Coldplay - Moon Music

captain kidd

18.06.2024 - 19:46

Also ich höre in fast allen Liedern Gitarre, Bass, Schlagzeug und Klavier/Synth. Muss da irgendwie ne anderen Band hören...

qwertz

21.06.2024 - 08:08

Neuer Song da. Wir sind also tatsächlich bei "Lalala"- Strophen und(!) -Refrains angekommen.

Herr

21.06.2024 - 08:28

Hatte Nena nicht auch irgendwann mal Kinderlieder aufgenommen?

lars.fm

21.06.2024 - 09:09

Richtig schlimme, schlechte Single.

Ich lieb's.

Pivo

21.06.2024 - 09:16

Jede neue Single von Coldplay ist wie ein Besuch beim proktologen. Man weiß, dass es weh tun wird, muss aber trotzdem mal reinhören....
Da das lalala oder ohohoho gegen Ende des Songs fast schon nach dem goldenen Reiter von witt klingt bleibt nur die 1/10.

Ansonsten ist der Song übrigens auch Mist.

lars.fm

21.06.2024 - 09:39

Aber Deutschland wird Europameister und volltrunken werden wir uns auf den Fanfesten in den Armen liegen und "ALALALA LELOLOLOELO" singen und es nie mehr vergessen.

Armin

21.06.2024 - 09:45- Newsbeitrag



COLDPLAY VERÖFFENTLICHEN NEUE SINGLE

feelslikeimfallinginlove


OUT NOW, ERSTER TRACK AUS DEM KOMMENDEN

10. ALBUM, MOON MUSiC

Coldplay - feelslikeimfallinginlove (Official Audio)

Coldplay haben heute ihre neue Single, feelslikeimfallinginlove, veröffentlicht. Der von Max Martin produzierte Track kann hier gestreamt werden.
https://coldplay.lnk.to/FLIFIL


feelslikeimfallinginlove ist der erste Song aus dem kommenden neuen Album der Band, Moon Music, das am 04. Oktober 2024 erscheint. Das Album, das Anfang dieser Woche angekündigt wurde, setzt neue Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit: Jede LP wird aus 100% recycelten Plastikflaschen hergestellt (neun pro Platte). Das Album kann ab sofort auf EcoCD, EcoRecord LP und digital vorbestellt werden.


Am kommenden Samstag, 29. Juni 2024, werden Coldplay zum fünften Mal als Headliner des Glastonbury Festivals auftreten.

Francois

21.06.2024 - 10:10

Hätte als Song auf Ghost Stories gut gepasst.
Ist nicht schlecht, aber haut mich auch nicht um.
Jedenfalls besser als dieser Alien-Mist vom letzten Album.

Eye_Llama

21.06.2024 - 10:53

Netter Popsong a la "Sky full of Stars". Ziemlich schnulzig, aber besser als fast alles vom Vorgänger.

The Libertine

21.06.2024 - 10:58

Eine sich derart an den Mainstream anbiedernde Nummer. Und alle tanzen händchenhaltend im Kreis. Vielleicht ist es das was die Menschheit braucht? Durchhaltehymnen.

Deaf

21.06.2024 - 11:18

Wenn SOWAS besser sein soll als alles vom letzten Album (das ich glücklicherweise nicht kenne), dann gute Nacht.

Huhn vom Hof

21.06.2024 - 11:21

Auf "Music of the Spheres" war nur "Coloratura" wirklich gut.

Kamm

21.06.2024 - 11:32

Ich weiß noch, damals, 2008. Viva la Vida kam raus, und ich war wirklich überrascht und fast ein bisschen geschockt, dass Coldplay mit dem Titelsong so einen unglaublich billigen, beschissenen Kackpopsong geschrieben hatten. Das war so weit weg von der Qualität, die ich von denen gewohnt war.

Aber, dachte ich, einen schlechten Song kann man so einer Band ja wohl durchgehen lassen.

Es stellte sich heraus, nein, kann man nicht, wir hätten alle protestieren und auf Konzerten bei den ersten Tönen, die den Song ankündigen, die Tomaten fliegen lassen sollen.

Minor Axolotl kam raus, mit dem umgekehrten Verhältnis von guten zu schlechten Songs im Verlgleich zum Vorgänger, und ich verstand die Welt nicht mehr.

MickHead

21.06.2024 - 11:40

Die 1/10 von Pivo scheint ein Scherz, oder Erinnerungen an die beiden Alben Anfang des neuen Jahrtausends zu wecken. Wir sind jetzt über 20 Jahre weiter, und mit diesem Song, der nach mehrmaligem hören gefällt, könnten sie wieder die Kurve kriegen. Das La La La passt diesmal. 8/10

[Verse 1]
I know that this could hurt me bad
I know that this could feel like that
But I just can't stop
Let my defences drop
I know that I was born to kill
Any angel on my windowsill
But it's so dark inside
I throw the windows wide

[Pre-Chorus]
I know, la-la-la-la-la-la-la-la-la
I know, la-la-la-la-la-la-la-la
Still I don't let go
And fields of flowers grow

[Chorus]
Oh, it feels like
I'm fallin' in love
Maybe for the first time
Baby, it's my mind you blow
It feels like
I'm fallin' in love
You're throwin' me a lifeline
This is for a lifetime, I know

Yersinia

21.06.2024 - 12:07

Joa. Haut mich jetzt nicht so vom Hocker. Coloratura bleibt der beste Song seit Fix You. Bin trotzdem sehr gespannt auf München in 2 Monaten. 1 mal wollte ich die Live sehen.

Eye_Llama

21.06.2024 - 12:31

"Auf "Music of the Spheres" war nur "Coloratura" wirklich gut. "

Genau darum habe ich geschrieben: " besser als fast alles vom Vorgänger".
Vielleicht sogar einer der besten Songs Coldplays.
Der Rest ist grausam. Dagegen ist die neue Single sogar ganz gut.

Eiersalat

21.06.2024 - 12:32

Nichts zu sehen hier. Bitte gehen Sie weiter.

Huhn vom Hof

21.06.2024 - 12:47

Genau darum habe ich geschrieben: " besser als fast alles vom Vorgänger".

Yep, mein Posting bezog sich auch eher auf Deaf ;)

Denn "Coloratura" ist wirklich ein schöner Song. Nicht so gut wie "Amsterdam", aber immerhin.

Felix H

21.06.2024 - 12:49

Finde die (ersten) Singles von "Sphere" immer noch ganz nett, "Coloratura" dagegen schon eher überbewertet, wenn auch trotzdem ein Highlight des Albums.
Die wirklichen Verbrechen liegen dazwischen, vor allem "Biyutiful" und "People of the Pride".

Kalle

21.06.2024 - 12:52

Aus der Melodie hätte man ja vielleicht was machen können, wenn nur die absolut billige Produktion nicht wäre. Der Drumcomputer hat fast Modern-Talking-Niveau!

Klaus

21.06.2024 - 12:56

Finde es immer wieder witzig, wie immer noch überall versucht wird, bei Coldplay irgendwas in Richtung "Indie" (hoffe ihr wisst, was ich meine) zu deuten, weil es 2002/2003 herum mal eine Zeit gab, in der Coldplay eine Schnittmenge mit diesem "Genre" hatte.

Gäbe es die Zeit nicht, die Band wäre hier z.b. ähnlich geachtet wie Imagine Dragons oder Thirty Seconds To Mars.

Yersinia

21.06.2024 - 12:59

Die Zeit gab es aber.

jo

21.06.2024 - 12:59

Finde die (ersten) Singles von "Sphere" immer noch ganz nett, "Coloratura" dagegen schon eher überbewertet, wenn auch trotzdem ein Highlight des Albums.

Ich stimme zu, dass "Coloratura" mir auch etwas überbewertet vorkommt, aber ich finde schon ziemlich den ganzen Rest vom letzten Album mies, inklusive der Singles, wobei ich zumindest die erste noch nicht so mies fand wie alles danach.

Klaus

21.06.2024 - 13:00

"Die Zeit gab es aber."

Und sie war auch sehr gut, nicht dass das anders wirkt. Die ersten beiden Alben waren auch bei mir mitprägend.

edegeiler

21.06.2024 - 13:03

Müll Music.

Pivo

21.06.2024 - 13:15

"Die 1/10 von Pivo scheint ein Scherz..."

Nein, leider nicht. Nur eine subjektive Bewertung.

Eiersalat

21.06.2024 - 13:19


Oh, it feels like
I'm fallin' in love
Maybe for the first time
Baby, it's my mind you blow
It feels like
I'm fallin' in love
You're throwin' me a lifeline
This is for a lifetime, I know


Das is Indie!!! Das isses!

Herr

21.06.2024 - 14:11

Coldplay hat sich indie doofe Richtung entwickelt.
Datt isset! Datt isset!

nörtz

21.06.2024 - 14:52

Coldplay's voice is the definition of modern art

Every time Coldplay releases a new song, it feels like I'm falling in love all over again!!

Coldplay launched this song for the first time during their concert in Budapest a week ago, and I was lucky to be part of it. Listening to this song live was an amazing experience. Thank you, Coldplay, for another master piece

These guys are actually the best and still behave like up and coming young musicians. The way Chris got excited for the clap after "it feels like" really struck me

Coldplay is a universal treasure. If organisms from another world learn about our culture and music, please let them start with Coldplay, and see us at our best, and not our worst.

Huhn vom Hof

21.06.2024 - 14:54

If organisms from another world learn about our culture and music, please let them start with Coldplay, and see us at our best, and not our worst.

Ja, let them start with the first 2 Coldplay albums. Oder "Echoes" von Pink Floyd.

Vennart

21.06.2024 - 16:29

Och nö, selbst mit dickem Fanbonus ist das nicht gut. Sicher etwas besser als die Lowlights vom letzten Album aber “Higher Power“ war als Vorabsingle deutlich besser und das Album war dann trotzdem Quark, also sind die Erwartungen jetzt nicht allzu hoch.

Bona

21.06.2024 - 16:49

Klingt wie die erste Version von Higher Power mit nem anderen Text. Nun haben sie den Vogel aber wirklich abgeschossen. Find's echt Schade das sie sich irgendwann dazu entschlossen haben dieses ZDF Fernsehgarten Niveau zu fahren. Mit "Everyday Life" haben sie es ja im Grunde bis vor paar Jahren gezeigt, dass da auch noch mehr drin ist im Kreativlager Coldplay. Colorutura wurde ja auch schon oft genannt. Da gehe ich komplett mit. Würde ich sogar in der Coldplay Top 5 sehen.

nörtz

21.06.2024 - 17:02

Martin sollte sich schämen, so einen Müll auf die Welt loszulassen. Musik des kleinsten gemeinsamen Mainstream-Nenners mit ekelhaftem Lalalalala- und ohohohohoooooo-Gesang incl. Lyrica auf dem Niveau eines Grundschülers, der gerade zum ersten Mal Englisch gelernt hat. Diese Harmonien sind so abartig 08/15-Formatradio und schon in 1000 anderen Songs zu finden. *kotz*

Aber Hauptsache man kann wieder im Stadion in der Massenpsychose Ohohohhohohooooooooo und Lalalalalalaaaaaaa singen.

Das erinnert mich an einen miesen Song, der derzeit im Formatradio läuft. Da singt einer "I love you, i love you, i love you" und dann kommt direkt hintereinander Uhuhhuhuhuhuuuuuuu Ahahahahahaaaaaaaaa

Musikalische Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Herr

21.06.2024 - 17:23

Den Text von nörtz speichere ich mir.
Darf ich den 1:1 verwenden, um im Freundes- und/oder Bekanntenkreis oder jedwedem Coldplay Bewunderer textlich zu argumentieren?
Ist perfekt formuliert!

MickHead

21.06.2024 - 18:46

An alle Nörgler:

Feels Like I'm Falling in Love“ erhielt allgemein positive Kritiken von Musikkritikern. Andrew Unterberger von Billboard beschrieb das Lied als „Coldplay macht im Allgemeinen das, was sie am besten können: Liebeslieder mit stimmungsvollen Versen und blutrünstigen Refrains, an die man sich nach einer Weile erinnern kann.“ Single Listen.“ Chris DeVille von Stereogum kommentierte: „Trotz der Beteiligung eines Pop-Masterminds wie Max Martin, der auch am Crossover-Music of the Spheres aus dem Jahr 2021 mitgewirkt hat, wirkt [es] eher wie Imperial aus der Mitte der 2000er Jahre.“ Coldplay mit etwas mehr Glanz.“

Deaf

21.06.2024 - 18:53

Oh, dann muss ich den ja jetzt toll finden, wenn das die Kritiker sagen. Ich wollte ja eigentlich noch die Performance in den Radio-Playlists abwarten.

The MACHINA of God

21.06.2024 - 19:00

An alle Nörgler:

Feels Like I'm Falling in Love“ erhielt allgemein positive Kritiken von Musikkritikern.


Oh ok, dann ist meine eigene Meinung natürlich wertlos. Laufen im Radio und paar Kritiker mögen es... so who am I to judge!?

Affengitarre

21.06.2024 - 19:01

Blutrünstige Refrains :D

The MACHINA of God

21.06.2024 - 19:03

Ja, was sind "blutrünstige Refrain"? Und was ist "Imperial"?

Mr Oh so

21.06.2024 - 19:11

Ja, was sind "blutrünstige Refrains

Vielleicht bauen sie neuerdings irgendwelche Growls ein? Wäre doch mal was.

Huhn vom Hof

21.06.2024 - 19:31

Das erinnert mich an einen miesen Song, der derzeit im Formatradio läuft. Da singt einer "I love you, i love you, i love you" und dann kommt direkt hintereinander Uhuhhuhuhuhuuuuuuu Ahahahahahaaaaaaaaa

Natasha Bedingfield?

Eiersalat

21.06.2024 - 20:00

Vielleicht bauen sie neuerdings irgendwelche Growls ein? Wäre doch mal was.

Haben sie doch schon

Mr Oh so

21.06.2024 - 20:23

Haha. Na also, geht doch. ;-)

nörtz

22.06.2024 - 02:13

Natasha Bedingfield?

Nein, hier ist das Grauen. :(

kenny23

22.06.2024 - 08:21

Hier ist das echte Grauen!
https://youtu.be/54IelfXA3vs?si=IeBglKX4JhyPlaK2

Konsul

22.06.2024 - 21:54

Puuh, wie kann eine Band so scheiße werden?

MickHead

24.06.2024 - 10:47

Ich habe mir jetzt den Song noch 3 mal über Kopfhörer gegeben. Gefällt mir immer mehr, ein astreiner Popsong. Die la’s und oh’s passen in den Kontext. Wir sind nicht mehr in den 00er Jahren. Es ändert sich nun mal auch die Art der Musik. Vom Indie-Rock über Melancholie-Pop zum elektronisch angehauchten Synthie-Sound mit experimentellen Einflüssen. Auch ich wünschte mir des öfteren die Anfangszeit mit den EP’s in den 90ern und Alben Anfang des neuen Jahrtausends zurück. Aber man muss sich auch mit Veränderungen arrangieren können. Immer der gleiche Stil ebbt auch irgendwann ab. Das in den letzen Alben teilweise nicht alles gut war, ist nicht von der Hand zu weisen. Aber es gab immer noch coldplaydeske tolle Songs. Auf das neue Album bin ich trotz allem gespannt.

So fing alles an:
Oh mann was waren das für Zeiten, als ich im Oktober 2000 den Song Trouble auf BFBS gehört habe. Habe mich sofort darin verliebt. Komischerweise hatte ich bis dahin nichts von der Band und den ersten beiden Singles Shiver und Yellow mitbekommen. Weihnachten 2000 bekam ich dann Parachutes und The Man Who von Travis geschenkt. In den nächsten 2 bis 3 Jahren war ich stolz als einziger im Bekanntenkreis die Band Coldplay kennengelernt zu haben. Wurde ja in keinem Formatradio gespielt. Was für eine tolles Gefühl. Das erste Konzert in Düsseldorf mit dem Opening Act Goldfrapp war der Hammer. Man ahnte damals schon, das denen eine Weltkarriere bevorstand. Langsam wurden dann die deutschen Radiostationen auf Chris Martin und Co. aufmerksam. Das geheime war nun leider aufgebraucht, und liess sich nicht ändern. Als Fan halte ich bis heute die Treue. Bis auf das letze Album Music Of The Spheres, konnte ich mit jedem Album etwas anfangen. Auch die späteren EP’s und Non-Album Songs liessen nichts zu wünschen übrig.

The Libertine

24.06.2024 - 10:47

Coldplay haben ein paar Übersongs in petto und was mich tatsächlich stört, ist diese absolute Nummer Sicher Kiste. Diese Anbiederung an den Kommerz und hohle Happy Music.

Everyday Life war ein spätes Highlight, ihr bestes Album seit Vida La Vida. Aber: Es war wohl zu vertrackt, die Plattenfirma hat offenbar wenig Hits und Radiopopsongs gehört. Jetzt müssen Sie - ob sie wollen oder nicht - wieder Klinken putzen und erstmal 2-3 Alben mit Hoho und Schalala Refrains aufnehmen, damit sie wieder was wollen dürfen.

Nicht falsch verstehen: Nichts gegen tollen Pop und Mainstream Appeal, aber wenn man so unter seinen Möglichkeiten bleibt, dann setzt man eben das letzte bisschen Integrität aufs Spiel. Music for the Spheres hatte nichts mehr, was ich der Band mal schätze, nach diesem Vorboten muss man Schlimmes befürchten. Nur eben nichts aus kommerzieller Sicht.

The MACHINA of God

24.06.2024 - 11:33

Wir sind nicht mehr in den 00er Jahren. Es ändert sich nun mal auch die Art der Musik

Sorry, aber dieses Argument, dass alle Leute, die das nicht gut finden, nur mit Veränderung nicht klar kommen, ist Quatsch. Sonst dürften die Leute ja gar keine Musik derzeit mehr gut finden, die ansatzweise nach Post-00ern klingt. Ist aber nicht so. Vielleicht einfach mal andere Meinungen zählen lassen, statt den Leuten zu erzählen, was sie falsch machen in ihrer Musikrezeption?

jo

24.06.2024 - 12:10

Ja, sehe das auch so, dass es nichts mit "Ich-gehe-nicht-mit-Veränderungen-mit-Einstellungen" zu tun hat. Gegen Veränderung habe ich gar nichts, sonst wäre ja so was wie "Arabesque" auch nicht angekommen.

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.