Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


Kasabian - The alchemist's euphoria

User Beitrag

Klaus

Postings: 9239

Registriert seit 22.08.2019

27.10.2021 - 17:33 Uhr
Alles neu bei Kasabian, nachdem man den Sänger rausgeschmissen hat.

Erste Single hier:

https://www.youtube.com/watch?v=dn4csZoWh60

Der Stil ist....anders.

fuzzmyass

Postings: 16015

Registriert seit 21.08.2019

27.10.2021 - 17:51 Uhr
joa... ist jetzt nicht total scheiße, juckt mich aber irgendwie null... total unspannend...

Ich mag ja die Band eig sehr bis einschl. Velociraptor, 48:13 fand ich auch okay, danach irgendwie das Interesse total verloren, nachdem ich irgendwelche Singles von For Crying Out Loud gehört habe, die ich saulangweilig fand... vielleicht sollte ich das Album mal nachholen...

Ohne Meighan ist das natürlich irgendwie uncooler geworden, fand seine Stimme in Verbindung mit dem Sound super...

AliBlaBla

Postings: 6104

Registriert seit 28.06.2020

27.10.2021 - 17:58 Uhr
@fuzzymass
Genau; inclusive VELOCIRAPTOR alles ganz schön gut (auch live), danach naja...Ohne den (größenwahnsinnigen, aber auch geschmeidigen) Sänger kaum vorstellbar,finde ich, ist eigentlich eine total andere Band, so weit lehne ich mich mal aus dem Fenster..

Monzo

Postings: 113

Registriert seit 22.02.2021

27.10.2021 - 17:59 Uhr
Die Live-Aufnahmen ohne Tom sind ziemlich geil. Letzten Endes ist es auch einfach die richtige Entscheidung gewesen, ohne ihn weiterzumachen.
Neuer Song geht absolut klar. Klassische Kasabian-Mucke irgendwie.
@fuzzmyass: Fand das letzte Album wieder viel besser als 48:13. Gerade der Opener, Comeback Kid und Are You Looking For Action sind spitze. Witzerweise alles Singles.

fuzzmyass

Postings: 16015

Registriert seit 21.08.2019

27.10.2021 - 18:03 Uhr
"Fand das letzte Album wieder viel besser als 48:13. Gerade der Opener, Comeback Kid und Are You Looking For Action sind spitze. Witzerweise alles Singles."

okay, ich hole das Album evtl. mal nach, vielleicht war ich damals auch nicht in der richtigen Stimmung...

"Genau; inclusive VELOCIRAPTOR alles ganz schön gut (auch live)"

Ja, live war das ein Knaller damals.

Monzo

Postings: 113

Registriert seit 22.02.2021

27.10.2021 - 18:11 Uhr
Live 2009 vor Oasis auf dem Melt haben sie echt Oasis die Show gestohlen. Das war ganz groß. Velociraptor Tour in München war auch krank. Danach noch einige Male gesehen und so richtig konnten sie an die "alten" Qualitäten nicht anknüpfen. Dennoch sind sie live immer eine Macht geblieben.
Bin gespannt, wie das mit dem neuen Line Up im Rest der Welt ankommt. Im UK werden sie auf der aktuellen Tour gerade ziemlich gefeiert.

fuzzmyass

Postings: 16015

Registriert seit 21.08.2019

27.10.2021 - 18:20 Uhr
"Velociraptor Tour in München war auch krank"


ha, genau da war ich auch - weltklasse Gig! Ich glaube das war ihr Zenit... In München hab ich sie 2 Mal gesehen.

Klaus

Postings: 9239

Registriert seit 22.08.2019

27.10.2021 - 19:14 Uhr
Sofern Tom nicht komplett betrunken war (glaub ein Hurricane...) waren die Live immer ziemlich spitze.

Falls es wen interessiert: er macht ja jetzt auch Solokram und scheint an seinen persönlichen Problemen zu arbeiten.

Enrico Palazzo

Postings: 4344

Registriert seit 22.08.2019

27.10.2021 - 19:55 Uhr
Ich hab die Anno 2003 in Manchester als Vorband von The Cooper Temple Clause gesehen und fand die voll scheiße. :) Der Eindruck hat sich nicht komplett gelegt, vor allem fand ich sie immer sehr overhyped und musikalisch dann doch recht flach als Gesamtkonstrukt. Hab nie verstanden was genau die mir eigentlich sagen wollen. Aber ein paar Knallersongs hatten die immer am Start.

Diese neue Single finde ich nicht unspannend. Mal gucken.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 32560

Registriert seit 07.06.2013

31.10.2021 - 20:01 Uhr
Guggi da:

Meighan married Vikki Ager on 13 July 2021, one year after pleading guilty to attacking her.

fuzzmyass

Postings: 16015

Registriert seit 21.08.2019

31.10.2021 - 20:11 Uhr
Naja, muss ja nicht unbedingt viel heißen... toxische Beziehungen gehen sicher häufig auch in Ehen über... wünsche seiner Frau und ihm natürlich trotzdem, dass es wirklich besser geworden ist...

Jaggy Snake

Postings: 873

Registriert seit 14.06.2013

31.10.2021 - 20:27 Uhr
Die Soundspielereien der neuen Single sind stellenweise etwas anstrengend, aber ansonsten ist es doch eigentlich wieder der unverkennbare Kasabian-Sound mit den üblichen Trademarks. Gefällt mir nach einigen Anläufen doch recht gut. Etwas erschreckend, wie wenig es auffällt, dass Tom nicht zu hören ist.

flow79

Postings: 383

Registriert seit 09.09.2020

31.10.2021 - 20:50 Uhr
Das Empire video damals im tv, als es noch Musikfunk gab, das war was! Ansonsten leider eine total langweilige Band,ist bei mir immer in der sonischen Masse untergegangen.

Klaus

Postings: 9239

Registriert seit 22.08.2019

31.10.2021 - 23:02 Uhr
Hier übrigens erste Single von tom
https://youtu.be/Erfuwz1Gnrc

Sehr viel Pathos. Und alt sieht er aus. Deutlich älter als er ist.

Kojiro

Postings: 3772

Registriert seit 26.12.2018

01.11.2021 - 07:46 Uhr
Mochte die Band eigentlich immer extrem gerne. Das pinke Album z.B. finde ich ziemlich unterschätzt und auch "For Crying Out Lound" war weitgehend gut bzw. klassischer Kasabian-Sound. "Are You Looking For Some Action?" z.B. ist ein absolutes Brett.

Habe die Bande auch schon mehrfach in München + Rock am See (schnief) gesehen. Irgendwann haben die mal ne Geister-Tour gespielt, d.h. einfach nen Gig im Backstage München ohne weitere Gigs zu spielen. War großartig!

Halte aber nicht viel davon, die Band als "Kasabian" weiterzuführen, weil Tom eben ein essenzieller Part war. Das Serge-Solo z.B. fand ich - wenngleich er ein sehr guter Songwriter ist - überwiegend unnötig.

Auch die neue Single ist belanglos.

Nummer Neun

Postings: 749

Registriert seit 14.06.2013

11.04.2022 - 11:18 Uhr
Neue Tourtermine:

10.10. Köln, E-Werk
11.10. Berlin, Columbiahalle
17.10. München, Tonhalle

Jaggy Snake

Postings: 873

Registriert seit 14.06.2013

11.04.2022 - 11:37 Uhr
Komisch, gar keine Termine im Norden? Wehe, das wird wieder so ein Auftritt, der ins Reeperbahnfestival integriert wird…

Klaus

Postings: 9239

Registriert seit 22.08.2019

11.04.2022 - 12:10 Uhr
Seitdem die Große Freiheit weggefallen ist, fehlt es halt an entsprechenden Locations in Hamburg...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 32560

Registriert seit 07.06.2013

11.04.2022 - 12:17 Uhr
Was ist mit der jetzt? Wird die gar nicht mehr betrieben? Oder bucht da einfach keine Band mehr?

Klaus

Postings: 9239

Registriert seit 22.08.2019

11.04.2022 - 12:30 Uhr
Die machen natürlich noch ihre Sauf-Partys und paar Konzerte sind da auch, aber halt massiv weniger.

Kannst hier bisschen gucken: https://www.facebook.com/grossefreiheitsechsunddreissig/

Das Publikum, was dan angesprochen wird.... sagen wir mal so, geht eher nicht zu Kasabian.

Enrico Palazzo

Postings: 4344

Registriert seit 22.08.2019

11.04.2022 - 12:44 Uhr
Hab grad mal im Docks geguckt, die ja auch dazugehören, zu den Schwurblischwurblern. Auch kaum noch was, das dort stattfindet. Seltsamerweise Tokio Hotel und Katja Krasavice. Offensichtlich gibts doch noch Veranstalter, denen das scheißegal ist.

Jaggy Snake

Postings: 873

Registriert seit 14.06.2013

11.04.2022 - 12:45 Uhr
Schon bitter. Genau so wird es vermutlich auch mit dem Docks sein, das ja die selben Betreiber hat, wenn ich mich nicht irre. Und das Mehr!-Theater fällt ja auch wegen Harry Potter für mehrere Jahre weg. Das kann doch kein Dauerzustand für Hamburg als Konzertstandort sein? Gibts da wirklich keine Alternativen?

Enrico Palazzo

Postings: 4344

Registriert seit 22.08.2019

11.04.2022 - 12:48 Uhr
Seitdem ist aber hier in Bremen wieder mehr los :D

Auch wenn ich nicht hingehe, aber Mastodon, The Kooks, Bush ... das sind schon Bands, die eigentlich im Docks spielen würden. Nun kommen die halt nach Bremen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 32560

Registriert seit 07.06.2013

11.04.2022 - 13:02 Uhr
Wobei es auch interessant ist, dass viele Bands da nicht mehr booken. Kann mir nicht vorstellen, dass jetzt jeder nicht-deutsche Booker auf dem Schirm hat, dass der Laden grad nicht mehr so angesagt ist...

Enrico Palazzo

Postings: 4344

Registriert seit 22.08.2019

11.04.2022 - 13:03 Uhr
Eher nicht, aber das müssen dann die Örtlichen klar machen.

Vielleicht isses manchen halt auch einfach egal, solange die Knete kommt.

Jaggy Snake

Postings: 873

Registriert seit 14.06.2013

11.04.2022 - 13:58 Uhr
@ Enrico Pallazo
Ja, das ist mir auch schon aufgefallen… als Hamburger bin ich mir nicht sicher, was ich davon halten soll :D

Kojiro

Postings: 3772

Registriert seit 26.12.2018

11.04.2022 - 19:53 Uhr
Tonhalle wäre natürlich nicht schlecht, aber wie gesagt: Kasabian ohne Tom machen für mich wenig Sinn. Auch und v.a. nicht live...

Monzo

Postings: 113

Registriert seit 22.02.2021

12.04.2022 - 09:10 Uhr
Da die Columbiahalle die letzten Male auch nicht ausverkauft war, finde ich die jetzt etwas überdimensioniert. Huxleys oder ähnliches hätten es auch getan.
Zur Hamburg-Location-Thematik: Ende des Jahres eröffnet die Georg Elser Halle (u.a. schon als Tourstopp von Tocotronic angekündigt). Die wird dann wahrscheinlich die durch GF und Docks entstandene Lücke schließen, wenn vielleicht auch nicht voll kompensieren.

AliBlaBla

Postings: 6104

Registriert seit 28.06.2020

12.04.2022 - 11:02 Uhr
@Monzo
Danke, durch CORONA war ich nich so auf dem Laufenden.
Ja, Docks und Große Freiheit können noch irgendwelche Mottopartys geben, aber ihr Verhalten war auch einfach inakzeptabel- die sind durch.

Bin eh gegen die Locations auf der fu***ng Reeperbahn (um mal etwas zu polemisieren)

AliBlaBla

Postings: 6104

Registriert seit 28.06.2020

12.04.2022 - 11:04 Uhr
Ohne Tom nich mehr KASABIAN, ....bidde Umbennung!

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 11026

Registriert seit 23.07.2014

07.05.2022 - 11:04 Uhr - Newsbeitrag
Das Album wird "The Alchemist’s Euphoria" heißen und am 5. August erscheinen. Außerdem gibt es die neue Single "Scriptvre" zu hören:



Quelle

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 26961

Registriert seit 08.01.2012

31.05.2022 - 19:44 Uhr
Kasabian werfen sich der Zukunft entgegen

Neue Single ‘Scriptvre’ out now / Album The Alchemist’s Euphoria folgt am 5. August 2022

Heute freue ich mich euch das neue Album der britischen Alternative Rockband Kasabian präsentieren zu dürfen, welches am 05.08 veröffentlicht wird und nach dem Abgang von Sänger Tom Meighan, das erste Album mit Sergio Pizzorno darstellt.


Über „The Alchemist’s Euphoria“

Kasabian feiern in diesem Sommer ihre ungeduldig erwartete Rückkehr mit einer Reihe von Must See-Shows, die man auf keinen Fall verpassen sollte! Außerdem bringen die Briten gerade ihr kommendes Album in die Startlöcher, aus dem die Band nach dem bissigen “Alygatyr” nun mit “Scriptvre” ihre brandneue Single auskoppelt. Mit ihrem neuen Track öffnen Kasabian die Pforte zu einer schönen neuen Welt in Serges magischem Reich.



“Scriptvre” wurde von Serge Pizzorno geschrieben und gemeinsam mit Fraser T Smith produziert; für den Mix zeichnet Spike Stent verantwortlich. Der Track stellt eines von diversen Highlights auf ihrem ungeduldig erwarteten neuen Album “The Alchemist’s Euphoria” dar, das am 5. August via Columbia Records erscheint.



Serge über die neue Single: “`Scriptvre` handelt davon, die Geschichte, die man sich selbst erzählt, ganz neu zu schreiben. Davon, sein eigenes Drehbuch zu schreiben.” Kasabians neue Single “Scriptvre” ist hier zu hören.



Weiter fügt Serge über das neue Album, Kasabians mittlerweile 7. Longplayer, hinzu: “Im Gegensatz zu den Vorgängern fühlt sich dieses Album wie ein echtes Gesamtwerk an, bei dem alle Songs zusammengehören. Es beim Mastering in einem Stück zu hören, war ein wunderschöner Moment. Ich denke, es sticht in unseren sieben Album wirklich heraus... die großartigen Sieben.”



Schon im vergangenen Herbst hat die Band auf ihrer 17 Konzerte umfassenden Sold-Out-Tour durch die UK für begeisterte Reaktionen gesorgt – und auch in diesem Sommer darf man sich schon jetzt auf packende Liveshows von Serge Pizzorno und Co. freuen.



So sind Kasabian am 3. und 4. Juni als Special-Guest von Liam Gallagher in Knebworth zu erleben, bevor die Band am 18. Juni als Headliner das legendäre Isle of Wight Festival rockt.



Kasabian bestehen aus: Serge Pizzorno, Bassist Chris Edwards, Drummer Ian Matthews sowie Gitarrist Tim Carter.



“Diese Musik gibt einem definitiv das Gefühl, dass alles möglich ist”, so Serge über das kommende Album “The Alchemist’s Euphoria”. “Es ist wirklich aufregend; wie eigentlich immer. Denn auch mit dieser Band ist absolut alles möglich.”


Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 26961

Registriert seit 08.01.2012

03.06.2022 - 20:03 Uhr - Newsbeitrag
Mit „CHEMICALS“ veröffentlichen Kasabian bereits den dritten Track aus ihrem mit Spannung erwarteten neuen Album „The Alchemist’s Euphoria“, das am 5. August auf Columbia Records veröffentlicht wird.



Als letzter Track, den die Band für das Album aufgenommen hat, ist „CHEMICALS“ eine pulsierende, gitarrengetriebene Hymne und ein allumfassender Pop-Moment, geschrieben von Serge Pizzorno und produziert von Serge und Fraser T Smith sowie Mixing von Spike Stent.



„Im Song sage ich mir selbst, dass alles gut wird“, verrät Serge über den Track. „Er beschreibt, wie ich mich in den wenigen Wochen, als alles anfing, wahrgenommen habe. Es ist mein zukünftiges Ich, das dieser Person sagt: ‚Es ist scheiße, aber mach dir keine Sorgen, es wird besser werden.‘ Einen Song zu haben, in dem man mit sich selbst redet, ist universell, glaube ich. Wir alle müssen einen Weg finden, mit den Komplikationen, dem Chaos und der Sterblichkeit des Lebens umzugehen.“



„CHEMICALS“ HIER hören.




Zum neuen Album fügt Serge hinzu: „Ein Gefühl, das ich bei der Platte mehr als alle anderen habe, ist, dass sie sich definitiv wie ein Gesamtwerk anfühlt, dass einfach zusammengehört. Sie beim Mastering als Ganzes zu hören, war ein wunderschöner Moment. Ich glaube, es kann unter unseren sieben Alben wirklich bestehen ... Die glorreichen Sieben.“

Socko

Postings: 1439

Registriert seit 06.02.2022

22.06.2022 - 15:27 Uhr
Serge als sänger geht vollkommen ok, wie ich mittlerweile bei einigen Ausschnitten bemerkt habe. Von der Tonlage/stil unterscheiden sich beide kaum. Und ehrlich:serge ist durch seine Paradiesvogelhaftigkeit sogar einen tick weit mehr frontsau als Tom. Kurz: kann auch so weiter gehen

tjsifi

Postings: 816

Registriert seit 22.09.2015

03.08.2022 - 15:59 Uhr
'The Wall'

https://youtu.be/bw9MAS_nBOY

Hat was!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 26961

Registriert seit 08.01.2012

12.08.2022 - 21:49 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Kojiro

Postings: 3772

Registriert seit 26.12.2018

15.08.2022 - 16:20 Uhr
Leider so, wie ich's erwartet habe; 2-3 ganz gute Songs. Ansonsten sehr viel Mittelmaß, seltsames Mixing, komische / nervige Songs bzw. Elemente. Mir fehlen auch die klaren Kasabian-Momente, die zwar ganz selten mal aufblitzen, aber alles in allem kaum hängen bleiben. Ohne Tom kein Kasabian. Ohne Tom habe ich leider auch keine Ambitionen, die Bande nochmal live zu sehen.

