Banner, 120 x 600, mit Claim

Marilyn Manson

User Beitrag

Klaus

Postings: 2482

Registriert seit 22.08.2019

11.02.2021 - 12:25 Uhr
Ich bin kein Profipsychater, was mich nur stört ist das unterschwellige "eine Frau in dem Alter hätte das doch echt besser wissen müssen, schließlich war sie erwachsen", was hier mitschwingt. natürlich kann es jetzt wieder heißen "war so nicht gemeint, du interpretierst das!". Die Psyche des Menschen ist eben nicht so rational, dass du irgendwann an einem Punkt bist, immun gegen Manipulation zu sein. Da sind derlei Hinweise m.E. völlig unangebracht.

Klaus

Postings: 2482

Registriert seit 22.08.2019

11.02.2021 - 12:26 Uhr
@fuzz

Lange kein Grund ausfällig zu werden.

fuzzmyass

Postings: 4416

Registriert seit 21.08.2019

11.02.2021 - 12:29 Uhr
Alter, Deine Unterstellungen sind unerträglich... es schwingt hier gar nichts mit, was Du nicht selbst zum schwingen bringst... Du zitierst mich sogar ständig falsch, also geh weiter... von "sie hätte es besser wissen müssen" war nirgendwo die Rede.. aber leg Deine kaputte Platte weiter auf, wenn es Dir Spaß macht... wen Du kein Profi auf dem Gebiet bist, werden Deine Vorwürfe ja umso substanzloser

ijb

Postings: 847

Registriert seit 30.12.2018

11.02.2021 - 12:31 Uhr
Ich finde es prinzipiell problematisch, damit zu argumentieren und andere Leute dafür zu kritisieren, was "unterschwellig so alles mitschwingt".

Gerade in einem Forum, das so auf Worten basiert, sollte man meiner Meinung nach noch vorsichtiger sein mit solchen Kritiken als im realen Gespräch, wo in Gestik, Mimik, Betonung, Situation usw. wirklich verschiedenes "mitschwingen" kann. Bei so kurzen Sätzen wie in dem diskutierten Kommentar halte ich das "Überinterpretieren" von allem möglichen Mitschwingenden für, naja, wie gesagt, problematisch.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 24730

Registriert seit 07.06.2013

11.02.2021 - 12:33 Uhr
Mal wieder: was ijb sagt.

Vor allen Dingen: Warum sollte denn fuzz hier die ganze Zeit auf diese Weise diskutieren und immer wieder mit Links zu weiteren Opfern den Thread hochholen, wenn er eigentlich findet "alle selber schuld". Kontext, anyone?

So und jetzt ist mal gut mit Gestreite.

Klaus

Postings: 2482

Registriert seit 22.08.2019

11.02.2021 - 12:33 Uhr
@fuzz

Unterträglich (hoch) scheint aktuell nur dein Puls beim posten zu sein.

Man kann das so wegmoderieren wie ijb das tut, oder man kann so eskalierend sein, wie in deinen Postings.

fuzzmyass

Postings: 4416

Registriert seit 21.08.2019

11.02.2021 - 12:36 Uhr
"Vor allen Dingen: Warum sollte denn fuzz hier die ganze Zeit auf diese Weise diskutieren und immer wieder mit Links zu weiteren Opfern den Thread hochholen, wenn er eigentlich findet "alle selber schuld". Kontext, anyone?"

Gut erkannt. War ja auch nicht mein erster Post hier im Thread zu dem Thema, jedem User, der daran auch wirklich Interesse hat, sollte meine Einstellung dazu ziemlich klar und absolut unmissverständlich sein.

