Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Vergessene Perlen 2021

User Beitrag

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1529

Registriert seit 25.09.2014

25.11.2021 - 02:00 Uhr
Schrieb Armin am 11.10. hier im Update-Thread

musie

Postings: 3208

Registriert seit 14.06.2013

25.11.2021 - 06:46 Uhr
@Kalle: Das kann man ganz anders sehen. In meinen Augen war bloss die dritte EP (Slow Drugs) richtig gut. Das Album hingegen legt nochmals einen drauf. Der flächige Keyboardsound gewann an Gewicht, möglicherweise auch auf Daniel Schlett, seines Zeichens The War on Drugs Produzent, zurückzuführen, die weibliche Begleitung verlor etwas an Bedeutung, die Verlustsongs rückten ins Zentrum. Ein perfektes Herbstalbum.

ichreitepferd

Postings: 102

Registriert seit 22.04.2021

25.11.2021 - 10:26 Uhr
Fred Again.. - Actual Life 2
Singer-/Songwriter zwischen Pop, Hip-Hop und House. Bereits das zweite tolle Album in 2021.

Wo bleibt Rezension?

musie

Postings: 3208

Registriert seit 14.06.2013

25.11.2021 - 10:48 Uhr
Fred Again.. werden beide Alben in meinen Top10 landen.

kenny23

Postings: 249

Registriert seit 07.11.2013

25.11.2021 - 11:47 Uhr
Ja, großartige Neuentdeckung!

musie

Postings: 3208

Registriert seit 14.06.2013

25.11.2021 - 12:25 Uhr
wer Jamie xx mag, wird das auch gut finden...

gawain

Postings: 87

Registriert seit 13.06.2013

29.11.2021 - 18:11 Uhr
Sylvie Kreusch - Montbray

Vielleicht neben Orla Gartland das beste Female Pop-Album des Jahres. Psych, Beat, 60s, Art-, Sunshine und Baroque-Pop und irgendwie noch viel viel mehr.

Randwer

Postings: 1865

Registriert seit 14.05.2014

29.11.2021 - 19:07 Uhr
Mess Esque - Mess Esque

qwertz

Postings: 725

Registriert seit 15.05.2013

29.11.2021 - 19:22 Uhr
New Candys - Vyvyd (BRMC trifft DIIV)

Ducktails - Impressions (Jangle/Yacht/Soft Rock)

Sasha and the Valentines - So you think you found love? (Beach House goes 80s Pop, Pure Bathing Culture)

smrr

Postings: 144

Registriert seit 02.09.2019

29.11.2021 - 19:50 Uhr
Zwei Tipps von meiner Seite:

Maxwell Sterling - Turn Of Phrase (ziemlich kaputter Experimentalkram)

und Lil Ugly Mane - Volcanic Bird Enemy (früher bugged-out HipHop, aber das Album klingt wie ein Bastard aus The Avalanches und...äh...vielleicht Beck oder so). Versteh' nicht, warum das nicht auf pitchfork und Co. zumindest rezensiert wurde.

Andreas

Postings: 195

Registriert seit 29.12.2013

01.12.2021 - 12:11 Uhr
Danke für den Frida Hyvönen- Tipp.
Meiner wäre Public Service Broadcasting- Blue Heaven

Clown_im_OP

Postings: 404

Registriert seit 13.06.2013

01.12.2021 - 12:22 Uhr
Billy Strings - Renewal

Wundert mich sowieso, warum der hier so gar nicht stattfindet.

pounzer

Postings: 96

Registriert seit 24.08.2019

01.12.2021 - 12:25 Uhr
Kleiner Snack für zwischendurch:

"It's A (Doggy Dog) World" von The Guru Guru ist eine tolle, weirde aber verdammt eingängige 4-Track-EP.

TheOkapiposter

Postings: 5

Registriert seit 15.04.2015

01.12.2021 - 12:35 Uhr
Mick Flannery/Susan O'Neill - In the Game. Einer meiner Lieblingskünstler aus Irland.

Suzane - Toï Toï. Legitime Nachfolgerin von Stromae, live auf dem Reeperbahn-Festival gesehen.

Sharktank - Get It Done. Unglaublich, wie viel gute Musik immer aus Österreich kommt. Vom Produzenten von Bilderbuch.

