Periphery

Gommora

22.08.2012 - 09:36

Habe ich gerade entdeckt und bin vollauf begeistert.

Diese jungen Amis machen einen ganz eigenwilligen Mix aus Djent, Progressivemetal, Emo/Metalcore/Screamo mit Elektroelementen
Sehr Spannend.

Haben schon 2 Alben draußen ( "Periphery I" und "Periphery II", die in der Metalfachpresse mit Lob überschüttet wurden)

Deswegen wundert es mich, das es zu denen noch keinen Thread gibt.

Für mich DIE Metalentdeckung.

Hier mal was zum reinhören:

http://www.youtube.com/watch?v=Ih_WgC3ZC_E

Pommelgabel

22.08.2012 - 09:40

ja, die pusten die ohren ordentlich durch! :D

Quotient

22.08.2012 - 14:34

Wieder nur so ein doofes Schreimetal-Gedöns. Warum gibt es im Metal nichts mehr mit Substanz?

kris

22.08.2012 - 14:40

Klingt tatsächlich interassant. Als würden Meshuggah Pop machen :) Werde ich mir mal weiter zu gemüte führen.

Anti

22.08.2012 - 14:49

Klingt eher , als würden Linkin Park auf anspruchsvoll machen.

Siegertyp

22.08.2012 - 14:55

Metal ist Musik für Versager

@Siegertyp

22.08.2012 - 15:03

Sagt der Hiphop-Hörer

@@Siegertyp

22.08.2012 - 15:06

Seit wann können die denn schreiben?

habart

22.08.2012 - 15:06

Wenn es um Djent geht, bleiben Meshuggah unerreicht. Außerdem geht der Cleangesang gar nicht klar.

@Siegertyp

22.08.2012 - 15:07

OH MEIN GOTT ICH BIN SO DUMM, ES IST KAUM ZU FASSEN!!!!!!!!!!11111111Elpfh

holy

22.08.2012 - 15:30

http://www.youtube.com/watch?v=tIPvqMbhou4

The MACHINA of God

30.01.2013 - 20:09

Gott sei Dank haben die jeweils auch immer eine Instrumental-Version der Alben dabei. Die sind nämlich musikalisch geil, nur leider singt der Typ wie Linkin Park.

nörtz

30.01.2013 - 21:17

Wenn Du es instrumental magst, dann wäre vielleicht "Animals As Leaders" etwas für Dich.

...

08.05.2013 - 14:28

gestern in hamburg gesehen.
der cleangesang war wirklich unerträglich...
kannte die band vorher gar nicht, war nur gezwungernermaßen dabei...

nörtz

08.05.2013 - 14:49

Hab die letztes Jahr als Vorband von "Dream Theater" gesehen und ja, der Gesang ist gewöhnungsbedürftig...

The MACHINA of God

07.02.2015 - 19:09

Das zweite Album gibts leider nur mit Gesang. :(

Affengitarre

29.08.2016 - 15:18

Puh, also dieser Boygroupgesang macht manche Songs echt kaputt. Potential ist zu genüge da, aber wieso baut man in manche Tracks Refrains a la 30 Seconds to Mars ein?

The MACHINA of God

29.08.2016 - 20:25

EXAKT! Naja, vom ersten Album gibts ne INstrumental-Version, die is klasse. Vom zweiten leider nur die "Linkin Park"-Version.

Affengitarre

29.08.2016 - 23:00

Habe ein wenig ins neue Album reingehört, und der Anfang klang da echt super, aber dann kam immer mehr von diesen doofen Refrains und dem furchtbaren Gesang.

Instrumentalversion klingt gut, muss ich mal reinhören. Aber dennoch schade, dass es überhaupt notwendig ist.

The MACHINA of God

30.08.2016 - 00:17

Ja, is echt ne riesige Schwachstelle bei der Band. Auf Spotify musst du in die Deluxe-Version der ersten gehen. Dort kommt es nach der Gesangsversion hinten dran. Das metert auf jeden Fall gut.

Affengitarre

30.08.2016 - 20:25

Ja, danke für die Info! Instrumental geht das wirklich sehr gut rein. Erfindet das Rad natürlich in keiner Weise neu, macht aber schon Spaß und auch die melodischeren Parts funktionieren gut. Da fehlt auch für mich nicht mal viel, weil der Sound an sich ja schon ziemlich vollgepackt ist. Da funktioniert das auch ohne Vocals.

The MACHINA of God

03.09.2016 - 15:57

Es funktioniert NUR ohne Volcals in dem Fall. :)

Affengitarre

03.09.2016 - 16:00

Stimmt. :D

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.