Klaus

Postings: 2482

Registriert seit 22.08.2019

11.02.2021 - 12:40 Uhr
Ansonsten hat übrigen der Spiegel sich mal der Sache angenommen und einige Dinge aufgeschrieben:

https://www.spiegel.de/panorama/leute/esme-bianco-game-of-thrones-darstellerin-erhebt-vorwuerfe-gegen-marilyn-manson-a-350e68fd-2956-4ef8-83d3-a2c1d838f2fc

ijb

Postings: 847

Registriert seit 30.12.2018

11.02.2021 - 12:47 Uhr
In der Wortwahl "wegmoderieren" schwingt für mich etwas mit, das mir nicht so gefällt. ;-)

Deshalb gehe ich hier noch einmal auf etwas ein, das du vorher schriebst:
"Es ist für die Opfer solcher Taten trotzdem unschön , immer wieder in Rechtfertigungsdruck zu geraten, zu erklären, warum sie sich diesen Straftaten ausgesetzt haben."

Wie gesagt, soweit kann man das nicht Bestreiten; mich stört aber auch ein bisschen die Verallgemeinerung in der Formulierung, der humbert bereits am Beispiel zweier Freundinnen/Bekannten etwas entgegengesetzt hat.
Ich kann da einen Beitrag aus dem eigenen Leben beisteuern - und auch wenn ich keine Frau bin und in keiner physisch gewalttätigen Beziehung war, so hatte ich mit Mitte 20 auch eine Zeitlang eine Beziehung mit einer (jüngeren) Frau, die man unter umgekehrten (Geschlechts-)Vorzeichen ohne Frage als psychische Missbrauchsgeschichte bezeichnen würde. Warum habe ich das so lange mitgemacht? Welche Muster stehen dahinter, dass ich mich so lange damit beschäftigt habe? Dazu kann ich sehr vieles sagen, und die Antworten darauf liegen weitestgehend bei mir und in meiner Lebens- bzw. Vorgeschichte. Und ich würde nie sagen, die Täterinnenrolle läge eindeutig und nur bei meiner damaligen Freundin (obgleich ich ja keine Missbrauchstaten vollführt habe), und ich hätte damit nichts zu tun; schließlich hätte ich ja einfach die Beziehung beenden und wegbleiben können. Klar, hätte ich, so funktioniert das aber nicht. Ich wollte das nicht beenden und habe die Beziehung nicht beendet, auch als ich sie sogar zwischendurch nicht sehen konnte.

Wie gesagt: Die Frage / der Ausdruck von "warum macht eine 26 Jahre alte Person so etwas mit", ist eine Frage, die man psychologisch durchaus diskutieren können sollte. Ich habe daraus bestimmte Schlüsse gezogen, teils im Gespräch mit anderen, teils auch im Gespräch mit psychologisch professionellen Leuten, habe die Thematik auch in Filmen verhandelt. Persönlich bin ich aber absolut und vollkommen überzeugt der 100%ige Gegner und Kritiker von Marilyn Manson und all diesen Übeltätern und den Strukturen.

ijb

Postings: 847

Registriert seit 30.12.2018

11.02.2021 - 13:14 Uhr
Ansonsten hat übrigen der Spiegel sich mal der Sache angenommen und einige Dinge aufgeschrieben

Der Spiegel-Artikel ist eine Zusammenfassung aus diesem ausführlichen, sehr lesenswerten Bericht:

https://www.thecut.com/2021/02/game-of-thrones-actor-esme-bianco-marilyn-manson.html

Während der SPIEGEL aufgrund der Verkürzung leider tatsächlich eine Menge grässlicher Äußerungen in der Kommentarspalte provoziert, geht der Originaltext durchaus in die Tiefe und geht auf einiges ein, was hier unter uns schon zum Thema gemacht wurde.

