Chris Cornell - Scream

ccfan

27.03.2008 - 20:50

so die nachricht hätte ich nie erwartet leute

27 March 2008

Chris appeared on Ryan Seacrest's radio show this morning via phone and was joined by producer Timbaland, who's produced his forthcoming album. He described the music as a "radical departure" which defied genre and the most enjoyable work he's done in "maybe 12 years"; Timbaland said it was "the best work I've done in my career" and that Chris would be the first rock star to be heard within a club context. Chris also talked about the American Idol affair and sad he'd enjoyed David Cook's performance of his arrangements of Billie Jean - he still hasn't had any feedback from songwriter Michael Jackson, though!

The entire interview with Ryan Seacrest can now be downloaded direct from kiisfm.com here (thanks PJfreak), and here's a feature about the album announcement from People magazine.

ccfan

27.03.2008 - 20:54

hier der seite zu der news

www.chriscornell.org.uk/news.htm

Wolffather

27.03.2008 - 20:55

Oh Gott, das ist wohl der letzte Sargnagel für einen der besten Musiker der letzten Dekaden... Timbaland und "club context"?????

RIP Chris, du warst mal ein ganz großer...

Raventhird

27.03.2008 - 20:59

Auf dem Teppich bleiben. Imho könnte das sehr spannend werden. Betonung allerdings auf "könnte". Komisch allerdings, dass er schon wieder ein Album aufnimmt (oder sogar schon hat?).

ccfan

27.03.2008 - 21:00

er hat schon. laut timbaland mixt er das album gerade im studio. es kommt bald

Wolffather

27.03.2008 - 21:02

Also diesen unsäglichen Timbaland und seinen unsäglichen Sound kann ich überhaupt nicht ausstehen, und nach dem doch eher schwachen Carry On befürchte ich den absoluten Untergang des Abendlandes...

ccfan

27.03.2008 - 21:07

meienr meinung nach ist es der letzte versuch von ihm noch irgendwo fuß zu fassen und das kann er anscheinend nur durch einen "top produzenten"

Raventhird

27.03.2008 - 21:08

Schwächer als "Carry On" kann es eigentlich nicht werden, insofern: Ich lasse mich gerne von etwas Innovativem überraschen.

Wolffather

27.03.2008 - 21:14

Also Timbaland und Kreativität? Nee, lass mal... Timbaland und Rock? Schonmal die Kollaboration Timbaland+Hives gehört? Die war absolut grauenvoll, dabei mag ich die Hives sehr gerne...

Mir blutet echt das Herz bei dem Gedanken an dem Duo Cornell+Timbaland

ccfan

27.03.2008 - 21:14

carry on war ideenlos, aber es war meiner meinung auch zu wenig herz dabei, gott wie ich soundgarden vermisse

Wolffather

27.03.2008 - 21:22

Carry On hatte 3-4 ganz nette Songs, aber der Rest ist einfach liebloser Radio-Rock fast auf Bon Jovi Niveau... wenn er jetzt auch noch Radio-Clubsound nach Nelly Furtado Art macht krieg ich absolut die Krätze...
Ich fand ja zB auch Audioslave ziemlich in Ordnung und viel besser als die meisten Kritiken, aber langsam geht es mir zu weit... mann, Soundgarden waren damals mit die wichtigste Band für mich...

ccfan

27.03.2008 - 21:24

naja ich bin durch audioslave zu chris gekommen für mich sind badmotorfinger und die erste audioslave die besten platten an denen er beteiligt war

Wolffather

27.03.2008 - 21:33

Ich fand ja wie gesagt Audioslave recht gut... habe sie auch live gesehen und für gut befunden, obwohl es immer wieder eher nicht so gute Kritiken gab... besonders das 2. Audioslave Album fand ich stark...

ccfan

27.03.2008 - 21:38

Meinst du Out of exile ? fand ich jetz nich so berauschend hat nich so viel power wie der erstling aber einige gute ansätze sind da z.B Number 1 zero das einfach genial ist oder drown me slowly

Wolffather

27.03.2008 - 21:41

Ja genau, das war ein in sich geschlossenes sehr gutes Album, das beste von Audioslave meiner Meinung nach... naja, ist wohl geschmackssache...