NeoMath

Postings: 383

Registriert seit 11.03.2021

01.12.2021 - 13:01 Uhr
schöner Thread :-) gerne mehr....

dreckskerl

Postings: 6585

Registriert seit 09.12.2014

01.12.2021 - 13:06 Uhr
@Clown_im_OP

Nicht so ganz das Genre von PT, man muss abr auch sagen, dass Billy hier völlig unbekannt ist.

Ich habe sein letztes Album und auch dieses hier in verschiedenen Threads schon heftig beworben, auch die vielen Live Mitschnitte auch als Part der Jam Band/Grateful Dead Spin off "Billy and the Kids" habe ich hier verlinkt.

Schön, dass zumindest noch ein User die Begeisterung teilt.

maxlivno

Postings: 2330

Registriert seit 25.05.2017

01.12.2021 - 13:17 Uhr
ich werfe mal in den Raum:

Jaimie Branch - Fly or Die Live (Avant-Jazz)
Midwife - Luminol (Slowcore)
Arooj Aftab - Vulture Prince (Pakistani Minimalism mit Gesang)
Nala Sinephro - Space 1.8 (Jazz)
Chris Corsano & Bill Orcutt - Made Out Of Sound (Noise Rock/Jazz Rock)
Maxo Kream - Weight of the World (Rap)
Maria Arnal i Marcel Bages - CLAMOR (Art Pop)
Celo & Abdi - Mietwagentape 2 (Rap)
Neromun - Blass (R&B/Rap)
Magdalena Bay - Mercurial World (Synth Pop)

J.R

Postings: 18

Registriert seit 03.04.2014

01.12.2021 - 13:24 Uhr
Ich finde ja, dass diese drei Post-Rock, Post-Everything Platten es verdient hätten noch eine Review zu bekommen:

Shy, Low - The Snake Behind the Sun
- persönlich wohl mein Album des Jahres. Lange kein Post-Rock Album mehr gehört, in dem jeder Song ein derartiges Brett ist

Halocraft - A Mother to Scare Away The Darkness
- Post-Rock Band aus dem nördlichen Griechenland. Sehr verspielt. Sehr schöne Songstrukturen. Erinnern hin und wieder an Maserati. Hörtipp: The Machine

Bruit ≤ - The Machine is burning and now everyone knows it could happen again
- Post Everything. Geht lose in die Richtung Gods Pee. Das Album ist aber locker besser als alles was Gods Pee in den letzten Jahren so fabriziert haben. Meines Wissens nur über die Bandcamp App verfügbar. Etwas schade für die Verbreitung.

Aus Deutschland ist auch das neue Album von Glasgow Coma Snake noch ganz empfehlenswert.

Clown_im_OP

Postings: 404

Registriert seit 13.06.2013

01.12.2021 - 13:24 Uhr
@dreckskerl

Ja, aber ganz selten mal wird hier zumindest in Sachen (Alternative-)Country über den Tellerrand geblickt. Da könnte man so ein absolutes Bluegrass-Ausnahmetalent wie Billy ja zumindest mal erwähnen :D

Clown_im_OP

Postings: 404

Registriert seit 13.06.2013

01.12.2021 - 13:27 Uhr
Frontierer - Oxidized
fiele mir auch noch ein. Absoluter Trip, den ich vor 10 Jahren wohl als Offenbarung abgefeiert hätte, mir jetzt aber kaum am Stück durchhören kann :D

Luc

Postings: 1392

Registriert seit 28.05.2015

01.12.2021 - 13:34 Uhr
Ich glaube, wenn in den Instrumenten Banjo und/oder Fiddle aufgeführt sind, wird die Platte automatisch verworfen ;-)

Yndi

Postings: 73

Registriert seit 23.01.2017

01.12.2021 - 13:48 Uhr
Subsonic Eye - Nature of Things
Jangly Dreampop aus Singapur für Freunde von Alvvays oder The Pains of Being Pure at Heart.

Backspace - Ants Corrupt Elephant
Verdammt guter Psychedelic Rock aus China.

Storefront Church - As We Pass
Die besten Radiohead-Balladen dieses Jahr.

Downhaul - Proof
Alternative Emo, der gerne mal bei Brand New und Konsorten anklopft.

Smiling - Devour
Schön verträumter Garagenrock.

supernowhere - Gestalt
Re-Release von 2018, wunderbar mathiger, atmosphärischer Emopop.

Alien Boy - Don't Know What I Am
Mit die Entdeckung dieses Jahr, so elegant wurden Shoegaze und Emo selten verknüpft.

Wednesday - Twin Plagues
Shoegaze, der gerne mal in Country reinschielt. Habe ich auch schon auf einigen Jahreslisten wiedergefunden.

Dazy - MAXIMUMBLASTSUPERLOUD
Die besten Fuzzpop-Sommer-Hymnen des Jahres. Alles so geil auf den Punkt gezockt.

Hovvdy - True Love
Ihre beste Platte und da wundert es mich wirklich, das so schöner Indie unter dem Radar läuft.

Talking Violet - Tell Your Friends You Love Them
Mit die besten Indie-Shoegaze-Kracher des Jahres. Caterpillar ist riesig.

Spirit of the Beehive - Entertainment, Death
Die wurden hier nicht rezensiert? Noisy, psychedelisch, fantastisch.

Hurry - Fake Ideas
Typ von Everyone Everywhere nimmt Indie/Powerpop-Platte auf und das einfach verdammt gekonnt. Nada Surf und Yuck grüßen!

SeeYouSpaceCowboy - The Romance of Affliction
Wäre in den 2000ern ein richtig großes Ding gewesen, Metalcore und Kajal-Emo perfekt vermischt.

Glassing - Twin Dream
Post-Alles für immer. Atmosphärisch und böse.

Makthaverskan - För Allting
Vorgänger wurde rezensiert, hier finde ich sie aber noch einen Tick stärker. Evil Alvvays oder so.

dltzk - Frailty
Die Gen-Z-Entdeckung für mich. Indietronica, Emo, Digicore und glitchy Pop irgendwie zusammen. Wirklich einzigartig, wenn natürlich auch total überladen.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 3076

Registriert seit 15.06.2013

01.12.2021 - 13:58 Uhr
@J.R:

"Glasgow Coma Snake"

Die heißen Glasgow Coma Scale ;)

Ansonsten natürlich Zustimmung, auch wenn ich nicht weiß, ob ich hier wirklich ein Review für z.B. SHY, LOW sehen will, sonst gibt's eh wieder nur maximal die 7 (wenn überhaupt). Solche Releases bzw. deren Review sehe ich auf den entsprechenden Genreseiten einfach besser aufgehoben, hier hat dafür doch kaum jemand einen Sinn. Sorry, no offense. Im Forum drüber reden kann man ja trotzdem.

Zeke

Postings: 107

Registriert seit 15.06.2013

01.12.2021 - 14:11 Uhr
Ferocious Dog - The Hope

Folk-Rock - Klasse Album

J.R

Postings: 18

Registriert seit 03.04.2014

01.12.2021 - 14:14 Uhr
@Der Wanderjunge Fridolin

Ja natürlich. Ich hab bei dem Bandnamen irgendwie immer einen Bias und muss an Glasgow Mega Snake von Mogwai denken. Ist leider nicht das erste mal, dass mir das passiert. :-D

Ich habe die letzten Jahre immer nur sporadisch in das Forum hier geschaut. Insofern kannst du das sicherlich besser beurteilen.

Finde aber, dass generell die 4 Bands auch hier etwas Aufmerksamkeit verdient hätten. Man reviewed ja auch weiterhin die bekannteren Sachen. Und das ist alles wirklich besser als beispielsweise die letzten Ergüssen von Russian Circles, 65daysofstatic... Meiner Meinung nach.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 3076

Registriert seit 15.06.2013

01.12.2021 - 14:21 Uhr
"Und das ist alles wirklich besser als beispielsweise die letzten Ergüssen von Russian Circles, 65daysofstatic... Meiner Meinung nach."