Zu viele interessante Passagen zum Zitieren, aber:

Like Ros [a character on Game of Thrones who works in a brothel and is abused in ways that mirror the actress’s personal life], Bianco’s alleged abuse often had an audience: members of Manson’s entourage who now say they witnessed his angry outbursts and Bianco’s bruises, along with the fans and industry executives who dismissed the singer’s violent comments about women as just a part of his stage persona. “He’s told the world time and time again, ‘This is who I am,’” says Bianco. “He hid in plain sight.”

fuzzmyass

Postings: 4416

Registriert seit 21.08.2019

11.02.2021 - 14:16 Uhr
mir ist es auch nach wie vor wirklich unbegreiflich, dass niemand in seinem Umfeld etwas dagegen getan hat... Fans, die nicht wissen können wo genau die Kunstfigur aufhört und der Privatmensch anfängt, verstehe ich, aber sein ganzes Umfeld aus Bandmitgliedern, Produzenten, Managern, Beratern etc., die das alltäglich mitbekommen? Einfach unfassbar...

Enrico Palazzo

Postings: 1228

Registriert seit 22.08.2019

11.02.2021 - 14:27 Uhr
Genau mein Gedanke, fuzzmyass

edegeiler

Postings: 2175

Registriert seit 02.04.2014

11.02.2021 - 14:33 Uhr
Ja, sehr bitter.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 24730

Registriert seit 07.06.2013

11.02.2021 - 14:47 Uhr
Find ich auch krass. Mich wundert es auch bei Leuten die eh gefeuert wurden o.ä., wo dann nicht mal mehr eine finanzielle Abhängigkeit oder irgendwelche Vertragssachen mit reinspielen.
Ich frag mich aber übrigens auch ob Manson die Opfer versucht hat ruhig zu stellen (finanziell, mit Drohung des Rufmordes gegen das Opfer oder durch juristischen Druck). Dass einige Frauen anfangs zwar von den Mißbräuchen berichteten aber Manson nicht namentlich nannten wirkt etwas so. Aber ist natürlich nur Spekulation.

Klaus

Postings: 2482

Registriert seit 22.08.2019

11.02.2021 - 16:54 Uhr
Übrigens: Wie kaputt ist alles?

"Streaming figures and digital sales for Marilyn Manson‘s back catalogue are up despite a series of abuse allegations being made against the shock rocker.

According to Billboard, total on-demand streams, were up 7 per cent in the week ending February 4 to 6 million and his digital sales reached 2,000 – a 40 per cent increase."

ähnliches passiert gerade mit so einem Countrytypen, der aufgrund rassistischer Äußerungen vielerorts aus dem Programm genommen wurde - die Zahlen gingen massiv hoch.

hojac

Postings: 13

Registriert seit 12.09.2019

11.02.2021 - 17:03 Uhr
Viele Menschen haben eben genug von Political Correctness und SJW-Outrage.

Enrico Palazzo

Postings: 1228

Registriert seit 22.08.2019

11.02.2021 - 17:03 Uhr
Auch negative PR ist PR. Heißt es doch immer.

Mal ne ernsthafte Frage: Sollte man MM jetzt nicht mehr hören dürfen? Ich finde es schwierig, diese Position zu vertreten, weil wo fängt man an? Sollte man 70 Jahre Rock/Popmusik in die Tonne treten, weil man doch davon ausgehen kann, dass zB die Stones und wasweißichwer sicher keine Kinder von Traurigkeit waren und bestimmt auch Leichen im Keller haben bez Drogen, Alkohol, Frauen...

Letztendlich scheint MM ja auch ein kranker Typ zu sein, der dringend Hilfe und Therapie braucht. Aber Mechanical Animals nicht mehr hören? Ich weiß nicht. Michael Jackson läuft auch noch im Radio.

Ab wann sollte man nicht mehr die Kunst vom Künstler trennen? Schwieriges Thema.

(Bei den Lostprophets finde ich den Fall allerdings anders gelagert. Allerdings kenne ich die eh gar nicht...)

ijb

Postings: 847

Registriert seit 30.12.2018

11.02.2021 - 17:09 Uhr
Ab wann sollte man nicht mehr die Kunst vom Künstler trennen? Schwieriges Thema.

Über diese Frage haben wir uns weiter oben, auf den Seiten 4 und 5 schon recht intensiv ausgetauscht.

hojac

Postings: 13

Registriert seit 12.09.2019

11.02.2021 - 17:10 Uhr
Ein Künstler darf ein Arschloch sein. Auch 2021.

