Modern Talking

firlefanz

08.06.2003 - 13:08

Nun ist 'Modern Talking' am Ende angekommen. 'Ich muss euch sagen, mit Modern Talking ist es vorbei', teilte Dieter Bohlen bei einem Konzert vor etwa 24 000 Zuschauern mit.
Thomas Anders hat keinen Kommentar dazu abgegeben. Die Manager bestätigten die Trennung nochmals. Einer der größten Hits von ihnen war 'Cheri Cheri Lady'.

Quelle: www.shortnews.de

rest in peace - naja, bis zur zweiten reunion...;-)

tobi

08.06.2003 - 13:10

dass ich das noch erleben darf JUHUUUUU!!!

Lukas

08.06.2003 - 13:10

Natürlich wird die Trennung nur so lange währen, bis man wieder mit den alten Liedern in geremixter Form noch mal das ganz große Geld abräumen kann. Bei der immer kürzer werdenden Halbwertzeit im Popgeschäft tippe ich auf fünf bis sechs Jahre.

BTW fallen Modern Talking weder unter Rock noch unter Independent, sind also streng genommen hier völlig fehl am Platze *G*

nullpe

08.06.2003 - 13:17

die nachricht schlug wie eine bombe ein. die stimmung ist von tiefer erschütterung und bedauern geprägt.

prep

08.06.2003 - 13:22

schade schade alle band die ein klein bisschen ein erkennungswert haben hören auf.

das stürzt mich in den abgrund, auf wieder schöne musik auf wieder einem duo das sich voe einfalls reichtum unkünstlerischen werten an die ganz großen ran kam

in tiefer trauer

prep

frog

08.06.2003 - 13:24

Der Dieter muss weg! *mordpläneschmied*

tobi

08.06.2003 - 13:25

lol, vor allem im RTL videotext steht die hiobsbotschaft ganz oben, wo eigentlich wichtige globale dinge stehn ...

daniela H

08.06.2003 - 13:36

bestimmt hat dieter vor lauter "superstars" keine zeit mehr songs zu schreiben. bzw thomas gefaellt der mist jetzt auch nimmer. naja warten wir bis zur reunion 2006

Mr. X

08.06.2003 - 13:47

Hoffentlich war das wirklich das Ende.

Anti_Fan

08.06.2003 - 13:56

ENDLICH

Anti_Fan

08.06.2003 - 13:56

@frog wie weit bist du schon mit deinen Mordplänen. *g*
Wollen wir hoffen das es das wirklich war und nicht nur so ein PR-Gag.
Das wäre dann gar nicht lustig wenn die sich wieder zusammen tun würden und uns jetzt nur verarschen.

Pirk

08.06.2003 - 14:12

ich tippe aber leider auf PR-Gag!

Joe

08.06.2003 - 16:01

ach wie tragisch ... ich bete jetz 5x den Rosenkranz vor- und rückwarts.
Wahrscheinlich hat die "schwule Gesangesschw......" - huch datt darf man ja gar nit mehr sagen *schäm - hüstel - räusper* ;-). Neu ansetz: Vielleicht hat es Dieter nicht mehr so gerne, wenn sich Thomas vor ihm so tief bückt, denn der steht ja jetz mehr auf Alexander und Daniel ...

Butthole Surfer

08.06.2003 - 19:13

Wie sagte damals der Redakteur vom Musikexpress? "Höhensonnengegerbter Sangesschwuchtel"? Mein Gott hatte der recht... Ich hoffe nur, dass sich Modern Talking in Luft aufgelöst haben. *puuf* und wegen waren sie...

firlefanz

08.06.2003 - 19:04

ich hoffe dieter erweitert jetzt seinen künstlerkatalog, zumindest hätte er jetzt um einiges mehr zeit um bei seinen songghostwritern neues material für seine schützlinge zu ordern.

für alle die mehr wissen wollen: morgen also punkt 12 - DAS nachrichtenjournal für ex-modern-talking-fans schlechthin - auf rtl einschalten...

Nachtsmitwolldeckeschläfer

08.06.2003 - 19:22

Aber die werden doch in 5-6 jahren nicht wieder musik machen. oder sollen die beiden sich dann von ihren zivis auf die bühnen tragen lassen? halte ich für sehr unwahrscheinlich.................

rosarote Pantherin

08.06.2003 - 19:48

die hatten sich doch schon mal verkracht und wieder zusamengerauft? Naja, hoffe mal diesmal wird es nicht so verlaufen ...
den Dieter konnte ich ohnehin nie leiden, beide haben inzwischen Geld wie Heu und die Musik mochte ich auch nicht. Trennung trägt nur dazu bei, dass weniger Mist in de Charts läuft, was ohnehin auch ohne Modern Talking schon schlimm genug ist ...

musicola

08.06.2003 - 20:27

*gäähn*

Dieter Bohlen aufgelöst...

DAS wär mal ne Schlagzeile!! :D

Butthole Surfer

09.06.2003 - 15:10

@rosarote Pantherin
Weniger Mist in den Charts? Ooh, glaub' ich jetzt mal nicht.

Wenn der Kerl so weitermacht, dass er nur für andere schreibt und produziert (siehe Küblböck, Alexander & Catterfeld) dann werden bald die ersten 10 Plätze der Charts mit der dümmlichen Musik eines Dieter Bohlen zugekleistert sein.

Oliver Ding

09.06.2003 - 17:34

"Beim ersten Mal tut's noch weh / Beim zweiten Mal nicht mehr so sehr." Und beim nächsten Achtziger-Revival gibt's halt wieder eine Reunion. Denn es wird immer Bedarf dafür geben, aus Scheiße Geld zu machen.

NORA

10.06.2003 - 03:28

NEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIN

Irgend son Typ

14.06.2003 - 22:45

"...Denn es wird immer Bedarf dafür geben, aus Scheiße Geld zu machen."

Heilige Worte ich hätte es nicht besser ausdrücken können!Aber höffen wir mal das jetzt endlich Schicht mit der Tyrannei dieser beiden elendigen Schmierlappen ist

Ricco

15.06.2003 - 15:32

Scheiße, was passiert jetzt mit meinen Karten für das Konzert in Dresden?

Vince

15.06.2003 - 18:51

@Ricco
Verbrenn' sie, nimm' sie zum Popo-Abwischen, brate sie dir als Schnitzel....

...

15.06.2003 - 21:01

schade schade .... waum nur ?? *hoil*
modern talking ... meine lieblingsband ...
ich bin doch ihr größter Fan ... *schnieef* ...

klostein

15.06.2003 - 20:49

@Vince: Reihenfolge korrigieren. ;-)

Anders

06.10.2003 - 00:10

Modern Talking waren die besten

Obrac

06.10.2003 - 00:16

Das einzige, was an der Überschrift gut ist, ist das "waren".

pirk sagt gute nacht!

06.10.2003 - 00:30

..nicht mal das!

Greylight

06.10.2003 - 02:12

Man sollte irgendwie dafür sorgen, dass Modern Talking überhaupt nie existiert haben. Komplett aus der Geschichte auslöschen, das wär doch was...

Who?

06.10.2003 - 07:36

Modern Talking hatten doch viele tolle Songs, zum Beispiel ... äh ... fällt mir grad nix ein.

Bohlen

06.10.2003 - 08:02

Jetz sag ma!

thomas gottschalk

06.10.2003 - 10:29

das stimmt voll und gans!

Bohlen

06.10.2003 - 14:12

Un Anders, du kannst dich hier gleich mal verpissen, du Kanalradde! Modern Talking war ich!

Anders

06.10.2003 - 19:43

ich zieh dich noch vor den henker

Dani

06.10.2003 - 21:38

@Greylight: Zwiedenken, das ist die Lösung!

ufologe

06.10.2003 - 21:50

Naja, jetzt ist es jedenfalls soweit, dass sich Thomas und Dieter gg.seitig verklagen...jedenfalls der Anders den Bohlen.

loesilette

13.10.2003 - 13:33

ich finde früher hatt man so etwas besser gelöst, zwei aggressionsmotivierte schmerzperverse möchtegernhelden haben sich einfach gegenüber aufgestellt und sich gegenseitig gezeigt, das sie nicht nur mit sich selbst spielen können, und das nannte man dann duell... für Bohlen und Anders wäre das von anfang an die perfekte lösung gewesen, 1. wäre das ein tolles actionspektakel mit humorgarantie gewesen, denn mit sicherheit hätten sie sich gegenseitig verfehlt und stattdessen ein sensationslüsternes rentnerehepaar gekillt, was wiederum zur folge gehabt hätte, das der rest der meute Bohlen und Anders mit haushaltsgeräten zu brei verarbeitet hätte...und so weiter...,und 2. wäre uns dadurch ein großer teil musikalischtraumatische folter erspart geblieben, nicht zu vergessen das sich millionen von völlig verarmten deutschen mitbürgern statt des buches von Dieter locker ein halbes brötchen kaufen könnten um ihre hungerbedingten halluzinationen zu vermeiden...

Buffalo

14.10.2003 - 10:30

Also zwei schwuchtelerige trockenschwimmer hätte Gott nie erschaffen können.

Haut den Bohlen in die Tonne

16.06.2004 - 10:18

Nino de Angelo: Der wahre Modern Talking-Sänger?

Schlagersänger Nino de Angelo will die letzten drei Modern Talking-Alben eingesungen haben. Eine Reaktion von Dieter Bohlen und Thomas Anders steht noch aus.


Nino de Angelo: Kommt er so hoch wie Thomas Anders? (Hier folgt nun Ninos Konterfei, will ich Euch mal ersparen)

Berlin (ebi) - Schmusekater Nino de Angelo ("Jenseits Von Eden") liegt im Trend. Schwächelt das ureigene Kerngeschäft oder steht ein neues Album in den Läden, belebt eine schockierende Biografie das Geschäft. Neben den Groupie- und Kokainstorys bzw. beinharten Geständnissen à la "Ich fühlte mich wie Mick Jagger. So wollte ich leben. Sex, Drogen, Rock'n'Roll", behauptet der Schlagersänger nun, die wahre Stimme des Erfolgsduos Modern Talking um Dieter Bohlen und Thomas Anders gewesen zu sein.

"Ohne mich hätte es die letzten drei Alben gar nicht gegeben", so Nino in der Bild-Zeitung. "Dass Dieter nicht singen kann, weiß das ganze Land. Dass ich aber auch die Stimme von Thomas nachbessern musste, hätte mächtig an seinem Image gekratzt. Er ist nett, aber seine stimmlichen Möglichkeiten sind begrenzt. Wenn das bekannt geworden wäre, hätten Anders und Bohlen blöd ausgesehen", betonte der 40-Jährige, der mit 1,4 Milllionen Euro verschuldet sein soll. Gemeinsam mit zwei Kollegen habe er alle Chöre eingesungen. Für ein Album habe er zwei Tage im Studio gearbeitet und dafür 10.000 Euro bekommen. Auf den CDs sei er absichtlich nicht genannt worden.

Ins Rollen kam die Geschichte durch die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL), die momentan prüft, wer bei Modern Talking tatsächlich gesungen hat und ob unrechtmäßig Honorare kassiert wurden. "Dafür befragen wir alle Beteiligten, darunter auch Nino de Angelo", so Geschäftsführer Tilo Gerlach. Schon Bohlen-Konkurrent Frank Farian hatte mehrfach behauptet, dass nicht Dieter sondern die Studiomusiker Rolf Köhler, Birger Corleis, Detlef Wiedecke und Michael Scholz die Stimmen Modern Talkings gewesen seien. Thomas Anders soll laut Farian allerdings gesungen haben. Vergangene Woche erschien de Angelos neue Platte "Un Momento Italiano".

