Holy Esque - Lay My Head Down Slow

NOK

24.01.2024 - 20:52

Holy Esque gibt es noch. Das wird wahrscheinlich unverschämt wenig Leute interessieren, weil dieser schottische Indierock mit großen Gesten leider bei vielen unter dem Radar geflogen ist. Jetzt war es wieder jahrelang ruhig, und grade, wenn man endgültig denkt, jetzt sind sie auf so einem berühmt-berüchtigten indefinite hiatus, kommt das da bei Instagram:

"It is with great pride, we announce our third and final album ‘Lay My Head Down Slow’.

Recorded under the watchful eye of celebrated Scottish producer Paul Savage, at Chem19 Studios in January 2021, we set out to sculpt our finest work to date.

Strangled by the confines of lockdown, with an inability to release, we now return to offer our last and closing gift to you.

A bittersweet moment as we reach the end of our road, though one imbued with passion and no regrets.

From the success of debut single ‘Rose’, twelve years ago, to our Glastonbury appearance as young, fervent musicians in a changing world and industry. It has been a path filled with distinction and misfortune. Though ultimately and most importantly, joy.

‘Lay My Head Down Slow’ captures everything Holy Esque was and is. Ferocious, defying, captivating and powerful.

Released March 8th in all its glory, we come to you with our arms extended, hearts open for the last time.

Lead single, ‘Ask Me Twice’ drops January 26th."

Ich freu mich drauf.

musie

24.01.2024 - 22:04

Oha, das sind ja Neuigkeiten! Jetzt dürfen JJ72 gerne auch wieder kommen…

didz

24.01.2024 - 22:18

das debut war toll, den zweitling hab ich nie gehört, keine ahnung wieso.

Blanket_Skies

25.01.2024 - 22:39

Oh Mann, so schade! Ich hatte gerade letzte Woche ihre Social Medias gecheckt und befürchtet, dass sie einfach gone for good sind. Immerhin waren sie nach der tollen Television/Sweet samt Tour direkt ins Studio und dann kam nichts mehr. Schade, dass es jetzt dann das letzte Album wird. Auch wenn ich mir sicher bin, dass sie in Glasgow alle gut woanders unterkommen werden.

noise

28.01.2024 - 13:08

Ja, die "At hope's ravine" fand ich damals auch gut, obwohl die Musik nicht unbedingt meinen Hörgewohnheiten entspricht. Hat sich aber im Laufe der Zeit abgenutzt.
Liegt wahrscheinlich auch am Gesang. Je nach Stimmung zwischen faszinierend und nervig.

didz

28.01.2024 - 13:37

ich glaub ich hab auch das interesse verloren weil einiges religiös angehaucht war, und religion in musik möchte ich nich.

Blanket_Skies

15.03.2024 - 22:11

Hach, schade. Das neue Album holt mich deutlich weniger ab, als die Vorgänger. Wo die noch wie aus einem Guss klingen, kommt mir diese Platte eher vor wie eine B-Seiten-Sammlung. Die Intensität fehlt, es fühlt sich auch nicht so durchkomponiert an. Der Schleuderpreis von 6 Euro, kaum Promotion und das Auslassen vieler Musikshops lässt zudem erahnen, dass sie die Band schon längst verabschiedet haben und diese Lieder jetzt einfach nur noch raushauen wollten.

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.