Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Foals - Life is yours

User Beitrag

Klaus

Postings: 5347

Registriert seit 22.08.2019

28.10.2021 - 16:22 Uhr
Erste Single "Wake Me Up" am 4.11.

https://fpt.fm/app/31165/foals-wake-me-up-pre-save?ref=https%3A//t.co/

Teaser hat starke "Let's Dance" Vibes. den gibt es hier:

https://twitter.com/foals/status/1453707906189303809

MrMan

Postings: 116

Registriert seit 05.09.2019

04.11.2021 - 19:44 Uhr
Und hier das Lied:
https://youtu.be/-jvUFIVdR-Y

Das neue Album soll auch in diese Richtung gehen, "back to the roots".

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 8190

Registriert seit 26.02.2016

04.11.2021 - 19:46 Uhr - Newsbeitrag

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10503

Registriert seit 13.06.2013

04.11.2021 - 19:51 Uhr
Langweiliger Song.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28108

Registriert seit 07.06.2013

04.11.2021 - 19:57 Uhr
Mensch, das haste aber schnell festgestellt.

XTRMNTR

Postings: 1240

Registriert seit 08.02.2015

04.11.2021 - 20:24 Uhr
Geiles Ding. Foals sind einfach herausragend.

Gomes21

Postings: 4010

Registriert seit 20.06.2013

04.11.2021 - 20:27 Uhr
Kann im Albumkontext funktionieren, bin bei Foals natürlich hyped. Das wird schon! Freu mich drauf!

XTRMNTR

Postings: 1240

Registriert seit 08.02.2015

04.11.2021 - 20:35 Uhr
Klingt für mich nicht nach "Back to the Roots", sondern nach einer Funkdisco in den 80ern.
"Let´s Dance" ok.... aber mit deutlich mehr Power.

Gomes21

Postings: 4010

Registriert seit 20.06.2013

04.11.2021 - 20:38 Uhr
Back to the roots würde ich das auch nicht nennen, weder im Sinne von Antidotes (überhaupt nicht), noch total life forever (vielleicht ein kleines bisschen). So nen Song kann man bei ihnen immer mal finden, sagt mir noch nichts über die Ausrichtung des Albums…

kingbritt

Postings: 4805

Registriert seit 31.08.2016

04.11.2021 - 20:49 Uhr

. . . find's geil. Kommt genau richtig. Von der schnellen Gitarren-Rhythmik her Talking Heads Vibes, etwas Gang of four und Franz Ferdinand. Bin gespannt, wat kütt. ^^

jo

Postings: 3852

Registriert seit 13.06.2013

04.11.2021 - 20:59 Uhr
Auch eine Band, die eigentlich immer liefert. Find' den Song auch schon mal gut.

Bona

Postings: 114

Registriert seit 20.10.2019

05.11.2021 - 00:41 Uhr
Wie immer große Vorfreude.

Für mich persönlich eine der besten Bands der letzten Jahre.

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1626

Registriert seit 25.09.2014

05.11.2021 - 02:34 Uhr
Für mich persönlich eine der besten Bands der letzten Jahre.
Witzig. Ich mag sie auch, hätte aber gedacht, dass deren Bedeutung in den letzten Jahren gesunken wäre.

Der neue Song gefällt und könnte durchaus auf Total Live Forever drauf sein.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22687

Registriert seit 08.01.2012

05.11.2021 - 19:14 Uhr
FOALS


Melden sich als Trio mit der neuen Single "Wake Me Up" zurück!



Mit ihrem letzten Album „Everything Not Saved Will Be Lost” (2019) erklommen Foals gleich mehrere neue Gipfel: das ambitionierte Werk erschien in zwei Teilen, brachte ihnen erstmals Platz 1 der britischen Albumcharts ein und wurde später mit einem BRIT Award in der Kategorie „Best Group“ gekrönt. Nun melden sich die Indie-Rocker mit ihrer neuen Single „Wake Me Up“ zurück und geben damit einen ersten Ausblick auf ihr neues Album, das im kommenden Jahr folgt.



Nach der geballten Wucht von „Everything Not Saved Will Be Lost” bildet „Wake Me Up” so etwas wie den entschlackten Gegenentwurf. Mit kantigen, flirrenden Gitarren in bester Chic-Manier, tighten, synkopischen Rhythmen und Foals' unvergleichlichem Gespür für druckvolle, eindringliche Hooks ist der Song zugleich eine natürliche Weiterentwicklung wie auch eine Referenz auf die Wurzeln der Band – damals, als Yannick und Co. mit ihrer Musik Hauspartys im heimischen Oxford aufmischten.



Frontmann Yannis Philippakis sagt: „Wir haben als Band eine ziemliche Reise hinter uns, auf der wir mit unterschiedlichsten Klangpaletten experimentiert haben. Diesmal verspürten wir alle den Wunsch, zu unseren ursprünglichen Ansätzen zurückzukehren, bei denen der Rhythmus, die Grooves und die Gitarren architektonisch ineinandergreifen. Wir wollten die Körperlichkeit der Musik spüren. Und wir wollten, dass es sich gut anfühlt.“



Auch die eskapistischen Lyrics markieren eine Abkehr vom letzten Projekt. Für ihre Songwriting-Sessions fanden sich Yannis und seine Bandkollegen Jimmy Smith und Jack Bevan frühmorgens in ihrem kleinen, stickigen Proberaum in Peckham ein. Wenn sie ihr Tagewerk beendeten, hatte sich bereits ein Schleicher der Dunkelheit über South London gelegt. „Wake Me Up“ nahm inmitten des ohnehin schon düsteren britischen Winters Gestalt an, der durch die zunehmenden Covid-Restriktionen immer beklemmender wurde. All das übte einen unterschwelligen Einfluss auf Foals aus, deren kreatives Schaffen ebenso sehr von ihrer Umgebung wie von ihrer inneren Inspiration geprägt wurde.

Yannis fügt führt aus: „Mit ‚Wake Me Up‘ wollte ich einfach einen Song darüber schreiben, wie man sich in eine bessere, idyllische Situation transportiert. Ich glaube, wir alle hatten in den vergangenen achtzehn Monaten das Gefühl, in einem merkwürdigen Fiebertraum zu sein, der sich surreal und zugleich sehr real anfühlte. Ich denke, jede und jeder von uns hat sich mehr als einmal gewünscht, am nächsten Morgen irgendwo ganz woanders aufzuwachen.“



„Wake Me Up“ wurde von dem Grammy-nominierten John Hill (u.a. Portugal The Man, Florence + The Machine und Cage The Elephant) produziert, als Co-Produzent war Miles James beteiligt und zusätzliche Produktion steuerte A.K. Paul bei (zusammen mit seinem Bruder Jai Paul Mitbegründer des Paul Institute). Das Mixing des Songs erledigte der zehnfache Grammy-Preisträger Manny Marroquin (Post Malone, Kanye West, Rihanna).



Hill hielt auch beim kompletten kommenden Album die Fäden in der Hand und arbeitete mit Dan Carey (Tame Impala, Fontaines D.C.), James und Paul in wechselnden Konfigurationen zusammen. „Wake Me Up“ deutet an, was man vom Rest des Albums erwarten kann, das Yannis als „unsere Version eines Dance- oder Disco-Albums“ beschreibt, mit Texten, „die einen aus der Beklemmung des Lockdowns und der Trostlosigkeit des letzten Jahres herausholen.“


VÖ Infos



FOALS

"Wake Me Up"
04.11.2021


Bisschen Prosa dazu.

XTRMNTR

Postings: 1240

Registriert seit 08.02.2015

07.11.2021 - 10:39 Uhr
Wenn die eskapistischen Lyrics eine Abkehr zum letzten Album darstellen sollen, was war dann ein Song wie "Neptune"? Mehr Eskapismus ging ja kaum.

BVBe

Postings: 653

Registriert seit 14.06.2013

08.11.2021 - 19:23 Uhr
Wake Me Up - schon treibend, aber auch recht monoton.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10503

Registriert seit 13.06.2013

08.11.2021 - 20:06 Uhr
Irgendwie nur noch ne Festivalband ohne depth.

jo

Postings: 3852

Registriert seit 13.06.2013

08.11.2021 - 20:57 Uhr
Sehe ich nicht so. Wüsste auch nicht, wo hier Anhaltspunkte dafür wären.

kingbritt

Postings: 4805

Registriert seit 31.08.2016

08.11.2021 - 21:22 Uhr

"Irgendwie nur noch ne Festivalband ohne depth." . . . ja ok, high value geht auch. Erst mal das Album abwarten.

Klaus

Postings: 5347

Registriert seit 22.08.2019

11.02.2022 - 09:29 Uhr
https://www.youtube.com/watch?v=wfVqIjfieUU

Neuer Track

MrMan

Postings: 116

Registriert seit 05.09.2019

11.02.2022 - 17:42 Uhr
Das Album wird "Life is Yours" heißen und erscheint im Sommer.

kingbritt

Postings: 4805

Registriert seit 31.08.2016

11.02.2022 - 17:44 Uhr

. . . genau die richtige Zeit. Wird ein Sommeralbum.

Gomes21

Postings: 4010

Registriert seit 20.06.2013

11.02.2022 - 17:55 Uhr
Yes Sommer und Foals, passt!

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10503

Registriert seit 13.06.2013

11.02.2022 - 18:40 Uhr
Tja,...

sizeofanocean

Postings: 907

Registriert seit 27.01.2020

11.02.2022 - 22:46 Uhr
Festivalband ohne depth, da is was dran...

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 8190

Registriert seit 26.02.2016

12.02.2022 - 17:35 Uhr - Newsbeitrag

Jaggy Snake

Postings: 685

Registriert seit 14.06.2013

12.02.2022 - 17:53 Uhr
Die beiden Songs sind super. Ich freu mich schon auf den Festivalsommer ohne depth…

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28108

Registriert seit 07.06.2013

12.02.2022 - 17:59 Uhr
:D

Gomes21

Postings: 4010

Registriert seit 20.06.2013

12.02.2022 - 18:04 Uhr
Da bin ich auch dabei, fürchte mich eh vor Tiefen

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10503

Registriert seit 13.06.2013

12.02.2022 - 18:23 Uhr
Foo Fighters, Foals, Volbeat, Broilers - da kann der Festivalsommer ja kommen...

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9896

Registriert seit 23.07.2014

12.02.2022 - 18:34 Uhr
Da hat wohl jemand kein Ticket mehr bekommen. :D

Jaggy Snake

Postings: 685

Registriert seit 14.06.2013

12.02.2022 - 18:35 Uhr
Als wenn die Foals in diese Aufzählung passen würden. Geh hier weg, nörtz ;-)

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10503

Registriert seit 13.06.2013

13.02.2022 - 13:33 Uhr
Zu viel Easy Listening und RaR-Rock. Die ersten beiden Alben waren ihre besten. What Went Down war auch okay, aber alles andere...

köttbullar

Postings: 125

Registriert seit 03.10.2019

13.02.2022 - 14:21 Uhr
Sehe ich auch so. Alles nach What went down ist wirklich dünn. Schade. Im Prinzip war da mal sehr sehr viel Potenzial zu hören. Ob’s am Personalverlust liegt? Who knows.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22687

Registriert seit 08.01.2012

15.02.2022 - 19:49 Uhr - Newsbeitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22687

Registriert seit 08.01.2012

01.03.2022 - 19:35 Uhr - Newsbeitrag
Das neue Album


"LIFE IS YOURS"


erscheint am 17. Juni



inklusive der jüngsten Singles "Wake Me Up" und "2am"



Headline-Shows in Berlin und Köln im Mai/Juni

gefolgt von Auftritten beim Hurricane/Southside



Die jüngsten Singles deuteten es bereits an, nun bestätigt sich: Foals schlagen auf ihrem kommenden Album „Life Is Yours“ aufregende neue Wege ein, das die Band nun für den 17. Juni angekündigt hat. Es ist die logische Konsequenz aus dem triumphalen Erfolg des letzten, zweiteiligen Albums „Everything Not Saved Will Be Lost” (2019) – zumindest, wenn man Foals heißt und den Anspruch hat, alles, nur nicht bequem zu werden. „Everything Not Saved Will Be Lost“ hatte der Band erstmals Platz 1 der britischen Albumcharts eingebracht, wurde für den Mercury Prize nominiert und schließlich mit dem ersten BRIT Award in der Bandhistorie gekrönt (in der Kategorie „Best Group“).