Enrico Palazzo

Postings: 1228

Registriert seit 22.08.2019

11.02.2021 - 17:12 Uhr
@Klaus:

Ich finde das relativ logisch, dass die Streaming Zahlen hochgehen. Den Countryheini kenne ich gar nicht, da würde mich interessieren, was der macht, also höre ich mal in 2 Lieder rein. Bumms.

@ijb: und sind wir gemeinsam zu einer Lösung gelangt?

ijb

Postings: 847

Registriert seit 30.12.2018

11.02.2021 - 17:14 Uhr
Viele Menschen haben eben genug von Political Correctness und SJW-Outrage.

Glücklicherweise ist das nicht mein Bekanntenkreis.
Ich für meinen Teil habe langsam aber sicher echt genug von den "vielen Menschen", die ein Bewusstsein für das, was andere Menschen als verletzend, kränkend, beleidigend, herabwürdigend, unangemessen etc. empfinden, mit abfälligen Schlagworten abtun und die Auseinandersetzung mit diesen im täglichen und gesellschaftlichen Umgang miteinander wichtigen Aspekten mit Stroh-Argumenten wie "political correct" und "Gutmenschentum" abwerten und zu torpedieren versuchen.
Damit ist jetzt aber auch mal gut.

Enrico Palazzo

Postings: 1228

Registriert seit 22.08.2019

11.02.2021 - 17:18 Uhr
Ich bin bei ijb.

Ich frage mich immer ganz naiv, wieso es eigentlich so schwer ist, nett und menschlich miteinander zu sein. Woher kommt dieser Impetus, Menschen abwertend und beleidigend behandeln zu wollen. Werde ich nie verstehen.

ijb

Postings: 847

Registriert seit 30.12.2018

11.02.2021 - 17:18 Uhr
@Enrico Palazzo: Müssen wir das?

edgeseiler hatte weiter oben die Frage gestellt "(...) hört ihr seine Musik weiter? oder nie wieder? oder erst wieder in nem Jahr?"

und dann haben viele genau zu den Punkten, die du gerade geschrieben hast, interessante Antworten gegeben, unter anderem hatten einige ihre Gedanken geteilt, "Ab wann man nicht mehr die Kunst vom Künstler trennen sollte", aber keine/r hatte dazu gesagt, man müsse nun 70 Jahre Rockmusik in die Tonne treten. Ich finde, da kann man schon differenzieren.

ijb

Postings: 847

Registriert seit 30.12.2018

11.02.2021 - 17:19 Uhr
@Enrico Palazzo - das war natürlich die Antwort auf deinen Kommentar von 17:12, nicht von 17:18

Enrico Palazzo

Postings: 1228

Registriert seit 22.08.2019

11.02.2021 - 17:20 Uhr
Da MUSS man differenzieren. Meine Frage dazu war überspitzt ironisch gemeint.

Mann 50 Wampe

Postings: 925

Registriert seit 28.08.2019

11.02.2021 - 17:21 Uhr
Ich will mir auf keinen Fall, auch nicht von öffentlichen Diskurs, aufzwingen lassen, welche Musik ich zu hören habe, welche Filme ich gucken darf oder welche Bücher ich lesen darf oder nicht.
Ich finde es weder verwerflich weiter Musik von Manson zu hören, noch das nicht zu tun. Das muss ausschließlich jeder für sich selbst entscheiden, was mitunter schwierig ist. Ich für meinen Teil, kann wohl guten Gewissens keine Manson Platte mehr hören, da die Faktenlage in dem Fall offenbar doch eindeutig gegen ihn spricht.
Aber ein anderes Beispiel ist die Band Death in June, die ich seit den 80ern immer gerne gehört habe, bis ich dann von Nazi Vorwürfen erfahren habe. Ich habe dann selber recherchiert und bin ehrlich gesagt für mich zu dem Schluß gekommen, dass sich das bei DIJ nicht ganz so eindeutig darstellt, diese Band höre ich weiterhin, wenn auch mit etwas Magengrummeln. Ich denke man muss individuell entscheiden und versuchen sich nicht beeinflussen zu lassen.

ijb

Postings: 847

Registriert seit 30.12.2018

11.02.2021 - 17:21 Uhr
(also ich wollte natürlich nicht bevormundend rüberkommen, sondern eher anregen, die oben gemachten Kommentare zu lesen.)

