Wolf Parade - Wolf Parade

Sidekick

02.07.2005 - 16:08

Eher zu ertragen, als anderes in die Richtung. Trotzdem langweilig.

Pyrus

02.07.2005 - 16:57

Was denn für ne Richtung?

Sidekick

02.07.2005 - 17:01

Garagiger Indierock aus Kanada, der dann aber im Prinzip doch nichts neues mit sich bringt und wie eine Mischung aus mclusky und den Killers klingt. Auf Sub Pop.

Pyrus

02.07.2005 - 17:12

Ok, klingt uninteressant.

stativision

02.07.2005 - 17:14

so die arcade fire/modest mouse richtung halt. sollte hier auf eine 8-10 hinlaufen.

Sidekick

02.07.2005 - 17:21

Bitte was? Wo hörst du da Arcade Fire raus? Wo Modest Mouse? Okay, Modest Mouse in den "noisigeren" Phasen vielleicht noch entfernt, aber hä?

stativision

02.07.2005 - 17:28

hm. hab nur die ältere, "apologies to the queen mary", vielleicht klingt die was anders. auf jeden fall in den arrangements und dem gesang klingt's öfter auch mal nach arcade fire.

stativision

02.07.2005 - 17:29

ne, das ist doch die neue? oder ist die selbstbetitelt?

stativision

02.07.2005 - 17:36

ok: die neue heißt, wie gesagt "apologies...", die erste logischerweise "wolf parade".

stativision

02.07.2005 - 17:38

und war nur ne 4-track-ep.
die neue kommt erst im september.

Sidekick

02.07.2005 - 17:42

Wieso logischerweise? Siehe Deftones, Libertines, usw.....

stativision

02.07.2005 - 17:55

ja. ausnahmen bestätigen die regel. arg.
hier übrigens mehr zur Band: http://www.subpop.com/scripts/main/bands_page.php?bandname=Wolf+Parade

Pyrus

02.07.2005 - 18:11

Hab mir da grad Father's Son geladen. Klingt doch etwas spannender als ich erwartet hatte. Parallelen zu MM und Arcade Fire sehe ich bisher vor allem bei der Stimme.

Sidekick

02.07.2005 - 18:12

Stimmlich dürfte es dann auf der Welt noch etwa 2 Milliarden andere Parallellen geben.

Pyrus

02.07.2005 - 18:14

Wenn du meinst... Ich dachte da einen ähnlichen Gesangsspiel gehört zu haben.

stativision

02.07.2005 - 18:35

Ich finde auch die Gesangsausarbeitung ziemlich ähnlich zu Arcade Fire und teilweise auch zu den tollen Frog Eyes. Kommt auch auf anderen Songs zur Geltung (auf "shine a light" nicht so, die anderen beiden Songs der EP kenn ich ja nicht). Wahrscheinlich das Kanada-Gen ;P

Horst-Kevin

02.07.2005 - 19:03

die ep war auf jeden fall größtmögliches kino...
aber das einzige, was diese band mit modest mouse verbindet, ist, dass isaac brock ein großer fan ist und den jungs und mädels von subpop eingetrichtert hat, dass diese doch gefälligst das album rausbringen sollen.

ich erwarte da einiges, obwohl father's son jetzt nicht so dolle ist.

Horst-Kevin

19.07.2005 - 16:13

die neue ep ist jetzt meine, wundervoll.

bartender

21.07.2005 - 15:40

Ein Deutschlandrelease für ne komplette Platte steht in den Sternen, oder?

Mir gefällt es ausgezeichnet.
"Dear sons and daughters of hungry ghosts" z.B. ist zwar einer der beschissensten Songtitel, die ich je gehört habe, das Teil selbst klingt aber verdammt (entschuldigt bitte) geil nach dreckigen, besoffenen, kanadischen Cousins von Interpol.

stativision

21.07.2005 - 16:41

die platte kommt 27.9.
Finde aber gerade "father's son..." einer der besten tracks der cd.
und die haben's sowieso mit den songtiteln. "ghosts", väter, töchter, söhne, "world"...

onkl

29.07.2005 - 17:57

Hör die Platte gerade - sehr Arcade Firemässig, wenngleich das schiefgestimmte Klavier noch ein bisschen mehr dominiert. Trotzdem bezaubernd.

smörre

01.08.2005 - 13:48

...und sehr modest mousemässig. Was ja nicht schlecht ist. Leider fehlt an der ein oder anderen Stelle dann mal eine wirklich zündende Melodie - die Ansätze sind superb. Trotzdem ein tolles Album. 7/8 Punkte.

Mag "Modern World" und "We Built Another World" am liebsten.

j.c.

03.08.2005 - 11:21

sehr solide 8/10, toller ungewaschener sound...

da hat Isaac Brock einen gute griff getan...
nicht um sonst opener von arcade fire und modest mouse gigs...

fakeboy

15.08.2005 - 09:43

Hier ist ein Review der EP zu finden. Das Album ist auch ganz toll, wahrscheinlich gar 9/10!

bartender

15.08.2005 - 14:20

Neben dEUS, Broken Social Scene und Death Cab wahrscheinlich mein am gespanntesten erwartetes Album des Restjahres. Bin da langsam richtig spitz drauf.

Gibt es irgendwo eine Tracklist und wird das Ding jetzt selftitled oder "Apologies to the Queen Mary" heißen? (oder ist das wieder ganz was anderes?)

Sidekick

15.08.2005 - 14:49

Kann ich gar nicht haben, das.

stativision

15.08.2005 - 18:30

das album wird "apologies..." heißen (siehe auch mein link von oben, da gibt's auch die tracklist).

ist bei mir momentan knapp 8/10. genauso gut wie arcade fire, schlechter als modest mouse.

bartender

15.08.2005 - 18:36

Ah ja, da hätt ich auch selbst drauf kommen können. Aber fein, "Dinner bells", "Songs and daughters..." und "Grounds for divorce" sind drauf. Das macht glücklich.

Paul Paul

18.08.2005 - 13:25

Klingt spannend. Muss ich mir holen. EP + Album.

bartender

18.08.2005 - 13:52

Musste leider feststellen, dass die Albumversionen sich ein wenig von den mir bisher bekannten unterscheiden.
Der klarere Sound war bei Maximo Park ja eine Wohltat, aber hier verlieren die Songs durch den Feinwaschgang imho ein wenig, wie soll man sagen, Ausdruck? Energie?
Schade. Aber immernoch gut.

Paul Paul

20.08.2005 - 12:59

Wie lang ist die EP?

Sidekick

20.08.2005 - 14:39

Radius, oder Durchmesser?

Paul Paul

20.08.2005 - 14:40

Spielzeit.

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.