International Music - Endless Rüttenscheid

myx

15.05.2024 - 18:27

Wunderbare Nachricht aus dem Hause International Music: Am 6. September erscheint das dritte Album "Endless Rüttenscheid". Dazu gibt's übermorgen Freitag die erste Single "Liebesformular" zu hören (Quelle: Instagram-Account der Band).

Wer freut sich mit?

n00k

15.05.2024 - 18:46

Ich.

Kontermutter

15.05.2024 - 22:02

Es fällt mir schwer, cool zu bleiben.

VelvetCell

16.05.2024 - 10:45

Zack – Platte blind vorbestellt.

AliBlaBla

16.05.2024 - 12:54

Rüttenscheid - the place to be!
- Wenn es schon Ruhrgebiet sein muss ;)

ToRNOuTLaW

16.05.2024 - 15:17

Als gebürtiger Essener, der schon in und um Rüttenscheid herum gewohnt hat, halte ich diesen Stadtteil für überbewertet. International Music kenne ich nicht.

Rock und Independent

16.05.2024 - 23:06

An Rüttenscheid fand ich immer am besten, dass man von da auch locker zu Fuß zum Hbf gehen kann. Ansonsten war ich des öfteren im Goethebunker. Aber ob der noch zu "Rü" gehört, weiß ich gar nicht.

ToRNOuTLaW

17.05.2024 - 08:18

Der Goethebunker liegt gerade noch in Rüttenscheid. Die Grenze zu Essen Süd kreuzt die Goethestraße 100-200m nördlich vom Bunker, das Folkwang Museum z.B. liegt schon in Süd. Merken kann man sich die Wittering und Kahrstraße als Grenze.

Ja, weg kommt man aus Rüttenscheid gut, das ist ein Plus :D

VelvetCell

17.05.2024 - 09:41

Also doch nicht "Endless"? :(

The Libertine

17.05.2024 - 09:42

Song finde ich geht so. Ist halt eher Sound als Song. Muss man mögen.

VelvetCell

17.05.2024 - 10:29

Stimmt, das muss man einfach mögen.

myx

17.05.2024 - 10:43

Hehe. :D "Liebesformular" geht voll klar, schöne erste Single.

novemberfliehen

17.05.2024 - 13:15

Wen erinnert der Song noch and Jesus and Mary Chain (Darklands-Phase)?

Lateralis84skleinerBruder

17.05.2024 - 16:47

Neues Album kommt am 6.9.

Erste Single
https://youtu.be/xJIaEt4QpQs?si=BHQMSsyGapnV9vXy

Lateralis84skleinerBruder

17.05.2024 - 16:47

Neues Album kommt am 6.9.

Erste Single
https://youtu.be/xJIaEt4QpQs?si=BHQMSsyGapnV9vXy

Lateralis84skleinerBruder

17.05.2024 - 16:47

Schuldigung. Bitte löschen

VelvetCell

17.05.2024 - 16:48

Gibts sowieso schon, den Thread:

https://www.plattentests.de/forum.php?topic=104073&seite=1

VelvetCell

17.05.2024 - 16:49

Up!

Lateralis84skleinerBruder

17.05.2024 - 16:50

Was ist denn hier passiert. Herrje :D

Ja, also bitte 2 mal löschen. Danke und schöne Pfingsten

Rock und Independent

17.05.2024 - 17:55

@ToRNOuTLaW: Danke!

Armin

17.05.2024 - 18:08- Newsbeitrag



International Music – Endless Rüttenscheid
Neues Album am 06.09.2024
Neue Single „Liebesformular“ hier sehen
Label/Distr.:
Timeless Melancholic Music/Bertus/The Orchard
Auf Tour mit den Beatsteaks

Liebe Musiclovers,

„Wir heißen dich willkommen, Endless Rüttenscheid“, singen International Music im Titelstück zu ihrem dritten Studio-Album, das am 06. September 2024 erscheint. Der Albumtitel „Endless Rüttenscheid“ dürfte für Fans jenseits des deutschen Sprachraums eine echte Herausforderung sein. „Endless", klar, aber dann: Ein rollendes R gefolgt von einem Umlaut, ein Doppeltes T und am Ende ein hart ausgesprochenes D: Rüttenscheid. So heißt der florierende Essener Stadtteil mitten in Europa, der im Ruhrgebiet für lukratives Wachstum, aber eben auch für die allseits bekannte Gentrifizierungs-Problematik steht. Aber wie bei International Music üblich, bilden solche gesellschaftspolitischen Sujets hauptsächlich Räume, um sich darin zu verlieben, zu träumen und sich wieder zu trennen, bloß um sich eines Tages wiederzusehen. „Herz ist Trumpf“, um an dieser Stelle einfach mal die Kultband TRIO zu zitieren, die mit International Music nicht nur die Besetzungsgröße gemein haben.


Pedro Goncalves Crescenti, Peter Rubel und Joel Roters haben seit ihrem Debüt-Album „Die besten Jahre“ (2018) konsequent einen eigenen, so farbenfrohen wie minimalistischen Rock-Sound entwickelt, der zwischen 60ies Beat & Boogie, 70ies Krautrock, 80ies New Wave und 90ies Shoegaze und Postrock oszilliert. Also so ziemlich allem, was der Mensch in der Formation Bass, Schlagzeug und Gitarre zusammen an freudiger Musik herstellen kann.