Socko

Postings: 1439

Registriert seit 06.02.2022

17.08.2022 - 15:40 Uhr
Ich find, mit dem neuen Album und den bisherigen live-performances von serge hat sich gezeigt, dass Tom nicht so wichtig ist, wie er schien. Das Album ist nicht das Überding, wären aber die letzten auch nicht. Hier, wie auch auf den letzten 2, finden sich jeweils ne Handvoll richtig geiler Songs, der Rest ist ok. Das reicht nach 18 Jahren Albenzeit durchaus, um die zukünftigen live-performances mit Aktualität aufzuhübschen. Und um ehrlich zu sein: der Serge macht seine Sache sogar unterhaltsamer als Tom

Jaggy Snake

Postings: 873

Registriert seit 14.06.2013

17.08.2022 - 16:53 Uhr
Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass es auch mit Tom haargenau die gleichen Songs gewesen wären. Klar, seine Stimme ist natürlich deutlich prägnanter, aber ich finde ebenfalls, dass Serge live eine erstaunlich gute Performance abliefert. Falls sie es bald mal wieder in den Norden schaffen, bin ich auf jeden Fall wieder dabei.

MM13

Postings: 2411

Registriert seit 13.06.2013

19.08.2022 - 19:06 Uhr
komm mit dem album überhaupt nicht klar,mir gefällt nicht ein song, und das liegt noch nicht mal an der stimme.

Jaggy Snake

Postings: 873

Registriert seit 14.06.2013

19.08.2022 - 20:41 Uhr
Zündet bei mir bisher leider auch nicht wirklich. Die beiden Singles Scriptvre und Alygatyr gefallen mir noch mit Abstand am besten. Aber wie gesagt, ich denke nicht, dass Tom da irgendeinen Unterschied gemacht hätte.

flow79

Postings: 383

Registriert seit 09.09.2020

22.08.2022 - 19:39 Uhr
kurz reingehört... njet, das ist es nicht.

Kasabian werden für mich auf ewig mit dem alten Sänger in Verbindung bleiben.

Mr. Fritte

Postings: 830

Registriert seit 14.06.2013

22.08.2022 - 19:57 Uhr
Für mich ist weniger der fehlende Sänger das Problem (wobei ich gerade die Kombination aus beiden Stimmen super fand, das vermisse ich hier schon) sondern eher der Sound. Das Album orientiert sich ja teilweise schon sehr an aktuellen Mainstream-Klischees und hat so diese typischen Nervsounds drin, besonders schlimm ironischerweise im eigentlich ganz netten "Strictly Old Skool". Das hat mir auf Velociraptor und 48:13 alles wesentlich besser gefallen.

Nummer Neun

Postings: 749

Registriert seit 14.06.2013

14.10.2022 - 11:33 Uhr
War schon jemand auf der Tour? Die Setlist aus Berlin spricht ja (zum Glück) eher für eine Art Best-Of Konzert und das neue Album kommt nur vereinzelt vor.

https://www.setlist.fm/setlist/kasabian/2022/huxleys-neue-welt-berlin-germany-7bb1220c.html

qwertz

Postings: 970

Registriert seit 15.05.2013

16.10.2022 - 18:40 Uhr
Traurig, wie sich deren Setlist mit jedem neuen Album ein bisschen mehr von meiner Traum-Setlist entfernt, die vor allem aus Stücken der ersten drei Alben bestehen würde.
Heute mal wieder eine persönliche Best-of-Playlist angemacht. Immer noch soooo gut, aber ohne Tom ist's für mich auch kein Kasabian mehr. Da muss ein Kojiro ein paar Posts hier drüber Recht geben.

Socko

Postings: 1439

Registriert seit 06.02.2022

07.03.2024 - 09:06 Uhr
Also. Ich hatte bislang keine Lust, einen neuen Thread zu eröffnen.
Bisher war ich eigentlich ganz zufrieden damit, was Serge als neue Frontsau da liefert. Auf Bühne wie auch bei neuen Songs. Nichts mehr gewaltiges, aber die Stagnation hat schon mit Tom am Mikro begonnen.
Aber der neue Song "call" ist wirklich richtig beschissen. So.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:





Banner, 300 x 250, mit Claim