Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Boris - W

User Beitrag

Clown_im_OP

Postings: 414

Registriert seit 13.06.2013

01.12.2021 - 12:09 Uhr
Das "heilende" Schwesteralbum zum (sehr) tollen NO kommt nun also Anfang 22 auf Sacred Bones, wird aber doch einen sehr anderen Sound haben – NOW also. Gibt auch ein Earthquaker-Pedal dazu, wer mag.


https://www.sacredbonesrecords.com/collections/frontpage/products/sbr287-boris-w

In an effort to sublimate the negative energy surrounding everyone in 2020, legendary Japanese post-rock band Boris focused all of their energy creatively and turned out the most extreme album of their long and widely celebrated career, NO. The band self-released the album, desiring to get it out as quickly as possible but intentionally called the final track on the album “Interlude” with anticipation of a follow-up.

The follow-up comes with W the band’s debut album for their new label Sacred Bones Records. The record opens with the same melody as “Interlude” in a piece titled “I want to go to the side where you can touch...” and in contrast to the extreme sounds found on NO, this new album whispers into the listener’s ear with a trembling hazy sound meant to awaken sensation.

On all of W Wata carries the lead vocal duties. In general, the styles on the album range from noise to new age, as is typical with one of our generation’s most dynamic and adventurous bands, but there is thread of melodic deliberation through each song that successfully accomplishes the band’s goal of eliciting deep sensation. Be it through epic sludgey riffs, angelic vocal reverberations or the seduction of their off-kilter percussion, Boris will have you fully under their spell.

NO and W weave together to form NOW, a duo of releases that respond to one another. In following their hardest album with this sensuous thundering masterpiece, they are creating a continuous circle of harshness and healing, one that seems more relevant now than ever and shows the band operating at an apex of their musical career.


1. I Want To Go To The Side Where You Can Touch…
2. Icelina
3. Drowning By Numbers
4. Invitation
5. The Fallen
6. Beyond Good And Evil
7. Old Projector
8. You Will Know (Ohayo Version)
9. Jozan

Clown_im_OP

Postings: 414

Registriert seit 13.06.2013

15.12.2021 - 20:48 Uhr
Die Single ist übrigens ganz cool, auf ne zurückgelehnte Björk/Fever-Ray-Art oder so. Falls es jemanden interessiert %)

https://www.youtube.com/watch?v=LplwOft0d44

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9560

Registriert seit 23.07.2014

16.12.2021 - 09:40 Uhr
Klar interessiert es jemanden! Wirklich interessanter Song, cool auch, dass Wata die Leadvocals auf allen Tracks haben wird. Hatte jetzt von der Beschreibung an ein Album wie "New Album" von 2011 gedacht, aber der neue Track geht dann ja doch in eine andere Richtung. Bin gespannt.

hidden

Postings: 202

Registriert seit 22.07.2020

16.12.2021 - 23:42 Uhr
Hatte jetzt von der Beschreibung an ein Album wie "New Album" von 2011 gedacht,

Ebenfalls, weshalb ich mich gar nicht getraut hatte, in den Vorabsong reinzuhören :D Aber der ist wirklich super. Referenzen würde ich exakt so einorden wie Clown_im_OP.

PS: Echt krass, dass "New Album" auch schon wieder zehn jahre alt ist.

Hierkannmanparken

Postings: 42

Registriert seit 22.10.2021

21.01.2022 - 14:52 Uhr
Das erste Lied ist dann gleich mal eine Einladung, in das Albumcover einzusteigen und sich ein Bad zu nehmen, ziemlich unheimlich...

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: