Emoverfolgung in Mexiko

Bonzo

14.03.2008 - 17:30

http://www.laut.de/vorlaut/news/2008/03/13/18123/index.htm

krank.

brunzbüttl

14.03.2008 - 17:35

so sehr ich auch gerne über diese typen im einheitslook,mot bescheuerter friese & ihre heul-musik lache - das geht doch zu weit!

Leatherface

14.03.2008 - 17:37

Ja, Bonzo hat schon alles zusammengefasst, was es darüber zu sagen gibt.:-/

Scien

14.03.2008 - 17:39

Mal einem Emo so richtig die blöde Fresse einschlagen, tut manchmal echt gut. Alternativ kann man das ganze auch mit Indie Mädchen samt Blumentattoo machen oder ungewaschenen Punk Typen mit Streichholzbeinen und der entsprechend engen Hose dazu, die zur Fußball WM natürlich mit Deuschlandschal saufen gehen und auch sonst total wild sind.

ü-gong

14.03.2008 - 17:41

@Scien : da du offensichtlich auch "total wild" bist,darf man dich ja auch zu diese gruppen zählen..mit deutschlandfahne und so..

rainy april day

14.03.2008 - 17:43

Richtig Scien. Weg mit Toleranz und dem ganzen Unfug. Echt, wie die sich anziehen, kann einen schon mal echt wütend machen. Besonders wenn man sooo lange keinen Sex hatte wie die große Mehrzahl der mexikanischen HeavyMetal-, und Rock-Szene. Dieses Emo-Gebashe ist der nervigste Trend des vergangenen Jahres.

forever bleeding alone

14.03.2008 - 17:45

@rainy april day :
grandioser username,in anbetracht des themas! :)

warmed by the blood of my open wrists

14.03.2008 - 17:48

Absolut!

Wenn...

14.03.2008 - 17:50

..."Emo" bei Embrace oder zumindest ungefähr On The Might Of Princes aufgehört hätte, und nicht zu dem schmink-plastik-myspace-poppigem Produktrotz, als den man ihn heute zu definieren scheint, mutiert wäre, wäre das nicht passiert.

Sag ich jetzt einfach mal so. :)

Bravo

14.03.2008 - 17:52

Richtig so, Emos müssen weg aus der Gesellschaft

brunzbüttl

14.03.2008 - 17:53

da haste' evtl. recht.
weg mit den schwarz-pinken streifenpullisund kackfrisuren und alle erstmal rites of spring,texas is the reason, plociy of 3 usw usf hören.
aber lassen wir das "früher" alte männer gelaber.das ist laange her. :)

Wenn...

14.03.2008 - 17:53

Okay, ich hab vergessen, dass auch in der eigentlich als tolerant gedachten Rockmusik heutzutage so eine Scheiße wie Homophobie salonfähig zu sein scheint. Spassemacken.

zellu

14.03.2008 - 18:05

bin auch kein freund der emo-einheits-subkultur,aber was hier manche zusammenlabern geht auf keine kuhhaut..das sind mir emo´s doch sympathischer...

Merlin

14.03.2008 - 18:15

Scien (14.03.2008 - 17:39 Uhr):
Mal einem Emo so richtig die blöde Fresse einschlagen, tut manchmal echt gut.


Irgendwann gerätst Du mit deinem beschränkten Horizont auch mal an den Richtigen und dann bist Du es der am lautesten schreit, ha

stürmer

14.03.2008 - 18:41

die emos sind unser unglück!!!

Freak

14.03.2008 - 18:43

Die musik ist scheiße aber sonst eigentlich nette typen.

Greylight

14.03.2008 - 20:53

Dass es dann auch noch "Heavy-Metal, Skate-Punk und Alternative-Rock-Fans" sein mussten, die gemeinsam gegen Emos vorgehen. Da versteht man doch die Welt nicht mehr. Ach und überhaupt; Schubladendenken, tze...

Sagehorn

14.03.2008 - 21:06

immerhin jagen sie dort keine Emus eh?

im ernst: sowas suckt, leude ...

Emo-Versteher

14.03.2008 - 21:38

Die Gruppen eines Studivz-Klischee-Alternative-Rockers:

"RIP Kurt Cobain"
"Emos sind voll gay, ey"
"Wenn mein Kind später Elektro oder Hip Hop hört, schlag ich es zu Brei"
"Bush is gay"
"Kafka rulez"
"Ich kannte Green Day schon 2002!"
"Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg"
"Cristiano Ronaldo ist ne Schwuppe"
"Ich provoziere gern auf Plattentests.de"

Leatherface

14.03.2008 - 21:45

Die sind hoffentlich erfunden.:-/

Emo-Versteher

14.03.2008 - 22:00

Hätte ich keinen Respekt vor ein bisschen Privatsphäre, würde ich dir mal ganz traurige Exemplare dieses durchaus als schaurig anzusehenden Netzwerks zeigen.

fotzkopp

15.03.2008 - 01:33

wer oder was soll eigentlich diese angebliche heul-musik sein? ich kann spontan keine band, die mehr oder weniger in dem bereich anzusiedeln is nennen, die ich kenn, wo irgendwie "rummgeheult" wird
was das angeht denk ich irgendwie eher an die alten new metal tage...

weizen

15.03.2008 - 10:39

sehr gute emo-musik war doch "sunny day real estate".
heute wird doch sowas wie "my chemical romance" oder "aiden" als emo bezeichnet - schrecklich.

