Darkest Hour - Deliver us

Armin

12.05.2007 - 00:37


Hell yeah!

Was zum Deibel muss man eigentlich 2007 noch über DARKEST HOUR sagen?

Die Amis stehen seit Jahren in vorderster Metalcore-Front und haben diesen Sound wie kaum eine andere Kapelle geprägt. Tausendfach kopiert und doch nie ihrer Originalität beraubt, präsentieren sich DARKEST HOUR auf dem von Devin Townsend meisterhaft produzierten neuen Werk "Deliver Us" von ihrer songorientiertesten Seite.



Das Energie-Level ist nach wie vor immens, doch entwickeln DARKEST HOUR eine Zugänglichkeit, die "Deliver Us" zu einer Hit-gespickten Attacke werden lässt, die sich längst nicht mehr an Szene-Klischees hält. "Deliver Us" präsentiert modernen Thrash erster Kajüte. Frisch, unverstaubt, aber immer mit dem klassischen Roots-Spirit ausgestattet, der in diesem Genre die Originale von den Nachahmern trennt.



DARKEST HOUR
Deliver Us
Victory / Soulfood
VÖ: 06.07.2007
www.darkesthour.cc
www.myspace.com/darkesthour


igitt!

12.05.2007 - 13:30

"eine Zugänglichkeit, die "Deliver Us" zu einer Hit-gespickten Attacke werden lässt"

Boneless

12.05.2007 - 16:28

ich bin sehr gespannt...

broken mirror

12.05.2007 - 18:19

Könnte das Highlight 2007 neben The Blackening werden! Ich bin gespannt, wie ein Flitzebogen!

Daharka

10.06.2007 - 13:21

LEAK *hust*

comeback kid

10.06.2007 - 14:22

myspace seite ist schon auf die neue platte umgestaltet und hält mit "demons" einen neuen song parat...

Luke_sein_Vater

10.06.2007 - 15:32

Ja Demons ist schonmal nicht schlecht. Wenn man sich an den melodiösen Chorus gewöhnt hat.

Daharka

10.06.2007 - 16:11

ziemlich gutes album... aber glaub schon mehr melodie aufm vorgänger (den hab ich aber nur 1ma gehört )

Katze

11.06.2007 - 00:47

Scheissegeiles Album. Mehr Richtung Ami Thrash, bissl Abstand von Schweden, Wahnsinns Speed - dennoch gutes Songwriting, stärkere Vocals denn je, Riffgewitter, Intensivität und zieht mit bis zum Ende.
Ich bin geplättet.

fu

11.06.2007 - 03:13

finds eher schlecht

SupremeTriMage

22.06.2007 - 09:13

"Demons" ist ja erstmal ziemlich grauenhaft...

Daharka

22.06.2007 - 10:43

demons ist so ziemlich der beste song auf der platte... aber das ganze ding ist richtig gut... so 7/10 auch wnen nicht mein genre!

Khanatist

25.06.2007 - 19:29

Heute angekündigt: Darkest Hour & As I Lay Dying!

Sep. 15 - Munich, GER @ Backstage Hall
Sep. 16 - Stuttgart, GER @ Die Rohre
Sep. 17 - Koln, GER @ Live Music Hall
Sep. 18 - Hamburg, GER @ Grunspan
Sep. 19 - Berlin, GER @ Columbia Club

avail

26.06.2007 - 13:01

hamburg, ich bin dabei! ;)

Daharka

27.06.2007 - 14:05

Köln könnte man sich überlegen, hab jez auch die undoing ruin, ebenfalls sehr geile scheibe!

comeback kid

27.06.2007 - 14:36

Undoing Ruin mit ziemlicher Sicherheit nicht mehr zu toppen.

Luke_sein_Vater

27.06.2007 - 19:09

Hidden Hands of a Sadist Nation ist mit 1000%iger Sicherheit nicht zu toppen.

Hab übrigens nach 5 mal Demons mögen damit auch schon wieder aufgehört, weil der Song dann doch immer langweiliger wird.
Das Album hab ich mir noch nicht intensiv genug angehört, aber bis jetzt klingts nicht gerade vielversprechend.
Doomsayer und Tunguska waren glaub ich die Highlights und Sanctuarys Melodiepart is ja mal sowas von zum kotzen...
Schade

Patrick Star

29.06.2007 - 15:40

Also ich finde zu ersteinmal, das demon(s) so ziemlich ein Überlied ist, weil es meiner Meinung nach mit jedem hören besser wird. Und auch der Rest des Albums steht Undoing ruin in keinster weise nach. Sie sind zwar nich mehr so hart wie sie früher einmal waren, aber das müssen sie ja auch gar nicht, denn die Lieder sind auch so einfach gut.
Und Stand and Receive Your Judgment is ja wohl auch einfach mal cool, mit dem Slayer Gedächtnisriff und Slayergedächtnissolo.
8/10

Smasher/Devourer

29.06.2007 - 17:46

Ich findie ja ein bisschen zu läpsch, verstehste? Zum Aggro sein aber trotzdem gut geeignet!

Daharka

30.06.2007 - 18:41

bin begeister von beiden alben... bis auf die 2 akkustiksongs von der undoing ruin, sind die vorgänger auch zu empfehlen? waren die vom stil her da auch ähnlich ? wieviel alben gabs davor ^^ ?`

klonkk

08.07.2007 - 20:57

"Aquetis vertunis" hahaha.

herr schwarze, der song heisst "aequitas veritas". spast. :D

Katze

08.07.2007 - 23:41

ne 6/10?
oh man ihr seid ja so behindat
ohne worte...

christoph

09.07.2007 - 01:55

herr schwarze, der song heisst "aequitas veritas". spast. :D

www.darkesthour.cc auschecken und kommentar überdenken

klonkkk

09.07.2007 - 12:47

und was soll ich da bitte auschecken?
der song heisst laut meiner cd: veritas, aequitas. punkt. aus.

in der discography auf der dh seite auch. also?

klonkk

09.07.2007 - 12:51

ah ok, da heisst er "aequetis vertunis", ändert aber nichts an der tatsache was im booklet steht.

Olgan

11.07.2007 - 15:21

Die Review ist derart behämmert...man muss erstmal auf so einen Schmarren kommen, Darkest Hour einen "urlaubs-topos" überzustülpen. Wenn man keine gescheite Idee hat, sollte man halt auch nix schreiben...jämmerlich.

Übrigens gefällt mir das Album sehr gut. Es hat mehr Tiefe als "undoing ruin" und springt einen nicht direkt mit abgefahrenem Schwedenriffing an. Dafür besitzt es eine längere Halbwertszeit und viel ausgefeiltere Arrangements. Man höre sich beispielshalber einfach das Schlagzeug bei "An Ethereal Drain" an und erstarre vor Ehrfurcht.

Er muss es wissen

11.07.2007 - 17:25

Aus Trauer über das neue Album hör ich einfach mal "Hidden hands of a sadist nation".

Daharka

11.07.2007 - 19:30

würd undoing ruin und die neue so mit 7-7,5/10 betiteln, sehr gute scheiben beide...

paule

12.07.2007 - 11:43

ich weiß nicht was ihr alle habt, die review ist doch kein veriss. von einer band die schon vor zwei jahren in der lage war undoing ruin zu schreiben hatte ich persönlich auch mehr erwartet. 6/10 heisst "gut". und das ist die platte auch. da wird _keiner_ kommen und von einem meisterwerk sprechen. versprochen.

Khanatist

24.11.2007 - 14:32

Wieder auf Tour:

05.02.2008 - Berlin - Tacheles
06.02.2008 - Hamburg - Molotow
19.02.2008 - Köln - MTC
22.02.2008 - Konstanz - Contrast
24.02.2008 - München - Backstage

Daharka

24.11.2007 - 14:36

mhmh 7/10 wärs dann doch! nur darkest hour oda wieder mit mehreren ?

Luke_sein_Vater

24.11.2007 - 14:48

Also ich hab seit der Enttäuschung und dem Versuch, das Album doch geil zu finden als es raus kam nicht wieder den Drang verspürt, die Platte zu hören...
Wenn ich schon an "Demon(s)" oder noch schlimmer "Sanctuary" denke krieg ichs kotzen...

Habn die wohl auch selber gemerkt, dass das nich so der Bringer war, schreiben schon am neuem Album. Hoffentlich knüppelt Herr Parrish mal wieder n bisserl mehr wie noch zu "Hidden Hands" Zeiten.
Es kann ja nur besser werden.

Markosch

02.01.2008 - 11:32

Hat jemand was gehört, wurden die oben genannten Shows abgesagt?
Denn bei Myspace stehen jetzt US-Termine für diesen Zeitraum..

Khanatist

02.01.2008 - 14:40

Der gute Christoph Schwarze hatte die Termine bei last.fm eingetragen und musste kurz darauf mit der Nachricht, dass die Tour nicht stattfindet, enttäuschen. Na toll :P

Phil

13.01.2008 - 18:10

Geniale Platte, auf jedenfall im Metalcoregenre, wer das genre mag müsste Darkest Hour mögen.
Mein Highlight ist "A paradox with flies".

Krull

22.11.2008 - 14:11

Eine der wenigen metalcorecombos, die es schafft, Atmosphäre in ihren Songs zu erzeugen!
Tolle Platte, die bei mir erst jetzt so richtig, dafür aber umso heftiger zündet. Musikalisch über jeden zweifel erhaben und dennoch immer songdienlich! Das sweeping in der bridge von "An Ethereal Drain" ist wohl das bestplazierteste, das ich kenne!

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.