Klaus

Postings: 2482

Registriert seit 22.08.2019

11.02.2021 - 17:22 Uhr
Hm. Also das benennen von Straftaten etc. ist jetzt schon SJW-Outrage und PC?

ijb

Postings: 847

Registriert seit 30.12.2018

11.02.2021 - 17:22 Uhr
@Mann 50 Wampe

So geht't mir mit Woody Allen.

Enrico Palazzo

Postings: 1228

Registriert seit 22.08.2019

11.02.2021 - 17:23 Uhr
Es müsste hier so etwas wie eine thematische Baumstruktur geben im Forum. Das wird hier alles so schnell unübersichtlich.

fuzzmyass

Postings: 4416

Registriert seit 21.08.2019

11.02.2021 - 17:44 Uhr
Ich stimme im Großen und Ganzen Mann 50 Wampe zu... es ist schwierig und von Fall zu Fall anders zu bewerten...
ich persönlich habe jetzt überhaupt keine Lust Manson zu hören, würde aber nicht ausschließen, dass ich irgendwann in ein Paar Jahren mal die Mechanical Animals oder Antichrist Superstar auflege, die ich eh schon irgendwo in den Untiefen meiner CD Sammlung habe... neue Alben brauche ich allerdings nicht mehr... dass der Typ relativ krank ist, überrascht mich sowieso nicht im geringsten, ich finde es aber einfach nur schade und ekelhaft, dass das privat solche Ausmaße annimmt und Menschen extrem darunter leiden mussten... wenn mal jemand als Kunstfigur kontroverse Aussagen macht, sehe ich das nicht per se schlimm, ist auch von Fall zu Fall anders...

Nichtsdestotrotz werde ich Manson - auch wenn ich nie ein richtiger Fan von ihm war - die Chance einräumen, dass er von den Drogen weg kommt, sich Hilfe sucht und evtl doch mal irgendwann einsieht, was er da getan hat (auch wenn sich meine Zuversicht hier in Grenzen hält)...
generell finde ich es etwas problematisch Menschen für immer und ewig abzuschreiben - auch wenn es nicht oft passiert, manchmal bessern und ändern sich auch die größten Arschlöcher mit der Zeit... das aber nur allgemein gesagt und nicht explizit auf Manson bezogen, auch hier ist jeder Fall gesondert zu betrachten, ohne gleich die große Schublade aufzumachen und alle reinzustecken...

Also summe summarum - erstmal werde ich Manson nicht hören, aber ich finde es auch nicht verwerflich, wenn jemand für such die Trennung zwischen Kunst und Person machen kann oder einfach mal aufgrund der Meldungen in Mansons Musik reinhören will um zu sehen, worum es geht...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 24730

Registriert seit 07.06.2013

11.02.2021 - 17:45 Uhr
Viele Menschen haben eben genug von Political Correctness und SJW-Outrage.

Was hat der Fall Manson bitte mit Political Corectness zu tun? Was für eine dumme Aussage. Aber gut, das wirkt eben wie einer der üblichen rechtlastigen Wegwerf-Nickname-User, die hier nur da sind, um politisch zu agitieren.

Zu den Streamingzahlen:
Das wird wie Enrico schon sagte daran liegen, dass jetzt viele Leute, die Manson vorher (musikalisch) nicht kannten, die Musik hören wollen. Ich mein der Fall ist inzwischen so groß, das erreicht viele, die sonst niemals Musik in der Richtung hören.

humbert humbert

Postings: 2146

Registriert seit 13.06.2013

11.02.2021 - 20:06 Uhr
Völlig off-Topic: Ich wäre übrigends dafür, dass sich fuzzmyass in fuzzymass umbenennt. Enrico Palazzo geht da bestimmt mit.

