Michael Kiwanuka - Kiwanuka

Armin

19.06.2019 - 18:58- Newsbeitrag

MICHAEL KIWANUKA veröffentlicht neue Single „Money“ mit Tom Misch / bei „Big Little Lies“ vertreten





„Er ist eines der größten Talente des Retro-Soul.“ – Rolling Stone, Mai 2016



„Jetzt geht der 29-Jährige mehrere Schritte auf einmal weiter und liefert Material ab, das keine Zweifel an seinen Möglichkeiten mehr zulässt.“ – Musikexpress, Juni 2016



„Mit ‚Love & Hate‘ gesellt sich Michael Kiwanuka zu innovativen Black-Music-Künstlern wie Janelle Monáe, Beyoncé oder D'Angelo – und zu den stärksten Balladensängern seiner Generation sowieso.“ – DPA, Juli 2016



„Der erst 28 Jahre alte britische Sänger klingt, als hätte er einst schon mit Otis Redding auf dem Dock in der Bay gesessen.“ – Spiegel.de, Juli 2016



***



Obwohl sein letztes Album „Love & Hate“ schon drei Jahre zurückliegt, war es in der Zwischenzeit nie wirklich ruhig um den britischen Soulsänger Michael Kiwanuka:

Wem ist nicht noch die Eröffnungsszene jeder „Big Little Lies“-Folge im Auge und Ohr, in der die Kamera über die Bucht von Monterey schwenkt und sein Song „Cold Little Heart“ ertönt?

Auch in der inzwischen gestarteten zweiten Staffel der sehr erfolgreichen Serie mit Nicole Kidman, Reese Witherspoon, Zoe Kravitz u.v.m. wird Michael erneut mit dem Song vertreten sein.

Außerdem war sein Song „Rule The World“ Teil der erfolgreichen Netflix-Serie „The Get Down“. In Kürze ist Michael außerdem im Film „Yesterday“ von Danny Boyle zu sehen.



Gestern Abend hat Michael Kiwanuka nun endlich neue Musik veröffentlicht! Er tat sich mit dem britischen Produzenten Tom Misch für den Song „Money“ zusammen, den Ihr Euch hier anhören könnt:





MICHAEL KIWANUKA „MONEY“ WITH TIM MISCH (OFFICIAL AUDIO)









In „Money“ kann Michael Kiwanuka wieder einmal mit seiner markanten Stimme überzeugen, die mal sehr rau klingt, um dann fast spielerisch ins Falsett zu wechseln. Unterstützt wird er von dem britischen Songwriter Tom Misch, der sein markantes Gitarrenspiel beisteuert und für entsprechende Disco-Anleihen sorgt. „Money“ ist ein seichter und schillernder Sommer-Song, der von Grammy-Gewinner Russell Elevado (D’Angelo, Kamasi Washington) abgemischt wurde und die amerikanische Songwriterin YEBBA an den Background-Vocals featurt.



Michael Kiwanuka sagt über „Money“: “The premise of Money is that, at first listen, it's a song about money and how much I want it and love it. I want to use money to meet people and be around people that have a lot of it. But as you listen closer, it's actually about how too much love for money can be dangerous.”



Tom Misch ergänzt: “I have been a big fan of Michael for a few years, so I was really excited to work with him. In the session it was cool to find we share a common love for 80's disco so we thought we would try something with that vibe. It came together really quickly and I enjoyed producing it, Michael killed it on the vocals.







Im Sommer wird Michael Kiwanuka für einige Festival-Shows nach Deutschland kommen:





MICHAEL KIWANUKA | LIVE



04.08.2019 – A Summer’s Tale (Luhmühlen)

05.08.2019 – Täubchenthal (Leipzig)

10.08.2019 – Haldern Pop (Haldern)

Armin

27.06.2019 - 18:49- Newsbeitrag

Heute kündigte Michael Kiwanuka außerdem weitere Live-Daten für kommenden Herbst an:





MICHAEL KIWANUKA | LIVE



04.08.2019 – A Summer’s Tale (Luhmühlen)

05.08.2019 – Täubchenthal (Leipzig)

10.08.2019 – Haldern Pop (Haldern)

27.11.2019 – Essigfabrik (Köln) *neu*

03.12.2019 – Huxley‘s Neue Welt (Berlin) *neu*

04.12.2019 – Batschkapp (Frankfurt) *neu*

maxlivno

28.06.2019 - 00:34

Hab Kiwanuka vor zwei Jahren schon in der Batschkapp gesehen. War ein gutes Konzert. Wenn der Preis stimmt werd ich zugreifen

Armin

05.07.2019 - 19:13- Newsbeitrag

Endlich gibt es auch ein Video zu Michael Kiwanukas aktueller Single „Money“.

Schaut Euch den Clip hier an:



MICHAEL KIWANUKA „MONEY“ WITH TOM MISCH (OFFICIAL VIDEO)


tjsifi

23.07.2019 - 10:11

Neues Album wäre natürlich grossartig! Der neue Song ist imo aber jetzt nicht der absolute Knaller.

Frage ich mich

23.07.2019 - 12:19

Ehrlich gesagt ist der ziemlich lahm.

ret.ro

23.07.2019 - 13:13

Ja, das letzte Album hatte ein paar gute Songs, der Neue gefällt mir jedoch nicht.

wilson (ausgeloggt)

23.07.2019 - 13:23

Tolle Live Version von MOney:

https://cutt.ly/MONEY_LIVE

Kalle

11.08.2019 - 23:21

Lt. Ansage beim Haldern Pop soll neues Album im Oktober kommen. Freu.

maxlivno

13.08.2019 - 23:39

Der Song klingt sehr interessant, ob der wohl soundmäßig repräsentativ ist für das ganze Album? Und zum Glück ist das eher lahme Money nicht drauf

ret.ro

13.08.2019 - 23:48

Tatsächlich viel besser als "Money". Jetzt freue ich mich doch auch ein bisschen. :)

MopedTobias

14.08.2019 - 00:17

Lustigerweise heute (bzw jetzt gestern) die "Home again" mal wieder gehört, wird sicherlich in meiner 2010er-Liste eine Rolle spielen. Vor allem die erste Hälfte ist nahezu perfekt, ein ganz famoses Debüt. Ich liebe diesen Mix aus Retro-Soul (die Flöten!) und klassischem Singer/Songwriter-Folk, dazu die perfekt passende Sepia-Produktion und natürlich seine unmenschliche Stimme. Die "Love & hate" hat zwar auch ihre Übersongs (und immer noch die Stimme), es fehlt aber im Sound und in der Produktion der Zauber vom Debüt, ist mir etwas zu laut und zu modern. Mal schauen, wie er jetzt weitermacht.

captain kidd

14.08.2019 - 00:57

Kann ich so unterschreiben. Der neue Song hier gibt mir leider gar nichts.

tjsifi

14.08.2019 - 13:43

Mehr als "OK" und " ist ganz nett" kann ich zu dem neuen Song leider auch nicht wirklich sagen.

Armin

14.08.2019 - 18:55

„Kiwanuka“ ist Michael Kiwanukas drittes Album. Der Vorgänger „Love & Hate“ (2016) erreichte in Großbritannien Platz #1 der Albumcharts und stieg hierzulande auf Platz #6 der Charts ein – ein riesiger Erfolg für den 32-jährigen Soulmusiker aus London. Die Single „Cold Little Heart“ ist aktuell erneut Titelsong der HBO-Serie „Big Little Lies“, in der u.a. Nicole Kidman und Reese Witherspoon zwei der Hauptrollen spielen.



„Kiwanuka“ wurde in New York, Los Angeles und London aufgenommen und wie auch schon „Love & Hate“ von Danger Mouse und Inflo produziert. Das Cover-Artwork wurde von dem aus Atlanta stammenden Künstler Markeidric Walker gemalt und zeigt Kiwanukas Antlitz. Schon im Album-Opener „You Ain’t The Problem” hüllt uns Kiwanuka mit seiner warmen, vollen Stimme ein und nimmt uns mit auf eine psychedelische Reise, die zwar bei den Helden der Vergangenheit wie Gil Scott-Heron, Bobby Womack oder Otis Redding Halt macht, aber gleichzeitig im Hier und Jetzt verwurzelt ist und sich erneut ein Stück weit vom folkgetränkten Vintage-Soul seines Debütalbums „Home Again“ (2012) entfernt ...



Über sein neues Album sagt Michael Kiwanuka:



"The last album came from an introspective place and felt like therapy, I guess. This one is more about feeling comfortable in who I am and asking what I want to say. Like, how could I be bold and challenge myself and the listener? It is about self-acceptance in a more triumphant rather than melancholy way. It’s an album that explores what it means to be a human being today.”



“When I first signed a record deal, people would ask me, ‘So what are you going to be called?’. And I never thought of that; calling myself Johnny Thunders or whatever, like singers from the past. So, on this album it’s kind of a defiant thing; I’m engaging with who I am and I’m not going to have an alter ego, or become Sasha Fierce or Ziggy Stardust, even though everyone's telling me I need to be this, that or the other. I can just be Michael Kiwanuka.”



Das Tracklisting von „Kiwanuka“ hängt dieser Mail unten an.



Ich kann „Kiwanuka“ digital bemustern und nehme Eure Anfragen ab sofort gern entgegen: joerdis.luedke@umusic.com.

+++ Bitte beachtet das Review-Embargo, das bis zum 24. September gilt. Danach dürfen sämtliche Besprechungen erscheinen. +++



***



Im Herbst kommt Michael Kiwanuka für drei Konzerte nach Deutschland:





MICHAEL KIWANUKA | LIVE



27.11.2019 – Essigfabrik (Köln)

03.12.2019 – Huxley‘s Neue Welt (Berlin)

04.12.2019 – Batschkapp (Frankfurt)



Die PM dazu.

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread