Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Limp Bizkit - Still sucks

User Beitrag

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7677

Registriert seit 26.02.2016

31.10.2021 - 08:56 Uhr - Newsbeitrag
Joa, da ist ein neues Album. :-)

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7677

Registriert seit 26.02.2016

31.10.2021 - 08:57 Uhr
Das ist der Opener, auf YouTube gibt's eine Playlist mit dem Album (und auf Spotify & Co. auch).

Bonzo

Postings: 1980

Registriert seit 13.06.2013

31.10.2021 - 09:13 Uhr
Harte Kost.

didz

Postings: 793

Registriert seit 29.06.2017

31.10.2021 - 09:26 Uhr
will man da wirklich noch mehr von hören? :-D

wenn man den song hört, die augen schliesst und kurz innehält, versetzt es einen kurz wieder ins jahr 2000^^

ich muss ja zugeben, das mein damaliges 18-jähriges ich die band sehr dufte fand...bis dann ende 2000 "buck rodgers" kam und der spuk endlich vorbei war :-D

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7677

Registriert seit 26.02.2016

31.10.2021 - 09:31 Uhr
bis dann ende 2000 "buck rodgers" kam und der spuk endlich vorbei war :-D

Nicht schlecht, bei mir waren es "Buck Rogers" und "Bohemian Like You", die mich im Wesentlichen endgültig von Nu Metal weggebracht haben.

NeoMath

Postings: 375

Registriert seit 11.03.2021

31.10.2021 - 09:59 Uhr
Hab grad den esten Durchlauf...
Ich hatte die (wie viele andere sicher auch) völlig abgeschrieben und der vorab ausgekoppelte Track war nun auch nicht wirklich mein Fall, aber die Scheibe insgesamt macht schon Spaß irgendwie. Klar, nix neues (muss auch nicht, finde ich), aber dafür coole Dicke-Hose-Songs und saftiger Sound. Mir reichts um wohlwollend "ja zur neuen Limp Bizkit" zu sagen.
Ist mir grad auch Schnuppe, ob die Langzeitwirkung haben wird, für den Moment isses passend.

didz

Postings: 793

Registriert seit 29.06.2017

31.10.2021 - 10:08 Uhr


das video zu buck rogers hat mich sofort geflasht, ich hab mich so sehr aufs album gefreut und die zeit bis april kam mir wie ne ewigkeit vor.

didz

Postings: 793

Registriert seit 29.06.2017

31.10.2021 - 10:09 Uhr
huch, war noch nich fertig :-D

didz

Postings: 793

Registriert seit 29.06.2017

31.10.2021 - 10:21 Uhr
"buck rogers" war der anfang, dann kam im april das album, 2001 kamen noch "crystal" von new order und auch eskobar hab ich viel gehört.
geblieben sind bis heute aber nur feeder, und so ein gefühl von geflasht-sein hatte ich seitdem eigentlich nur noch bei "fake empire".
wenn du was zum ersten mal hörst und gleich das gefühl hast, es wär schon immer dagewesen und einfach gleich vertraut is.

war ne schöne zeit der musikalischen entdeckung, anfang 2002 kam noch die visions dazu, und dann gings richtig los :-)

didz

Postings: 793

Registriert seit 29.06.2017

31.10.2021 - 10:23 Uhr
ich weiss noch nich ob ich mir das album mal anhör, mal sehn.

Kojiro

Postings: 1127

Registriert seit 26.12.2018

31.10.2021 - 11:01 Uhr
Puh, fand ich immer schon maximal beknackt, die Musik. DJ Premier zumindest hat n cooles Insight zu "N2Gether Now" veröffentlicht.

https://www.youtube.com/watch?v=2o4GcD7X-hs

Sehenswert.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26885

Registriert seit 07.06.2013

31.10.2021 - 17:30 Uhr
Ah, schon da. Und 3.34 bei rym nach 300 ratings. Das ist für die Band phänomenal. :D

Klaus

Postings: 3965

Registriert seit 22.08.2019

31.10.2021 - 23:06 Uhr
Der erste Track ist ja echt ganz nett retro, danach fällt es aber extrem ab.

Schwarznick

Postings: 1071

Registriert seit 08.07.2016

01.11.2021 - 09:17 Uhr
ich finds echt cool, schön kurz und aus einem guss. schön chillig 7/10 :D

Plattenbeau

Postings: 963

Registriert seit 10.02.2014

01.11.2021 - 15:37 Uhr
Ich finde es lobenswert, dass Limp Bizkit auf diesem Album einen unverkrampft witzigen Umgang mit sich selbst pflegen. Das Album ist sicherlich ganz ordentlich ausgeführt, aber in keinem Bereich wirklich spannend.

didz

Postings: 793

Registriert seit 29.06.2017

01.11.2021 - 15:46 Uhr
ich habs leider nur zu track 5 geschafft :-)
ich hab überhaupt keinen bezug mehr zu dieser musik...die aggressivität, das gebrüll...ich mag nimmer solche musik hören.

edegeiler

Postings: 2464

Registriert seit 02.04.2014

01.11.2021 - 17:18 Uhr
Die ersten drei Lieder gingen erstaunlich gut rein, "Turn it Up, Bitch" dann schwieriger. Puuuh Track 5 ist ne Ballade. Ich schau mal wie weit ich komme.

Schwarznick

Postings: 1071

Registriert seit 08.07.2016

02.11.2021 - 08:55 Uhr
"ich hab überhaupt keinen bezug mehr zu dieser musik...die aggressivität, das gebrüll...ich mag nimmer solche musik hören."

??? als ob LB grindcore sind :D

außerdem finde ich sie auf der scheibe relativ catchy und groovig, ohne dafür geballte aggression in den vordergrund zu stellen. eher im gegenteil, dad vibes sind programm ^^

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26885

Registriert seit 07.06.2013

02.11.2021 - 09:46 Uhr
Find es auch recht unagrressiv.

didz

Postings: 793

Registriert seit 29.06.2017

02.11.2021 - 11:19 Uhr
im vergleich zu anderer musik sind die ersten beiden tracks natürlich "aggressiv", ausserdem kann aggressivität auch aus der sprache kommen. aber is au wurscht, ihr wisst es natürlich besser ;-)

edegeiler

Postings: 2464

Registriert seit 02.04.2014

02.11.2021 - 11:22 Uhr
Bin da eher auf didz Seite. Tatsächlich fand ich, dass es stellenweise ein ziemliches Gebrülle ist. Aber auch viele ruhige Songs.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26885

Registriert seit 07.06.2013

02.11.2021 - 11:30 Uhr
Naja klar ist das im Vergleich zu ruhiger Musik aggressiv... aber ich dachte eben wir reden vom Limp Bizkit-Kosmos. Und da ist das doch vergleichsweise sanft. War ja auch nicht böse gemeint, hat mich nur gewundert.

Schwarznick

Postings: 1071

Registriert seit 08.07.2016

02.11.2021 - 11:52 Uhr
genau so meinte ich das auch. wem das schon zu aggro ist, hat mit härterer musik im allgemeinen ja sowieso eigentlich nix weiter am hut ;>

edegeiler

Postings: 2464

Registriert seit 02.04.2014

02.11.2021 - 11:58 Uhr
ich rede ja auch vom Limp Bizkit Kosmos :D ohne jedes ihrer Werke zu kennen, hier wird schon mehr gekeift als bei "My Way".

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7677

Registriert seit 26.02.2016

02.11.2021 - 12:02 Uhr
Aber auch nicht mehr als bei "Hot Dog" oder "Full Nelson".

didz

Postings: 793

Registriert seit 29.06.2017

02.11.2021 - 14:11 Uhr
ne mir gings darum das ich solche musik einfach nich mehr gerne höre. aber für limp bizkit- verhältnisse isses im vergleich zu früher natürlich eher mild ;-)
war auch bisschen blöde reaktion von mir, alles gut :-)

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21500

Registriert seit 08.01.2012

03.11.2021 - 21:34 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26885

Registriert seit 07.06.2013

03.11.2021 - 21:54 Uhr
5/10 wäre schon drin gewesen. Ich mag es irgendwie. Aber ja, der Vorgänger hatte mehr Substanz (wenn das ein Wort ist, was man im LP-Kontext verwenden darf).

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7677

Registriert seit 26.02.2016

03.11.2021 - 22:03 Uhr
Ich hätte mir mit Ex-Fan-Bonus auch eine 5/10 vorstellen können. Aber so richtig verargumentieren konnte ich mir die auch nicht, denn da ist schon einiger Scheiß drauf.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26885

Registriert seit 07.06.2013

03.11.2021 - 22:05 Uhr
Hehe, stimmt schon. Ich mag "The worst" irgendwie. "Barncale" hingegen ist echt unfassbar öde. Da passt der Satz in der Rezi.

Bonzo

Postings: 1980

Registriert seit 13.06.2013

03.11.2021 - 23:33 Uhr
Jepp, das ist wirklich scheiße.

hos

Postings: 1416

Registriert seit 12.08.2018

05.11.2021 - 18:18 Uhr
Primus hätte ein Album so benennen können, ohne dass es zum Eigentor wird.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26885

Registriert seit 07.06.2013

07.11.2021 - 10:41 Uhr
Die ersten 7 Songs machen bis auf die Ballade schon echt Laune. Langsam hat mich selbst "Dad vibes". Und "Love the hate" groovt geil. Nur danach wird es leider dünn.

Schwarznick

Postings: 1071

Registriert seit 08.07.2016

08.11.2021 - 09:50 Uhr
geh ich mit. das borland "interview" nach snacky poo raus und den letzten song streichen, dann wäre es runder geworden. trotzdem hab ich nicht viel zu mängeln, das album ist kurzweilig und macht zwischendurch schon bock. ne 6 würde ich da schon zücken wollen aus nostalgischen gründen und hat mich dann doch eher positiv überrascht, auch wenn es sicherlich kein dauerbrenner in deren discography werden wird, und ja auch nicht wirklich gewollt ist. als kleiner snack nach 10 jahren doch ganz gut zu gebrauchen.

tjsifi

Postings: 574

Registriert seit 22.09.2015

08.11.2021 - 15:58 Uhr
Dad Vibes ist tatsächlich mit Abstand mein Lieblingssong auf dem Album. Sonst gibts noch 2-3 nette und ein paar furchtbare Songs die ich sofort skippe und dann ist das Album halt auch relativ schnell wieder vorbei. Wertung/Rezi geht deshalb aus meiner Sicht so komplett in Ordnung.

hubschrauberpilot

Postings: 6755

Registriert seit 13.06.2013

10.11.2021 - 12:58 Uhr
Ich finde die 4/10 noch sehr milde, das Album hat gerade mal 30 Minuten Laufzeit und fertige Songs gibt es wenige. :/ Ist wohl nur was für Fans.

Aber Out of style hat ein schön sickes Riff....

tjsifi

Postings: 574

Registriert seit 22.09.2015

10.11.2021 - 14:19 Uhr
Jepp finde auch dass sich das Album unfertig,ja wie ein Überbleibsel aus einer Session oder sowas anhört.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: