James Holden - The Inheritors

humbert humbert

07.07.2013 - 00:16

Endlich wieder ein Album von Holden nach dem Debut von 2006. Für mich bisher das beste Album in diesem Jahr. Holden erforscht wieder neue Klangwelten.
Kann man sich hier komplett durchhören.

koekoe

08.07.2013 - 19:41

Finds auch ganz gut bis jetzt, aber nicht mehr. Mal sehen.

humbert humbert

10.07.2013 - 19:52

Ach komm, das Album ist super. Als ich das Album zum ersten Mal hörte erinnerte es mich etwas an Nathan Fake, nur um später festzustellen, dass Fake seine Musik auf dem Label 'Border Community' veröffentlicht, welches von Holton gegründet wurde.

charlotte du fotze

10.07.2013 - 19:58

bisher find ichs etwas gewöhnungsbedürftig...

Cosmig Egg

10.07.2013 - 20:03

bin gespannt, seine dj kicks ist ja legendär.

koekoe

11.07.2013 - 01:11

@Humbert

Bin irgendwie gerade sehr straight drauf, was elektronische Musik angeht. Ist mir gerade ein bisschen zu experimentell und zu wenig Soul.

Was ich aber gerade total gut finde:
Disclosure - Settle.

Ziemlich Gesang-lastig und poppig irgendwie, aber ziemlich gut gemachter Deep House.

humbert humbert

11.07.2013 - 10:14

@ koekoe
Bei mir ist es umgekehrt. Wenn elektronische Musik zu straight ist bzw. zu houselastig langweilt es mich ziemlich schnell. House ist für mich Musik die in den Clubs funktioniert aber nicht bei mir daheim auf der Anlage.
Disclosure ist daher z. B. jetzt nicht so mein Ding.

koekoe

11.07.2013 - 16:58

Ok, dann probier ich's trotzdem nochmal mit Inheritors. Vielleicht ist es ja was zum arbeiten :-)

koekoe

11.07.2013 - 17:01

und Ps:

Wie stehts mit der neuen von John Roberts - Fences?
Oder Marcel Fengler - Fokus?

Zumindest Ersteres duerfte dir dann auch ganz gut gefallen.

humbert humbert

11.07.2013 - 17:15

Kenne ich jetzt beides gar nicht; also nicht nur die Alben sondern auch die Musiker. So tief bin ich in elektronischer Musik auch gar nicht drin. Werde mir die beiden jetzt aber für die nächsten Tage mal vormerken.

humbert humbert

11.07.2013 - 17:18

Auch P.S.: Oha, ich höre gerade kurz bei John Roberts rein. Da könntest du ziemlich recht haben, dass mir das gefällt.

humbert humbert

21.09.2013 - 11:50

Das bisher mit Abstand beste Album in diesem Jahr. Würde da sogar fast schon die 10/10 zücken. Ha, ha, was heißt fast: 10/10 ist das Ding.

fitzkrawallo

02.03.2016 - 13:38

Die neue Split-LP (mit Luke Abbott) taugt auch einiges. Hier kann man sich den James Holden & Camilo Tirado-Track Outdoor Museum of Fractals anhören.

Underground

02.03.2016 - 13:43

Oh ja, das stimmt. Schönes Vinyl zudem.

fitzkrawallo

21.01.2019 - 17:04

Dieser Tage erscheint der Soundtrack zu "A Cambodian Spring", den James Holden komponierte und der, dem Vorabtrack nach zu urteilen, wieder schoen nach Animal Spirits klingt.

Underground

21.01.2019 - 18:10

"(...),wieder schoen nach Animal Spirits klingt."

Das musst du mir erklären. Ich hör da z.b. weder Percussions, noch Drums in irgendwelcher Weise und zudem ist er das doch nur solo.

fitzkrawallo

21.01.2019 - 22:55

Nu, weniger nach der Band Animal Spirits denn nach dem selbstbetitelten Album. Die Synths halt.

Underground

22.01.2019 - 18:01

So nach dem ersten Durchlauf muss ich sagen, dass "A Cambodian Spring OST" sehr viel reduzierter und droniger ist als ich es erwartet hatte. Nett, nett.

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.