Tama

27.03.2008 - 22:00

NEEEEEEEEEEEEEEEEEEIIIIIN!!!!!!

Carry On hat mir das Herz gebrochen, aber das ist das schlimmste was ich mir vorstellen kann. Da werd ich es wohl weiter so halten und lieber Soundgarden, Temple Of The Dog, Audioslave und Euphoria Morning hören...

Wie kann sich ein so genialer Kopf wie Chris Cornell nur so selbst demontieren? Er wird einfach nur von Album zu Album schlechter. Die Genialität, dieser Ideenreichtum, diese Tiefe,... nichts mehr da davon. Manche bekommen den Absprung hin. Manche verpennen ihn. Ich verehre diesen Mann wie keinen anderen in der Musikszene - aber er hat den Absprung verpennt.

Wolffather

27.03.2008 - 22:34

Genau so ist es leider, wenn man sich seine Kollegen von damals heutzutage anschaut, zB Mudhoney, Mark Lanegan, Pearl Jam... die liefern allesamt immer wieder klasse Alben ab, aber er ist gerade dabei in die totale seelenlose Bedeutungslosigkeit abzudriften...

brunzbüttl

27.03.2008 - 22:39

in diese bedeutungslosigkeit hat er sich schon spätestens seit Audioslave katapultiert.

Wolffather

27.03.2008 - 22:52

Finde ich nicht, man kann ja Audioslave schlecht finden, es war auch nichts weltbewegend innovatives, aber es hatte ein gewisses musikalisches Niveau...

Menikmati

27.03.2008 - 23:09

man kann ihm jedenfalls nicht stillstand vorwerfen. was ich jetzt erwarte von ihm, ist was radikal neues. dass cornell&timbaland sich im studio ganz viel drogen reingezogen haben und was komplett durchgedrehtes, was komplett neues auf die beine gestellt haben. so richtig zutrauen tu ich es jedoch beiden nicht (cornell nicht mehr und timbaland noch nie). doch der zeitpunkt wäre, nach dem nichts sagenden carry on, defintiv hier. irgendwie muss doch auch cornell gemerkt haben, dass es so nicht weitergeht..

Menikmati

27.03.2008 - 23:15

hier noch meine persönliche cornell hit-list:

1. Soundgarden - Down On The Upside 9/10
2. Chris Cornell - Euphoria Morning 9/10
3. Soundgarden - Superunknown 8/10
4. Soundgarden - Badmotorfinger 8/10
5. Audioslave - Out Of Exile 7.5/10
6. Audioslave - Debut 7/10
7. Chris Cornell - Carry On 3/10 (2 Punkte davon gehen allein an die überraschend gelungene Coverversion Billy Jean)

den rest kenn ich nicht

Confusius

27.03.2008 - 23:22

Nun ja, langweiliger als alles andere was dieser Mann nach dem Soundgarden-Split gemacht hat, kann's ja nicht werden.

Hier meine Cornell-Hitlist:

1. Soundgarden - Badmotorfinger - 10
2. Soundgarden - Superunkown - 10
3. Soundgarden - Down on the upside - 7
4. Solo - Euphoria morning - 6
5. Audioslave - Audioslave - 5
6. Audioslave - Out of exile - 3
7. Audioslave - Revelations - 5
8. Solo - Carry on - 2

Das ist schon ein ziemlicher Abwärtstrend

Wolffather

27.03.2008 - 23:24

Dann probier ich's auch mal:

Soundgarden - Louder Than Love 8/10
Soundgarden - Badmotorfinger 9/10
Soundgarden - Superunknown 10/10
Soundgarden - Down On The Upside 9/10

Temple Of The Dog - Self Titled 10/10

Cornell - Euphoria Morning 8/10

Audioslave - Debut 7/10
Audioslave - Out Of Exile 8/10
Audioslave - Revelations 7/10

Cornell - Carry On 5/10

Wolffather

27.03.2008 - 23:25

Ihr beiden: sofort Temple Of The Dog besorgen!!!!!

