Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


AnnenMayKantereit - Es ist Abend und wir sitzen bei mir

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 26961

Registriert seit 08.01.2012

10.12.2021 - 20:43 Uhr - Newsbeitrag
Liebe Musikfreund:innen,

heute dürfen wir euch mit dem „Orangenlied“ einen neuen Song von AnnenMayKantereit vorstellen. Ein Lied über den unaufhaltbaren Lauf des Lebens.

ANNENMAYKANTEREIT - ORANGENLIED (LIVE)


Henning May selbst über das Orangenlied:

"Geschichten werden vergessen, wenn niemand sie mehr erzählt. Mein Vater denkt immer an früher, wenn er Orangen schält.“

Wir haben versucht, ein Lied über den unaufhaltbaren Lauf des Lebens zu schreiben. Ich möchte Lieder nicht erklären. Das heißt jedoch nicht, dass ich sie nicht ergänzen könnte. Und wenn es etwas gibt, was ich diesem Lied hinzufügen würde, dann, dass es wirklich um Orangen geht.

Mein Vater denkt an früher, wenn er Orangen schält. Das ist keine Metapher, das ist so.
Es gibt Gegenstände, Melodien, Filme, Früchte und Gerichte, die uns helfen uns zu erinnern. Sie geben Erinnerungen einen Ruck. Und weil es so viele Geschichten gibt, die wir aus verschiedensten Gründen nicht erzählen, brauchen wir diesen Ruck. Weil Geschichten vergessen werden, wenn niemand sie erzählt.

Wir wünschen allen, die dieses Lied hören, eine unerwartete Erinnerung an früher. Ein "Mensch da hab ich ewig nicht dran gedacht.“
Danke.
-
Henning von Annenmaykantereit

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 26961

Registriert seit 08.01.2012

16.09.2022 - 12:55 Uhr - Newsbeitrag

ANNENMAYKANTEREIT - 3 TAGE AM MEER



“3 Tage am Meer”! So heißt die neue AnnenMayKantereit Single. Ein Lied über eine Auszeit. Über eine kleine Flucht aus dem Alltag. Nur kurz. Um aufatmen zu können. Um wieder zu wissen, wer man ist, ohne alle anderen. Außerhalb des Alltags, außerhalb des Jobs und der gewohnten Wohnung. Um man selbst zu sein, ohne all die Dinge, die einen üblicherweise umgeben.
AnnenMayKantereit haben ein Lied geschrieben, das uns daran erinnert, zu entkommen. Ein Lied, das Vorfreude macht auf die nächste Gelegenheit, sich selbst eine Pause zu gönnen. In den Bergen oder am Bodensee. Oder eben “3 Tage am Meer”.

AnnenMayKantereit waren lange die Straßenmusiker, der Geheimtipp aus Köln. Sie wurden zum Festival-Headliner und ihre Alben erreichten Gold- und Platinstatus. Ihre Videos auf YouTube wurden über 800 Millionen Mal gesehen und 5 Millionen Monthly Listeners auf Spotify sprechen für sich. Die drei Jungs aus Köln sind immer für eine Überraschung gut, sie landeten 2022 "versehentlich“ mit dem Cover von “Tom's Diner” in den US-Charts und hatten mit Juju44 eines der erfolgreichsten Deutschrap-Features, seit es Streaming gibt. Sie sind zwar kein Geheimtipp mehr, trotzdem fühlt es sich manchmal noch so an. Weil die Musik immer noch so schwer vergleichbar ist. Und weil eigentlich alle diese Band kennen, ohne den Bandnamen aussprechen zu können.


Fette Sau Alter

Postings: 127

Registriert seit 18.09.2022

18.09.2022 - 11:30 Uhr
Für diese Furzband müsste man auch Genrebezeichnungen einführen. Zum Beispiel TikTok-Musik. Was anderes fällt mir nicht dazu ein.

ichreitepferd

Postings: 867

Registriert seit 22.04.2021

18.09.2022 - 11:52 Uhr
AnneMayKantereit TikTok-Musik???

Fette Sau Alter

Postings: 127

Registriert seit 18.09.2022

18.09.2022 - 11:57 Uhr
DRAAAAÖÖ TAAAAAAAGÖÖ AAAAM MEEER

Grausam wie eh und je. Und was ist mal wieder der Sinn des Textes? Eskapismus? Wie so oft drehen sich die Texte der Band um Nichts.

