Special

Jahrespoll 2020


Kein normales Jahr, dieses 2020. So gar nicht. In allen Lebensbereichen. Auch für Musik-Fans. Touren wurden reihenweise abgesagt oder verschoben, Album-Veröffentlichungen ebenso. Erst in der zweiten Jahreshälfte schien sich bei den Releases wieder so etwas wie Normalität einzustellen. Wenigstens da war alles wie immer, und gute Musik half vielen beim Daheimbleiben.

So freut es uns umso mehr, die liebgewonnene Tradition Jahrespoll in die neue Runde starten zu lassen. Wir haben mit dem 21-jährigen Bestehen zwar nichts Rundes zu feiern mit Plattentests.de diesmal. Aber trotzdem ein fantastisches Novum zu verkünden.

Erstmals in der Geschichte des Plattentests.de-Jahrespolls gibt es gleich ZWEI Hauptpreise.

Die HiFi-Schmiede clearaudio hatte uns ja schon in den Vorjahren unterstützt und ist zum vierten Mal mit dabei. Diesmal mit einer spektakulären Kombi: Zum Plattenspieler "clearaudio Concept" (Wert ca. 1.400 Euro) spendieren die Erlanger einen Vorverstärker Nano Phono (Wert ca. 400 Euro) zum perfekten Musik-Genuss per Kopfhörer. Wir verlosen beides im Paket.

Clearaudio

Clearaudio

Neu dabei ist die Handelskette HiFi Klubben. Die Sound-Experten unterhalten neben drei Filialen in Hamburg, einer in Köln und einer in Bonn auch einen großen Online-Shop für alles, was das HiFi-Herz begehrt. Und jetzt kommen auch noch drei Filialen in München (Dezember), Berlin (Januar) und Düsseldorf (März) hinzu. HiFi Klubben schenkt der/dem glücklichen Gewinner*in ein kabelloses Bluetooth-Lautsprecher-Set Argon Audio Forte A4 im Wert von 389 Euro. Zum kabellosen Musikgenuss von Plattenspieler oder jeder anderen Quelle.

Clearaudio

Beide Hauptpreis-Pakete werden unter ALLEN Teilnehmer*innen verlost.

Die Tonträger-Pakete sind etwas weniger an der Zahl als in den Vorjahren, was der berühmten "aktuellen Situation" geschuldet ist. Sie haben es aber so was von in sich - es sind derart viele tolle Platten dabei, dass wir einfach nur ein "Hach" übrig haben.

Auch 2020 gab's eine Menge Musik, über die es sich zu schreiben lohnte (unsererseits) und die es zu entdecken galt (Eurerseits, mit unserer Hilfe). Lasst uns gemeinsam zurückblicken!

Die "Live-Act des Jahres"-Kategorie haben wir trotzdem erhalten, schließlich gab es bis zum März Konzerte, und auch den Sommer durch, sei es nur per Live-Stream. Auch wenn Euch zu "Serie des Jahres" 2020 deutlich mehr einfallen dürfte.

Wir setzen wie schon im Vorjahr wieder auf die überarbeitete Stimmzettel-Funktionalität. Um es Euch so leicht wie möglich zu machen, teilzunehmen. Mag sein, dass er immer noch nicht wunderschön aussieht, aber er hat eine tolle Option: Ihr könnt einfach lostippen und dann den Vorschlag auswählen, statt durch lange Listen scrollen zu müssen.

Wir danken nicht nur clearaudio und HiFi Klubben begeistert, sondern auch den vielen Plattenfirmen und Agenturen, die Gewinne gespendet haben. Wieder einmal haben wir fast ausschließlich Sachen von Bands in der Verlosung, die wir Euch guten Gewissens empfehlen können.

Nicht nur die enorme Gewinnchance soll Euch aber dazu motivieren, das Jahrespoll-Formular auszufüllen. Nein, Wählen ist erste Leserpflicht!

