ARD-Korrespondent Armbruster in Syrien angeschossen

Fragesteller

31.03.2013 - 06:35

Warum werden Deutsche in Syrien mit der Armbrust attackiert? Die Kreuzzüge sind längst vorbei.

Desare Nezitic

01.04.2013 - 01:20

Mein Vorposter ist offensichtlich ein Volldepp.

Desare Nezitic

01.04.2013 - 01:52

Ich bin kein Faschist, du Rassist.

Norbert

01.04.2013 - 02:18

Die Enten sind sicher!

denkst du

01.04.2013 - 11:01

die haben da Gewehre? Also! Natürlich mit der Armbrust. Wahrscheinlich mit nem Giftpfeil.

Der Mann, der sich traut auch unangenehme Fragen zu stellen

01.04.2013 - 11:41

Die eigentliche Frage ist doch, ob er mit einer Armbrust angeschossen wurde?

Experte für gute Witze

01.04.2013 - 14:24

Schlechter Scherz, weil zu offensichtlich.

Besser:

"Rebellentraining zahlt sich aus - ARD-Reporter Jörg Armbruster getroffen."

frager

01.04.2013 - 14:40

wo genau wurde er angeschossen? ins gesicht?

Castorp

03.04.2013 - 02:02

"ARD-Armbruster: Angeschossen im Propagandaeinsatz

Den Libyen- und Syrien-Kriegs-Promoter Jörg „Bias“ Armbruster hat es erwischt. (Bias).
Wo? In Syrien, natürlich wie schon in Libyen auf der Seite der von Saudi-Arabien, Katar, den USA und anderen NATO-Staaten mit tödlichen Waffen belieferten islamistischen Terroristen.
Das ist wirklich bedauerlich. Doch die Abt. Psychologische Kriegsführung des deutschen Staatsfernsehens und die angeschlossenen Konzern- und Staatsmedien jammern heuchlerisch über den angeschossenen Armbruster, die Claqueure auf der ARD-Webseite sind unerträglich.

Ein Täter

Armbruster war und ist als führender „eingebetteter“ Kriegspropagandist und Kopf der Desinformationsgruppe in Kairo stets auf Seiten der Aggressoren zu finden. Im Libyen-Krieg schob er rotzfrech ein Massaker der NATO-Terroristen den Opfern von der Gaddafi-Seite unter.
Armbruster ist jener der die Muslimbrüder ganz toll findet. Die werden grade durch die ägyptischen Obersten Richter für verbietenswürdig betrachtet. In den Emiraten stehen Armbrsuters „lustige tanzende" Muslimbrüder wegen Verschwörung vor Gericht.

Ich halte ihn für einen gefährlichen Desinformanten und deshalb friedensfeindlichen Täter. Er hat in seinen Berichten und denen seiner Gruppe fortwährend Partei gegen die überfallenen Staaten ergriffen. Die Fakten werden vom Mainstream mit Krokodilstränen überflutet. Die Fakten zu Armbruster finden Sie hier auf der Seite unter "Dieses Blog durchsuchen", einfach "Armbruster" eingeben.
So läuft das: Video

Gute Besserung - für alle

Wer hat ihm eigentlich das Visum für Syrien ausgestellt? Wie groß muß die Indoktrination sein, wenn ein Rentner sein Leben für Propaganda gefährdet?
Im Gegensatz zu Armbruster respektiere ich jedes Menschenleben. Auch seins. Man bedenke einmal wie viele arme Hunde aus den arabischen Ländern und Europa verblendet werden und ihr Leben in Libyen und Syrien für imperialistische Interessen gegeben haben; für Demokraten a la Drohnenkiller Obama, Muslimbrüder oder Saudi-Arabien, dem die Scharfrichter ausgehen. Hin und wieder trifft es auch die Blender.
Wie auch immer, aufrichtig gute Besserung, Herr Armbruster.
Möge das bestimmte Leute zur Besinnung bringen.

Nachtrag: Nicht mal BILD-Leser nehmen die lächerliche Propaganda ernst und eher mit Humor."


http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2013/03/ard-armbruster-angeschossen-im.html

hängend-in-der-baumkrone

03.04.2013 - 02:32

Ist das dein eigener Blog, Castorp?

...

03.04.2013 - 02:38

cooler blog auf jeden fall, danke für die info.

Castorp

16.04.2013 - 14:41

ARD/Syrien: Wer wird Millizionär?

"Die ARD-Propagandisten Armbruster und Durm drehen in Aleppo, bei jenen „Rebellen“, die in Damaskus gestern wieder einen Mordanschlag mit einer Autobombe verübt haben. 14 Menschen starben und 140 wurden verletzt. Keine Verurteilung des Terroraktes war aus Berlin oder New York zu hören. Folgerichtig sind für die ARD diese Killer nur in Gänsefüßchen „Terroristen“. Man fragt sich, was für das Staatsfernsehen ein richtiger Terrorist ist, wenn nicht jener der grausam, heimtückisch und mit gemeingefährlichen Mitteln Menschen umbringt. Wohl nur einer, dessen Opfer Deutsche oder Amerikaner gewesen wären. Durm übernimmt offenbar den Posten des pensionierten Lügners und Scharfmachers Armbruster, der schon im Libyenkrieg fleißig die Terroristenseite vertrat und Muslimbrüder lustig findet; und aus diesem Grund lobhudelt dem Psychokrieger ausgerechnet die BILD mit Krokodilstränen in den Augen."


ARD/Syrien: Durmbrusters Probleme mit der Wahrheit


"Am 9. April setzt Durm auf seine Islamisten-Reklame von gestern noch einen drauf*, damit die Botschaft auch von letzten Michel begriffen wird: Die NATO muss in Syrien eingreifen, sonst gibt es einen Al-Kaida-Staat und Schuld sind dann jene, die die ganze Zeit Verhandlungen in Syrien wollen. Wie immer im Staats-TV oberflächliche Propaganda."

Castorp

18.04.2013 - 12:48

Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis 2013 vergeben 17. April 2013

Aus der Wikipedia:

Das Motto, unter dem der Preis seitdem jährlich verliehen wird, geht auf einen berühmten Satz von Friedrichs zurück: „Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“

Die staatliche deutsche Märchenschau meldet:

Der ARD-Reporter Jörg Armbruster erhält den renommierten Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis für Fernsehjournalismus. In ihrer Begründung lobte die Jury seine “sorgfältigen, überlegten und zurückhaltenden Analysen”.

SWR-Intendant Peter Boudgoust erklärte, die ARD schätze Armbruster als leidenschaftlichen und besonnenen Auslandskorrespondenten. Armbruster stehe für “das wichtigste Gut in der Krisenberichterstattung: Glaubwürdigkeit”.



Auch der freie Journalist Marcel Mettelsiefen bekommt die Auszeichnung.



“Herausragende Berichterstattung” über syrischen Bürgerkrieg

Würde sich das ein Kabarettist ausdenken, dem würde man wohl vorhalten, seine Satire sei bedauerlicherweise ins Absurde abgeglitten. Die Hasbara kennt in ihrem Bemühen, nach der erfolgreichen Entfachung des Krieges gegen Libyen mit dreisten Propagandalügen Kriegsstimmung für einen – was von der Propaganda tunlichst verschwiegen wird – von “Isr.ael” gewünschten Regime Change in Syrien zu erzeugen, längst kaum noch Grenzen.

Und jetzt gibt es dafür anstelle eines Richters auch noch einen “renommierten” Preis. Darauf muss man erst mal kommen. Ob Joseph Goebbels nächstes Jahr posthum für seine “Krisenberichterstattung” zum “Bürgerkrieg in der Tschechoslowakei” und zum “Polen-Konflikt” ausgezeichnet werden wird?


Hans-Joachim-Friedrichs-Preis 2013 vergeben

Castorp

18.04.2013 - 17:27

Das ging ja schneller als gedacht.
Es ist allerdings kein Wunder, dass sie sich gegenseitig mit Irgendwas behängen, wenn man sich die Jury-Runde, die das verzapft hat, ansieht. Mit dabei Maybrit Illner, Sandra Maischberger, Frank Plasberg, der Interview-Fälscher Thomas „mit den Scherenhänden“ Roth, Anne Will: bekannt für "sorgfältige, überlegte und zurückhaltende Analysen" eben.


Armbruster: Ritter der Schwafelrunde

The New Traditionalist (schwarz und zufrieden)

16.02.2016 - 16:40

Da ja alle Syrien-Threads vom Mod-Mob quasi-gesperrt wurden, poste ich das mal hier rein.

Interessantes Interview, das sich vor allem die Schlafschafe anschauen und verinnerlichen sollten:

http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=57064

Robert F. Kennedy Jr.

27.02.2016 - 03:32

Syrien: Ein Krieg aus energiepolitischen Gründen

Robert F. Kennedy Jr: Der Regime-Change war lange geplant und ist typisch für US-Interessen im Nahen Osten


http://www.heise.de/tp/artikel/47/47526/1.html

kein Link einer braunen Quelle

14.07.2016 - 23:54

«Die Revolution ist längst tot»
Alle Syrer hassen Assad? Ein schwuler Student aus der Hafenstadt Latakia verteidigt den Diktator. Seine Geschichte.
http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/die-revolution-ist-laengst-tot/story/30934969

naja.

15.07.2016 - 00:12

wer sagt, dass alle syrer assad hassen?

Lage in Aleppo immer verheerender

24.09.2016 - 14:59

Assad bombt zwei Millionen Menschen das Wasser weg!

http://www.bild.de/politik/ausland/aleppo/aleppo-wasserversorgung-47978806.bild.html

Schwachsinn

24.09.2016 - 15:26

BILD = Propaganda-Tool der Amerikaner

Mutzel

01.10.2016 - 11:06

Kaum zu glauben aber wahr, Merkel ist doch lernfähig:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-bundesregierung-schafft-arbeitsplaetze-a-1114846.html

50.000 Arbeitsplätze, Unterstützung für 250.000 Menschen, und das alles mit 200 Millonen.

Wieviel man mit nur der Hälfte der geschätzen 10 Mrd Kosten per annum ausrichten könnte ist lediglich eine Rechenaufgabe.

Achim

28.11.2016 - 20:01

m.spiegel.de/politik/deutschland/a-1123451.html

Unfassbar. Endlich werden die Terroristen (aka "Rebellen") aus Aleppo vertrieben und in Deutschland verlangt man Sanktionen gegen die Befreier :(

A.

WoIf Schneider

14.12.2016 - 20:38

Der Krieg ist der Naturzustand der Menschheit.

hubschrauberpilot

14.12.2016 - 20:59

Eine schwachsinnige These.

WoIf Schneider

14.12.2016 - 21:03

Es ist unbestritten, dass in der Steinzeit - in Relation - mehr Menschen gewaltsam umkamen als durch die Kriege des zwanzigsten Jahrhunderts. Im Amazonas-Urwald, so hat eine Studie des Anthropologen Robert Walker ergeben, kamen ungefähr dreißig Prozent aller Menschen gewaltsam durch Überfälle aus der Nachbarhorde um. Also: Der Frieden ist niemals der Urzustand der Menschheit gewesen.

hubschrauberpilot

14.12.2016 - 21:18

Warum ist es unbestritten? Weil eine Studie eines einzelnen Menschen etwas gezeigt hat? Wow. 30% sind gewaltsam gestorben? Also sind 70% in Frieden und an Altersschwäche gestorben? Wow.

WoIf Schneider

14.12.2016 - 21:30

Schön wärs. Die meisten wurden durch Seuchen und Krankeheiten dahingerafft.

WoIf Schneider

14.12.2016 - 21:30

Krankheiten

Elektrolyte

14.12.2016 - 21:41

Der Krieg ist der Naturzustand der Menschheit.

Nicht zu fliegen war auch mal Naturzustand der Menschheit. Dämliches Posting.

WoIf Schneider

14.12.2016 - 21:45

Die Entwicklung von Robotern und Kampfdrohnen macht Soldaten zunehmend überflüssig. Afghanische Taliban zum Beispiel werden heute mittels Joystick von einer Kommandozentrale in New Mexiko aus getötet und nur mehr in seltenen Fällen von regulären Einheiten.

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.