Hoschi

Postings: 1829

Registriert seit 16.01.2017

18.09.2022 - 11:57 Uhr
Ich hab auch nie verstanden, wieso diese Band so gehyped wurde.
Deren erste EP war noch ganz "nett" aber schon dass Debüt war einfach nur langweilig.
Henning May wäre in anderen Genres ala Jesper Munk, Arlo Parks oder in Bands wie Matula, SIND oder die höchste Eisenbahn deutlich besser aufgehoben, da musikalisch einfach um einiges interessanter.

musie

Postings: 3845

Registriert seit 14.06.2013

18.09.2022 - 20:20 Uhr
Gute Single, Daumen hoch von mir.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 26961

Registriert seit 08.01.2012

28.10.2022 - 19:38 Uhr - Newsbeitrag
AnnenMayKantereit kündigen ihr neues Album "Es ist Abend und wir sitzen bei mir" für den 03. März 2023 an. Es ist das vierte Album einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Bands der letzten 10 Jahre. Mit "Es ist Abend" ist heute ein neuer Vorabsong aus dem Album erschienen. Die Videopremiere ist für heute 20:00 Uhr geplant.


Berlin, 28.10.2022
Am 03. März 2023 erscheint „Es ist Abend und wir sitzen bei mir“. Das insgesamt vierte Album der international erfolgreichen Kölner Band AnnenMayKantereit begründet die neue Popkategorie des Gastgeberalbums und fühlt sich an wie ein Abend in der Küche von Freunden.

Bei der Produktion von „Es ist Abend und wir sitzen bei mir“ haben AnnenMayKantereit einen neuen Weg gewählt. Sie wollten nicht isoliert in einem Studio oder in einem Homeoffice sitzen, sondern mit Freund:innen ein paar schöne Abende haben. So war das Trio während der Produktion im Sommer 2022 nicht nur Musiker und Songschreiber, sondern immer auch Gastgeber. „Wir hatten wahnsinnig viel Lust darauf, dass Freunde zum Proberaum kommen und mit uns rumhängen, ohne sich Gedanken darüber zu machen, ob wir zu viele sind oder ob der Selbsttest ausreicht“, sagt Henning May.

Das passt natürlich perfekt zu einer Band, die sich seit ihrer Gründung im Jahre 2011 kontinuierlich zu einer der erfolgreichsten Bands der Republik entwickelt hat und dabei stets die Bodenhaftung gewahrt hat. Die vormaligen Straßenmusiker haben mit ihren bisherigen drei Alben Gold- und Platinstatus erreicht, auf den größten Festivals gespielt, ihre Videos wurden über 920 Millionen Mal auf YouTube geklickt, sie haben 1,4 Millionen TikTok-Follower und über 950.000 bei Instagram, bei Spotify hören ihnen monatlich fünf Millionen Menschen zu.



Das vierte, von Markus Ganter und Fabian Langer produzierte Album „Es ist Abend und wir sitzen bei mir“ fühlt sich nun so an, als säße man selbst im Proberaum, so unmittelbar und auf magische Weise wahrhaftig klingt diese Musik.

„Es ist Abend und wir sitzen bei mir “ enthält Musik, in deren Unmittelbarkeit immer noch die Kern-DNA der einstigen Straßenmusiker steckt. Das Album deckt stilistisch ein beeindruckendes Spektrum ab – und dennoch klingen die 15 Songs wie aus einem Guss, weil AnnenMayKAntereit über die Jahre eine derart unverkennbare Signatur entwickelt haben, dass sie wohl alles spielen könnten, und am Ende klänge es doch stets nach ihnen.

„Es ist Abend und wir sitzen bei mir“ ist wie das Leben selbst. Mit all seinen kleinen Siegen und großen Niederlagen, mit der Liebe, den Verlusten, der Angst, der Freude und der Zuversicht. Nun sind die Songs bald in der Welt. Nehmt sie euch, lebt, liebt und feiert mit ihnen – zum Beispiel auf der größten AnnenMayKantereit-Tour aller Zeiten ab Frühling 2023, zum Beispiel – man glaubt es kaum! – am 9. September 2023 im Kölner Rhein-Energie-Stadion.



AnnenMayKantereit Live 2022

22.12.2022 Köln, Lanxess Arena
23.12.2022 Köln, Lanxess Arena

AnnenMayKantereit Live 2023

17.03.2023 Lingen, Emslandarena (Zusatzshow)
18.03.2023 Lingen, Emslandarena (Ausverkauft)
24.03.2023 Frankfurt, Festhalle
25.03.2023 CH-Zürich, Hallenstadion
30.03.2023 Nürnberg, ARENA Nürnberger Versicherungen
31.03.2023 Erfurt, Messe
01.04.2023 Rostock, Stadthalle
13.04.2023 München, Olympiahalle
14.04.2023 München, Olympiahalle
15.04.2023 AT-Wien, Wiener Stadthalle
12.08.2023 Stuttgart, Cannstatter Wasen
19.08.2023 Berlin, Parkbühne Wuhlheide
25.08.2023 Hamburg, Trabrennbahn Bahrenfeld
26.08.2023 Hannover, EXPO Plaza
27.08.2023 Losheim am See, Strandbad
01.09.2023 Dresden, Festwiese Rinne
09.09.2023 Köln, RheinEnergieSTADION

musie

Postings: 3845

Registriert seit 14.06.2013

29.10.2022 - 21:58 Uhr
starke neue Lieder

dreckskerl

Postings: 10003

Registriert seit 09.12.2014

29.10.2022 - 22:27 Uhr
Also ich finds eher klasse, dass diese Band über 2 Millionen youtube follower hat.
Egal wie naiv und musikalisch uninteressant und kitschig etc man das finden mag, es ist auf der richtigen Seite und zwar ganz deutlich.

Das "Orangenlied" ist übrigens neben den weniger aufregenden neuen Songs ein kleines Meisterstück.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 26961

Registriert seit 08.01.2012

19.11.2022 - 17:50 Uhr - Newsbeitrag
ANNENMAYKANTEREIT - KEIN STERN

jo

Postings: 6156

Registriert seit 13.06.2013

19.11.2022 - 18:27 Uhr
Eine Band, die ich echt nie kapiert habe. Die hatten leider noch nie was zu sagen (so schrecklich langweilige Texte!) und das scheint sich weiterhin nicht geändert zu haben.

Autotomate

Postings: 6174

Registriert seit 25.10.2014

19.11.2022 - 18:58 Uhr
"Es ist Abend" zieht schon ganz nett vorbei mit dem Unisono-Gesumme zur Gitarre.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 26961

Registriert seit 08.01.2012

02.03.2023 - 11:12 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

nörtz

User und News-Scout

Postings: 14413

Registriert seit 13.06.2013

02.03.2023 - 11:50 Uhr
Egal wie naiv und musikalisch uninteressant und kitschig etc man das finden mag, es ist auf der richtigen Seite und zwar ganz deutlich.

Wieso soll diese Band auf der "richtigen" Seite stehen? Influencermusik!

dreckskerl

Postings: 10003

Registriert seit 09.12.2014

02.03.2023 - 12:07 Uhr
@nörtz
Influencermusik???
Was soll das sein?
Ich glaube du hast meine Bemerkung übehaupt nicht verstanden.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 14413

Registriert seit 13.06.2013

02.03.2023 - 14:22 Uhr
Erkläre er sich.

dreckskerl

Postings: 10003

Registriert seit 09.12.2014

02.03.2023 - 14:34 Uhr
Erkläre du mir Influenzermusik. :-)
Ich finde zwar, dass meine Bemerkung vielleicht banal, aber eindeutig ist, ich versuche es nochmal:

Ich bin kein Fan der Band, aber was sie in ihren Liedern sagen/repräsentieren ist inhaltlich/politisch für mich auf der "richtigen" Seite.

Lieber 2 Millionen Abonnenten bei youtube für AMK, als für manch anderen Act.

jo

Postings: 6156

Registriert seit 13.06.2013

02.03.2023 - 15:06 Uhr
Seit wann "politisch"? Gibt es da nun mehr als Verdrossenheitssongs?

Stulle

Postings: 6

Registriert seit 12.01.2023

03.03.2023 - 13:19 Uhr
Was für eine Aussage haben die? Ich konnte noch keine entdecken.
Ich gehe mittlerweile fast immer soweit, dass wenn sie im Radio laufen, ich für 5 min abschalte. Das Musikalische stört gar nicht mal..., die TEXTE sind so leer, dass es mir beim Hören sogar im Kopf ein großes Nichts erzeugt. Das kann und will ich mir meist nicht antun.
Da ist einfach nichts was ich fühlen kann - doch, etwas: ein großes HÄ? und etwas, nennen wir es Ungläubigkeit über soviel Beschränktheit im Verfassen und Reimen.
Genau das Gegenteil von den Sleaford Mods.

The Libertine

Postings: 173

Registriert seit 29.08.2022

03.03.2023 - 15:19 Uhr
Das Problem: Die Stimme suggeriert Bedeutungsschwere und Tiefe, die Texte erreichen teilweise nur unterstes Formatradioniveau. Ich will das irgendwie gut finden, weil ich die Typen mag. Und sie können es ja auch anders: "Oft gefragt" war damals ein geiler Song!, doch: Es ist halt Musik von privilegierten Wohltsandskids, zu oft werden Allgemeinplätze bedient, die Probleme sind zu klein für große Kunst: Befindlichkeiten zum Häkchen hinter setzten (so nach dem Motto: ja, kenne ich auch). Das sie Potential für mehr haben, zeigen sie an der ein oder anderen Stelle: "Heute wird es regnen" - musikalisch super, "Orangenlied", auch eine schöne Ballade. "Tommi" kann ich nur sagen ist hier in Köln ein moderner Klassiker, kaum eine Kneipe, die das nicht irgendwann spielt. Hier passen Text, Musik, Gefühl auch mal perfekt zusammen. Ansonsten viel Leerlauf, schreckliche Produzentenmusik wie "3 Tage am Meer" (dazu auch wirklich fast gefährlich in der Aussage: "Du bist überfordert, dann fahr einfach ans Meer" - das ist Musik für Leute die keine Probleme haben und das Geld fürs Backpacking vom Sparkonto der Eltern abbuchen).

musie

Postings: 3845

Registriert seit 14.06.2013

03.03.2023 - 17:16 Uhr
Schönes Album, mir gefällts sehr gut.

jo

Postings: 6156

Registriert seit 13.06.2013

03.03.2023 - 19:00 Uhr
die TEXTE sind so leer, dass es mir beim Hören sogar im Kopf ein großes Nichts erzeugt. Das kann und will ich mir meist nicht antun.

Genau das.

dreckskerl

Postings: 10003

Registriert seit 09.12.2014

03.03.2023 - 19:59 Uhr
Ich finde das maßlos übertrieben, soooo schlecht sind die Jungs nun wirklich nicht. Kann den Hass der da zeitweilig drübergekübelt wird nicht nachvollziehen.

jo

Postings: 6156

Registriert seit 13.06.2013

03.03.2023 - 20:04 Uhr
Kein Hass - ich mag solche nichtssagenden Texte einfach nur nicht.

Autotomate

Postings: 6174

Registriert seit 25.10.2014

03.03.2023 - 20:42 Uhr
Bin da ganz beim dreckskerl. Die Texte sind eigentlich meistens normal ok, mMn, nicht unbedingt sprühend vor Intelligenz und Kreativität, aber auch selten wirklich doof. Und "Bedeutungsschwere und Tiefe" brauche ich nun auch nicht von JEDER Band. Problem ist für mich eher die Musik, die ist halt etwas banal. Aber selbst die schafft es fast immer, zumindest "ok" zu sein.

jo

Postings: 6156

Registriert seit 13.06.2013

04.03.2023 - 08:19 Uhr
Die Texte sind eigentlich meistens normal ok, mMn, nicht unbedingt sprühend vor Intelligenz und Kreativität, aber auch selten wirklich doof. Und "Bedeutungsschwere und Tiefe" brauche ich nun auch nicht von JEDER Band.

Brauche ich auch nicht. Aber ein bestimmtes Minimum wäre schon schön. Das erreicht die Band für mich halt einfach nicht.

Francois

Postings: 942

Registriert seit 26.11.2019

05.03.2023 - 10:21 Uhr
Wind das diese Architekten-Kids, die Wanda auflösen würden, weil sie so oft über Alkohol singen??

Ansonsten gehe ich mit den Beschreibungen hier konform. Influencer-Musik für Klimakleber und Backpacker mit Eltern-Taschengeld

jo

Postings: 6156

Registriert seit 13.06.2013

05.03.2023 - 10:45 Uhr
Für "Klimakleber" sind sie viel zu unpolitisch und uninteressant.

Autotomate

Postings: 6174

Registriert seit 25.10.2014

05.03.2023 - 13:14 Uhr
Influencer-Musik für Klimakleber und Backpacker mit Eltern-Taschengeld

Bist du es, Dieter Nuhr?

Z4

Postings: 8861

Registriert seit 28.10.2021

05.03.2023 - 13:50 Uhr
Würde die so in die Richtung Grönemeyer/Westernhagen einordnen, natürlich nicht musikalisch, aber in etwa welche Rolle sie einnehmen im deutschen Musikgeschäft. Prägnant genug, um herauszustechen (Gesang), aber inhaltlich harmlos und musikalisch Standart, sodass die Musik massenkompatibel ist. Dazu bedienen sie thematisch ein paar für U30-jährige wichtige Themen (Freunde, Eltern, startendes Berufsleben (aktuell mit 3 Tage am Meer)), damit sich die ganzen Leons und Leonies damit identifizieren können. Man kann eigentlich nur froh sein, dass die Band sich trotzdem Mühe gibt und zumindest 6/10-Musik dabei herauskommt, es würde auch mit weit weniger Aufwand und Authentizität funktionieren, wie Max Giesinger und Mark Forster zeigen.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 14413

Registriert seit 13.06.2013

06.03.2023 - 19:07 Uhr
Musik für Ü-30er, die gerade mit Hausbau beschäftigt sind und Kinder bekommen haben.

Klaus

Postings: 9230

Registriert seit 22.08.2019

06.03.2023 - 19:21 Uhr
Musik, die nörgelnde Ü40-Internetforen-Menschen triggert.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 14413

Registriert seit 13.06.2013

06.03.2023 - 19:29 Uhr
Die Stimme will Tiefe vortäuschen, aber dabei ist sie einfach nur ein prätentiöses Nichts.

jo

Postings: 6156

Registriert seit 13.06.2013

06.03.2023 - 19:43 Uhr
Musik, die nörgelnde Ü40-Internetforen-Menschen triggert.

Also, da könnte was dran sein - auch wenn sie mich nicht triggert (passe aber auch nicht in die Altersgruppe :) ).

dreckskerl

Postings: 10003

Registriert seit 09.12.2014

06.03.2023 - 20:16 Uhr
Da ist auf jeden Fall was dran.

Z4

Postings: 8861

Registriert seit 28.10.2021

06.03.2023 - 20:25 Uhr
Olli Schulz Kommentar zum Album ist gut.

musie

Postings: 3845

Registriert seit 14.06.2013

06.03.2023 - 23:59 Uhr
sind wohl zu erfolgreich… das passt dem Deutschen nicht. ähnlich wie bei Milky Chance.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 14413

Registriert seit 13.06.2013

07.03.2023 - 00:21 Uhr
Na ja, die machen Mainstreampop mit Texten, die nicht wehtun wollen. Ich bleibe da lieber bei Blumfeld, den Tocos und den Nerven.

nagolny

Postings: 1311

Registriert seit 06.11.2022

07.03.2023 - 01:13 Uhr
Leider tun solche Texte immer weh, sofern man nicht geistig schwerstbehindert oder vollinvalides Drogenopfer ist. Bei diesen drögen Schlagerfritzen sollte man sich immer wieder Jewelcase und Rezension sparen, die einen doch bloß "mit einem Ruck" an die inhaltlose Geräuschtapete erinnern sollen.

MM13

Postings: 2411

Registriert seit 13.06.2013

07.03.2023 - 04:35 Uhr
mir tut nix weh,wenn die texte mal einfacher sind, und ich gleich verstehe um was es geht. es muss nicht immer neubauten, tocotronic etc. sein.
die beleidigungen kannst du dir sparen.

Autotomate

Postings: 6174

Registriert seit 25.10.2014

07.03.2023 - 07:25 Uhr
Mega Idee von nagolny, sich bei einem drögen Schlagerfritzen immer wieder ein Jewelcase mit der Erinnerung an die inhaltlose Geräuschtapete zu sparen.

jo

Postings: 6156

Registriert seit 13.06.2013

07.03.2023 - 08:46 Uhr
sind wohl zu erfolgreich… das passt dem Deutschen nicht. ähnlich wie bei Milky Chance.

Musie mal wieder mit einem komplett sinnbefreiten und irgendwo auch hasserfüllten Beitrag...

Z4

Postings: 8861

Registriert seit 28.10.2021

07.03.2023 - 09:42 Uhr
Wasn das fürn Toni hier?!

edegeiler

Postings: 2984

Registriert seit 02.04.2014

07.03.2023 - 10:48 Uhr
Endlich wieder Lieder über WG-Zimmer, Erdbeerkuchen und darüber, dass "alles irgendwie anders" ist und man deswegen "irgendwie nicht klar kommt".

Klaus

Postings: 9230

Registriert seit 22.08.2019

07.03.2023 - 10:51 Uhr
Checks halt nicht. Offensichtlich sind hier einige Leute massiv nicht Zielgruppe für solche Musik, die halt eher junge Publikum zwischen Abi und Studium anspricht. Fair. Aber warum dann der Hass? Denkt ihr, ihr habt besseres gehört, als ihr Jung wart? Sicher nicht.

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1395

Registriert seit 31.10.2013

07.03.2023 - 10:55 Uhr
Musie mal wieder mit einem komplett sinnbefreiten und irgendwo auch hasserfüllten Beitrag...

Finde musie hat hier schon irgendwie einen Punkt. Ich habe das dunkel so in Erinnerung, dass die Band vor Ihrem Debüt so eine Art Indie-Geheimtipp war, dann eben doch mehr in Richtung Mainstream unterwegs waren als erwartet und in weiterer Folge entsprechend polarisiert haben.

Und das passiert eben bis heute, vermutlich auch vor dem Hintergrund, dass manche es schlecht verknusen können, dass die Band doch so groß geworden ist. Siehe die ganzen, total bescheuerten "Musik für.."-Ergüsse. Würde es alles nicht geben, wenn die irgendwo in der Indiesuppe mitschwimmen würden.

Ist halt ganz nette Popmusik.

MM13

Postings: 2411

Registriert seit 13.06.2013

07.03.2023 - 11:02 Uhr
eben, und wems nicht gefällt brauchs ja nicht hören, und den thread gar nicht beachten,wie bei sovielen hier im forum muss halt immer einfach gehatet werden, kennt man ja.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 14413

Registriert seit 13.06.2013

07.03.2023 - 11:03 Uhr
Die waren mal ein Indie-Geheimtipp? Nicht in meiner Welt. :D

Denkt ihr, ihr habt besseres gehört, als ihr Jung wart? Sicher nicht.

Nein, weil ich da noch kein musikalisches Bewusstsein hatte. Irgendwann bildet sich das aber und dann wird es schwer für die Annenmaykantereits dieser Welt.

Der perfekte Soundtrack, wenn junge Pärchen zusammenziehen und zum ersten Mal gemeinsam bei Ikea shoppen gehen.

edegeiler

Postings: 2984

Registriert seit 02.04.2014

07.03.2023 - 11:03 Uhr
Man muss nicht "Zielgruppe" sein (was auch immer das ist), um AnnenMayKantereit für ihre Beliebigkeit, Larmoyanz und Langeweile kritisieren zu dürfen. Die Texte sind vertonter Wohlstandsverwahrlosung-Slam und es kann einen schon nerven, dass sowas in Deutschland gerade unter jungen Leuten so gut ankommt.

Und AnnenMayKantereit polarisieren nicht, sie öden an. Die Kritik daran wird als Polarisieren missverstanden. Aber kontrovers, vorwärtsdenkend oder auch nur clever ist an der Band gar nichts. Sollte man nicht verwechseln.

Sorry ich steigere mich hier rein :D

Seite: 1 2 3 ... 5 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:





Banner, 300 x 250, mit Claim