Quelle:
http://www.laut.de/vorlaut/news/2004/06/14/09158/index.htm

Hab's doch immer gewusst. Der Nino de Angelo ist der deutsche Mick Jagger, yeeeeaaaaahhhhh! :-)
Und die bessere Hälfte von Modern Talking ;-)

Mixtape

16.06.2004 - 18:58

Und Caroline Reiber ist die deutsche Tina Turner. :-)

Kai-Ollie

03.05.2005 - 12:58

So lustig ist das gar nicht. Hier ist einiges falsch verstanden worden. Nino hat nie behauptet, anstelle von Thomas Anders gesungen zu haben, er sagte nur, er habe stark mitgeholfen. Eine Tatsache.
Nur, weil Nino vor Jahren mal Schlager gemacht hat, heißt das noch lange nicht, dass er nicht nach wie vor einer der besten Stimmen im deutschsprachigen Raum hat und dass seine CDs seit 1990 (einzige Ausnahme "Zurück nach vorn")ernstzunehmende Platten mit klasse Texten sind. Aber da ist nunmal wieder das Schubladendenken.

Obrácek-Obrátzky

03.05.2005 - 13:05

Der sollte lieber Stillschweigen darüber bewahren, wenn er bei so einem Scheiss mitgemacht hat.

Gunther Gabriel

03.05.2005 - 13:09

Herr De Angelo ist seit geraumer Zeit insolvent und würde auch zur Kirmeseröffnung in Bad Münstereifel "Jenseits von Eden", "Cherrie, Cherri Lady" und anschliessend "Schwarz-Braun ist die Haselnuss" singen. Der ist durch.

Obrácek-Obrátzky

03.05.2005 - 13:10

Welcher Schlagerstar ist eigentlich nicht pleite?

Gunther Gabriel

03.05.2005 - 13:12

Dieter Bohlen, Westernhagen, Xavier Naidoo.

Obrácek-Obrátzky

03.05.2005 - 13:14

Geistig sind die aber schon lange pleite.

Gunther Gabriel

03.05.2005 - 13:16

Bohlen und Naidoo waren schon immer geistig pleite und Westernhagen hat seit "Stinker" ganz schlimme Insolvenzverschleppung betrieben.

Kai-Ollie

03.05.2005 - 13:28

Eben, Gunther. Genau das würde er. Das erklärt auch seine Ausnahmesingle (im schlechten Sinne)"Komm zurück zu mir", das er für "Kämpf um deine Frau" aufnahm.
Aber von seiner neuen CD, die im September rauskommt, redet er bereits in derart glühender Begeisterung, dass man sicher sein kann, dass das nach seinem "Schwindelfrei"-Album (Zitat: "Die erste CD, die ich mir von mir selbst kaufen würde") endlich mal wieder eine CD ist, die voll und ganz auch seinem Geschmack enstpricht. Und auch, wenn er finanziell durch ist, heißt das nicht, dass er künstlerisch noch einiges zu bieten hat.

Gunther Gabriel

03.05.2005 - 13:34

Mag sein (allerdings schliesse ich aus dem Zitat im Umkehrschluss, dass er bisher nicht so dämlich gewesen ist und seinen Mist gekauft hat -heisst das, die, die es bisher gekauft haben, haben auch aus seiner Sicht ein Problem?). Ich will auch keine bösen Worte über Herrn de Angelo verlieren. Ist nicht mein Anliegen. Im Gegenteil. Er tut mir ein wenig Leid. Weil er jetzt offensichtlich in ein Alter kommt, in der versucht "ernsthafte" Musik zu machen, allerdings hat ihn bereits sein eigens Image verbrannt.

By the way: richtig gut ist das Kapital über de Angelo in Bohlens Dumpfbackenbuch. Die Story auf der Reeperbahn hat zumindest Sympathiepunkte für den kleinen Mann gebracht.

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.