Francoise Hardy - Wer kennt sich aus?

Kid Pao

05.02.2012 - 23:02

Gestern auf ARTE eine Francoise Hardy-Reportage gesehen, war total angetan! Wer kennt sich aus? Was muss man haben, was ist verzichtbar?

Anke

05.02.2012 - 23:03

Die fand ich immer sehr lustig vor allem die hardy & laurel kollaboratinen

Kid Pao

05.02.2012 - 23:06

Hehe! Weiter bitte!!!

Unmensch

05.02.2012 - 23:37

Hey, 'ne Frage nach einer interessanten französischen Künstlering im PT-Forum, und du erwartest eine echte Antwort?
Viel Glück.

Würde selbst weiterhelfen, habe aber bloß die "The Vogue Years"-Sammlung, kann mich also nicht als Experten bezeichnen.

Kid Pao

06.02.2012 - 00:13

Man kanns ja immer mal versuchen! ; ) Immerhin scheinen ja hier nach Zaz und Coeur de Pirate immer mehr Leute auf Frankreich gepolt zu sein, und die Luxemburger schreiben ja auch fleissig hier rein! Von daher...Wie ist denn die "the Vogue Years" so??

Emotionale Geschmeidigkeit

06.02.2012 - 08:38

Bitte poste diese Frage doch unter

www.froschfresserkunst.de/forum/schlager

Boston

06.02.2012 - 11:47

Nicht zu vergessen ihr Sohn Thomas Dutronc, der m.E. zu den besten französischen Musikern der letzten Jahre gehört.
Silence on tourne, on tourne en rond

Bonzo

06.02.2012 - 11:57

Lol Francoise Hardy.
Schonmal Zaz gehört?
Das ist eine echte Künstlerin. Authentisch bis zum geht nicht mehr!
HAMMER!

Golo

06.02.2012 - 13:46

Sehe das genau wie Bonzo. Zaz ist eine der authentischsten und auch eine der virtuosesten Musikerinnen, die wir im Moment in Europa überhaupt haben. Eine Könnerin vor dem Herrn, das Mädel.

Boston

06.02.2012 - 14:32

Zaz ... mehr Franzosen kennt ihr offenbar nicht. Es gibt hundert andere, die nach den Regeln der Qualität mindestens ebenso viel Erfolg haben müssten, aber im Gegensatz zu Zaz nunmal nicht bei einem Major untergekommen sind, was ihnen erlaubt, sich auch in Deutschland promoten zu lassen.

Auskenner

06.02.2012 - 14:33

Unten hat die eine Mumu. Da f.i.c.k.t. man rein.

Boston

06.02.2012 - 14:34

und die Luxemburger schreiben ja auch fleissig hier rein!

Echt?
Dann ist ja klar, wieso alles vertrollt ist.
Andy Schleck.

@ Boston

06.02.2012 - 14:52

Doch, wir kennen andere Franzosen. Auch welche, die genauso bei einem großen Label waren - aber trotzdem in Deutschland nicht - die Resonanz hatten wie Zaz. Weder die Kaas noch die Alizée kamen nur anähernd so gut an.

Das kann man ja ruhig auch mal anerkennen, was Zaz da geschafft hat. Eineinviertel Jahre in den Top 100, Platz 3 und fast genauso lang mit dem Album in den Top 50, 16 Konzerte ausverkauft. Das muss man als Französin in einem für Franzosen wegen der Sprachbarriere schwierig zu bespielenden Ausland erst mal schaffen. Hat also schon was mit der Musik von Zaz selbst zu tun... Das kann man nicht alles aufs Label zurückführen.

Wenn man sich mal anschaut, was die für einen Werdegang hat, ist es sowieso das Mindeste und absolut verdient, dass Zaz bei einem großen Label ist.

Charlotte

06.02.2012 - 15:55

Wooa, ich finde Zaz einfach unglaublich gut! Sie ist dermaßen talentiert und strahlt eine riesige Lebensfreude aus. Einfach eine wundervolle Musikerin.

zwei Apfelsinen im BH

06.02.2012 - 16:32

Camille ist viel besser.

Musica

06.02.2012 - 16:43

Über Zaz´ Klasse scheint bei denen, die sich noch ein bisschen am Diskussionsthema orientieren, weitgehend Einigkeit.

(Manche anderen Beiträge haben sich wie zu erwarten war,im Forum verirrt. Wie bei allen frei zugänglichen Foren, driften manche Kommentarversuche ins Peinliche ab. Im schlechtestesn Fall lässt der Betreiber das so stehen, dann bleiben die primitiven Beiträge zm Fremdschämen weiter schön für jeden sichtbar...)

Deaf

12.06.2024 - 07:01

R.I.P.

MickHead

12.06.2024 - 10:05

Gute Reise!

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/francoise-hardy-tot-100.html

Old Nobody

12.06.2024 - 20:12- Newsbeitrag

Die französische Sängerin Françoise Hardy ist nach Angaben ihres Sohnes Thomas Dutronc im Alter von 80 Jahren gestorben. Dies gab Dutronc am Dienstagabend in den Onlinenetzwerken bekannt.

Hardy war 1962 mit ihrem Hit Tous les garçons et les filles bekannt geworden, den die damals 18-jährige Französin selbst geschrieben hatte. 2023 wählte sie das US-Magazin Rolling Stone in seine Liste der 200 größten Sängerinnen und Sänger aller Zeiten – als einzige Vertreterin Frankreichs.

Die Chansonnière hatte seit 2004 an Krebserkrankungen unterschiedlicher Arten gelitten. Im vergangenen Jahr sagte Hardy der Zeitschrift Paris Match mit Blick auf ihren verschlechterten Gesundheitszustand, sie wolle "bald und schnell gehen, ohne zu große Prüfungen", wie etwa nicht atmen zu können.


https://www.zeit.de/kultur/musik/2024-06/frankreich-francoise-hardy-saengerin-gestorben


Mein Favorit:


Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.