Krank: deutsche Gesellschaft stimmt über die Hinrichtung von Schaf Norbert ab

16.05.2012 - 09:12

Berlin/DüsseldorfDarf Kunst so weit gehen? Zwei Berliner Kunststudenten wollen womöglich ein Schaf mit einer originalgetreu nachgebauten Guillotine hinrichten. Im Internet rufen sie seit Wochen zu einer Abstimmung auf: „Soll dieses Schaf getötet werden?“ Dazu läuft ein Video, in dem das Fallbeil unzählige Male auf die Richtbank kracht. An diesem Donnerstag, Christi Himmelfahrt (17. Mai), läuft die Abstimmungsfrist ab.

quelle: handelsblatt.com

Achmed

16.05.2012 - 09:15

Ich bin für die Steinigung!

Aufruf

16.05.2012 - 09:26

Verfremdet Eure IP-Adressen und stimmt millionenfach FÜR die Hinrichtung!

Zhadgi

16.05.2012 - 09:30

Der arme Röttgen, erst die Wahlschlappe in NRW und dann das.

Schubidu

16.05.2012 - 09:40

Ich find's erschreckend, dass so viele User für "ja" abgestimmt haben...

Und bei näherer Betrachtung stell ich mir die Frage, ob die beiden wirklich Kunststudenten sind. ^^

Siehe auch hier:
http://www.vice.com/de/read/stufff-soll-dieses-schaf-sterben-ihr-stimmt-ab-die-guillotine-udk-rouven-materne-iman-rezal

Bleibt mal auf dem Teppich

16.05.2012 - 10:10

Das Schaf wird sowieso nicht sterben, egal wie die Abstimmung ausgeht. Es ist ja nur "Kunst" und soll zeigen, wie krank die Gesellschaft ist.

schafskopp

16.05.2012 - 10:51

wenns durch echtes können nicht geht machen die so aktionen um zu schocken und um jeden preis aufmerksamkeit zu erregen.

Nachdrücklicher Aufruf

16.05.2012 - 10:52

Die Zeit drängt: Das Schaf muss sterben, deshalb stimmt für dessen Enthauptung!

Teppichflieger

16.05.2012 - 10:54

Das Schaf MUSS sterben, wenn es "echte" "Kunst" sein soll. Alles andere macht keinen Sinn.
Die Gesellschaft ist allerdings mal krank. Jawohl.

Meine Meinung

16.05.2012 - 11:01

Das Schaf sollte hingerichtet werden, auch wenn die Abstimmung wie abzusehen ist gegen eine Hinrichtung ausgeht.

The Hungry Ghost

16.05.2012 - 11:06

Bei so einer Aktion hört der Humor eindeutig auf.

Dafür sollten die beiden "Kunststudenten" für ein paar Jahre ins Gefängnis wandern, das ist extrem pervers und respektlos, ein wehrloses Lebewesen für eine Kunstaktion derartig zu instrumentalisieren.

The Full Ghost

16.05.2012 - 11:12

Die ganzen Mitarbeiter in deutschen Schweinemastbetrieben, in den Hühnerfarmen und den Schlächtereien, die im Vertrieb und die Leute die diese Tierkadaver dann noch essen sollten alle als "Menschen" für ein paar Jahre ins Gefängnis wandern, das ist extrem pervers und respektlos, wehrlose Lebewesen für unseren Massenkonsum und unserere bigotte Doppelmoralgesellschaft derartig zu instrumentalisieren.

@The Full Ghost

16.05.2012 - 11:19

Es gibt einen Unterschied ob ein Metzger ein Tier zum Schlachten tötet, oder ob ein paar Kunststudenten ein Tier zum Spaß abmurksen. Ersteres dient der Nahrungsaufnahme und letzteres ist gesetzlich verboten.

Da hilft nur anzeigen.

Langweilig

16.05.2012 - 11:22

Ich finde die Aktion todlangweilig.

Anstelle des Schafs sollte einer der Studenten treten und sich dann auch stikt an das Ergebnis der Umfrage halten.

Aber dafür braucht man ja Eier... sowas haben deutsche Studenten noch nie gehabt.

The Full Ghost

16.05.2012 - 11:23

Da hilft nach der Zwangsguillotinisierung dann wohl nur ein das "Kunstprojekt" abschließendes Grillfest, um es auch ja gesetzlich legal zu gestalten. Ich empfehle zu dem Lammsteak, dann auf jeden Fall etwas grünen Salat, das hellt das Ganze dann noch mehr auf und die Presse hat ein paar schöne Bilder.

16.05.2012 - 11:23

Wiener Schnitzel wäre besser.

schafskopp

16.05.2012 - 11:29

so ist der begriff kunst nunmal definiert dass er leider auch deratige aktionen abdeckt.
die macher haben auf diesem weg ihr ziel erreicht, entweder man begeiert sich darüber oder man hasst sie dafür aber man beachtet sie..

Schnitzelbauer

16.05.2012 - 12:09

Und dann wollen die Künstler auch noch Förderung. Sollen mal lieber richtig arbeiten gehen.

Schlachtbetriebsleiter

16.05.2012 - 12:33

Genau. Sowas zu subventionieren ist doch der reine Wahnsinn!

Norbert R.

16.05.2012 - 13:18

Ich empfinde das leider als Zumutung das die Gesellschaft über meine Hinrichtung entschieden hat, bin ganz froh, dass das jetzt wieder Fr. Merkel übernimmt.

Norbert R.

16.05.2012 - 13:22

Wenn überhaupt, dann sollten nur die CDU-Mitglieder über meine Hinrichtung abstimmen.

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.