Was Ihr tun müsst? Eurem Wahlrecht nachgehen. Wir wollen Eure Favoriten wissen, die Ihr Euch hoffentlich genauestens überlegt habt. In 14 Kategorien suchen wir die Sieger des Jahres.

Da Tiere entspannend wirken, haben wir die Poll-Pakete nach Gesellen aus der Fauna benannt. Wir geben ihnen Tiernamen! Ehrensache, dass wir auch wegen der überhaupt nicht großen Nachfrage das Spezial-Pilzrahmsuppen-Paket zum zwölften Mal anbieten. Einmal mehr werden wir durch den Einkauf von zehn Packungen Pilzrahmsuppe im Supermarkt bei den Kassierern für ungläubige Blicke sorgen.

Einsendeschluss ist am 31. Dezember 2020. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir behalten uns vor, Mehrfachteilnahmen ebenso aus der Wertung und der Verlosung auszuschließen wie Stimmzettel, die von professionellen Gewinnspieldiensten, Bots o.ä. ausgefüllt wurden.

Ihr habt die Wahl!

Zum Paket "PANDA"
Zum Paket "SPATZ"
Zum Paket "ILTIS"
Zum Paket "HUND"
Zum Paket "TIGER"
Zum Paket "ZEBRA"
Zum Paket "PINGUIN"
Zum Paket "PILZRAHMSUPPENTIER"

JAHRESPOLL-STIMMZETTEL

Der Stimmzettel öffnet sich in einem neuen Fenster, damit Du beim Ausfüllen weiterhin nach Herzenslust ungestört auf unseren Seiten stöbern kannst.
Bitte zu Ende laden lassen – kann bei langsamen Verbindungen bis zu zwei Minuten dauern!
Bei Fragen, Problemen, Bluthochdruck oder privaten Sorgen kannst Du Dich jederzeit an post@plattentests.de wenden.

CLEARAUDIO (Wird unter allen Teilnehmern verlost)

Dank der erneuten freundlichen Unterstützung von clearaudio präsentieren wir Euch ein Gewinn-Set, nach dem jeder Musikfan lechzen dürfte. Bestehend aus einem Premium-Plattenspieler plus Phono-Vorverstärker im Gesamtwert von rund 1.800 Euro!

clearaudio ist ein HiFi-Hersteller aus dem mittelfränkischen Erlangen. Dort entstehen High-End-Plattenspieler für höchste Ansprüche. Und das mit dem Label "Made in Germany" - die Geräte werden in Erlangen entwickelt und gefertigt. Clearaudio verspricht "Emotion, die durch das Hörzentrum direkt ins Herz trifft."

Weil dieser Gewinn natürlich sehr begehrt ist und einen so hohen Wert hat, verlosen wir dieses Paket unter ALLEN Teilnehmern.

Plattenspieler-Set: concept MM Paket plus Phono-Vorverstärker Nano Phono

Clearaudio

Vinyl-Wiedergabe nah an der Perfektion: Schon der bloße Anblick des Plattenspielers dürfte jeden Musikfan begeistern. Er sieht aber nicht nur schön aus, sondern hat es in sich.

Lassen wir den Hersteller selbst zu Wort kommen:

"Ein revolutionäres Klangpaket, an dem man sich kaum sattsehen kann: Der concept verbindet höchste Qualität der Musikwiedergabe mit einem Design, das mehrfach preisgekrönt wurde. So gewann der so schlichte wie eindrucksvolle Plattenspieler unter anderem den Deutschen Designpreis in Silber und wurde von dem Magazin 'What Hi Fi' zum 'besten Plattenspieler' gekürt.

Mit dem concept ist der erschwingliche Einstieg in die High-End-Welt ein Kinderspiel. So eröffnet sich der Zauber bestmöglicher Klangreproduktion auch jenen Musikliebhabern, die bisher auf dieses besondere Vergnügen verzichten mussten. (...)

Ein reibungsfreier, magnetisch gelagerter Tonarm ist für die optimale Führung der Tonabnehmer zuständig. Alle entscheidenden Parameter vom Auflagegewicht des Tonabnehmers bis hin zum Anti-Skating werden im Werk vorjustiert. Angetrieben wird der concept von einem entkoppelten Gleichstrommotor mit Gleitlager über einen geschliffenen Flachriemen. So vertritt der concept im besten Sinne den Gedanken des stressfreien 'Plug and Play': Auspacken, anschließen, Schallplatte auflegen – und nur noch Musik genießen. Mehr audiophile Technologie gab es in dieser Laufwerksklasse noch nie."

Im Gewinnpaket enthalten ist nicht nur der Plattenspieler clearaudio concept selbst in Silber mit schwarzer Deckplatte. Damit es gleich losgehen kann, gibt es dazu den concept-Tonarm und den Tonabnehmer concept V2.

Und clearaudio legt noch was drauf: den Vorverstärker Nano Phono im Wert von rund 400 Euro zum störungsfreien Musikgenuss, der zudem über einen leistungsfähigen Kopfhörer-Ausgang für Hörvergnügen auf höchstem Niveau aufweist. Das Komplettset zum traumhaften Musikgenuss.

Clearaudio

Wer nicht auf sein Glück vertrauen möchte, kann den Gewinn stattdessen auch bei einem der offiziellen clearaudio-Fachhändler erwerben. Mehr Informationen zu den clearaudio-Produkten - den concept-Spieler gibt es auch in toller Holzoptik, komplett in Schwarz oder in "Dark wood" - finden sich unter www.clearaudio.de.

Der Preis wird voraussichtlich bis Mitte Januar an die glückliche Gewinnerin oder den glücklichen Gewinner versandt.

HIFI KLUBBEN (Wird unter allen Teilnehmern verlost)

HiFi Klubben war es ein Anliegen, erstmals auch einen Preis für Euch zu stellen - eine Ehre für uns. Denn die Sound-Experten haben nicht nur fünf schicke stationäre Filialen (Hamburg, Köln, Bonn), sondern auch einen bestens sortierten Online-Shop, der HiFi-Fans ein Begriff sein sollte. Von Plattenspielern über Kopfhörer, Lautsprecher, Streaming-Geräten, TV-Systemen bis hin zu Zubehör ist dort so ziemlich alles zu finden, was es für fantastischen Klang braucht.

Aus dem Sortiment von HiFi Klubben gibt es ein ganz besonderes Schmankerl zu gewinnen: das kabellose Lautsprecher-Set Argon Audio Forte A4. Kabel braucht es dafür keine, das System wird über Bluetooth bespeist. So könnt Ihr Euer Smartphone, Euren Fernseher, Laptop oder andere Streaming-Geräte genauso koppeln wie entsprechende Plattenspieler.

Clearaudio

Der integrierte Verstärker mit 2x80 Watt beschallt nicht nur Eure Wohnung, sondern bei Bedarf die der Nachbarn gleich mit. Dazu sehen die Lautsprecher auch schlicht fantastisch aus mit ihren Zierringen und der optionalen Stoff-Abdeckung. HiFi Klubben stellt ein Klangerlebnis in Aussicht, "an das kabellose Einzel-Lautsprecher oder TV-Soundbars nicht herankommen." Mehr Infos zur Forte-Serie gibt's auf www.argonaudio.com

Clearaudio

Wer sich nicht aufs Glück verlassen möchte, kann das Lautsprecher-Set auch hier bei HiFi Klubben für 389 Euro bestellen. Oder im Online-Shop www.hifiklubben.de durch das reichhaltige Angebot der Sound-Experten stöbern.

Weil auch dieser Gewinn natürlich sehr begehrt ist und einen so hohen Wert hat, verlosen wir ihn unter ALLEN Teilnehmern.

