Django Reinhardt

bee

20.09.2005 - 15:25

zur Erinnerung an einen der einflussreichsten Europäer in der Geschichte des Jazz - verband den Swing der 30er mit europäischer Zigeuner-Musik in der Besetzung 3x guitar, bass, violin -> "the Quintet of the Hot Club of France".
Als Gitarrist mit ganz eigener Technik (entwickelt aufgrund der Behinderung seiner linken Hand) - als Komponist mit grandiosen Songs wie "Daphne" oder "Nuages". Nach dem 2. Weltkrieg auch zusammen mit Duke Ellington in USA unterwegs - starb 1953 im Alter von 43.


Le-nnon

12.06.2006 - 11:40

ich wollte gerade auch ein thread zu ihm eröffnen. aber die nachfrage schien nicht besonders zu sein

ich hab mír gestern eine box mit allen liedern gekauft. sehr zu empfehlen

Humpty Dumpty

12.06.2006 - 13:57

Welche Box war das denn? Bin auch interessiert, und zwar deshalb: http://youtube.com/watch?v=PMLzK_w6ZeM&search=django%20reinhardt

Einfach sensationell.

Le-nnon

12.06.2006 - 14:02

eine 5 CD Box mit dem titel "all records"

war ziemlich günstig für 25 €

Humpty Dumpty

12.06.2006 - 14:05

Thx!

Le-nnon

12.06.2006 - 14:10

aber ich vermute das waren nicht alle aufnahmen sondern eher eine groß ausgestattete best of

Darny

12.06.2006 - 22:04

Das waren definitiv nicht alle Aufnahmen. Ich hab ne 10CD Box und hab nicht mal alles...früher war man halt etwas fleißiger.

Guitar Joe

12.06.2006 - 22:31

Kannte den zuerst auch nicht. Wurde erst durch den "Bester Gitarrist-Thread" auf ihn aufmerksam. Genialer Akkustik-Gitarrist und Musiker.

captain kidd

13.06.2006 - 01:43

ja, genialer typ. hab ich ne zeitlang viel gehört. besonders seine frühen sachen. da war er richtig heiß.

bee

13.06.2006 - 10:39

"aber die nachfrage schien nicht besonders zu sein
"
du weisst ja wie das hier so ist - exquisite Musik ist meist kaum bekannt ,-)

Le-nnon

13.06.2006 - 14:13

hauptsache jemand kennt den "verkrüppelten zigeuner" ;-)

bee

13.06.2006 - 14:20

danke für die Anführungszeichen

Le-nnon

13.06.2006 - 14:23

ich habe ihm den spitznamen nicht gegeben. so alt bin ich nun auch nicht

Humpty Dumpty

13.06.2006 - 14:24

Unglaublich, dass die beiden verkrüppelten Finger auch noch die der Greifhand waren. Früher hab ich mir gedacht: "Was soll's, dann zupft er halt mit nur 2 Fingern...wie ich."

augenzu

02.11.2006 - 19:43

Außerordentlich gepflegte Musik auf hohem Niveau. Was zur selben Zeit in Deutschland an Musik gemacht wurde war wie von einem andern Erdball.

BliecK

02.11.2006 - 21:39

Läuft im Computerspiel Mafia nicht seine Musik?
Kling aufjedenfall nach stark nach Django Reinhard.

augenzu

03.11.2006 - 09:05

Ja, an die 10 Nummern sind vom Quintette du Hot Club de France. Hat man das Game kann man sie mit einem Mini-Tool extrahieren.

Gebbi

03.11.2006 - 11:11

Habt ihr "Sweet & lowdown" von Woody Allen gesehen? Eine sehr gelungene Hommage an D.Reinhardt, sehr zu empfehlen!

Lätta

03.11.2006 - 11:37

Ne danke, muß ich nicht haben son Gezimbel.

augenzu

03.11.2006 - 20:46

'Son Gezimbel' ist schon irgendwie wahr.
Natürlich hatten sie damals keine Ahnung welche Tonfolgen oder Klänge 70 Jahre später gerne gehört werden oder auch was Songwriting Anno 2006 bedeuten würde, aber man muß es zugeben, was Spieltechnik und rhytmisches Gefühl betrifft stecken sie alles was es heute unter Pop, oder auch unter Indie gibt locker in die Tasche.

humber humbert

28.11.2008 - 15:17

Immer wenn ich Django Reinhardt höre, komm ich mir vor, als wär ich in einem Woody Allen Film.

Mendigo

28.11.2008 - 15:35

man könnte glatt in ohnmacht fallen...

humber humber

28.11.2008 - 15:44

@ Lätta
Mann kann doch nur mit Becken zimbeln.

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.