Meiner Meinung nach auch ;)

Ich glaube aber, dass diese Seite, neben ihrem Schwerpunkt auf gitarrenlastigem Indie, meist nur die Leuchttürme aus genrefremden Bereichen fischt. Für den Postrock bedeutet das etwa, dass hier Bands wie GY!BE, Mogwai oder Maybeshewill durchaus mit Reviews bedacht wurden. Willst du allerdings tiefer tauchen (dazu gehören Bands wie Shy, Low oder GCS), dann musst du woanders danach suchen. Das gilt auch für andere Genres, wie etwa Hip Hop. Willst du den Überblick über die größten Releases, bist du hier nicht so schlecht aufgehoben. Willst du aber einen Blick in den Underground des Raps werfen, wirst du sicherlich nicht hier danach suchen.

myx

Postings: 2660

Registriert seit 16.10.2016

01.12.2021 - 18:25 Uhr
@saihttam:

Danke für den Hinweis auf "Rhinestones" von HTRK, wirklich schönes ruhiges, entspanntes Album. Den Opener kannte ich sogar schon von irgendwo her (Radio Kanal K wahrscheinlich), Spitzensong. Ebenfalls hervorheben möchte ich "Valentina" und "Real Headfuck", klasse!

Hierkannmanparken

Postings: 18

Registriert seit 22.10.2021

02.12.2021 - 15:28 Uhr
Team Scheiße - Ich habe dir Blumen von der Tanke mitgebracht (jetzt wird geküsst)

Sehr unterhaltsamer Deutschpunk aus Bremen!
Themen sind BWL-Studenten, Dosenpfand, Panzerquartett, Rechtsterrorismus, Karstadt uvm.
Meine Highlights: Panzerquartett, Frank, Rein ins Loch, Karstadtdetektiv

Unbedingt reinhören (geht auch ganz schnell ;))

ZoranTosic

Postings: 414

Registriert seit 22.04.2020

02.12.2021 - 15:31 Uhr
93MillionMilesFromTheSun - Why Do we fall apart

Shoegaze Album des Jahres

Nummer Neun

Postings: 287

Registriert seit 14.06.2013

03.12.2021 - 23:38 Uhr
Danke für den "Shy, Low" Tipp. Ist gekauft!

J.R

Postings: 18

Registriert seit 03.04.2014

04.12.2021 - 02:17 Uhr
@Nummer Neun

freut mich. Schonmal einen in dem Forum bekehrt. :-D
Vinyl ist beim Label mittlerweile ausverkauft man findet sie aber noch bei der ein oder anderen Stelle.

S.v.K.

Postings: 198

Registriert seit 13.06.2013

04.12.2021 - 10:52 Uhr
Kann mich Hierkannmanparken nur anschließen. Team Scheisse wirklich ein Highlight.
Teilweise mit gleicher Besetzung auch eine offensichtlich vergessene Perle:

Burnout Ostwest - Es bleibt schrecklich!

Für mich vielleicht sogar das Album des Jahres.

Luc

Postings: 1392

Registriert seit 28.05.2015

04.12.2021 - 10:58 Uhr
@Michael / Frida Hyvönen - Dream of Independence
Vielen Dank für diesen Tip, vor allem A Funeral in Banbridge (Track 2) ist einfach klasse.

Mann 50 Wampe

Postings: 1438

Registriert seit 28.08.2019

04.12.2021 - 12:12 Uhr
Wolvennest - Temple.
Band aus Belgien, die machen psychedelischen Sludge mit Black Metal Sprenglern. Klingt wie eine Mischung aus Neurosis (aber mit weiblichen Gesang) und Pink Flyod. Für mich dieses Jahr weit oben.

NeoMath

Postings: 383

Registriert seit 11.03.2021

04.12.2021 - 13:03 Uhr
Wendy Rae Fowler - Warped: Resurrection

https://wendyraefowler.bandcamp.com/

Dieses Rework ist ebenso wunderbar gelungen wie auch schon die erste Version des Albums.

Rangiert für mich ganz weit oben in der Bewertung und auch in der persönlichen Jaresliste.

Autotomate

Postings: 3778

Registriert seit 25.10.2014

04.12.2021 - 13:37 Uhr
Ha! Hab ich gestern zufällig auch gerade reingehört – obwohl es ja schon einen Monat da ist (und dann wiederum das Rework eines Albums von 2018). Weißt du übrigens, was da los ist, das Original ist ja nun noch gar nicht so alt? Einfach Spaß am Überarbeiten?

Ich hab btw einen großen Faible für Wendy Rae Fowler, seit sie bei einem meiner allzeit liebsten Alben mitgewirkt hat, "We Fell to Earth" von der gleichnamigen Band. Gibt's – bis auf einen Song – leider nicht bei Spotify.

NeoMath

Postings: 383

Registriert seit 11.03.2021

04.12.2021 - 13:51 Uhr
Also ich hatte gelesen, dass sie mit dem Ergebnis der ersten Version nicht zufrieden war... Was ich überhaupt nicht verstehen kann, denn bereits die erste gefällt mir ausgesprochen gut.
Das Album war bzw ist atmosphärisch sehr dicht, intensiv und die Songs überaus gelungen.
Sie hat die erste auch komplett rausgenommen aus Bandcamp, keine Ahnung warum. Find ich schade.

Die neue Version ist auch klasse, ich kann da auch gar nicht abwägen, ob besser oder nicht, ist auch eigentlich unerheblich, da eine Entscheidung fällen zu müssen, weil einfach beide Versionen großartig sind.

Unangemeldeter

Postings: 546

Registriert seit 15.06.2014

07.12.2021 - 08:48 Uhr
Wurde hier eigentlich ULTRAPOP von The Armed schon genannt? Eben gesehen dass es dazu auch gar keine Rezension gab, die das Album aber unbedingt verdient hätte. Großer Krach, großer Pop, Millionen Details, in die Fresse und trotzdem elegant.

u.x.o.

Postings: 267

Registriert seit 29.08.2019

07.12.2021 - 10:59 Uhr
Jepp, Top5 Contender!

Urbsi

Postings: 61

Registriert seit 14.06.2013

07.12.2021 - 13:29 Uhr
Checkt mal "Idiocracy" von den Pist Idiots!

Band aus Australien mit einem Mix aus Idles und Smith Street Band. Ganz groß! Vor allem die 7 Minuten von "Light up your world", das mich sehr an "Burn Baby Burn" von Mother Tongue erinnert.

Onno

Postings: 2

Registriert seit 01.02.2020

07.12.2021 - 16:29 Uhr
Für mich gehören unbedingt dazu:

Shatten - „Shatten“ (für mich bestes deutschsprachiges Gitarrenalbum des Jahres)

Bicurious - „(re)constructed“ (wenn die frühen Royal Blood ein bisschen mehr auf Post-Genres stehen würden, könnte es ungefähr so klingen)

For Those I love wurde schon genannt, ebenfalls großartig!

pounzer

Postings: 96

Registriert seit 24.08.2019

07.12.2021 - 23:30 Uhr
Ah, Bicurious hat mich gerade noch an das hier erinnert:

Last Hyena - How Soon Is Mars

Math-/postrock, ebenfalls aus UK.

ijb

Postings: 1942

Registriert seit 30.12.2018

07.12.2021 - 23:41 Uhr
Von mir auch noch eine vergessene Perle:

Microcorps: "XMIT"

Klasse für alle Fans und Liebhaber von "Kid A" und überhaupt den elektronischeren Radiohead.

ijb

Postings: 1942

Registriert seit 30.12.2018

07.12.2021 - 23:42 Uhr
Ach ja, und eines meiner Top10-Alben:

Self Esteem: "Prioritise Pleasure"

Tolles Pop-Album, auch für alle Feminist(inn)en eine nachdrückliche Empfehlung.
5 out of 5 stars im Guardian:

https://www.theguardian.com/music/2021/oct/21/self-esteem-prioritise-pleasure-review-fiction

Eye_Llama

Postings: 165

Registriert seit 09.05.2016

08.12.2021 - 00:02 Uhr
Für Fans von Tool:
Wheel - Resident Human.

Eye_Llama

Postings: 165

Registriert seit 09.05.2016

08.12.2021 - 00:10 Uhr
Eine weitere Platte für Progreunde: Isildurs Bane & Peter Hammill - In Disequilibrium

Eye_Llama

Postings: 165

Registriert seit 09.05.2016

08.12.2021 - 00:12 Uhr
Avantgarde Metal, ideal für Einsteiger: Thy Catafalque - Vadak

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: