Lambchop - The bible

Armin

16.06.2022 - 18:12- Newsbeitrag

NEUES LAMBCHOP ALBUM

"THE BIBLE"
AM 30.09.2022!

HEUTE NEUE SINGLE
"POLICE DOG BLUES"



Liebe Freund*innen von City Slang,

wir haben heute mal wieder wunderbare News für euch! Kurt Wagner kündigt heute ein neues Lambchop-Album namens "The Bible" an, das am 30. September bei City Slang (Merge in Nordamerika) erscheinen wird.

Die erste Single von "The Bible", der gospelgetränkte 'Police Dog Blues', erscheint heute. Kurt Wagner über den Song: "During the unrest surrounding the horrific injustice in Minneapolis in 2020, I had been re-listening to a song by Blind Blake, 'Police Dog Blues'. Of note, it was originally recorded in 1929, the year my father was born, and it seems John Peel played it on his show on Sept. 11, 1968. It was deceptively upbeat musically and not what I remembered at all. Then I remembered a police dog is a Shepherd."

Das spannungsgeladene und eindrucksvolle Video des Songs wurde von Isaac Gale inszeniert und mit der Unreal 3D-Grafik-Engine erstellt. Joe Midthun nutzte die Unreal Engine und Visions of Chaos, um Ereignisse wie herumstreunernde Hunde oder eine Welle von Polizisten, die in einen Vorort strömen, zu demonstrieren und hoffte dabei auf glückliche Zufälle. "We took the police dog from the song title literally and imagined a city, post cop-apocalypse, overrun by German Shepherds just kinda doing their thing." sagt Gale. "White privilege and apathy in the face of disastrous reality. I don’t think it’s stretching it to compare the police in Minneapolis—where myself and the producers of the record, Ryan Olson and Andrew Broder, all live—to a human-made catastrophic disaster."

Über den Titel des neuen Albums "The Bible" sagt Wagner: "I had this idea that—I’m not a religious person but I do believe that there’s a spirituality to a lot of people and they’re not religious. You don’t have to be religious to be a spiritual person, right? You just don’t have to, there should be an acceptance, or a way of recognizing spirituality without it being overtly religious."

Was die Aufnahmen angeht, so fand sich Wagner im schwülen Sommer 2021 in Minneapolis in einer stillgelegten Lackfabrik wieder, die zum Proberaum umfunktioniert wurde. Er vertraute sich dem Pianisten Andrew Broder und seinem Produktionspartner Ryan Olson an: "Ryan and Andrew, they’re like two sides of my personality", sagt Wagner, "and if you put them together as a team, they represent me". Es wäre das erste Mal, dass Wagner ein Lambchop-Album von jemand anderem produzieren lässt - noch dazu von jemandem, der keinerlei Verbindung zum heiligen, alten Nashville hat.

Die Sessions erinnerten ihn an jene lange zurückliegenden Tage im Springwater Supper Club in Nashville, als er zum ersten Mal die Afterparty zu sich nach Hause holte und Lambchop geboren wurde. Aber vielleicht, weil er diesmal nicht derjenige war, der die Afterparty-Regeln aufstellte, ist die Musik auf "The Bible" unvorhersehbarer als je zuvor auf einer Lambchop-Platte. "And that’s joy", sagt Wagner, "I feel that in what I’ve been doing all this time. It’s all about really not getting too fucking hung up being a serious fucking musician and enjoying each other’s company. It’s a social thing that we do together. And it should be enjoyable. If it’s not—which I think ends up being for most musicians as they spend their careers doing it, it becomes a fairly joyless fucking thing. And when I see that coming, I do not want it in my life. That’s just like, why do it if you’re not enjoying it?"

Dies ist das neue Album von Lambchop - geboren an einem neuen Ort, aber das Ergebnis eines Prozesses, den er zu Hause in Nashville entdeckt hat und der ihm geholfen hat, seine eigene Stimme zu finden.


Showtunes Tracklist:
1. His Song Is Sung
2. Little Black Boxes
3. Daisy
4. Whatever Mortal
5. A Major Minor Drag
6. Police Dog Blues (Official Video)
7. Dylan At The Mouse Trap
8. Every Child Begins The World Again
9. So There
10. That's Music

ijb

16.06.2022 - 21:42

Skurril, dass das die (angebliche) "Showtunes"-Tracklist druntersteht. Nicht mal die korrekte...

Da wurde wohl die Pressemitteilung des letzten Album mit Copy&Paste weiterbenutzt...?

captain kidd

23.06.2022 - 00:51

Bemerkenswert, wie sie noch immer neue Sounds finden. Vielleicht doch die beste Band der letzten 50 Jahre. Die Gospelstimme hat mich noch nicht so ganz. Aber Wagner mit den Bläsern ist großes Kino. Und die Schweinerock-Gitarre.

roger_h

23.06.2022 - 10:32

Toller Song, die Bläser, der Bass und natürlich Kurts Stimme sind phänomenal!

Armin

09.08.2022 - 17:57- Newsbeitrag


NEUES LAMBCHOP ALBUM

"THE BIBLE"
AM 30.09.2022!

HEUTE NEUE SINGLE
"SO THERE"

Liebe Freund*innen von City Slang,

neulich haben wir euch das neue Lambchop-Album namens "The Bible" angekündigt, das am 30. September bei City Slang (Merge in Nordamerika) erscheinen wird. Heute erscheint die zweite Single "So There", zu der es ein weiteres computergeneriertes Video von Isaac Gale gibt, der auch für das beeindruckende Bildmaterial zu "Police Dog Blues" verantwortlich war. Das Video wurde mit der ersten Single und der Albumankündigung zu "The Bible" veröffentlicht und konnte bis heute fast 100.000 Aufrufe verzeichnen.

Kurt Wagner sagt über "So There": “‘So There,’ in my head, addresses the idea of showing up, being there for your friends and for things that we believe to be right and true. But also wondering if that alone will ever be enough. I was reflecting on this during the time I was immersed in the scorching Minneapolis summer of 2021. Stuck in traffic staring at a Grateful Dead bumper sticker, parked daily under a highway billboard sign with ‘Cloudy Forever’ sprayed on its pole. Flies in the vehicle, an underlying sense of dread on the streets, waiting for the sun to burn away the morning’s haze.”

Isaac Gale sagt über das Video: “I randomly rewatched the movie Total Recall recently. I was talking with technical artist / VFX / animator Joe Midthun about it the next day while we were working on this project, and he informed me that the X-ray scene in the film was the first instance of a motion capture suit and CGI being used together. But it didn’t really work. They had to finish the scene using hand rotoscoping instead. I kind of feel like that’s what this video is. Our first idea fell through because we couldn’t get the motion capture suit to work (yet!). Sometimes the best way to learn a new software is to first learn how to break it. So, we decided to see what would happen if we simply flew a camera through Kurt’s head to see what goes on in there.”

Über den Titel des neuen Albums "The Bible" sagt Wagner: "I had this idea that—I’m not a religious person but I do believe that there’s a spirituality to a lot of people and they’re not religious. You don’t have to be religious to be a spiritual person, right? You just don’t have to, there should be an acceptance, or a way of recognizing spirituality without it being overtly religious."

Was die Aufnahmen angeht, so fand sich Wagner im schwülen Sommer 2021 in Minneapolis in einer stillgelegten Lackfabrik wieder, die zum Proberaum umfunktioniert wurde. Er vertraute sich dem Pianisten Andrew Broder und seinem Produktionspartner Ryan Olson an: "Ryan and Andrew, they’re like two sides of my personality", sagt Wagner, "and if you put them together as a team, they represent me". Es wäre das erste Mal, dass Wagner ein Lambchop-Album von jemand anderem produzieren lässt - noch dazu von jemandem, der keinerlei Verbindung zum heiligen, alten Nashville hat.

Die Sessions erinnerten ihn an jene lange zurückliegenden Tage im Springwater Supper Club in Nashville, als er zum ersten Mal die Afterparty zu sich nach Hause holte und Lambchop geboren wurde. Aber vielleicht, weil er diesmal nicht derjenige war, der die Afterparty-Regeln aufstellte, ist die Musik auf "The Bible" unvorhersehbarer als je zuvor auf einer Lambchop-Platte. "And that’s joy", sagt Wagner, "I feel that in what I’ve been doing all this time. It’s all about really not getting too fucking hung up being a serious fucking musician and enjoying each other’s company. It’s a social thing that we do together. And it should be enjoyable. If it’s not—which I think ends up being for most musicians as they spend their careers doing it, it becomes a fairly joyless fucking thing. And when I see that coming, I do not want it in my life. That’s just like, why do it if you’re not enjoying it?"

Dies ist das neue Album von Lambchop - geboren an einem neuen Ort, aber das Ergebnis eines Prozesses, den er zu Hause in Nashville entdeckt hat und der ihm geholfen hat, seine eigene Stimme zu finden.


mariasonne

09.08.2022 - 20:06

Toller Song!Ich höre immer mit Vergnügen.

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.