Paramore - This is why

Armin

20.09.2022 - 17:19- Newsbeitrag

"This Is Why," the song. sept 28.

Armin

29.09.2022 - 20:03- Newsbeitrag

"This Is Why"

Den Titeltrack gibt es schon jetzt als erste Album-Single zu hören




Über fünf Jahre sind vergangenen, seit Paramore das letzte Mal neue Musik veröffentlichten. Eine ausgedehnte Pause (und eine globale Pandemie) später kehrt das allseits geliebte Trio aus Zac Farro, Hayley Williams und Taylor York nun mit einem Song zurück, den man ohne Mühe als einen ihrer bisher besten bezeichnen kann. Und das will bei dem beeindruckenden Repertoire der Band etwas heißen.



"This Is Why" lautet der Titel der neuen Single, die zugleich der Titeltrack ihres sechsten Studioalbums ist, das am 10. Februar 2023 über Atlantic Records erscheinen wird. Für die Aufnahmen begab sich die Band aus Nashville nach Los Angeles, wo sie mit ihrem langjährigen Kreativpartner Carlos de la Garza zehn neue Paramore-Songs erarbeiteten.



"'This Is Why’ war der allerletzte Song, den wir für das Album geschrieben haben", berichtet Williams. "Ich hatte zu dem Zeitpunkt um ehrlich zu sein bereits ziemlich die Schnauze voll vom Songwriting, aber Taylor überzeugte Zac und mich, dass wir an dieser letzten Idee arbeiten sollten. Das Resultat war der Titeltrack des gesamten Albums. Es fasst das Ausmaß an absurden Emotionen zusammen, die Achterbahn des Lebens im Jahr 2022, ganz einfach die Tatsache, dass wir die letzten drei bis vier Jahre überlebt haben. Man sollte meinen, dass die Menschen nach einer globalen Pandemie von fucking biblischen Ausmaßen und dem drohenden Untergang eines sterbenden Planeten tief in ihrem Inneren gütiger oder mitfühlender geworden wären oder so, aber hey…"



Bei ihrer Rückkehr finden Paramore eine Welt – und Kulturlandschaft – vor, die sich stark von der unterscheidet, die sie zuletzt verlassen haben. Genau darum dreht sich auch der Song, in dessen Lyrics es unter anderem heißt: "Survival of the fittest / You’re either with us or you can keep it to yourself". "This Is Why” ist ein Song für unsere postfaktische Welt, untermalt von großartig eingängigen Paramore-Klängen. "This is why I don’t leave the house / You say the coast is clear / But you won’t catch me out", singt Hayley Williams im Refrain.



Das Video wurde vergangenen Monat unter der Regie von Turnstile-Frontmann Brendan Yates in Malibu, Kalifornien, gedreht. Williams dazu: "Es war dermaßen cool, mit Brendan zu arbeiten. Ich kenne die Turnstile-Jungs schon seit einer kleinen Weile und war total begeistert, dass sich unsere Welten auf diese Weise befruchten. Es gibt eine Art Seelenverwandtschaft in der Art und Weise, wie wir als Bands an die Dinge herangehen. Hoffentlich werden wir irgendwann mal zusammen touren."


Paramore ließen die Welt im Januar 2022 wissen, dass sie an neuer Musik arbeiten – und die euphorischen Reaktionen von Musikfans weltweit machten augenblicklich klar, wie sehr sie vermisst wurden. Obwohl das letzte Album "After Laugther" fünf Jahre zurückliegt, ist die Grammy-ausgezeichnete, international vielfach Platin-ausgezeichnete Band populärer denn je, woran auch die beiden hochgelobten Soloalben einen Anteil haben dürften, die Hayley Williams in der Zwischenzeit veröffentlichte. Auch das Streaming-Zeitalter war ein Faktor und hievte sie organisch in die vordersten Reihen der größten, kulturell relevantesten Rockbands unserer Zeit. Seit sich Paramore als Teenager in Tennessee gründeten, haben sie sich von jugendlichen Außenseitern zu Ikonen der Popkultur entwickelt, die heute ihrerseits eine neue Generation musikalischer Talente inspirieren.



Auch live sind Paramore eine Bank, die Arenen ebenso überzeugend ausfüllen wie Festivalbühnen. Umso mehr freuten sich die Fans, als die Band für Oktober und November eine Reihe intimer Theater-Shows in Nordamerika ankündigte, die wenig überraschend nach wenigen Minuten ausverkauft waren. Paramore spenden einen Teil der Ticketverkäufe an Organisationen, die lokal wichtige Community-Arbeit leisten, darunter ARC Southeast, Kansas Abortion Funds, Shelter Safe Canada und Support & Feed.

didz

29.09.2022 - 21:34

hm. song is eigentlich ganz gut, aber ich mag nich das der refrain so abgehakt is und irgendwie gar nich zum rest passt. song wirkt dadurch stückhaft und unrund.

einer ihrer bisher besten songs? eher nein ;-)

jo

29.09.2022 - 21:38

Das ist klar "Ain't It Fun." :)

didz

29.09.2022 - 21:53

ha, spontan ab ich da keinen klaren favoriten, müsst ich mir erst gedanken machen. 'ain't it fun' is aber gut, ja ;-)

an welchen song erinnert mich die stelle von 00:46 bis 00:54 im neuen song? dieses 'to yourself'.

didz

29.09.2022 - 22:10

spontane favoriten von ihnen sind 'tell me how', 'brick by boring brick', 'i caught myself', 'decode', 'all i wanted' und 'told you so'.
aber da gibts noch so einiges mehr.

Kai

29.09.2022 - 22:53

Bei den ruhigeren Stellen muss ich an Rosin Murphy bzw. Moloko denken.

Kojiro

01.10.2022 - 12:20

Find die neueste Single nach mehrmaligem Hören eigentlich ganz cool, mag Hayley allerdings solo lieber.

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.