Confusius

28.03.2008 - 00:15

Temple Of The Dog habe ich, aber eben leider auch vergessen. Deshalb der Nachtrag: 10/10, natürlich.

ü-gong

28.03.2008 - 10:26

Soundgarden waren zwar eine gute band aber das kniedlige organ dieses schnauzbarts ging mir persönlich schon immer irgendwie auf die nüsse!
letztendlich ist er jetzt da wo er seit ca. 10 jahren schon lange hingehört.
der ist schon so lange dermaseen auf der abwärtskurve unterwegs,dass es scheint er würde auf diesen ganzen superstar/american idol-scheiss die ganzen jahre förmliuchg gewartet haben :-) ein depp,der -wie es bei deppen halt so ist- viel glück gehabt hat (richtige zeit (end 80er/early90s)in der richtigen stadt (seattle), den richtigen leuten in den arsch gekrochen usw..) viellcht steck dahinter ja ein lange gehegter,nun erfüllter 20-jahres-karriereplan?! lustig wärs ja.

vheissu1

28.03.2008 - 10:36

Warum nur dieser unsägliche Timbaland?
Belangloser Plastiksound, genau das falsche für Cornell. Der hat irgendwie es nicht mehr drauf echte Persönlichkeit in seine Platten zu stecken.
Ich lass mich gerne überraschen, glaube es aber nicht.

Tama

28.03.2008 - 10:38

Ey, jetzt hör aber mal auf, was der Mann in seiner Karriere an guten Platten rausgebracht hat ist ja wohl unglaublich.

Wenn Dir die Stimme nicht gefällt, ok, aber seine musikalische Leistung gehört gewürdigt!

Was hörst Du denn so, aus reinem Interesse?

Tama

28.03.2008 - 10:38

Das ging an ü-gong.

ü-gong

28.03.2008 - 10:52

@tama : willst das jetzt ernsthaft wissen?!
nunja,grunge-gerocke wohl eher nicht. :)
gerade läuft ne alte Cave-in platte;gut,aber geht allmählich bissl aufn sack. werde zu Amon Tobin oder irgendwas mit Mike Patton wechseln. grüße!

BrockLanders

28.03.2008 - 14:49

Was hauen hier denn alle auf Timberland los. Ich liebe die erste Soloplatte von Chris Cornell und finde diese Ankündigung ziemlich spannend, was man vom letzten Solo-Output nicht behaupten kann. Cornell ist immer dann groß, wenn er ruhige Sachen singt und ich kannn mir Elektrobeats da sehr sehr gut vorstellen. Außerdem macht Timberland doch neben seinem Plastikpop bei dem einfach nur sein Name draufsteht (One Republic) viele interessante Sachen. Letzte Björk?
Also ich finds geil. Mag auch die, jaa innovative, letzte justin timberlake.

Confusius

28.03.2008 - 17:48

Cornell ist immer dann groß, wenn er ruhige Sachen singt? Ich verprügel dich gleich mit der Badmotorfinger!

ccfan

18.04.2008 - 19:20

hier ist der ungefähre termin des albums:

CHRIS CORNELL POSTPONES EUROPEAN TOUR UNTIL FALL 2008

THIRD SOLO ALBUM PRODUCED BY TIMBALAND DUE OUT IN SEPTEMBER ON MOSLEY MUSIC / INTERSCOPE RECORDS

Los Angeles, CA – Pioneering rock singer/songwriter Chris Cornell has postponed his upcoming European Tour, originally slated to begin in Holland on May 31st, until the Fall. The acclaimed, multi-platinum former lead singer of Soundgarden and Audioslave is holed up in the studio with super producer Timbaland, continuing work on his third solo CD, tentatively slated for a September 2008 release on Interscope Records.