Der Preis wird voraussichtlich bis Mitte Januar an die glückliche Gewinnerin oder den glücklichen Gewinner versandt.

PANDA

PANDA müsste man sein: den ganzen Tag nur essen und faulenzen, und trotzdem finden einen alle niedlich. Und auch mit den hier vertretenen Vinyl-Platten kann man es sich fantastisch auf der Couch bequem machen oder auch daheim rumtanzen. Auch wenn die Acts nicht mit Widerhaken sparen. Das Paket, das es dreimal zu gewinnen gibt, enthält im Einzelnen:

LP: Eels - Earth to Dora
Man weiß, was man kriegt bei den Eels, und man schätzt die Band um Mark Oliver Everett genau dafür. Auch "Earth to Dora" lässt sich in einem Rutsch begeistert durchhören.
Mit freundlicher Unterstützung von [PIAS] Cooperative / Album-Rezension lesen

LP: Loma - Don't shy away
Die Band. bei der unter anderem der Shearwater-Mann mitmischt, macht auf hohem Niveau weiter: Das folkig-trippige Grundthema ist bei weitem nicht alles.
Mit freundlicher Unterstützung von Cargo / Album-Rezension lesen

LP: Clipping. - Visions of bodies being burned
HipHop mit Mindfuck und Emotionen: Bei Clipping. hat Sprechgesang auch immer mit großer Kunst zu tun.
Mit freundlicher Unterstützung von Cargo / Album-Rezension lesen

LP: Sophie Hunger - Halluzinationen
8/10-prämiert: Sophie Hunger zählt auch mit "Halluzinationen" zu den spannendsten Künstlerinnen aus dem deutschsprachigen Raum.
Mit freundlicher Unterstützung von Caroline / Album-Rezension lesen

LP: Sylvan Esso - Free love
Elektro-Pop, zu dem sich auch wunderbar auf dem Sofa die großen Zehen bewegen lassen - dafür stehen Sylvan Esso einmal mehr.
Mit freundlicher Unterstützung von Caroline / Album-Rezension lesen

LP: Disclosure - Energy
Disclosure versuchen sich zwischen all den Bangern auf dem neuen Album an einem umspannenden Bogen.
Mit freundlicher Unterstützung von Universal / Album-Rezension lesen

SPATZ

Der SPATZ ist der am häufigsten in Deutschland vorkommende Vogel, haben wir gelernt. Es gibt natürlich keinen besseren Namen für die versammelten Vögel in diesem Paket, die unsere hohe Wertschätzung genießen. Alle aus deutschen Landen. Das Paket, das es dreimal zu gewinnen gibt, enthält im Einzelnen:

LP: Leto - Wider
Wo kamen die denn plötzlich her? Die Punkrocker haben uns derart umgehauen, dass wir "Wider" zum "Album der Woche" ernannt haben.
Mit freundlicher Unterstützung von Rookie / Album-Rezension lesen

LP: Madsen - Na gut dann nicht
Apropos Punkrock: Madsen haben mal eben ihren bekannten Sound zugunsten eines spaßigen Schrabbel-Albums über Bord geworfen.
Mit freundlicher Unterstützung von Fleet Union / Album-Rezension lesen

LP: Thees Uhlmann - Gold
Eigentlich als Dreingabe zum aktuellen Solo-Album gedacht, gibt es das Cover-Album unseres Lieblings-Thees inzwischen auch separat auf Vinyl.
Mit freundlicher Unterstützung von Fleet Union.

LP: Die Sauna - So schön wie jetzt war es noch nie
Ein beeindruckendes Debüt, das sich wild oszillierend zwischen den Genres bewegt.
Mit freundlicher Unterstützung von Buback / Album-Rezension lesen

LP: Black Heino - Menschen und Maschinen
Merkwürdiger Bandname, merkwürdige Musik - im positiven Sinne. Und trotzdem reiht sich Hit an Hit beim Tapete-Signing.
Mit freundlicher Unterstützung von Tapete / Album-Rezension lesen

LP: LaBrassBanda - Danzn
LaBrassBanda gehen immer. Oder hören wir hier etwa irgendeinen Widerspruch? Kann nicht sein.
Mit freundlicher Unterstützung von Universal / Album-Rezension lesen

ILTIS

D ... d ... d ... die Details sparen wir uns, der Begriff ILTIS ist ein Running Gag im Plattentests.de-Headquarter. Ist ja auch ein possierliches Tierchen. Hier versammelt sich etwas deftigere und sehr schmackhafte Kost. Das Paket, das es dreimal zu gewinnen gibt, enthält im Einzelnen:

LP: Fontaines D.C. - A hero's death
Packend: Fontaines D.C. sind nicht nur ein One-Record-Wonder, sondern haben auf höchstem Niveau nachgelegt. Auch "A hero's death" war "Album der Woche" bei uns.
Mit freundlicher Unterstützung von [PIAS] Cooperative / Album-Rezension lesen

LP: Enter Shikari - Nothing is true & everything is possible
Die alte Irgendwas-nahe-Hardcore-und-Metal-Vergangenheit schimmert immer noch durch, aber Enter Shikari zelebrieren doch längst elektronischen Pop.
Mit freundlicher Unterstützung von Sailor Entertainment / Album-Rezension lesen

LP: The Fall Of Troy - Mukiltearth
Die Hardcore-Truppe ist mit hunderten Beiträgen so was wie eine Lieblingsband des Plattentests.de-Forums. Und womit? Mit Recht.
Mit freundlicher Unterstützung von Fleet Union / Album-Rezension lesen

LP: Jeff Rosenstock - No dream
Jeff Rosenstock läuft immer so ein bisschen unter dem Radar, und keiner versteht, warum. Uns war "No dream" satte 8/10 wert.
Mit freundlicher Unterstützung von Fleet Union / Album-Rezension lesen

LP: Clock Opera - Carousel
Clock Opera zählen weiterhin zu jenen Acts, die mit Popmusik Gefühl und Cleverness verbinden.
Mit freundlicher Unterstützung von Beats International / Album-Rezension lesen

LP: Anna Calvi - Hunter
Biss und Besonderheit machen Anna Calvi längst zu weit mehr als einem Geheimtipp. Dieses 2018er-Album rockt immer noch einiges weg.
Mit freundlicher Unterstützung von Domino / Album-Rezension lesen

HUND

Der HUND zählt zu den verbreitetsten und liebsten Tieren. Deswegen ist er auch der optimale Namenspate für zahlreiche geschätzte Acts, die nah am (Indie-) Mainstream zu verorten sind. Das Paket, das es dreimal zu gewinnen gibt, enthält im Einzelnen:

CD: The Strokes - The new abnormal
Die Strokes können auch rund zwei Jahrzehnte nach ihrem Evergreen "Is this it" noch überzeugen.
Mit freundlicher Unterstützung von Head of PR / Album-Rezension lesen

CD: Fynn Kliemann - Pop
Frisch aus dem Kliemannsland in die Jahrespoll-Verlosung eingeflogen: das zweite Album des etwas anderen Singer-Songwriters.
Mit freundlicher Unterstützung von Another Dimension / Album-Rezension lesen

CD: Hinds - The prettiest curse
Selbstbewusst, makellos und mit ganz viel Liebe für schmachtende, bittersüß-verzweifelte Pop-Hymnen.
Mit freundlicher Unterstützung von Community / Album-Rezension lesen

CD: The Killers - Imploding the mirage
Das neue Killers-Album überzeugte auch viele jener, die eigentlich mit der Band längst abgeschlossen hatten. Schöne Überraschung.
Mit freundlicher Unterstützung von Universal / Album-Rezension lesen

CD: Travis - 10 Songs
"Die fröhlichste traurige Band der Welt", titelte unser Rezensent. Weiterhin eine Truppe zum Umarmen.
Mit freundlicher Unterstützung von Verstärker / Album-Rezension lesen

CD: Erasure - The neon
Erasure streben seit Jahrzehnten den gleichen Sound an und setzen auf laute Synthies.
Mit freundlicher Unterstützung von Mute / Album-Rezension lesen

CD: Anna Depenbusch - Echtzeit
Als Chanson-Künstlerin verschafft sich Anna Depenbusch in der deutschen Rock-Pop-Blase nachhaltige Anerkennung.
Mit freundlicher Unterstützung von Add On Music / Album-Rezension lesen

CD: Katie Melua - Album no. 8
Nun gut, bei ihren Albumtiteln war Katie Melua schon mal kreativer. Die Musik der Singer-Songwriterin ist aber nach wie vor hübsch.
Mit freundlicher Unterstützung von Networking / Album-Rezension lesen

CD: Caribou - Suddenly
Ach Mist, eigentlich hätte die neue Caribou ja doch besser in ein Paket gepasst, das nach einem Vogel benannt ist.
Mit freundlicher Unterstützung von City Slang / Album-Rezension lesen

TIGER

Bei so einer Raubkatze weiß man nie, wann der nächste Ausbruch kommt. Gefährlich! Im TIGER-Set tummeln sich die etwas lauteren Acts. Das Paket, das es dreimal zu gewinnen gibt, enthält im Einzelnen:

CD: Pearl Jam - Gigaton
Auch 2020 noch relevant, laut und bissig: Pearl Jams "Gigaton" erfreut die Grunge-Fans.
Mit freundlicher Unterstützung von Universal / Album-Rezension lesen

CD: Woodkid - S16
Der Franzose hatte sich ganz lange Zeit gelassen für sein neues Werk. Das hat sich gelohnt - auch mit dem "Album der Woche"-Titel.
Mit freundlicher Unterstützung von Universal / Album-Rezension lesen

CD: NOFX & Frank Turner - West Coast vs. Wessex
Nette Idee: NOFX und Frank Turner haben sich zusammengetan und die Songs der anderen neu eingespielt.
Mit freundlicher Unterstützung von Starkult / Album-Rezension lesen

CD: Marilyn Manson - We are chaos
Wie kann Marilyn Manson auch 2020 noch schocken? Die Antwort: mit Pop.
Mit freundlicher Unterstützung von Head of PR / Album-Rezension lesen

CD: Pale Honey - Some time, alone
Der charmante Pop von "Some time, alone" schmeichelt schnell sowohl der Ohrmuschel als auch den Tanzbeinen.
Mit freundlicher Unterstützung von Verstärker / Album-Rezension lesen

CD: Metz - Atlas vending
8/10 war uns die neue Metz wert. Weil die Truppe immer noch vieles besser und einiges lauter macht als andere.
Mit freundlicher Unterstützung von Cargo / Album-Rezension lesen

CD: Friends Of Gas - Kein Wetter
Eines der wenigen 9/10-Alben des Jahres. Wer sich darauf einlässt, der wird ganz gehörig umgehauen.
Mit freundlicher Unterstützung von Staatsakt / Album-Rezension lesen

CD: Pain Of Salvation - Panther
Bisschen Prog gefällig? Bei Pain Of Salvation gibt's wie immer die Vollbedienung. "Album der Woche" war "Panther" und passt nebenbei auch namentlich top in dieses Paket.
Mit freundlicher Unterstützung von Head of PR / Album-Rezension lesen

CD: Mammút - Ride the fire
Düster-warme Klanglandschaften und die Wucht modern produzierter Popmusik: Die Isländer sind etwas Besonderes.
Mit freundlicher Unterstützung von Verstärker / Album-Rezension lesen

ZEBRA

Mit seinen Hipster-Streifen macht ein ZEBRA immer eine gute Figur. Hier sind reihenweise Indie-Größen versammelt. Das Paket, das es dreimal zu gewinnen gibt, enthält im Einzelnen:

CD: Grimes - Miss Anthropocene
Zwischen Hochglanz-Pop, Avantgarde-Elektro, Klanginstallation und futureskem Düster-Ambient wollte sich Grimes offensichtlich nicht entscheiden. Gut so, irgendwie.
Mit freundlicher Unterstützung von Beggars / Album-Rezension lesen

CD: Austra - HiRUDiN
Nicht nur ein persönlicher Befreiungsschlag für Austra, sondern auch ein künstlerischer.
Mit freundlicher Unterstützung von Domino / Album-Rezension lesen

CD: Culk - Zerstreuen über Euch
Ein ganz, ganz besonderes Album. Culk gewannen 2020 damit viele Herzen.
Mit freundlicher Unterstützung von Rewika / Album-Rezension lesen

CD: Perfume Genius - Set my heart on fire immediately
Drama, baby? Zu sagen hat Perfume Genius noch einiges. Wir quittierten das mit einer 8/10.
Mit freundlicher Unterstützung von Beggars / Album-Rezension lesen

CD: Angel Olsen - Whole new mess
Resteverwertung oder gar Demo-Sammlung? Beileibe nicht! Ein vollwertiges Album, das uns 8/10 wert war.
Mit freundlicher Unterstützung von Better Call Rob / Album-Rezension lesen

CD: Phoebe Bridgers - Punisher
"Album der Woche"-prämiert: das aktuelle Werk der Singer-Songwriterin, auf die sich so ziemlich alle einigen können.
Mit freundlicher Unterstützung von Better Call Rob / Album-Rezension lesen

CD: Jónsi - Shiver
Der Sigur-Rós-Exzentriker ist auch solo immer mehr als nur ein Ohr wert.
Mit freundlicher Unterstützung von Community / Album-Rezension lesen

CD: Washed Out - Purple noon
Ein Album wie ein Achtzigerjahre-Videospiel, mit herrlich kitschigen Melodien.
Mit freundlicher Unterstützung von Cargo / Album-Rezension lesen

CD: Kala Brisella - Lost in labour
Gar nicht mal so steile These aus der Rezension: Kala Brisella sind das Gegenteil von Wir Sind Helden.
Mit freundlicher Unterstützung von Tapete / Album-Rezension lesen

PINGUIN
Pinguin: "Ich hätte gerne neue Passbilder." - Fotograf: "Schwarz-weiß oder in Farbe?" - Pinguin: "Paar aufs Maul?" Wir geben zu, wir haben den Namen des Pakets nur deswegen ausgewählt, um diesen Witz unterzubringen. Tschuldigung, kleiner PINGUIN . Das Paket, das es dreimal zu gewinnen gibt, enthält im Einzelnen:

CD: Rolling Blackouts Coastal Fever - Sideways to New Italy
Wie kriegt man nur so wunderbar geschmeidigen Indie-Rock hin? Wir wissen's nicht, Rolling Blackouts Coastal Fever schon. War uns den "Album der Woche"-Titel wert.
Mit freundlicher Unterstützung von Cargo / Album-Rezension lesen

CD: Car Seat Headrest - Making a door less open
Wer hätte gedacht, dass aus dem sympathischen Lo-Fi-Indie-Rock-Gespann mal eine durchaus stadiontaugliche Tanztruppe werden könnte?
Mit freundlicher Unterstützung von Beggars / Album-Rezension lesen

CD: The Lemon Twigs - Songs for the general public
Das dritte Album der nach wie vor blutjungen Burschen macht von vorne bis hinten Spaß.
Mit freundlicher Unterstützung von Beggars / Album-Rezension lesen

CD: Beabadoobee - Fake it flowers
Wir üben immer noch, wie man ihren Namen richtig schreibt, während wir das Debüt der Indie-Rock-Newcomerin rauf und runter hören.
Mit freundlicher Unterstützung von Beats International / Album-Rezension lesen

CD: Whitney - Candid
Whitney dürfen alles und wirken dabei hochsympathisch. Das gilt natürlich auch für ihr Cover-Album.
Mit freundlicher Unterstützung von Cargo / Album-Rezension lesen

CD: Nada Surf - Never not together
So ein ganz klein wenig enttäuscht hat uns das neue Nada-Surf-Album schon. Es spricht aber Bände, dass es uns dennoch gefällt.
Mit freundlicher Unterstützung von City Slang / Album-Rezension lesen

CD: M. Ward - Migration stories
Viel mehr als seine sanfte Stimme und eine Gitarre braucht M. Ward für seine entspannten Folknummern in der Regel nicht.
Mit freundlicher Unterstützung von Starkult / Album-Rezension lesen

CD: Molchat Doma - Monument
Molchat Doma erinnern stets ein wenig an Joy Division, nur durch eine ziemlich andere Sozialisation gefiltert.
Mit freundlicher Unterstützung von Cargo

PILZRAHMSUPPENTIER

Das Paket PILZRAHMSUPPENTIER kann man sich nicht aussuchen, man wird vielmehr erwählt! Der Schmaus wird unter allen Teilnehmern verlost. (Foto: Frédéric Wiesweg) Kein fantasievoller Name diesmal, aber dafür ganz viel Suppe. Das Paket, das es einmal zu gewinnen gibt, enthält im Einzelnen:

Zehn Packungen Pilzrahmsuppe
Handverlesen vom Chef persönlich

Für alle Listen-Fans:
Zu den Ergebnissen des Jahrespolls 2000
Zu den Ergebnissen des Jahrespolls 2001
Zu den Ergebnissen des Jahrespolls 2002
Zu den Ergebnissen des Jahrespolls 2003
Zu den Ergebnissen des Jahrespolls 2004
Zu den Ergebnissen des Jahrespolls 2005
Zu den Ergebnissen des Jahrespolls 2006
Zu den Ergebnissen des Jahrespolls 2007
Zu den Ergebnissen des Jahrespolls 2008
Zu den Ergebnissen des Jahrespolls 2009
Zu den Ergebnissen des Jahrespolls 2010
Zu den Ergebnissen des Jahrespolls 2011
Zu den Ergebnissen des Jahrespolls 2012
Zu den Ergebnissen des Jahrespolls 2013
Zu den Ergebnissen des Jahrespolls 2014
Zu den Ergebnissen des Jahrespolls 2015
Zu den Ergebnissen des Jahrespolls 2016
Zu den Ergebnissen des Jahrespolls 2017
Zu den Ergebnissen des Jahrespolls 2018
Zu den Ergebnissen des Jahrespolls 2019

Viel Spaß und viel Erfolg bei der Verlosung!

JAHRESPOLL-STIMMZETTEL
Der Stimmzettel öffnet sich in einem neuen Fenster, damit Du beim Ausfüllen weiterhin nach Herzenslust ungestört auf unseren Seiten stöbern kannst.
Bitte zu Ende laden lassen; kann bei langsamen Verbindungen bis zu zwei Minuten dauern!
Bei Fragen, Problemen, Bluthochdruck oder privaten Sorgen kannst Du Dich jederzeit an post@plattentests.de wenden.

Bildnachweise für Tier-Fotos:
Panda: Gzen92, CC BY-SA 4.0 , via Wikimedia Commons
Spatz: Lucas Weitzendorf, CC BY-SA 3.0 , via Wikimedia Commons
Iltis: Nicolas Weghaupt, CC0, via Wikimedia Commons
Hund: Simona65 at Italian Wikipedia, Public domain, via Wikimedia Commons
Tiger: Captain Herbert, CC BY-SA 3.0 , via Wikimedia Commons
Zebra: en:User:Lunkwill, Public domain, via Wikimedia Commons
Pinguin: David, CC BY 2.0 , via Wikimedia Commons