Ihsahn - Ihsahn

ToRNOuTLaW

17.11.2023 - 17:20

Neues Ihsahn Album, offenbar kommen zwei Fassungen, eine mit und eine ohne orchestrale Arrangements??

Erscheinungsdatum: 16/02/2024


More than any other artist to emerge from the fertile black metal scene of the early ‘90s, Ihsahn has firmly established himself as an unpredictable maverick. Frontman and chief composer with the legendary Emperor, he re-wrote the rulebook on epic extreme music across a series of albums that are still widely regarded as classics. Ihsahn’s unique approach and liberated musical ethos ensured that when he embarked on a solo career, fans were primed to expect the unexpected. Full conceptual album, presented in two versions: Metal and Orchestral. Ihsahn has created his best and most unique and powerful album to date.

“With this release, I wanted to dig deep into the core essentials of my musical background; black/extreme-metal and my love of orchestral music and soundtracks. I approached the writing with the intent to present the material in its full-blown metal expression, but also to arrange the orchestral parts in such a way that they would work independently. Somehow an attempt to write a soundtrack within the structures of the full production, allowing me to explore different, and sometimes contrasting, variations of essentially the same music.”

In line with the cinematic inspirations, music and lyrics follow two parallel narratives with recurring themes throughout. The main story is presented in the metal version, whereas the secondary story is rooted in the orchestral version, although bleeding into the main story.

1, CERVUS VENATOR
2, THE PROMETHEAN SPARK
3, PILGRIMAGE TO OBLIVION
4, TWICE BORN
5, A TASTE OF THE AMBROSIA
6, ANIMA EXTRANEAE
7, BLOOD TRAILS TO LOVE
8, HUBRIS AND BLUE DEVILS
9, THE DISTANCE BETWEEN US
10, AT THE HEART OF ALL THINGS BROKEN
11, SONATA PROFANA

Zwei Videos für die beiden Fassungen von PILGRIMAGE TO OBLIVION kann man sich auf Youtube reinziehen:
Orchestral
Metal

ToRNOuTLaW

19.01.2024 - 13:50

2 weitere Vorab-Songs:
- TWICE BORN
- THE DISTANCE BETWEEN US

RandomChance

19.01.2024 - 14:28

Vorab: Ich bin kein Experte (mehr). Bei der "In the nightside eclipse" läufts einem noch immer kalt den Rücken runter. Wenn ich mir "Twice born" anhöre, dann fällt auf, wie sehr die schroffe Produktion damals mit dazu beigetragen hat.

Vielleicht muss es nicht so extrem sein, man hörte ja kaum Bass raus. Aber ähnlich wie bei modern produziertem Death Metal verliert das einiges an Charme, wenn es zu clean ist (der legendäre Sound der Sunlight Studios in Stockholm ist auch da immer noch mein Benchmark). Amorphis hatten mal einige Oldies neu aufgenommen und modernisiert. Auch die verlieren extrem ohne den Skogsberg-Sound.

Muss aber sagen, dass ich Ihsahn selbst seitdem kaum verfolgt habe. Ist nur ein erster Eindruck gewesen zu "Twice born", wo man den Isahns Wurzeln noch gut raushört gelegentlich.

ToRNOuTLaW

19.01.2024 - 14:56

@RandomChance
Konnte in diese beiden Songs noch gar nicht selbst reinhören, lausche noch einem Meeting auf der Arbeit^^

Emperor klangen ja schon ab der zweiten Platte Anthems weniger roh und schrundig, und spätestens ab der Prometheus recht glatt. Persönlich ziehe ich den Sound der Anthems der Nightside eclipse vor, aber das ist natürlich Geschmacks- und Prägungssache. Und Black Metal war in Ihsahns Solo-Diskographie nur noch eine Zutat, eine urige Schrammelproduktion wäre da nicht mehr Zielführend. Falls Du trotzdem Lust hast, dich mit den "neueren" Ihsahn Alben auseinanderzusetzen, empfehle ich die "After" und "Arktis" als Hörproben. After ist recht experimentel, Arktis hat sehr eingängige Riffs.

RandomChance

19.01.2024 - 15:58

Merci, will mich auf jeden Fall mal einhören. :-)

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.