I Am The Carry Bag Man

15.03.2008 - 10:44

Wie viele Emos wurden eigentlich Opfer? Das kann man nirgends lesen.

brunzbüttl

15.03.2008 - 11:12

laut presse sind alle mitglieder von My chemical romance,aiden & fall out boy bei den krawallen getötet worden.

hans

15.03.2008 - 11:46

juhu!

hanswurst

15.03.2008 - 11:48

Richtig so, immer auf die Emos! Die können sich eh nicht wehren.

Sagehorn

15.03.2008 - 12:21

zum glück ist musik noch wichtiger als die menschenrechte, was...? :P

hanswurst

15.03.2008 - 12:34

Soweit ich weiss hat jeder Mensch das Recht darauf verprügelt zu werden....

Sagehorn

15.03.2008 - 13:11

.. du meinst die emus wollen das insgeheim? ^^

hanswurst

15.03.2008 - 13:28

Ich glaub soweit würde ich mit meiner Theorie nicht gehen, nein.....

warer rasssist

15.03.2008 - 14:50

hier dürfen nur ware margotz schreiben ihr hänse!!!

keiler

15.03.2008 - 15:34

diese emo subkultur ist echt schon strange das ist ja förmlich eskaliert aber wieso?

aktionen wie in mexico sind natürlich einfach nur krank und dumm, unterste schublade.

die musik ist schlecht, und das ganze gehabe geht ein auf die nerven und hat keine eier?
aber das ist doch kein grund so weit zu gehen...

B@n@n@ Co.

15.03.2008 - 15:48

So sehr ich das Emo-Genre verabscheue aber daraus eine Art Treibjagd auf Menschen zu veranstalten ist mehr als geisteskrank.

Emo-Versteher

15.03.2008 - 15:58

http://www.last.fm/group/Emo+is+gay

Description: Emo is a fucking gay trend :\. Kill all Emo-fags!

Bah, die Charts...mein neues Totschlag(*hust*)-Argument gegen Tool-Fans.

keiler

15.03.2008 - 16:03

bin selbst großer tool fan würd aber nie im leben der gruppe beitreten. was sagste nun?

Sagehorn

15.03.2008 - 16:03

Mit der Musik an sich hat das doch kaum noch was zutun. es geht doch schon eher um verschiedene jugendmilieus. die sogenannten "rocker" sind wütend und sehen die emos wohlmöglich noch als sündenbock. aber es wiederspricht dem rocknroll. ergo müssen echte rocknroller diese tat wiederrum verurteilen. solche spastis sollten vielleicht lieber hiphop hören, dabei lernt man manchmal sogar sich zu artikulieren...

Garp

15.03.2008 - 16:04

So so, Emo ist scheisse, aber die Gruppenmitglieder scheinen gerne mal zu "Nothing else matters" zu kuscheln^^

Ich kann mit Emo auch nicht viel anfangen, insbesondere mit dem ganzen Getue rund um die Musik, aber MCR fand ich bei Rock am Ring gar nicht so übel, höre ich ab und an sogar mal.

Emo-Versteher

15.03.2008 - 16:10

Du hast Eier. Toll! :/

;)

Emo-Versteher

15.03.2008 - 16:11

@keiler natürlich.

keiler

15.03.2008 - 16:12

hmmmmm... -.-

;)

Emo-Versteher

15.03.2008 - 16:17

Sehr interessant auch, dass in dieser Gruppe mit Placebo, Queen und Bloc Party drei absolut heterosexuelle Bands in den Charts sind. :)

keiler

15.03.2008 - 16:22

am schlimmsten an der sache ist das menschenverachtende avatar

Emo-Versteher

15.03.2008 - 16:31

In der Tat. Der Gründer der Gruppe kommt aus Schleswig-Holstein. Dachte ich mir. Hatte schon immer das Gefühl, dass hier außergewöhnlich viele dieser zweifelhaften Gestalten herumlaufen...hoffentlich werde in meinem nächsten Leben nicht in Wacken geboren.

Wacken

15.03.2008 - 16:36

Wacken, wat is Wacken?

Wacken ist vorbei, du Spast!

keiler

15.03.2008 - 16:44

das würde dich dein leben lang verfolgen

who

15.03.2008 - 19:31

"laut presse sind alle mitglieder von My chemical romance,aiden & fall out boy bei den krawallen getötet worden."

haha! schön wärs!

wobei ich auch sagen muss das einige bands, die dieses genre geprägt habe, ich auch extrem gut finde. z.B. the promise ring, texas is the reason, die ersten beiden alben von sunny day real estate und vor allem natürlich die absolut grandiosen rites of spring.

was daraus gemacht wurde, also die ganzen trendy heulsusen mit hitlerhead etc. sind natürlich wirklich ziemlicher abschaum.
ist ähnlich wie mit der gothicszene.

was mich nur daran stört ist, wenn die leute beim emobashing mit so homophobenscheiß kommen und naja zu der aktin in mexiko braucht man ja weiter nichts zu sagen. ziemlich hohl halt.

depperl

15.03.2008 - 19:54

"Emo-Versteher (15.03.2008 - 16:17 Uhr):
Sehr interessant auch, dass in dieser Gruppe mit Placebo, Queen und Bloc Party "
HALT
bis zu dem punkt warst du mir noch sympathisch.
aber queen als heterosexuell dar- und ausserdem gleichzustellen mit placebo und bloc party, ist ein absolutes verbrechen. WER bracuht bitteschön queen?

hers

15.03.2008 - 20:04

placebo ist doch genauso scheiße wie queen

depperl

15.03.2008 - 20:07

fuchs du lachs halt die schnute.
queen haben außer der vorlage für das mindestens zweimal erfoglreich gecoverte klatschscheisslied nichts geleistet

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.