Enrico Palazzo

Postings: 1228

Registriert seit 22.08.2019

11.02.2021 - 20:07 Uhr
Dafür! Mich bringt das vollkommen aus dem Konzept :D

fuzzmyass

Postings: 4416

Registriert seit 21.08.2019

11.02.2021 - 20:13 Uhr
:D

Talibunny

Postings: 387

Registriert seit 14.01.2020

11.02.2021 - 20:13 Uhr
@ Mann 50 Wampe

Mein Magen grummelt mit. #DIJ

Mann 50 Wampe

Postings: 925

Registriert seit 28.08.2019

11.02.2021 - 20:29 Uhr
@ Talibunny

Ja kann ich verstehen.

fuzzmyass

Postings: 4416

Registriert seit 21.08.2019

11.02.2021 - 20:34 Uhr
Habt ihr zu viele Bohnen gegessen? ;)

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 2537

Registriert seit 15.06.2013

11.02.2021 - 21:04 Uhr
"wegmoderieren"

Nee, liebe Leute. Das konnte nur einer: Dieter Thomas Heck.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 24730

Registriert seit 07.06.2013

11.02.2021 - 22:26 Uhr
Dafür! Mich bringt das vollkommen aus dem Konzept :D

Ging mir echt auch so mit dem Namen.

tumbleweed

Postings: 279

Registriert seit 02.09.2019

12.02.2021 - 08:31 Uhr
"Was hat der Fall Manson bitte mit Political Corectness zu tun? Was für eine dumme Aussage. Aber gut, das wirkt eben wie einer der üblichen rechtlastigen Wegwerf-Nickname-User, die hier nur da sind, um politisch zu agitieren."

Sorry machina,
Kommentare anderer User löschen und selbst auftreten wie die Axt im Walde! Egal wie man zu der Sache steht, man sollte für diese Ansicht nicht in dieser Art persönlich angegriffen werden.(der Vorwurf "rechtslastig" musste ja wieder dabei sein)


Genau deshalb ist es vielen Usern Langsam zu doof, hier zu diskutieren. Viele können ganz gut austeilen, sind aber irgendwie recht dünnhäutig und könnenn nichts einstecken. (wie z.B. fuzz) Und wenn dem das Echo nicht gefällt, kommt sein Freund und Alter Ego "machina" um die Ecke (der zufällig Moderator ist) und steht ihm zus Seite (wie bei Klaus) und löscht munter drauf los, was nicht seinem Weltbild entspricht.Das ist nicht nur lächerlich und peinlich, sondern auch sehr
fragwürdig.

Ein Moderator sollte etwas neutraler sein und nicht selbst so emotional in Diskussionenbeteiligt sein. So wie du dich verhälst, bist du die denkbar falscheste Person für den Job. Man sollte deinen blauen Status echt mal in Frage stellen.

Gomes21

Postings: 3249

Registriert seit 20.06.2013

12.02.2021 - 08:44 Uhr
Machina ist eben auch "user" und das steht auch unter seinem Namen. Völlig in Ordnung.

fuzzmyass

Postings: 4416

Registriert seit 21.08.2019

12.02.2021 - 08:48 Uhr
Ja, ich werde wirklich dünnhäutig, wenn man mich wiederholt falsch zitiert um mir trotz Erklärungen Dinge unterstellt, die einfach nicht wahr sind - und das nicht nur an einem Tag, sondern an mehreren über einen langen Zeitraum (siehe RHCP und Kiedis, wo erstmal eine unvollständige "harmlosere" Info ausgebreitet wird und mir auf Basis dessen vorgeworfen wird, dass ich die schwereren Fälle nicht kenne und verharmlose)...

