heiß aus =)

arnold

26.02.2009 - 19:34

Indie-Kompatibel

Haha! Ich finds nicht minder furchtbar wie den restlichen Mist in den Charts.

met

26.02.2009 - 19:47

furchtbarer. diese street-gears werbung hier unten rechts passt perfekt. igitt.

U.R.ban

26.02.2009 - 23:00

Naja, ich glaube Robyn hat aber wesentlich mehr Einfluss auf ihre Musik als Lady Gaga. Trotzdem, P+okerface und Just Dance sind toll, habe lange gebraucht, um das einzusehen, anfangs dachte ich, das wär so ein Aguilera-Verschnitt und habe immer direkt umgeschalten.
Und scharf ist sie, ja!

nörtz

26.02.2009 - 23:08

musik ohne jeden künstlerischen anspruch; läuft auf den handys der unterschicht auf dauerrotation.

ab in den eimer damit.

Leatherface

26.02.2009 - 23:22

Die Musik hat den Anspruch, die Leute zum tanzen zu bringen und hat damit schon mehr Nutzen als so einiges, was sich heutzutage "Indie" schimpft. Aber Tanzen ist ja offenbar nur etwas für die mysteriöse Unterschicht.

DerZensor

26.02.2009 - 23:40

Ist das jetzt die neue Standardverteidigung für schlechte Musik?

unterschicht

26.02.2009 - 23:40

richtisch! *abzappel*

U.R.ban

26.02.2009 - 23:43

"Ist das jetzt die neue Standardverteidigung für schlechte Musik?"
Zumindest dann, wenn chartstechnisch erfolgreiche Songs mit schlechter Musik gleichgesetzt werden

Leatherface

26.02.2009 - 23:43

Ist das jetzt die neue Standardverteidigung für schlechte Musik?

Für schl(i/e)chte Musik, die schmissig und erfrischend klingt und die ihre Ambitionen auch erfüllt, was heutzutage nicht so häufig vorkommt, ja.

nörtz

27.02.2009 - 00:00

das ist doch nur musik für die klingelton-generation; alleine ihre lyrics zeigen doch, dass da nicht viel anspruch dahinter steckt.

aber ich bin mal nett und stufe sie noch über dem crazy frog ein.

Leatherface

27.02.2009 - 00:11

But listen a little closer to the sly, snarky lyrics and glam grooves on this feisty debut and you'll hear that this former downtown New York spice girl has at least a few things on her dirty mind.

U.R.ban

27.02.2009 - 00:16

@nörtz
Jaja, das ist halt das reudige Thema, die einen können Lady Gaga, Britney usw einen schmissigen Popsong zugestehen, die anderen nicht, beides absolut nachvollziehbar...

nörtz

27.02.2009 - 00:47

Boys boys boys
We like boys in cars
Boys boys boys
Buy us drinks in bars

ja ja, der gute goethe würde vor neid erblassen!

arnold

27.02.2009 - 00:54

Oh, und diese Videos. Man merkt wirklich das die Musik im Vordergrund steht.

Kameni

27.02.2009 - 00:56

Sehe auch nicht viel Positives oder gar schmissiges in "Just Dance". Aber schlechter als ein 0815 Britney Song isses auch nicht, letztlich absolut vernachlässigbar.

arnold

27.02.2009 - 00:59

das = ,dass

solea

27.02.2009 - 03:22

mir ist scheissegal was im vordergund steht. Was nervt, nervt. Und das nervt.

´IVoce

27.02.2009 - 10:26

also wenn ich der fahrian wäre würde ich die gute gleich mal wegen dem frechen verwenden des legänderen "ma ma ma ma" verklagen.
was der frank schon 1976 gemacht hat entdecken die kidzZz nun neu.

Twei

27.02.2009 - 11:10

ich denk immer Aqua wo dann auch so ne ähnliche stimme Come on Barbie let's go party singt

huzman

27.02.2009 - 11:48

es gibt auf Viva eine show mit Collien Fernandez namens "street charts", wo leute auf der straße gefragt werden, welchen clip sie sich wünschen, und ich hatte gesagt, weil ich noch perplex war natürlcih irgendwas unbekanntes ohne dabei zu denken, dass viva sowas natürlich nicht hat. Dann meinten Sie , wie wäre es aber mit Lady Gaga? Antwortete ich : " kenn ich nicht". Woraufhin sie meinte, sag es einfach, wegen des Crazy Styles magst du sie. Wieder die Frage: "was willst du hören?" "Lady Gaga wegen des Crazy Styles!"

Ich habs dann natürlcih mir zuhause ansehen wollen, wer lady gaga ist, fand es eigentlcih ziemlich eindeutig, dass es so ein chartskackdancezeug ist, aber mittlerweile, finde ich es ganz unterhaltsam.

durchblicker

27.02.2009 - 12:08

das sind doch alles keine echte musikkünstler, das sind doch alles autorennutten, man kreiert irgend ne massenkompatible fratze, unterlegt sie mit hitverdächtigen sounds und ab gehts. funktioniert aber, die amis sind da profis.
das gegenteil dazu ist ami mcdonald, die macht alles selbst.

Mex

27.02.2009 - 12:23

Schaut euch doch mal die Autoren von Rihanna, Pink, Katy Perry, PCD, usw., also von den ganzen hittigen Amiweibern an. An einer LP arbeiten zig Teams, aus hunderten angebotener Songs wird ausgewählt und meistens kommen dann die hitverdächtigen stets aus einer sich wiederholenden relativ kleiner Anzahl von Songschreibern und Producern. Es sind vielleicht so 20-30 echt erfolgreiche Autoren die den Markt bestimmen, alles zigfache Millionäre im Background, oft mit mehrern ID´s. Das war schon bei den Boygroups so und ein gutes Beispiel hierfür in Deutschland heißt Dieter Bohlen. Die richtig fette Kohle bei Hits machen immer die Songschreiber und Produzenten, der Künstler ist quasi nur die Karosserie mit all ihren Knautschzonen, die oft im Laufe der Karriere nicht unerhebliche Dellen und Kratzer abbekommt.

B-O-Y-T-O-Y

27.02.2009 - 12:57

Räusper Räusper:

Lady Gaga hat alle Songs auf ihrem Debütalbum selber geschrieben

durchblicker

27.02.2009 - 13:28

lady gaga ist genauso (nur) mitautor wie das natürlich bei vorgenannten (mex)sängerinnen öfters auch der fall ist. keinesfalls stammen die songs auf der gagascheibe ausschließlich von der lady selbst wie das bei ami mcdonald der fall ist.

DerZensor

27.02.2009 - 13:36

Zumindest dann, wenn chartstechnisch erfolgreiche Songs mit schlechter Musik gleichgesetzt werden

Jaja, das ist halt das reudige Thema, die einen können Lady Gaga, Britney usw einen schmissigen Popsong zugestehen, die anderen nicht, beides absolut nachvollziehbar...

Seht ihr, das meinte ich mit Standardverteidigung. Das ist die gleiche Diskussion, die auch in jedem Justin Timberlake oder Bon Jovi-Thread auftaucht. "Du magst xyz doch nur nicht, weil du so Indie bist" oder von mit aus "Du magst xyz nur nicht, weil du dir nicht eingestehen willst, dass es auch gute Popsongs gibt".

Ich habe keine Mühe damit zuzugeben, wenn mir ein Chartssong gefällt (es gibt haufenweise ordentliches bis sehr gutes Zeugs in den (Pop-)charts). Ich habe aber auch keine Mühe damit, schlechte Musik als solche zu bezeichnen und nicht zu mögen.

B-O-Y-T-O-Y

27.02.2009 - 13:40

Yo Zensor weil du auch entscheidest was gut und was schlecht ist ;)

DerZensor

27.02.2009 - 13:42

Kommt nun auch noch die "Musik ist Geschmackssache"-Diskussion? Mein Kalender zeigt aber gar nicht 2002 an...

shabooba

27.02.2009 - 13:47

Lady Gaga kling imho ziemlich mies. Der Name ist auch schon ziemlich albern...

B-O-Y-T-O-Y

27.02.2009 - 13:54

Dann müsste dein Kalender aber auch noch aus den 80ern sein - bei ihren Einflüssen.

und das entscheidet auch nicht darüber obs gut oder schlecht ist, genausowenig wie du das entscheidest.

arnold

27.02.2009 - 13:56

Wer soll das bitte sonst entscheiden, wenn nicht man selbst?

shabooba

27.02.2009 - 13:57

Wer entscheidet denn sonst, ob ich was gut oder schlecht finde? Ziemlich seltsame These...

B-O-Y-T-O-Y

27.02.2009 - 14:04

Hey Hey Hey 100 Punkte an die Kandidaten!

Auflösung: Das entscheidet jeder für sich!

Glaubt ihr, ihr könnt andere mit eurem Geblubber beeinflussen?

Es ist immer leicht etwas runterzumachen.

Willkommen in Deutschland das Land der Nörgler und Neider.

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.