Mandy, Indiana - I've seen a way

Armin

04.01.2024 - 21:43- Newsbeitrag

Frisch rezensiert.

"Vergessene Perle 2023".

Meinungen?

Kai

04.01.2024 - 21:48

Habs einmal durch und ich glaub das wird auch bei dem einen mal bleiben.

Ich kann die Fastzination für das Album schon verstehen aber das ist schon ziemlich anstrengend und sehr düster. Sicher keine Musik zum im Hintergrund laufen.

Als Referenzen sind mir noch Atari Teenage Roit und Miss Kittin in den Sinn gekommen.

Thomas

04.01.2024 - 22:00

@ Kai: Kann ich verstehen, sicher nicht jedermanns Sache. Aber ich find's faszinierend, und es gefällt mir sogar auch noch :)

Atari Teenage Riot ist ein guter Punkt, an die hatte ich auch gedacht, aber irgendwie doch rausgelassen. Aber werd sie wohl noch ergänzen. Miss Kittin nicht, da ist es eher das Französelnde, was ich am Ende nicht sooo spezifisch finde. Da könnte man dann auch noch 10 Electroclash-Acts reintun.

Kai

04.01.2024 - 22:10

Kittin hatte neben dem ganzen Electroclash auch immer mal eher düsteres Zeug. Daran hatte ich eher gedacht.

2 stripe und danach Iron Maiden in dieser Kombination war vorhin schon echt grenzwertig. :D

Thomas

04.01.2024 - 22:25

Wie "Iron maiden" könnte ich mir die Geräusche des Foltergeräts (also nur des Geräts) tatsächlich auch vorstellen. :D Auch das ist eine Stärke des Albums: dass es Bedeutungen oder Fragmente dieser klanglich illustriert. Ein Sound-Pendant zum Method Acting manchmal, wenn man das so sagen kann.

ATR ist nachgepflegt.

Grizzly Adams

05.01.2024 - 17:13

Der Opener führt einen tatsächlich auf die falsche Fährte. Elektrosounds à la Bladerunner oder Jean-Michel Jarre darf man hier in der Folge nicht erwarten. Im zweiten Song klingt die Sängerin noch - ein bisschen wenigstens - nach Anne Clark. Danach wird es mir zu, äh, nehmend unhörbar. Nicht meins. Aber wer Elektroclash und punkrave (gibts das Genre?) mag, hat hier sicheres zu entdecken.

myx

07.01.2024 - 23:33

Bin gerade auf einer Begeisterungswelle durch dieses Album gesurft. Das ist richtig heiss, merci für diese Perle!

saihttam

08.01.2024 - 00:14

Sag bloß du hast die Band beim Maifeld Derby verpasst? Das war eins der spannendsten Konzerte des Festivals. Das Album fand ich ebenfalls faszinierend, aber irgendwie dann doch zu anstrengend, um es öfters zu hören. Ich war nie wirklich in der Stimmung dafür. Aber ich werds noch mal versuchen.

myx

08.01.2024 - 08:53

Hatte die Band beim Maifeld Derby tatsächlich nicht auf dem Schirm, glaube aber sofort, dass es ein richtig geiles Konzert war. Gestern das Album gleich noch ein zweites Mal gestartet, hat einen hohen Suchtfaktor, das Ding. ;)

saihttam

09.01.2024 - 00:21

Habs gerade noch mal gehört. Das hat schon sehr viele geile Sounds und einen guten Sog. Iron Maiden dreht einem wirklich einmal den Magen um. Der distanzierte Gesang passt auch sehr gut. Ich finde aber dennoch manche Songs noch etwas unausgegoren und glaube, dass da in Zukunft noch mehr drin ist.

Wem das hier gefällt, der*die sollte übrigens auch mal in Dogsbody von Model/Actriz reinhören. Sehr ähnlich gelagertes Album.

Herr

09.01.2024 - 09:06

Sehr spannend & beeindrückend. Für den fortgeschrittenen Hörer. Man müsste jetzt aber dennoch überlegen, warum genau dieses Album eine 9/10 bekommt.

saihttam

10.01.2024 - 00:00

Weil es den Rezensenten dermaßen begeistert hat vielleicht?

Kai

11.01.2024 - 23:40

Spielen am 01.03. im Jaki Köln

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.