Anspannung und Release, Denken und Fühlen, International Musics Texte sind so etwas wie eine quantendynamische Superposition, ein Spannungsfeld, aus dem sich je nach Lebens- und Gefühlslage neue Fragen und Antworten ergeben. Von der Unmöglichkeit, die Liebe zu besitzen, aber auch vom tiefen Wunsch, an einer Liebe und einem Menschen festzuhalten und nie wieder loslassen zu wollen, handelt nun „Liebesformular“, die erste Single aus dem Album. Ein Sha-La-La Song, der den Moment und seine Flüchtigkeit feiert. The Soft Boys und Big Star lassen grüßen. „Heute morgen oder nächstes Jahr“ singen sie – und postulieren damit so etwas wie das Selbstverständnis ihrer Band: „Wir machen timeless melancholic music“! Und tatsächlich steckt in Roters stoischem Schlagzeug und den sich umspielenden Bass- und Gitarrenmelodien Rubels und Goncalves Crescentis eine feine Melancholie - die International Music nach Belieben durch subtilen Humor zu konterkarieren oder eben zu verstärken wissen. Eine einzigartige Mischung, die Olaf O.P.A.L.s Produktion in ein zeitloses Gewand gepackt hat.

Die professionelle Provinz-Fotografie auf dem Cover des Albums, die aussieht wie ein Portrait der Enkelkinder auf dem Kaminsims der stolzen Oma Gerda, weiß um die Vergangenheit und eine mögliche Zukunft. Und somit ist das Bild sinnigerweise auch kein flotter Selfie-Handy-Schnappschuss, sondern eine aufwändig-inszenierte Studio-Fotografie mit den technischen Mitteln unserer Großeltern. Der Chor unserer Ahnen ragt schließlich in all unsere Lebensbereiche hinein. Sie grüßen, erinnern, inspirieren und mahnen uns täglich. Immer und überall.

Am Ende stellen wir uns die Frage nach dem Unterschied: also welcher Lebensentwurf in unseren Kulturkreisen überhaupt möglich ist und fundamental anders sein kann! Egal, ob in Berlin-Prenzlauer Berg, New York-Williamsburg oder Essen-Rüttenscheid. Die wirklich spannenden Dinge passieren doch meist ungeplant im Moment, manchmal auf schwer zu durchblickenden Umwegen, und da war doch gerade die Rockmusik schon immer ein großer Zen-buddhistischer Lehrmeister. Oder um an dieser Stelle noch ein letztes Mal International Music zu zitieren: „Und wieder gibt es kein Prinzip, wenn sich der Augenblick verschiebt, denn wir heben doch nur auf, was uns gefällt, was vor uns liegt, was uns umgibt“.
Und wenn wir schon den Moment konservieren müssen, dann bitte so wie im Boogie-Twister „International Heat“: „Es kann nur eine Liebe geben, für immer auf der Wiese leben“.

Ihr: Maurice Summen.

PS: Nach 6-jährigem Praktikum beim Berliner Label Staatsakt hat die Band nun für ihre eigenen Release-Angelegenheiten das eigene Label Timeless Melancholic Music gegründet. „Endless Rüttenscheid“ ist somit die Katalognummer 1.



Tracklisting:
01. Kraut
02. Fehler
03. Guter Ort
04. Karma Karma
05. Kieselwege
06. Endless Rüttenscheid
07. Lass es Ziehn
08. Mont St. Michel (Reprise)
09. International Heat
10. Liebesformular
11. Im Sommer bin ich dein König
12. Unterschied

Pre-Order:
https://geschaeft-fuer-fisch-und-klang.tickettoaster.de/merch
https://orcd.co/endlessruettenscheid

Web:
https://www.internationalmusic.band/

Erste Single “Liebeformular“ auf YouTube:


Tourdaten (supporting Beatsteaks):
22.06. Prag, Lucerna Music Bar
24.06. Stuttgart, LKA Longhorn
25.06. Hannover, Capitol
28.06. Berlin, WuIhlheide
eigene Tourdaten im Herbst

Yersinia

27.05.2024 - 20:01

Kannte die Band bislang nicht, aber 'Liebesformular' ist richtig klasse. Dauerschleife.

captain kidd

28.05.2024 - 21:49

Wow, könnte das größte Comeback seit Jesus werden. Nach kompletten Ausfall des letzten Albums (akzeptiere es Eurodance Commando), ist das hier wirklich fantastisch. Wieder mehr Anarchismus, mehr Schmutz, mehr Pop.

VelvetCell

29.05.2024 - 08:50

Das Eurodance Kommando ward hier lange nicht gesehen, Captain. Ich übernehme mal und sage, dass das letzte Album eine dicke, fette 9/10 war.

Lateralis84skleinerBruder

29.05.2024 - 09:05

Ich bin bei Velvet und stimme mit der 9 überein.
Höre es immer noch regelmäßig, oft davon sogar am Stück. Wenn die drums in Metternich einsetzen, bin ich gefangen in dieser Märchenwelt

Liebesformular ist nicht schlecht, löst bei mir aber noch keine Begeisterung aus.
Alles immer erstmal schön im Albumflow erleben. Die Band ist frisch, hungrig und spannend

myx

29.05.2024 - 09:59

Das Album hat auf jeden Fall seine begeisterten Fürsprecher (ich zähle mich dazu).

Man kann z. B. noch erwähnen, dass "Ententraum" hier das Debüt bei den "100 deutschsprachigen Alben" sogar überflügelt hat. Oder bei Laut.de auf Platz 2 der Jahrescharts gelandet ist. – Komplettausfall sieht jedenfalls komplett anders aus. ;)

MickHead

29.05.2024 - 15:20

Liebesformular hat für mich Teenage Fanclub Vibes!

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.