Ist echt total komisch, wenn man da mal dünnhäutig wird, wirklich eine große Sünde von mir :) Da sollte man auch jetzt weiterhih tagelang rumreiten :)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 24730

Registriert seit 07.06.2013

12.02.2021 - 09:56 Uhr
@tumbleweed:
Geht's noch? Ich bin in erster Linie User und kann hier meine Meinung sagen, genau wie du. Ich habe letztens deinen Post gelöscht, weil du jemand persönlich angegriffen hast, das hätte jeder Moderator so gemacht. Du redest von Dünnhäutigkeit, dabei bist du damals persönlich geworden, weil jemand nicht deiner Meinung war. Fuzz ist nicht mein Alter Ego, wir haben einfach nur zufällig dieselbe Meinung. Wenn du sowas nicht verträgst, ist ein Musikforum vielleicht nicht der richtige Ort für dich. Deine Umgangsformen legen das auch nah.
Und erklär mir bitte, was der Fall Manson mit Political Corectness zu tun hat. Ich warte. Oder ist die Nachfrage die Axt im Walde?

Hör auf, dich als Opfer hinzustellen. Ein Beitrag wurde gelöscht, weil du jemanden beleidigen musstest, der eine Band nicht so sehr verabscheut wie du. Passt aber zu deinen restlichen Posts, die eigentlich immer nur Abwertungen gegenüber Bands oder Usern sind. Diskutier halt normal oder komm damit klar, dass Beleidigungen Konsequenzen haben. Und versuch nicht, in anderen Threads Stimmung gegen mich zu machen, in der Hoffnung dass andere User den Thread mit der Löschung nicht bekommen haben.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 24730

Registriert seit 07.06.2013

12.02.2021 - 10:00 Uhr
Genau deshalb ist es vielen Usern Langsam zu doof, hier zu diskutieren.

Und hör auf, irgendeine Masse vorzutäuschen, weil DU ALLEIN gelöscht wurdest. Aber auch das passt super zu "Political-Corectness-cancelt-und-alle"-Opferkultur.

Genauso wie:

löscht munter drauf los

Ein Post wurde gelöscht und nicht wegen einer poltischen Äußerung. Aber auch das ist typisch. Tatsachen verdrehen, Zahlen aufbauschen, irgendeine Masse an Löschungen bzw. darunter leidenden erfinden. Meine Güte.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 24730

Registriert seit 07.06.2013

12.02.2021 - 10:19 Uhr
@fuzzmyass:
Thumbleweed bezog sich wohl auf den Foo Fighters-Thread. Er hat die Diskussion jetzt hier nur angefangen, damit andere User, die nicht im Foo Fighters-Thread waren, denken, ich würde grundlos löschen. Auch lustig, dass der "Political Corectness"-Beitrag immer noch da oben ist. Aber hauptsache "Löschen! Aus politischen Gründen!" rumschreien.
Bin ja immer noch gespannt, was der Fall Manson mit PC zu tun, aber ich denke mal, da wird keine Antwort kommen...

fuzzmyass

Postings: 4416

Registriert seit 21.08.2019

12.02.2021 - 10:31 Uhr
Ah Ok, verstehe, jetzt sehe ich die Foo Fighters Connection... naja mei, mir ist schon sehr bewusst, dass ich aufgrund meiner etwas derber-spontanen unredaktierten Schnellschuss-Schreibweise manchmal etwas dünnhäutig wirke, obwohl ich das gar nicht so oft bin wie manch einer denkt :)
Wenn man aber selber wegen Lappalien persönlich wird, sollte man das jetzt nicht unbedingt anderen vorwerfen :)
Ich denke man sollte einigen Usern (da schließe ich mich gerne ein) einfach gelegentlich auch zugute halten, dass die aktuelle Lockdown Situation mal auf das Gemüt schlägt und man da auch ab und zu über die Stränge schlägt...

Seite: « 1 ... 4 5 6 7
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: