Lana Del Rey - Did You Know There's A Tunnel Under Ocean Blvd?

Edrol

07.12.2022 - 17:02

Neues Album kommt am 10. März 2023.

Gleichnamige Single wurde soeben veröffentlicht:

https://www.youtube.com/watch?v=IuY54A3bOmg&ab_channel=LanaDelReyVEVO

Armin

07.12.2022 - 18:19- Newsbeitrag

Heute kündigt Lana Del Rey ihr mit Spannung erwartetes neuntes Studioalbum "Did you know that there's a tunnel under Ocean Blvd" an das an den Erfolg der Vorgängeralben "Blue Banisters" und "Chemtrails Over The Country Club" anknüpft, die im vergangenen Jahr unter großem Kritikerlob erschienen sind. "Did you know that there's a tunnel under Ocean Blvd" wird am 10. März 2023 veröffentlicht und kann als CD, Kassette und in verschiedenen exklusiven Vinyl-Formaten bei ausgewählten Händlern vorbestellt werden.



Neben der Ankündigung des neuen Albums veröffentlicht Lana heute den Titelsong "Did you know that there's a tunnel under Ocean Blvd", geschrieben von Lana Del Rey und Mike Hermosa und produziert von Lana Del Rey, Jack Antonoff, Drew Erickson und Zach Dawes. Der neue Song wird von einem Visualizer begleitet.




nörtz

07.12.2022 - 19:06

Das hört sich ja richtig neu an und nicht so, als hätte man es nicht schon zwanzigmal von ihr gehört.

Grizzly Adams

07.12.2022 - 20:47

Gefällt mir. Natürlich. Ihre Stimme und ihre Art zu singen sind schon irgendwie einzigartig. Klar kann man meckern und sagen, dass sie nicht aus ihrer Komfortzone herauskommt. Andererseits kann man eben auch sagen, dass sie eine Nische besetzt, die ihr niemand streitig macht. Und mit diesem Pfund lässt sich wuchern. Warum sollten Künstlern, Songschreiber und Produzenten daran etwas ändern. Album wird wohl wieder ein Hit. Kaufen!

nörtz

07.12.2022 - 20:50

Ja, macht Sinn, hier ökonomischen Interessen zu folgen. Siehe Marvel Teil 487.

Matjes_taet

07.12.2022 - 23:26

Würde Sinn machen mal ein richtiges Schrott-Album zu veröffentlichen wenn man den allermeisten Songwriterinnen so dermaßen weit voraus ist. Der Fairness halber.

nörtz

07.12.2022 - 23:41

Dann muss es ja nicht gut um das Songwritergenre bestellt sein, wenn Lana da oben allein an der Spitze rangiert.^^

Felix H

08.12.2022 - 00:29

Hallo nörtz.

Schwarznick

08.12.2022 - 09:05

nörtz im trollmodus

Enrico Palazzo

08.12.2022 - 09:12

Ich gehe auch davon aus, ungehört, dass es langweilig wie immer wird. Bin da bei nörtz :) Ham wa schon 2 Trolle an Bord.

Aber ich höre mir das gleich mal an.

peter73

08.12.2022 - 09:18

lieber ein neuer song von lana als 3 alben der pumpkins.

Enrico Palazzo

08.12.2022 - 09:18

Okay, für sich einzeln genommen ist das ein echt netter Song - mein Problem wird wieder das gesamte Album sein, was 60 Minuten lang genau gleich klingen wird. Schade, dass sie nicht mal was wagt.

Enrico Palazzo

08.12.2022 - 09:20

lieber ein neuer song von lana als 3 alben der pumpkins.

:D Das ist aktuell ein unfairer Vergleich.

Marküs

08.12.2022 - 12:23

Die letzte Platte von ihr liegt hier noch ungehört rum. War ein Geschenk an mich. Das vorletzte war ein echter Schnarcher.

Obrac

08.12.2022 - 13:09

Die vorletzte hatte einen geilen Opener, die letzte hatte "Dealer". Ansonsten alles ähnlich schematisch und durchschnittlich wie die neue von Taylor, was bei den Songwritingcredits auch nicht verwundert.

Grizzly Adams

08.12.2022 - 13:33

Wenn man dem Plattencover trauen darf, dann gibt es einige andere Künstler als Gastmusiker/Sänger. Jon Batiste, Bleachers (klar), Father John Misty, Judah Smith, Tommy Genesis und SYML.

nörtz

08.12.2022 - 13:35

Das klingt ja spannend.

The MACHINA of God

08.12.2022 - 13:36

Wo ist Mitschi, wenn man ihn mal braucht?

Felix H

08.12.2022 - 17:27

Das Songwriting auf "Blue Banisters" finde ich durchgehend sehr stark. Die Melodien sind großartig.
Klar, viele langsame Songs drauf, aber am Ende zählt das hohe Niveau.

Herr

09.12.2022 - 14:06

Durchaus erstaunlich, in welcher Taktfrequenz sie das immer gleiche Gesäusel immer wieder neu verpackt. Ist ja fast wie bei Großvater Neil Young.

AliBlaBla

09.12.2022 - 14:40

Lana Del Ray? ..really..habt ihr mal deren Aussagen zu Politik, Feminismus etc verfolgt? (Nicht das man nicht hätte denken können, sie wäre so eine erzkonserative Nudel...)
Nö, das schenke ich mir...

8hor0

09.12.2022 - 14:50

mittlerweile klingt tatsächlich alles sehr gleichförmig bei ihr. :/ hat mir füher mal viel besser gefallen.

Oceantoolhead

09.12.2022 - 14:59

@ALiBlaBla

Also sollen die Leute Künstler ignorieren deren Ansichten und Meinung von deiner oder der allgemeinen Norm abweichen? Man kann auch immernoch die Kunst vom Künstler trennen.

Der Song klingt als könne er von Blue Banisters, oder Chemtrails, oder Norman Fvcking Rockwell kommen. Leider keine Entwicklung in sicht. Lied an sich ist aber nett.

nörtz

09.12.2022 - 15:16

Man kann auch immernoch die Kunst vom Künstler trennen.

Also würdest du Songs von Donald Trump oder Friedrich Merz kaufen, wenn sie dir gefallen würden oder gar noch neue Veröffentlichungen von "JudenHitler"-Kanye?

Z4

09.12.2022 - 15:18

https://amzn.eu/d/8TdUk7P

Felix H

09.12.2022 - 15:39

Ich finde ihre Äußerungen auch nicht gerade toll, aber mit dem, was bei Kanye abgeht, hat das nun wirklich gar nix zu tun. (Auch Merz und Trump sind mir beide auf deutlich anderen Niveaus unsympathisch.)

Wenn ich mit der Messlatte Musik ausschließen würde, gäbe es deutlich weniger zu hören.

AliBlaBla

09.12.2022 - 16:02

@Oceantoolhead
"Meinungen,die vom deiner oder der allgemeinen Meinung abweichen..", - nicht wirklich...

Immer die gleichen (Schein-) Einwände...
Lana hat sich mehrfach transfeindlich geäußert (sie steht ja eh, aber wirklich eh, von Anbeginn ihrer Karriere an, für ein total rückständiges Frauenbild), das ist ein anderes KALIBER, das kann ich nicht gut stehen lassen, das vergällt einem doch alles !?!?

Mit Kanye West hat das aber nun mal gar gat nichts zu tun, typischer Whataboutism, weigere mich auch, das zu vergleichen= beide bescheuert.

nörtz

09.12.2022 - 16:03

Häh? Es ging um Musiker mit seltsamen Ansichten. Natürlich ist West ein anderes Level, das macht aber andere Ansichten nicht besser.

AliBlaBla

09.12.2022 - 16:06

@nörtz
Ja, ich meine DICH doch gar nicht...
Ach, das kam von dir?
Nein, die kann man nicht vergleichen, sind aber beide schlimm.
Dachte, jemand hätte argumentiert, "West ist schlimmer"
...besser ich lesen muss!!!!
Ich wollte doch nicht DICH angreifen, never.

Z4

09.12.2022 - 16:07

Was im englischen Wiki über ihre Ansichten steht ist jetzt nicht gerade schlimm. Klar ist sie nicht die größte Feministin, und vermutlich hält sie sich in einer sehr abgeschotteten L. A. Bubble auf, aber das ist doch nicht verwerflich, dann müsste man auch Leute wie Bob Dylan oder Paul Simon verurteilen.

AliBlaBla

09.12.2022 - 16:08

@Z4
...dann ist das nicht umfassend genug, ich habe bei...ich denke pitchfork mal (Interview) gelesen, ganz grauenvoll...

Z4

09.12.2022 - 16:12

Hm, muss ich mal suchen. Aber spricht dann da die Kunstfigur oder Lizzy Grant? Dass die Kunstfigur eine unausstehliche verwöhnte Göre ist, ist ja irgendwie klar ^^

Grizzly Adams

09.12.2022 - 16:15

Trump und Merz (allein diese Kombi ist schon göttlich) singen nicht. Weder einzeln noch im Duett. Beide sind Politiker. Also einer zumindest, der andere hält sich nur dafür. Und als Politiker, die nach Macht und Amt streben, weil sie aktiv Politik machen, sind sie auch nicht mit der Privatperson Lana del Rey zu vergleichen, die nicht danach strebt, sondern private Ansichten, Meinungen und Vorlieben ihrer Lebensführung mitteilt. Eine erzkonservative Einstellung ist nicht gleichzusetzen mit einer Ablehnung von Rechtsstaat und Verfassung.

Das kann jeder gerne unmittelbar mit ihrem künstlerischen Output verbinden und deswegen Scheiße finden, ist aber ihr gutes Recht. Das ist weder in den USA noch hier verfassungsfeindlich.

Über Kanye West kann ich kaum was sagen. Der interessiert mich weder als Privatperson noch als Künstler. Ich kenne daher seine Einstellungen und Aussagen zu bestimmten Themen nicht wirklich. Meine aber vage mitbekommen zu haben, dass einige seiner Aussagen hierzulande eine strafrechtliche Verfolgung nach sich ziehen könnten, vorsichtig formuliert. Weil sie als Volksverhetzung und offenen Antisemitismus ausgelegt werden könnten.

Oceantoolhead

09.12.2022 - 16:17

"Also würdest du Songs von Donald Trump oder Friedrich Merz kaufen, wenn sie dir gefallen würden oder gar noch neue Veröffentlichungen von "JudenHitler"-Kanye?"

My Whataboutism-Detektor is ringing!. Zum Glück ist Donald Trump kein Musiker. Und ja sollte es tatsächlich ein Kanye Album gehen das ich gut genug finde um es zu kaufen. Warum nicht? Weil der Typ mitlerweile nur noch schizoid in der Gegend rumbrabbelt? Finanzier ich ihm halt die Therapie. Aber wie schon von anderen angemerkt: Kein Vergleich zu Lana Del Reys Aussagen.

nörtz

09.12.2022 - 16:19

Es ging um ein rein fiktives Szenario, in dem Trump und Merz Lieder aufnehmen würden...

Jo, es steht jedem frei, ein Arschoch zu sein. Nur komisch, dass man die meist bei den Erzkonservativen findet. :D

dancingdays

09.12.2022 - 16:21

oder gar noch neue Veröffentlichungen von "JudenHitler"-Kanye?

Die im Forum recht zahlreich vertretenen Kanye-Jubelperser halten sich jedenfalls ziemlich zurück was Distanzierungen o.ä. angeht. Gut möglich, dass die auch zukünftige Alben von ihm abfeiern würden.

Z4

09.12.2022 - 16:33

Der ist halt auch schwer krank (geworden), muss man auch differenziert sehen. Kanye West gehört entmündigt wie Britney damals.

nörtz

09.12.2022 - 16:44

Und ja sollte es tatsächlich ein Kanye Album gehen das ich gut genug finde um es zu kaufen. Warum nicht? Weil der Typ mitlerweile nur noch schizoid in der Gegend rumbrabbelt?

Du würdest einen antisemitischen Hetzer und Alt-Right-Schwachkopf unterstützen? Die Ausrede mit der Krankheit zieht hier leider mal gar nicht und Geld für eine Therapie hat der Milliardär genug?

Das wäre so, als würde ich ein Album von Björn Höcke kaufen. :D

Z4

09.12.2022 - 16:53

Er ist bipolar, das ist weit entfernt von schizoid. Er bräuchte eine Person in seinem Umfeld, die ihm Grenzen setzt, aber die hat er nicht mehr. Keine Ahnung wie das noch gut ausgehen soll, vielleicht fällt er in ein depressives Loch und lässt sich dann freiwillig einweisen oder so.

Die Doku ist ganz gut:
https://youtu.be/-G64wVkooOQ
Einer von den Leuten dort ist mal nach Israel geflogen und hat sich dort als Terrorist ausgegeben, solche Aktionen sind das, die Kanye West gerade bringt. Er ist schlicht nicht zurechnungsfähig, und ja, das entschuldigt ihn, dennoch gehört er weggesperrt.

Herr

09.12.2022 - 16:58

Aber nur weil die Frau del Rey weiterhin säuselt, muss man ja nicht, davon inspirationiert, die musiknahe großpolitische Lage darlegen. Eigentlich wäre die adäquate Reaktion, diesen Thread irreversibel zu verlassen. Nicht dass von allen genannten noch einer von erhöhten Klickzahlen profitiert.

nörtz

09.12.2022 - 16:59

Völlig egal, ob er nicht zurechnungsfähig ist, was auch immer noch zu beweisen wäre. Der Typ verbreitet hetzerischen Dreck und das macht ihn gefährlich, Krankheit hin oder her. Trotzdem kein Grund, ihn weiter zu unterstützen.

AliBlaBla

09.12.2022 - 17:01

@Herr
Ääääh, aber man DARF die "musiknahe großpolitische Lage darlegen", oder?
Danke.

Herr

09.12.2022 - 18:17

Klar darf man alles, und wurde auch gut und nachvollziehbar in Worte gefasst. Aber ist ja an sich schade… wegen der aufgewendeten eigenen Lebenszeit…

AliBlaBla

09.12.2022 - 18:32

@Herr
Ach, da bin ich großzügig...
Um sich gegen so blöde Leute auszusprechen ist mir meine Zeit nicht zu schade.

Und NEIN, ich kann nicht trennen in "Kunst" und "Künstlerin", bei Lana Del Rey, Arcade Fire (schwach, suuuuuuuuuuper schwach ham die sich verhalten, eine Riesen Enttäuschung...), Red Hot Chili Peppers, Marilyn Manson (eh) und und...
Und NEIN, ich bin nicht immer sauertöpfisch, 100%ig etc , aber wenn man keine Grenzen zieht, unterstützt man Verhalten ja, sagt quasi, macht ihr mal, ist mir alles egal...
Jede/r Musikmchende, Filmmachende muss damit heute leben, das Verhalten aufgedeckt und diskutiert wird, die Zeit ist nicht zurückdrehen, höchstens mit einem Kanzler Merz (oder in Polen, Ungarn..)

Z4

10.01.2023 - 10:52

Jetzt endlich mal die neue Single gehört. Scheint weniger Pop, dafür mehr Gospel und generell mehr in Richtung Features zu gehen das Album. Die logische Weiterentwicklung. Gerade gibt es mit Swift, Beyonce, The Weeknd und ihr echt ein paar PopkünstlerInnen, die reihenweise die besten populären Platten seit den 90ern rausbringen.

AliBlaBla

10.01.2023 - 10:56

@Z4
Möchtest du dir den letzten Satz einrahmen lassen (hihi)???
Bißchen weniger dick auftragen geht auch-- finde das auch gar nich, alle genannten waren schon besser.

Francois

10.01.2023 - 17:57

Song gefällt mehr und mehr.
Lana kanns einfach...
Aber ich verstehe, wenns nicht jedermanns Sache ist, weil monoton, immer wieder der gleiche Song etc

Z4

10.01.2023 - 17:58

Das ist genauso immer der gleiche Song bei ihr wie bei The National.

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.