Golden Leaves Festival 2024

Armin

08.12.2023 - 13:29

GLF24 – a new beginning / a sea of chances


Nachdem die letzten Wochen und Monate ganz von der ungewissen Zukunft geprägt waren, atmen wir jetzt durch und freuen uns verkünden zu können, dass wir Anfang dieser Woche in einem Runder-Tisch-Gespräch unter der Leitung von Oberbürgermeister Hanno Benz und mit allen Dezernaten der Stadt Darmstadt alle letzten Hürden aus dem Weg räumen konnten. Heißt: am 31.08. und 01.09.2024 feiern wir beim 11. Golden Leaves Festival unter dem Motto „a new beginning / a sea of chances“ den Beginn des goldenen Herbstes – erstmalig am Steinbrücker Teich!

Wir bedanken uns ausdrücklich bei allen Beteiligten der Stadt, besonders beim Oberbürgermeister, allen Dezernaten sowie deren Mitarbeitenden. Es ist wunderbar, dass die Stadt hinter uns steht, um unsere Festival-gewordene Golden Leaves-Utopie auch im Spätsommer 2024 wahr werden zu lassen.

Für uns heißt das an diesem Punkt, dass wir direkt von 0 auf 100 beschleunigen in der Festival-Orga, die erste Band hat auch schon zugesagt, die Hardtickets sind gestern in den Druck gegangen und ab nächster Woche starten wir auch mit einer Startnext-Crowdfunding-Kampagne sowie damit verbunden auch dem Vorverkauf der Tickets der ersten Preisstufe. Neben den streng limitierten Hard-Tickets wird es in besagter Kampagne auch die Möglichkeit geben, sich formvollendeten GLF-Merch, Vinyl- oder/und CD-Überraschungspakete zu sichern – jeder Euro, den wir damit einnehmen, sichert uns die Vorfinanzierung, für die wir weit vor dem Festival in Vorleistung gehen müssen.

Die ersten Bands sowie weitere Infos zum Festival und zum regulären Vorverkauf dafür werden wir voraussichtlich Anfang 2024 ankündigen.


GOLDEN LEAVES FESTIVAL 2024
a new beginning / a sea of chances

31.08. & 01.09.2024
@ Steinbrücker Teich, Darmstadt

www.goldenleavesfestival.de
www.facebook.com/GoldenLeavesFestival
www.instagram.com/goldenleavesfestival

Aftermovie 2023: www.youtube.com/watch?v=YFW0c8sTCMU

Armin

22.02.2024 - 20:08- Newsbeitrag





Wir freuen uns diese Woche die ersten Acts für das diesjährige Golden Leaves Festival am 31. August und 1. September auf dem neuen Festivalgelände am Steinbrücker Teich zu präsentieren. Die ersten fünf von zwanzig Acts versammeln auch gleich einige Hochkaräter, freuen wir uns doch auf die Techno-Marching-Band MEUTE, den Songwriter, Podcaster und Entertainer Olli Schulz (ACHTUNG: EMBARGO 23.02. 18 Uhr!), die Crucchi Gang im Gala-Gewandt mit vielen musikalischen Gästen, Bläser und Co, Blumengarten und das Duo TRÄNEN, die gerade erst auf ihrer komplett ausverkauften Tour auch im Oettinger Villa für ordentlich Euphorie gesorgt hatten!

Blumengarten

Es ist eine dieser Erfolgsgeschichten: Blumengarten formte sich 2021 in Velbert, einer typisch verschlafenen Kleinstadt in NRW. Sänger Rayan und Produzent Sammy waren auf derselben Schule, gingen sich dort aber noch eher aus dem Weg. Erst nach ihrem Abschluss begannen die beiden in Sammys Keller Musik zu machen. Nach langem Rumprobieren und Experimentieren entstand in diesem Keller auch ihre erste EP, die auch die verschiedenen musikalischen Einflüsse der beiden widerspiegelt. Elemente aus der Indie- und Hip Hop- bis hin zur House- und Rock-Welt erschaffen eine frische Soundkulisse. Rayan singt in seinen Texten vom Erwachsenwerden, den ersten Erfahrungen mit der Liebe und dem damit verbundenen Schmerz. Thematisch geht es bei Blumengarten aber vor allem immer um eins: Hoffnung. Egal wie die Dinge stehen, der Glaube an eine bessere Zukunft durchdringt jeden Text und jedes Instrumental. Die erste Tour war 2023 nach kürzester Zeit ausverkauft, die diesjährige 16-Show-Tour in Deutschland und Österreich steht dem in viel größeren Läden in Nichts nach – umso mehr freuen wir uns darauf, die beiden auch nach Darmstadt zu holen!

https://blumengarten.store
www.instagram.com/blumengartenofficial
www.youtube.com/watch?v=nYm3Yedw3t0


TRÄNEN

Im Januar 2023 machte ein mysteriöses Instagram-Profil die Runde. Kurz darauf ging eine Strecke analoger Fotos online – statt Personen zeigte sie Synthesizer, Gitarrenhälse und einen frostig-dystopischen Sonnenuntergang. Ein paar Wochen später endlich, wenn auch verwaschen: Gesichter. In einer Konstellation, die wohl niemand erwartet hätte. TRÄNEN sind auf der einen Seite Gwen Dolyn, die seit 2020 mit Punk-Attitüde den deutschsprachigen Progressive-Pop-Untergrund aufmischt und längst zum Postergirl der "NNDW" avanciert ist. Auf der anderen Seite Steffen Israel, Gitarrist der Chemnitzer Band Kraftklub. Nachdem man eigentlich zuerst nur ein Cover des Deutschpunk-Klassikers Duell der Letzten von Chaos Z gemeinsam umsetzen wollte, fand man sich schnell in einer eigenen Sound-Ästhetik, getragen von sinistrer New-Wave-Aura, klangschönen Pop-Passagen, nachhallenden Vocals, 80-esken Synthieflächen mit dominanten Gitarrenläufen zusammen. Am Ende einer etwa einjährigen kreativen Reise stand zuletzt mit Haare eines Hundes ein komplettes TRÄNEN-Album. Das bindende Element im Feuerwerk: Gwen Dolyns Stimme. Und, na klar, diese unverwechselbaren Texte voll nahbarer Bedrücktheit und findigem Gedankenspiel, die mal an Wir sind Helden, mal an Hans-A-Plast und mal an Ideal erinnern – "liebt ihr mich mehr, wenn Randale nur ein Wort ist für Kapitulation?"

www.instagram.com/dietraenen
www.youtube.com/watch?v=shuOAcKPjB4





MEUTE

Mit EMPOR erscheint Ende Februar das mittlerweile vierte Studioalbum des international gefeierten Live-Techno-Phänomens MEUTE – Grund genug, mit ordentlich Pauken und Trompeten auch beim Golden Leaves müde Festival-Knochen in Bewegung zu versetzen! Denn EMPOR präsentiert die Weiterentwicklung der musikalischen Identität der Hamburger Techno Marching Band durch die Ausarbeitung technoider Eigenkompositionen und die Neuinterpretation bekannter Techno Tracks. “EMPOR ist der kollektive Aufstieg, das Wiederaufleben der Möglichkeiten und eine Umarmung des grenzenlosen Potentials, das uns erwartet”, so Bandleader Thomas Burhorn zur Namensgebung. Der Titel des Albums symbolisiert nicht nur das Gefühl der Grenzenlosigkeit nach der Pandemie, sondern auch die außergewöhnliche Reise des Live-Techno-Phänomens, das einst auf den Straßen St. Paulis begann und mittlerweile weltweit vor großen ausverkauften Hallen spielt – wir freuen uns auf einen ganz besonderen Festival-Abschluss beim GLF24!

www.meute.eu
www.instagram.com/meute_official
www.youtube.com/watch?v=puBKcI7c0F8


Crucchi Gang

Eigentlich war es nur eine spontane Idee, die an einem gemütlichen Abend nach einem Bob Dylan-Konzert entstand: Musikmanagerin Charlotte Goltermann, Element of Crime-Sänger und Autor Sven Regener sowie Francesco Wilking (Die höchste Eisenbahn, Tele) saßen zusammen und dachten unter anderem zurück an Leander Haußmanns Film Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken können, für den Goltermann 2007 die Musikberatung machte und bei dem James Last als Komponist fungierte. Als sich Haußmann noch einen italienischen Song wünschte, fiel ihr Wilking ein. Der fand die Idee spitze – und gefühlte fünf Minuten nach der Anfrage lag der Song auf dem Tisch.

Nach diesem Abend war die Crucchi Gang geboren: Crucchi, das ist ein eher abwertender Begriff aus dem Italienischen für die Deutschen. Die Gang, das waren auf dem Debüt Musiker:innen wie Sven Regener, Isolation Berlin, Sophie Hunger oder Clueso. Alle sangen sie Material aus ihrem Katalog auf Italienisch. Die kleine Idee wurde zu einem großen Erfolg, die mittlerweile auch im zweiten Album Fellini mündete. Erneut gab sich dafür im Studio in der Berliner Milastraße die deutsche Pop-Prominenz die Klinke in die Hand: JEREMIAS, Tocotronic, Lina Maly, Dota, Tristan Brusch, Antje Schomaker sind nur einige davon. Und umso toller, dass Wilking im Gala-Set-Up neben Band und Bläsern auch diverse Gäste aus dem Crucchi Gang Universum zum diesjährigen Golden Leaves Festival mitbringt!

www.crucchigang.de
www.instagram.com/crucchi_gang
www.youtube.com/watch?v=_BOJvhumdw0




Olli Schulz

Olli Schulz war und ist vieles. Stagehand und Security, »Showman« und Radiomoderator, Entertainer und Podcast-Legende. Auf seinem neuen Album Vom Rand der Zeit ist er aber vor allem eins: Musiker. Die 11 neuen Tracks erzählen Geschichten der Zeit und von allem davor, dahinter und darüber hinaus. So auch die Single Falsch erzählt, die von all jenen handelt, deren Geschichte falsch erzählt wird und stellt heraus, dass damit wir alle gemeint sind. Mit Zeilen wie „Und dass dein Vater ein Arsch war, wurde so nie erzählt“ und „Doch, dass die Frau weglief mit den Kindern, hat hier keiner im Stadion gewusst“ skizziert Olli Schulz die bruchstückartigen Teile der Wahrheit, die wir über unsere Mitmenschen zu wissen glauben. Doch was ist eigentlich die Wahrheit, wer bestimmt sie und kann man sie jemals ganz wissen? „Es gibt alle möglichen Kommunikationsmittel, wir sind so gut vernetzt wir noch nie und trotzdem sind so viele Unwahrheiten im Umlauf“, sagt der Musiker.

Und der Erfolg gibt dem Songwriter wieder mal recht - konnte doch gerade erst sein neustes Album zum ersten Mal in der langen Karriere die Pole-Position in den deutschen Charts einheimsen, die aktuelle Tour ist so gut wie komplett ausverkauft und nachdem wir ganze sechs Jahre auf ein neues Olli Schulz-Album warten mussten, liegt es doch nahe, dass wir ihn auch erstmalig auf der Golden Leaves Festival-Bühne zu Besuch haben, oder?

www.ollischulz.com
www.facebook.com/MeinOlliSchulz
www.youtube.com/watch?v=S0FPDrX0jJQ

Armin

18.04.2024 - 19:29- Newsbeitrag

Liebe Pressepartner,

Die dritte von insgesamt vier Bandwellen für das diesjährige Golden Leaves Festival am 31. August und 1. September auf dem neuen Festivalgelände am Steinbrücker Teich rollt gerade auf uns nieder und wir freuen uns euch heute die aktuellen Presseinfos zu präsentieren - die Meldung kann ab morgen früh verbreitet werden. Denn nachdem schon in der ersten Rutsche die Hochkaräter um die Techno-Marching-Band MEUTE, den Songwriter, Podcaster und Entertainer Olli Schulz, die Crucchi Gang im Gala-Gewandt mit vielen musikalischen Gästen, Bläser und Co, das unfassbar tolle Duo Blumengarten und TRÄNEN, die gerade erst auf ihrer komplett ausverkauften Tour auch in der Oettinger Villa für ordentlich Euphorie gesorgt haben, verkünden konnten und in Rutsche #2 den gutgelaunten Weltenbummler WizTheMc, die deutsche „New Wave“ Prinzessin Dilla, sowie die introvertierte Soundtüftlerin Art School Girlfriend, Alice Phoebe Lous neues Nebenprojekt strongboi und die heiß gehandelten Newcomer Zimmer90 hinzufügen konnten, folgt nun der dritte Streich:

Angeführt von unserem diesjährigen Herzens-Booking-Act, der australischen Songwriterin Angie McMahon, über die hiesige Pop-Songwriterin Wilhelmine, die nach einem Auftritt bei uns auf der Silent Stage letztes Jahr und großen Shows im Vorprogramm von Coldplay im Sommer, zum Golden Leaves zurückkommt, die Folk-Zwillings-Brüder Amistat, die schwedischen Indie-Rock-Newcomer Girl Scout bis zum US-amerikanischen Indie-Quartetts Deeper, das gerade für Depeche Mode in Deutschland Shows eröffnet haben, freuen wir uns nun 3/4 des Line-Ups präsentieren zu können.

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.