Pharmakon - Devour

Felix H

10.07.2019 - 15:42- Newsbeitrag

Neues Album kommt am 30.8.!

Single:



Teaser:



Tracklist:

01 “Homeostasis”
02 “Spit It Out”
03 “Self-Regulating System”
04 “Deprivation”
05 “Pristine Panic / Cheek By Jowl”

Thomas

10.07.2019 - 20:39

*wahn*

:)

Audiophilosoph

11.07.2019 - 19:52

Großartige Neuigkeiten.

Ca.storp (real)

11.07.2019 - 20:45

Krasser Teaser. Erinnert an Marina Abramovics "Human-cake"-Aktion. Kennt die jemand?

o. spengler

23.07.2019 - 16:29

könnt ihr es auch nicht erwarten? also ich lechze nach einem l.eak, gottverdammt.

Randwer

29.07.2019 - 10:06

Nö. Kunstwerke sollten nicht geleakt werden.

Leaks werden einzig dort gebraucht, wo im Geheimen hinter verschlossenen Türen konspirierte Pläne die Bevölkerung hinters Licht führen sollen.

Und auf Devour freu ich mich auch sehr.

Der Untergeher

29.07.2019 - 12:21

“Self-Regulating System” gefällt mir schon mal sehr. Bin auch gespannt.

@Der Untergeher

29.07.2019 - 14:21

Bist Du vielleicht auf Rate Your Music oder einer ähnlichen Plattform? Ich würde gerne mehr Lieblingsalben von Dir erfahren.

Eurodance Commando

29.07.2019 - 15:21

Live sicherlich eine sehenswerte Erfahrung und auch sonst n wirklich charmantes Mädel (siehe Interviews auf YouTube), aber auf Platte kann ich mir das nicht geben, auch nicht über Kopfhörer.

Der Untergeher

29.07.2019 - 20:05

Ob ernst gemeint oder nicht: rym: Orpheu.

Um was Thematisches beizusteuern: mir gefällt, dass sie auf jedem Album ein klares Konzept fährt, ohne, dass dabei verkopfte Konzeptalben bei rumkommen.

Felix H

29.07.2019 - 20:13

Zumindest von mir haste auch ne Anfrage. :-) (Wobei ich das Ding nur sehr sporadisch aktualisiere.)

@Der Untergeher

30.07.2019 - 08:11

Klar war das ernst gemeint. Danke!

o. spengler

30.07.2019 - 09:03

ich sekundiere diese konzeptalbenaussage. sowas ist ja immer ein schmaler grat. rasch wirds unerträ.glich prä.tenti..ös (empfinde ich bei lingua ignota so). hier passts.

kann aber die ha..rdlin..er innerhalb der power electronics/noise/industrial scene auch verstehen, denen das zu benutzerfreundlich ist. im kontext dieser krachmusik sind die alben ja schon sehr zugänglich und "poppig".

o. spengler

30.07.2019 - 09:07

alle 3 vorherigen alben habe ich mir übrigens na.chts/sehr fr.üh mor.gens im wal.d über kopphörer re.inge.zo.gen. und so werde ich auch das noie aus dem hinterzimmer geklaute kunstwerk hören.

Armin

18.08.2019 - 20:47- Newsbeitrag

Frisch rezensiert.

Meinungen?

Hoher Spatz

18.08.2019 - 22:20

zum anbeißen

Slim Shady

19.08.2019 - 15:15

Ich bin verliebt

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.