Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Cypress Hill - Back in black

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22533

Registriert seit 08.01.2012

03.11.2021 - 19:56 Uhr - Newsbeitrag
News from the Bong: Cypress Hill kündigen mit ihre neuen Video ihre zehntes Album an!

Liebe Freund*innen, liebe Medienpartner*innen,

kürzlich veröffentlichten die mehrfach mit Platin ausgezeichneten Hip-Hop-Größen Cypress Hill in Kooperation mit dem "R.B.I. Baseball"-Game den Track „Champion Sound" und kündigten weitere neue Musik an.

Heute erscheint mit "Open Ya Mind" eine weitere neue Single und es kommt noch besser:
Mit dem Track kündigen die Multiplatin-ausgezeichneten HipHop-Ikonen von Cypress Hill heute auch ihr kommendes Studioalbum an! Seit drei Dekaden ist die Crew von der amerikanischen Westcoast nun schon genreprägend unterwegs; für die Produktion ihres zehnten Longplayers haben Cypress Hill niemand Geringeren, als den aus Detroit stammenden Rapper und Producer Black Milk rekrutiert.

Auf „Open Ya Mind“ werfen Cypress Hill einen genaueren Blick auf die kommerziellen Verzweigungen und die staatlichen Widersprüchlichkeiten im Hinblick auf die Cannabis-Legalisierung in den US. Begleitet wird der Single-Release von einem Musikvideo; außerdem wird die Formation in Kürze die Daten ihrer für den späten Frühling 2022 geplanten Europatournee bekanntgeben.

Auf „Open Ya Mind“ baut die vielfach Grammy-nominierte Gruppe ihren unverkennbaren und kraftvollen Signature-Sound aus zweistimmigen Vocals noch weiter aus, während sie beim Eintritt in die mittlerweile vierte Schaffensperiode einmal mehr beweist, warum Cypress Hill bis heute zu den beliebtesten und einflussreichsten HipHop-Acts aller Zeiten zählen. Cypress Hill-Member Sen Dog über den neuen Track: „Während wir das 30. Jubiläum unseres Debütalbums feiern, möchten wir allen Fans gleichzeitig versichern, dass wir absolut nicht geplant haben, einen Gang runterzuschalten. Stattdessen können wir es nicht erwarten, ihre Reaktionen beim Hören unseres nächsten, für kommendes Jahr geplanten Albums zu sehen. Mit `Open Ya Mind` gibt es schon mal einen guten Vorgeschmack, was man von uns erwarten darf. Wir freuen uns schon jetzt, euch alle wieder 2022 auf unseren Konzerten zu sehen!“

Hier gibt es das Video zu "Open Ya Mind" zu sehen.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22533

Registriert seit 08.01.2012

21.01.2022 - 19:13 Uhr - Newsbeitrag
Die mit Multiplatin ausgezeichneten HipHop-Koryphäen von Cypress Hill kündigen heute das Veröffentlichungsdatum ihres 10. Studioalbums „Back In Black“ an, mit dem die Amerikaner an den gefeierten Longplay-Vorgänger „Elephants On Acid“ aus dem Jahr 2018 anschließen.

Das unter der Ägide des in Detroit ansässigen Producers und Musikers Black Milk entstandene Album erscheint am 18. März 2022. Über dreißig Jahre nach ihrem Debüt legen Cypress Hill nun mit „Back In Black“ erneut ein ganzes Pfund obendrauf. „Dieses Album stellt die Rückkehr zu unseren Wurzeln dar“, kommentiert Sen Dog. „Schon damals waren wir stolze HipHopper; und wir haben alles gesehen und alles erlebt. Wir sind stolz darauf, ein Teil der HipHop-Industrie zu sein. Unser Ziel war, eine direkte HipHop- Verbindung einzugehen.“

Zeitgleich zur Albumankündigung legen Cypress Hill parallel mit dem brandneuen „Bye Bye“ einen düster- perkussiven Track vor, auf dem der in Michigan geborene, aufstrebende Rapper Dizzy Wright zu hören ist, der einen unschlagbaren Vers über den Preis der Gewalt beisteuert.

B-Real über „Bye Bye“: „Ich schätze, mit diesem Song geben wir ein Statement ab, auf dem wir durch die Blume die heutige Politik thematisieren. Dass wir eingelullt und in diese Traumwelt gelockt werden. Man versucht, uns blind gegenüber der Spaltung zu machen, die die Politiker und die Regierung erzeugen. Sie versuchen uns ruhig zu stellen, während sie ungestört tun können was immer sie wollen.“

Nach der Veröffentlichung der Tracks „Champion Sound“ und „Open Ya Mind“ im Jahr 2021 sowie einem Soundtrack-Beitrag zum Major League Baseball Videogame „R.B.I. Baseball `21“ konzentrieren sich die Grammy-Gewinner mit „Bye Bye“ weiter auf ihre markanten und kraftvollen Doppel-Vocals, während Dizzy Wright ein ganz neues Element zum Sound beisteuert. Mit „Back In Black“ läuten Cypress Hill nun ihre unglaubliche vierte Schaffensdekade ein und unterstreichen einmal mehr, warum sie bis heute als eine der größten HipHop-Formation aller Zeiten gefeiert werden.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9866

Registriert seit 23.07.2014

24.01.2022 - 17:52 Uhr - Newsbeitrag

Kojiro

Postings: 1378

Registriert seit 26.12.2018

25.01.2022 - 06:12 Uhr
Gefällt mir überhaupt nicht. Album wird komplett von Black Milk (den ich als Producer schätze) produziert. Dann ist es für mich aber kein Cypress Hill Album, wenn nicht DJ Muggs für den Sound sorgt.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22533

Registriert seit 08.01.2012

09.03.2022 - 19:46 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Kojiro

Postings: 1378

Registriert seit 26.12.2018

10.04.2022 - 10:26 Uhr
Album leider belanglos. "The Original" allerdings finde ich ziemlich gut. Den Rest werde ich wohl nicht wieder hören.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: