Die Erde in 1000 Jahren

Thomas

17.04.2006 - 15:57

Ich frage mich oft,wie unser Planet wohl in 1000 Jahren sein wird,oder in 500 Jahren,wird es noch Menschen geben?
Was ist Eure Meinung dazu?

Nagasaki

17.04.2006 - 15:59

Dass Micki viel kreativer bei der Eröffnung seiner Threads war und wenigstens die Thread-Titel richtig schreiben konnte :-(

geogad

17.04.2006 - 15:59

heißer, dreckiger, dunkler..

Thomas

17.04.2006 - 15:59

Sorry,beim Thema habe ich mich natürlich verschrieben,soll natürlich "die Erde in 1000 "Jahren heissen!

Obrac

17.04.2006 - 15:59

Die Indie-Hardcore-Band "Busted" hat dazu mal einen ziemlich treffenden und mittlerweile auch wissenschaftlich belegten text geschrieben:

"Year 3000"

one day when i came home at lunchtime,
i heard a funny noise
went out to the back yard to find out if it was,
one of those rowdy boys.
stood there with my neighbour called peter,
and a Flux Capacitor.

he told me he built a time machine
like the one in a film i've seen,
yeah yeah... he said...

i've been to the year three thousand
not much has changed but they lived under water,
and your great great great grand daughter,
is pretty fine (is pretty fine)

he took me to the future in the flux thing and i saw everything,
boybands and another one and another one ... and another one!
triple breasted women swim around town... totally naked!

we drove round in a time machine,
like the one in the film i've seen..
yeah yeah... he said...

i took a trip to the year 3 thousand
this song had gone multi platinum,
everybody bought our 7th album.
it had outsold michael jackson,
i took a trip to the year 3 thousand
this song had gone multi platinum,
everybody bought our 7th album, 7th album.

he told me he built a time machine
like the one in a film i've seen,
yeah yeah... he said...

...

17.04.2006 - 16:01

forget busted - go 4 fightstar

Anonymaus

17.04.2006 - 16:15

es wird versifft sein, holz und öl alle, es wird heiß sein und die menschen werden vergessen haben, wie man in einklang mit der natur lebt, ohne diese zu zerstören! es wird dann wahrscheinlich irgendwas geben, was bäume und grünzeug ersetzt... kümmert euch mehr um die erhaltung der natur!

Peter Lustig

17.04.2006 - 16:21

Brauchst mir nix erzählen, ich hab BIO studiert!!!

urban alice

17.04.2006 - 16:30

in 1000 jahren? mhh. warscheinlich werden alle Menschen einer gewissen Toten gedenken, täglich werden Millionen, wenn nicht sogar mehrere Tausend Leute zum Grabe einer gewissen Frau pilgern und ihr für die Rettung der menschlichen Rasse danken, ja, so stelle ich mir das Ganze vor. Fast alle Mädchen wollen so aussehen wie sie, alle Jungs wünschen sich, sie hätten sie gekannt. Und immer wieder werden die alten Geschichte erzählt von dem Mädel, dass durch ihre Musik die Welt retten konnte...vor ca. 1000 jahren.

sinnier

17.04.2006 - 16:36

wer mag diejenige welche nur sein??

Nagasaki

17.04.2006 - 16:41

Fast alle Mädchen wollen so aussehen wie sie, alle Jungs wünschen sich, sie hätten sie gekannt

Ach wo, die Zeiten in denen Britney Spears erfolgreich war sind vorbei.^^

Norman Bates

17.04.2006 - 16:45

In 1000 Jahren: Unbelebt bis auf Kakerlaken und Keith Richards.

Confusius

17.04.2006 - 20:48

Die Scorpions bringen immer noch CDs raus. Deswegen ist die Selbstmordrate im zweiten tausendjährigen deutschen Reich auch so hoch wie in Finnland...

Le-nnon

17.04.2006 - 20:50

vielleicht kriegen wir dann endlich unsere rente

LostInACity

17.04.2006 - 20:53

In tausend Jahren werden alle Schüler neidisch sein auf die schüler vor tausend Jahren, die in Geschichte noch nicht solch eine Masse an Fakten und Geschehnissen lernen mussten, hihi : )

Khanatist

17.04.2006 - 21:00

Genau das frage ich mich auch immer .. %) Man wird ja schon verrückt, wenn man ein paar Tage lang keine Nachrichten sieht und dann merkt, was man verpasst hat. Wie soll das erst nach 1000 Jahren Unaufmerksamkeit sein? Bei Musik das gleiche Problem. Ich sehe gerade ja nur diesen schier unhörbar großen Haufen von Musik aus den 80ern und 90ern vor mir. Aijaijai ..

ninja persson

17.04.2006 - 21:00

Anonymaus (17.04.2006 - 16:15 Uhr):
es wird versifft sein, holz und öl alle, es wird heiß sein und die menschen werden vergessen haben, wie man in einklang mit der natur lebt, ohne diese zu zerstören! es wird dann wahrscheinlich irgendwas geben, was bäume und grünzeug ersetzt...


und ich hatte schon ein schlechtes gewissen immer die umwelt mit füssen zu treten. aber wenns eh was gibt was bäume und grünzeug ersetzt..

porcelaina

17.04.2006 - 21:04

In 1000 Jahren wird die ganze Welt aussehen wie Ostdeutschland

urban alice

17.04.2006 - 21:09

das ist mal ne optimistische zukunftsvision...

Confusius

17.04.2006 - 23:56

Na ja, Geschichte wird wohl nicht zum Horrorfach werden. Vieles aus dem 20. Jahrhundert wird zur Fußnote verkommen. Ich denke nicht, dass die Vergangenheit ereignisärmer ist als die Gegenwart, aber genau das Phänomen erleben wir doch, wenn wir uns mit den Inhalten des Fachs Geschichte in Schule und Universität auseinandersetzen.
So eine Sache wie der 11. September oder die Wiedervereinigung wird in ferner Zukunft vielleicht nur den absoluten Experten ein Begriff sein. Wenn wir uns mal klar machen, wie wenig präsent der 30-jährige Krieg ist, den nicht wenige Historiker als den eigentlichen ersten Weltkrieg bezeichnen, dann können wir uns vielleicht ausmalen, wie in 1000 Jahren die letzten beiden Weltkriege bewertet werden.
Auf die zukünftige historische Bedeutsamkeit von zwei Ereignissen würde ich mich aber festlegen: Die ersten gezündeten Atombomben und die Mondlandung - technische Innovationen bleiben m.E. besonders hängen.

Khanatist

18.04.2006 - 00:09

Nein, ich denke, so kann man das nicht herunterspielen. Vor 500 Jahren gab es einige Milliarden (!) Menschen weniger und die Kommunikationswege waren bedeutend länger.

Confusius

18.04.2006 - 00:24

Du wirst mir in 1000 Jahren Recht geben.

Confusius

18.04.2006 - 01:23

Ups, da fällt mir noch etwas ein, Khanatist. Sollte deine Theorie richtig sein, dann würdest Du meiner These alleine deshalb Recht geben, weil die Zahl der Menschen in Zukunft weiter ansteigen wird.
Die Dauer von Kommunikationswegen ist hierbei nicht entscheidend, denn wie sagt man so schön: Papier ist geduldig.

Stefan

18.04.2006 - 01:53

So, jetzt hab ich die drei geschriebenen Absätze wieder gelöscht. Eigentlich wollte ich ja eh nur anmerken, wie unglaublich dumm der Busted-Text ist.
Aber doch noch mal kurz: Die Vergangenheit kann man durchaus als ereignisärmer bezeichnen, hängt nur davon ab, auf welche Ereignisse man aus ist. Fakt ist, dass der gesell., pol. und technologische Wandel sich seit, früh angesetzt, dem 15. Jh. erheblich beschleunigt hat.
Wenn du dagegen darauf aus bist, wie Bauer A sein Feld B geerntet hat, oder König C den Fürst D überfallen hat, dann gab es früher sicher genauso viele geschichtlich relevante Ereignisse.
Im Übrigen bedingt gerade der rasche Wandel das ebenso schnelle Vergessen heute noch bedeutsamer Geschehnisse. Das trifft insbesondere auf das Beispiel des 30jährigen Krieges zu, welchen ich aber nebenbei bemerkt für noch nicht ganz so aus der Errinnerung verschwunden halte wie du.
Gut, jetzt haben wir doch wieder drei Absätze....

Jose Mourinho

18.04.2006 - 02:45

Michael wird auch in im Jahr 3000 nicht bei uns unterschreiben, wenn er sich weiter so zeit lässt

bla blub

18.04.2006 - 10:00

khatanist: Genau das frage ich mich auch immer .. %) Man wird ja schon verrückt, wenn man ein paar Tage lang keine Nachrichten sieht und dann merkt, was man verpasst hat. Wie soll das erst nach 1000 Jahren Unaufmerksamkeit sein?

was hab ich grad gelacht..lol


generell: in 50 jahren wird schon genug passiert sein. in 1000 jahren...also ich sag mal, uns menschen gibts dann nicht mehr. und wenn doch, ohne viel gewalt, blutvergiessen, zerstörung, schreckensregimes und umweltverschmutzung wird die menschheit bis dahin nicht auskommen. in 1000 jahren....wir werden nicht mal mehr auf der erde leben, wenn wir denn noch leben. es werden schon längst klone mit armen statt beinen gezüchtet werden, die brauchen sie schliesslich nicht zum arbeiten in der schwerelosigkeit. oh ja, es kommen noch einige perverse sachen auf uns zu.

bla blub

18.04.2006 - 10:02

Nein, ich denke, so kann man das nicht herunterspielen. Vor 500 Jahren gab es einige Milliarden (!) Menschen weniger und die Kommunikationswege waren bedeutend länger.

vor 50 jahren gab es noch 2 milliarden weniger. soo lang dauert das also doch nich

void

18.04.2006 - 19:09

In tausend Jahren wird es nicht bedeutend anders sein als Heute, ausser, dass die Kochherde standardmässig nur noch zwei Kochplatten statt deren vier haben werden.

bitteanklopfen

18.04.2006 - 19:29

vielleicht kommt nach 200 jahren rasender fortschritt in 200 jahren wieder so eine zeit wie in der steinzeit, in der für 1,2 millionen jahre keine weitere entwicklung im gange war

Bär

18.04.2006 - 19:54

Wieso nur noch 2 Kochplatten?

void

18.04.2006 - 22:56

Weil niemand mehr genügend Zeit hat, alle vier zu brauchen.

Thomas

18.04.2006 - 22:57

Ehrlich gesagt glaube ich auch nicht ,das in 1000 Jahren noch viele Menschen existieren.
Manchmal denke ich,das ich gerne einmal in die Zukunft sehen können würde,was in dieser Zeit sein,wird,aber leider werde ich das nie erfahren.

Confusius

18.04.2006 - 23:00

Ich denke, dass das Versiegen der Rohstoffe tatsächlich die Welt im Laufe dieses Jahrhunderts so gravierend wie kaum ein weiteres Ereignis in der Menschheitsgeschichte verändern wird.

sally

18.04.2006 - 23:06

Als Alternative zum Busted Text, ein echter Klassiker der positiven Zukunftsaussicht:

In the year 2525
If man is still alive
If woman can survive they may find

In the year 3535
Ain't gonna need to tell the truth, tell no lies
Everything you think, do and say
Is in the pill you took today

In the year 4545
Ain't gonna need your teeth, won't need your eyes
You won't find a thing to chew
Nobody's gonna look at you

In the year 5555
Your arms hanging limp at your sides
Your legs got nothing to do
Some machine's doing that for you

In the year 6565
Ain't gonna need need no husband, won't need no wife
You'll pick your son, pick your daughter too
From the bottom of a long glass tube, whoa-oh

In the year 7510
If God's a-comin' He oughta make it by then
Maybe he'll look around himself and say
Guess it's time for the judgment day

In the year 8510
God is gonna shake His mighty head
He'll either say I'm pleased where man has been
Or tear it down and start again, whoa-oh

In the year 9595
I'm kinda wonderin' if man is gonna be alive
He's taken everything this old Earth can give
And he ain't put back nothin, whoa-oh

Now it's been ten thousand years
Man has cried a billion tears
For what he never knew
Now man's reign is through

But through eternal night
The twinkling of starlight
So very far away
Maybe it's only yesterday

Confusius

18.04.2006 - 23:25

Und im Jahr 104376 spielen Bands nur noch Instrumentalmusik.

K.N.O.R.Z.

18.04.2006 - 23:34

Viele sagen dass die Menschen bis dahin ausgestorben sind, die Erde sei vernichtet, die Stunde der Wahrheit sei längzt gekommen, die Vier Reiter der Apokalypse (Pest, Hungersnot, Krieg, Tod) seien längzt angekommen und Günther Jauch moderiert das ganze, deeeeennnnn:

Nivea Wohlfühlmilch präsentiert: Das Armageddon!!
Eine große Feier zum Weltuntergang wird ihre Zuschauer begeistern! Los gehtz mit dem neuesten TV-Total-Sportereignis: Das große TvTotal Schlammketchen, mit von der Partie sind Stargäste wie: Sonya Kraus und Radiohead!!!
Die Show können Sie allerdings nur dann sehen, wenn sie sich zum Kriegsdienzt melden und mit Präsident Bush gegen die Schuldigen an der Apokalypse in den Krieg ziehen: Schwarze und Japaner, die immer noch Pearl Harbor angreifen wollen! Also melden Sie sich zum Schutze der Welt, insbesondere der U S A und killen Sie mit uns schwarze und Japaner, und der Kriegsmarsch geeeeeehhhht waaaiiitaaa!!!
Präsentiert von NIVEA Wohlfühlmilch

razor ramon

18.04.2006 - 23:44

"ketchen"
yeah, mein sport!

Nagasaki

18.04.2006 - 23:47

In 1000 Jahren?
Das ist das Release-Datum von Chinese Democracy.

JimCunningham

19.04.2006 - 00:27

und von duke nukem forever^^

Piebald

20.04.2006 - 00:20

was mir ein wenig sorgen macht: wenn wir heute die postmoderne haben, wie sieht es dann in 1000 jahren aus? dann müssten wir ja die postpostpostpostpostpostpostpostpostmoderne oder so was haben. das gleiche spiel lässt sich mit der new wave of the new wave durchspielen. dann wäre wohl die new wave of the new wave of the new wave of the new wave of the new wave of the new wave of the new wave of the wave im jahre 3006 angesagt, was sicherlich sehr unpraktisch zum aussprechen wäre. ausserdem wird der 362. james bond film rauskommen, brasilien wird zum 250 mal in folge fussball weltmeister.
ich glaube die ewige repetition wird schwer auszuhalten sein.

Robi-Wan

20.04.2006 - 08:28


In 1000 Jahren?

Lebenserwartung eines Menschen: ca. 220 Jahre
Alle Planeten unseres Sonnensystems in eine Gaida verwandelt und bevölkert, u.a. auch die benachbarten Sonnensysteme.
Kontakt mit mehreren außerirdischen Spezies, Leben im Einklang mit der Natur.
Erforschung der kompletten Galaxie.
Energiegewinnung aus wiederverwertbaren Stoffen.
Ca. 100 bis 150 Milliarden Menschen (davon mindestens 80 Milliarden Chinesen).
Komplette Entschlüsselung der Genetik, keine Erbkrankheiten mehr durch „Korrektur“ vor der Geburt.
Die Welt wird komplett nur ein Staat sein mit verschiedenen Bezirken.
Transportmittel: Materie-Transporter, mit denen man innerhalb von 20 Sekunden tausende Kilometer überbrückt.
Morde bzw. Kriege werden komplett verbannt sein, das die genetischen Ursachen durch hemmende Wirkstoffe oder auch Korrektur vor Geburt unterdrückt werden.
Geburten im Mutterleib werden altmodisch sein, Geburten in einer Art Geburtskasten (mit permanenter Überwachung) werden Normalität sein.
Kein Hunger mehr, da man Lebensmittel durch Materie-Vervielfältigung unendlich vervielfachen kann.
Und das Beste:
Pro Evolution Soccer 1006 erscheint auf der Playstation 103.


toifel

20.04.2006 - 08:47

Lebenserwartung eines Menschen: ca. 220 Jahre

darf man dann guten gewissens als 130jähriger noch 'ne 18jährige freundin haben? :D

void

20.04.2006 - 13:35

Lustig, wie hier die aktuellen Probleme 1000 Jahre in die Zukunft projeziert werden. Ähnliche Denkfehler hat ja auch H.G. Wells begangen, nur auf literarisch höherem Niveau.

layne

25.04.2006 - 01:35

Die Ski-Pisten werden geiler, das Himalaya-Gebirge wird größer, etwa 9000 m erreich. die Anden 8000m. Reinhold Messner wird sich in etwa 1000 Jahren auffrieren lassen (falls er sich einfrieren lässt), um seine Rekorde zu brechen und der Amazonas wird aus virtuellen Pflanzen entstehen. Lebenserwartung des Menschen wird sinken, denn er hat die Rechnung ohne Sauerstoff gemacht.

Khanatist

29.11.2006 - 15:55

Dieses brisante Thema verlangt nach mehr Antworten!

rainy april day

29.11.2006 - 16:39

Ich bin Optimist. Und gebe der Erde daher noch 100 Jahre :-)

MJK

29.11.2006 - 16:41

Unsinnig! Was soll die Erde denn zerstören?? Der Mensch freilich, für den wirds wesentlich enger :-)

alex

29.11.2006 - 16:54

unsinnige diskussion.was häten die wohl vor 1000 jahren zu unseren glühlampen gesagt?

miss rammstein

29.11.2006 - 18:01

die meisten menschen werden klone sein ( wobei es bei manchen besser wäre wenn es nicht mal das original gäbe-bush zum beispiel) mit tieren wirds nicht mehr so gut aussehen undes wird ziemlich warm sein...

Patte

29.11.2006 - 18:45

Es wird nur noch popcultures.de geben, nachdem auch die letzte Übernahme von plattentests.de geglückt ist.

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.