Having already laid down 14 tracks for the forthcoming disc, Timbaland has called his collaboration with Cornell “his best work ever.”

“Due to an extended recording schedule, I will be able to perform in front of my European fans a few months later than expected. With that said, I plan on touring extensively through Europe and the rest of the world through 2008-2009,” said Cornell.

Tama

18.04.2008 - 21:21

Und wegen dem Mist darf ich jetzt meine Tickets zurückschicken. Scheissdreck, elender.

ccfan

04.05.2008 - 15:48

Wer Interesse hat: auf der seite www.bodybymilk.com gibt es 4 songs von carry on zum downloaden. Dabei ist auch ein remix von arms around your love.
Auch ein video interview ist auf der seite zu finden.

ccfan

01.06.2008 - 17:49

Auf youtube gibt es ein soundschnipselchen vom neuen album. der song heißt part of me.
gebt auf der suchleiste bei youtube "new chris cornell music" ein . so nebenbei bemerkt klingt der song scheiße. chris was hast du dir dabei gedacht ?
sorry das ich keinen link posten kann surfe auf meiner wii.

fitzcarraldo

17.07.2008 - 19:58

Lieber Himmel!

depp

17.07.2008 - 20:05

hm haut mich jetzt auch nicht um der song.
die combo muss auch nicht sein aber sich künstlich darüber aufzuregen und zu behaupten das chris jetzt endgültig abgestürzt ist deswegen ist n bsscihn viel.
vllt wird der rest des albums ja trotzdem gut

Bonzo

17.07.2008 - 21:59

Ach du Scheiße, ist das schlecht.

Pat

17.07.2008 - 22:06

heilige scheisse!

dfg

17.07.2008 - 22:16

argh, ist das der mann der mal jesus christ pose gesungen hat??

oh man, das darf doch net wahr sein

Wolffather

17.07.2008 - 22:54

einfach grauenvoll und peinlich... Chris Cornell haben sie eindeutig ins Hirn gekackt... einen musikalischen Richtungsawechsel hätte er auch stilvoll mit guten Produzenten erreichen können... aber Carry On hatte ja schon angedeutet, dass er ins seichte und belanglose Chart-Radio-Pop-Rock Gewässer will... jetzt hat er sich auch noch den belanglosen Fließbandhitproduzenten Timbaland ins Boot geholt...

Ich bin normalerweise kein Fan von vorzeitigen Urteilen und war immer ein Riesen Cornell-/Soundgarden-/Temple Of The Dog-Fan, aber das Album kann doch nichts werden... ein seit Jahren wohl uninspirierter Cornell plus Chartpopproducer Nr. 1, das KANN einfach nichts werden...

nörtz

18.07.2008 - 13:37

das erste mal seit soundgarden das cornell sine stärken musikalisch zeigen kann, audioslave und der solokram war doch nix als müll.

timbaland hat ein goldenes händchen, er führt cornell in neue spähren seines schaffens.

Audioslaver

28.07.2008 - 16:58

Hey nörtz hoffentlich ist das sarkastisch gemeint.

nörtz

28.07.2008 - 21:10

Der neue song ist besser als alles auf carry on!

abindiegossesommersprosse

28.07.2008 - 23:03

@ nörtz
... was auch nicht grad beruhigend ist.

Wolffather

01.11.2008 - 14:54

neues Video:

http://www.chriscornell.com/player/default.aspx?mid=3204

Raventhird

06.11.2008 - 22:40

Höre den neuen Song gerade das erste Mal. Klingt gar nicht schlecht, der Refrain wird etwas zu oft wiederholt, sehr Pop, aber insgesamt wirklich besser als alles auf "Carry On".

Tama

06.11.2008 - 23:23

Hm, also wesentlich besser als erwartet, aber den Weg in mein Plattenregal wird das nicht finden. Ganz guter Song, aber er öffnet sich nie, sondern bleibt immer auf der gleichen Linie. Nee nee, da muss mehr kommen...

brny

07.11.2008 - 00:02

full on kev's mom...

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.