Disco-gefärbte Gitarren, tighte, synkopierte Rhythmen und druckvolle, eindringliche Hooks – „Life Is Yours“ ist eine natürliche Weiterentwicklung, mit der Foals zugleich den großen Bogen bis zu ihren frühen Tagen schlagen – damals, als Yannis und Co. mit ihrer Musik Hauspartys im heimischen Oxford aufmischten. Thematisch geht es viel um Eskapismus, darum, an andere, bessere Orte zu entfliehen. Und sich an den endlosen Möglichkeiten des Lebens zu erfreuen. Damit spiegelt das Album auf perfekte Weise ein – zumindest bis vor einigen Tagen – zunehmend vorherrschendes Gefühl wider: das öffentliche Leben kehrt in seiner früheren Unbeschwertheit zurück und die Welt ist in kollektiver Lebenslust vereint. Was nun nach dem Angriff auf die Ukraine passiert, kann niemand voraussagen. Fest steht, dass positive Musik in jeglicher Situation eine wichtige Funktion erfüllt.



Und davon hat „Life Is Yours” reichlich zu bieten. Gleich der strahlende Optimismus des Eröffnungs- und Titeltracks gibt mit viel Atmosphäre und Ausgelassenheit den Ton vor, an den die beiden jüngsten Singles „Wake Me Up“ und „2am“ nahtlos anschließen. Und ganz egal, ob Foals in der Folge zu den balearischen Beats von „Looking High“ bouncen, in „Flutter“ mit westafrikanischen Gitarren-Grooves experimentieren oder mit den Dance-Dynamiken von „The Sound“ die Aussicht auf die baldige Rückkehr zum Livespielen auskosten – der Sound klingt wie aus einem Guss. Währenddessen nimmt uns das Album mit auf seine Schwingen und beschwört mal Bilder vom Nordwestpazifik herauf, dann wieder St. Lucia in der Karibik. Es ist in der sehnsüchtig aufgeladenen Nostalgie der jüngeren Vergangenheit ebenso angesiedelt wie in dem, was hoffentlich in wenigen Wochen auf uns wartet, versinnbildlicht im finalen Song „Wild Green“, der die Wiedergeburt des Sommers feiert und zugleich anerkennt, dass selbst die schönsten Momente zwangsläufig flüchtig sind.

FOALS

"LIFE IS YOURS"

(ALBUM)

VÖ: 17.06.22


Yannis Philippakis kommentiert: „‚Everything Not Saved...' fühlte sich wie ein Scheitelpunkt an, in den alle Facetten unseres bisherigen Sounds einflossen. Daher wollten wir dieses Mal neue Wege finden, uns auszudrücken. Wir wollten unseren Fokus neu ausrichten und etwas machen, das sich wie eine gemeinsame DNA durch die Songs zieht: eine Körperlichkeit, eine Tanzbarkeit, angefüllt mit Energie und Lebensfreude. Es ist definitiv die poppigste Platte, die wir je gemacht haben."



Foals – komplettiert durch Jimmy Smith und Jack Bevan – begannen ihr neues Projekt in der dunklen, fensterlosen Enge ihres Proberaums im Süden Londons, während draußen der bedrückende Lockdown-Winter regierte. Kaum verwunderlich, dass sie sich in dieser Situation zu lebensfrohen Sounds hingezogen fühlten, die von einer besseren Zukunft kündeten – nicht nur klimatisch, sondern auch in Bezug auf den einzigarten Kick von Liveauftritten – wer jemals die notorisch überbordende Bühnenenergie von Yannis Philippakis erleben durfte, weiß, wieso. Als der Kreativprozess auf die Zielgerade einbog, war in der Umgebung der Real World Studios nahe Bath tatsächlich der Sommer eingekehrt und alles ergrünt. Die echte Welt passte also zur Atmosphäre des Albums – vor Leben sprühend. Und so wird es auch diesen Sommer hoffentlich wieder sein, wenn „Life Is Yours“ erscheint.



Auch in der Wahl ihrer Produzenten zeigte sich die Band experimentierfreudig und arbeitete mit verschiedenen Kreativpartnern an den Tracks, oftmals in wechselnden Kombinationen aus Produzenten, Soundmischern und Studios. Zu den kreativen Stimmen auf dem Album zählen John Hill (Portugal. The Man, Florence + The Machine), Dan Carey (Tame Impala, Fontaines D.C.), Miles James und A.K. Paul (zusammen mit seinem Bruder Jai Paul Gründer des Paul Institute). Ein Großteil des Albums wurde anschließend von dem zehnfachen Grammy-Gewinner Manny Marroquin (Post Malone, Kanye West, Rihanna) abgemischt, ein weiterer Grammy-Preisträger in Gestalt von Mark „Spike“ Stent (Coldplay, Muse, Kings of Leon) übernahm das Mixing einiger anderer Tracks.


„Life Is Yours“ erscheint in den Standardformaten Download/Streaming, CD, Vinyl und Kassette, außerdem sind mehrere exklusive Vinylformaten erhältlich: Der offizielle Foals-Store bietet ein Doppel-Vinyl-Format an, Amazon eine transparente, Curaçao-farbene Vinyl-Version und ausgewählte Indie-Stores eine weiße Vinyl-Version.



Foals wurden außerdem frisch als Headliner für das diesjährige Latitude Festival am 23. Juli bestätigt. Damit füllt sich der Konzertkalender für die kommenden Monate zunehmend. Los geht die ersehnte Rückkehr zum Live-Geschäft im April mit einer UK-Headlinertour, unter anderem mit vier ausverkauften Shows im Londoner Olympia. Im Mai geht es dann auf Europatournee, unter anderem mit Konzerten in Berlin (14. Mai, Verti Music Hall, ausverkauft) und Köln (21. Juni, Palladium), gefolgt vom Festivalsommer, der hierzulande Auftritte von Foals bei den Festivals Hurricane und Southside (18.-20. Juni) bereithält. Alle weiteren Infos zu den kommenden Live-Terminen gibt es auf der offiziellen Website.





AKTUELLE KRITIKERSTIMMEN ZU FOALS:



„A dopamine-soaked reimagining of the debauched freedom that we’ve been lacking for too long, ‘Life Is Yours’ makes for one hell of a tonic.” – NME



„‘Wake Me Up’ is the most immediate & bright pop song Foals have put to tape in years.” – Rolling Stone



„Concise and melodic, '2am' bursts with energy, while lyrically it's about pulling away from toxic cycles of behaviour… it's a direct, dynamic return, a song that refuses to pull its punches.”- Clash


„Calls to mind Talking Heads, LCD Soundsystem and Notorious-era Duran Duran.” – Sunday Times Culture



„Foals are back and ready to experiment with different sounds and the result is a feel-good morsel of pure musical escapism.” – Gigwise

Cover


TRACKLISTING: FOALS - LIFE IS YOURS



01. Life Is Yours
02. Wake Me Up
03. 2am
04. 2001
05. (summer sky)
06. Flutter
07. Looking High
08. Under The Radar
09. Crest of the Wave
10. The Sound
11. Wild Green

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10503

Registriert seit 13.06.2013

01.03.2022 - 19:49 Uhr
Ihr bestes Album trägt übrigens ein "life" im Titel.

Klaus

Postings: 5347

Registriert seit 22.08.2019

01.04.2022 - 12:49 Uhr
Looking High:

https://www.youtube.com/watch?v=datFyr7K-vc

Blanket_Skies

Postings: 167

Registriert seit 21.09.2013

02.04.2022 - 18:30 Uhr
Der neue Kram gefällt mir zwar nicht so sehr wie die vorherigen Sachen. Aber bei der generellen Qualität und Spielfreude, wird sicher noch genug dabei sein, um sich das Album zu kaufen. Mal schauen, wie es dann in zwei Jahren aussieht.

MrMan

Postings: 116

Registriert seit 05.09.2019

19.05.2022 - 19:07 Uhr
2001:
https://www.youtube.com/watch?v=ydBQz3SecaE

Jetzt habe ich auch Bock auf das Album!

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10503

Registriert seit 13.06.2013

24.05.2022 - 09:07 Uhr
Mich erinnern die Songs an das Album einer Band, die das mal viel besser hinbekam. Band und Album:

Foals - Total Life Forever (2010)

Anscheinend gefallen sie sich in dieser Festivalinfluencerrocknische.

kingbritt

Postings: 4805

Registriert seit 31.08.2016

24.05.2022 - 09:33 Uhr

. . . ich freu mich erst mal drauf. Ich mag die halt. Mal sehen . . . . und hören.

jo

Postings: 3852

Registriert seit 13.06.2013

24.05.2022 - 15:23 Uhr
Anscheinend gefallen sie sich in dieser Festivalinfluencerrocknische.

Die Logikfrage: Also, sie erinnern die an ihr - deiner Meinung nach - bestes Album, sind nun aber in dieser Form in einer "Festivalinfluencerrocknische"? Aber 2010 waren sie das trotz des "ähnlichen" (?) Albums noch nicht?

Nörtz... Dein Meckern sind wir ja in sehr vielen Threads gewohnt, aber mach' es doch wenigstens logisch. Oder erklär' es mir bitte :).

XTRMNTR

Postings: 1240

Registriert seit 08.02.2015

24.05.2022 - 16:48 Uhr
Wenn die Trollerei von nörtz zumindest witzig wäre...

Gomes21

Postings: 4010

Registriert seit 20.06.2013

24.05.2022 - 17:49 Uhr
Ist leider auch nicht mehr die selbe motz-Qualität wie vor Jahren, wiederholt sich sehr der gute.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10503

Registriert seit 13.06.2013

24.05.2022 - 17:55 Uhr
Dann habe ich ja was mit den Foals gemeinsam, die ja auch nur noch ihren Festivalbaukasten abspulen.

Ich zitiere nur mal pitchfork zu den letzten beiden Alben, die 6.0 und 5.7 bekamen:

The UK rockers summon all their crowd-pleasing, arena-sized ambition on the first half of a double album but lack the panache to really pull it off.

The English band’s second album this year isn’t a complement to its predecessor so much as just another iteration on a now-standard formula.

kingbritt

Postings: 4805

Registriert seit 31.08.2016

24.05.2022 - 19:30 Uhr

. . . habe die jetzt schon bestellt. Freue mich . . . habe ich das schon gesagt. Wird bestimmt einer der großen Sommeralben 2022.
Ja ok, vielleicht besser mal abwarten, bin da jetzt Vorsichtig nach den Warpaints.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10503

Registriert seit 13.06.2013

24.05.2022 - 19:34 Uhr
Wenn Warpaint Kauflandmusik machen, dann machen die Foals aber 1-Euro-Shop-Rock.

kingbritt

Postings: 4805

Registriert seit 31.08.2016

24.05.2022 - 19:47 Uhr
"dass der Dream-Pop manchmal sehr nach Day-Spa und Entspannungsübung klingt („I’m an ocean/ Breathing in and out“, geht das „Champion“-Mantra), kaum den Tonfall wechselt und . . " RS, habe es drei mal Versucht nach dem Wellness Trio war es dann zu viel.

jo

Postings: 3852

Registriert seit 13.06.2013

24.05.2022 - 20:24 Uhr
@Gomes 21:

:D

@nörtz:

Dann habe ich ja was mit den Foals gemeinsam, die ja auch nur noch ihren Festivalbaukasten abspulen.

Das macht aber das Meckern leider nicht logischer...

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: