Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Marilyn Manson

User Beitrag
Magicmanson
14.03.2002 - 20:45 Uhr
Schon seit langem war bekannt dass Marilyn Manson einen total neuen Stil machen würde. Nach Aussagen der Band sollte es eine noch grössere Veränderung zum Album Holy Wood geben als von Antichrist Superstar zu Mechanical Animals.

Hier einige Infos zum Stil und neuen Album von Manson:

"Der Stil des Albums soll sich jedoch von den bisherigen Veröffentlichungen drastisch unterscheiden. So wird das Album laut eigener Aussage ein Mix zwischen Independent, Punk und "30s Berlin Cabaret".

Der erste Songtitel wurde ebenfalls bereits bekannt gegeben. So wird einer der 13 neuen Songs den Titel "Use your fist and not your mouth" tragen."


Ich bin absolut positiv überrascht. Es hätte schließlich schlimmer kommen können.
Nun wir der gute Brian halt ein Punk! :-)

Eure Meinung??

www.Firedancer.de.vu
14.03.2002 - 21:14 Uhr
Bin zwar kein Marilyn Manson fan vefolg das ganze aber mit Interesse und mag seine Musik. Ich fand eigentlich den "Mechanical Animals" Stil am genialsten und liebe das Album. Mal schauen was aus den neuen Sachen wird. Eins steht wieder fest. Sie werden einzigartig sein.
hää?
14.03.2002 - 21:14 Uhr
Verdammt, was ist "30s Berlin Cabaret"?
mr.eXplosion
14.03.2002 - 23:03 Uhr
doch hoffentlich kein Goldfrapp-Duett? Nein, nein, nein
Armin
14.03.2002 - 23:31 Uhr
Oder eines mit Max Raabe?
altersack
15.03.2002 - 11:00 Uhr
mit stil meinst du wohl marketing-strategie?

manson und punk? also, was ich bis jetzt über ihn gelesen hab, ist er ein ziemlicher normalo, der halt öfters in den karneval zieht und dabei ein bisschen provozieren tut. der zitierte song-titel ist dann wohl seine bankrott-erklärung (oder ist das eher sexuell gemeint. beauärks).

und was soll dann bei diesem stil-mix herauskommen? "mein kleiner grüner kaktus" im pixies-remix, oder so?

das klingt jetzt fürchterlich negativ. eigentlich find ich ihn so schlimm gar nicht. eben ein versierter entertainer, den man aber bitte nicht so ernst nehmen sollte.
Luna
15.03.2002 - 15:38 Uhr
komisch @ alter sack,irgendwie wollte ich jetz so ungefähr das gleiche sagen....ich mein das mit dem punk und dem provozieren.wenn er sich damit identifizieren kann,isses doch gut wenns ihn
glücklich macht.
ich mag manson auch ganz gerne,obwohl manson=punk?????
würde mich schon n bisserl wundern ,wenn das hinhaut....
altersack
15.03.2002 - 15:45 Uhr
ob herr manson glücklich ist oder nicht, verehrteste luna, ist mir aber so was von schnuppe. aber punk geht - wie deine ???? schon andeuten - irgendwie anders. es wird NICHT hinhauen. es wird höchstens etwas, was sich die musikindustrie unter punk vorstellt. und eigentlich hat sie das ja eigentlich schon immer von ihm bekommen: ein outfit, wie frisch aus der geisterbahn entlaufen, ein bisschen gegen die kirche gewettert, ein bisschen obszön tun: fertig ist der punk.
Magicmanson
15.03.2002 - 18:51 Uhr
Ich kann mir zwar auch schwer vorstellen wie Manson Punk macht, doch gebt ihn doch ne Chance!
Luna
15.03.2002 - 19:37 Uhr
@ altersack:bitte nicht so aufregen!erstens hab ich gesagt"ungefähr" zweitens weiß ich nicht warum du dich so aufregst und drittens: musst
du gleich so agressiv werden?!>:(
Icebear
15.03.2002 - 20:08 Uhr
Wer -wie Herr Sack- oder auch ich, den Punk hörenden Ohres in einer, für ihn Meinung bildenden Zeit wahrgenommen hat, kriegt schon einige Pickel bei der Vorstellung, dass diese Spielart (zum wie vielten Male eigentlich?) dem Kommerz zum Frass vorgeworfen wird.
Punk hatte (seinerzeit) mit einer Lebenshaltung, einer Maxime (mag man sie richtig oder falsch halten) zu tun. Dies hört man den Songs doch auch an. Ich fürchte, der Versuch, diese Philosophien zu Zeiten relativer sozialer Teilnahmslosigkeit zu wiederholen (so denn das geplant ist), wird ähnlich peinlich enden, wie beim Thema "Grunge".
Einige Dollar werden aber wohl doch damit zu verdienen sein...

@Luna:
Fauche doch den Sack nicht an, wo er so schön für Dich gedichtet hat ;-)
Luna
15.03.2002 - 21:13 Uhr
schon gut,schon gut*g*der sack is ja sonst n ganz lieber,und man bekommt ja auch nicht jeden tag ein so herzzerreißendes gedicht gewidmet;)
Icebear
15.03.2002 - 21:22 Uhr
@Luna:
...zumal er wirklich alles gegeben hat...?! ;-)
Luna
15.03.2002 - 22:38 Uhr
@ icebear:tja,ab und zu läuft er halt zu höchstleistungen auf...;o))
Oliver Ding
16.03.2002 - 22:37 Uhr
@hää?: Damit wird die Musik gemeint sein, die Mitte der Zwanziger bis Januar '33 in der Berliner Theaterszene für Furore sorgte. Als Name sei Kurt Weill eingeworfen, dessen "Alabama song" vermutlich fast jeder in der Fassung der Doors kennt. Das dürfte dann auch ein gutes Beispiel für dien zu vermutenden Klang sein.
Raventhird
17.03.2002 - 14:47 Uhr
Ich weiss nicht, aber "Disposable Teens" klang schon irgendwie ziemlich punkig, wenn auch nicht frei von anderen Einflüssen.
MfG
altersack
18.03.2002 - 16:44 Uhr
@luna: ich bin nicht agressiv. und wenn du's mir nicht gaubst, dann hau ich dir eine rein..

nee, quatsch. mich wundert, dass du mein posting dafür hältst - war doch ganz sachlich bzw. fast deiner meinung ... hm ... in solchen angelegenheiten kann ich mir den sarkasmus dann doch nicht ganz verkneifen. vielleicht sollte ich mir doch langsam die grinsgesichter angewöhnen, aber mir fällt das immer so schwer, ob ihrer inflationären benutzung bzw. weil sie halt auch als alibi für jede noch so dreckige flegelei herhalten müssen.
Luna
18.03.2002 - 17:54 Uhr
tschuldigung.das war grad nich so mein tag.nich dass du mich jetz für pingelig oder zickig hälst.ehrlich gesagt bin auch ziemlich sarkastisch,was ich zz zu vermeiden versuche,weil viele menschen in meinem umfeld meinen humor nich so ganz verstehen;)(ich liebe diese grins-gesichter).und dann lass ichs lieber.

PS:naja,mit diesen gesichtern würd ichs ned so eng sehn,außerdem sind sie mir im zusammenhang mit flegeleien ei´gentlich noch nich begegnet....
Magicmanson
03.04.2002 - 19:07 Uhr
Ich wollt nur mal fragen, warum auf der Single von Tainted Love eigentlich zwei Songs von andren Bands drauf sind(MEST, STABBING WESTWARD)????
Recht geil die beiden Songs!! Recht punkig!
Warum eigentlich gerade diese beiden Bands????

Könnte mir mal bitte jemand was über diese Bands erzählen?
Patrick
03.04.2002 - 23:33 Uhr
"Tainted love" fällt jedenfalls auf keinen Fall durch einen neuen Stil auf. Es ist das geiche Reznor Abgekupfere wie seit Jahren.
ditsch
04.04.2002 - 08:48 Uhr
Vielleicht weil Stabbing Westward die besseren Industrial-Metaller sind? *duck*
Luna
04.04.2002 - 12:35 Uhr
apropos "tainted love":ich hab gestern eine werbung für den song gesehen.mir ists fast hoch gekommen:meinte doch der sprecher:"...und hier tainted love,in einer wirklich bööösen version!!!..."*räusper*was soll man denn davon halten?!ich finds schon schlimm wenn bands/sängerinnen nix eigenes einfällt,aber dann auch noch so dafür werbung zu machen...von kommerz keine spur....
Magicmanson
05.04.2002 - 20:32 Uhr
@Ditsch
Stabbing Westward=Industrial Metall?????
Hab ich was verpasst? Also, jene Lieder die ich von denen kenne sind meiner Meinung nach klar Punk!

@Luna
Mir ist egal ob Manson nun kommerz ist oder nicht, hauptsache die Songs gefallen mir und die Texte halte ich sowieso für genial. Außerdem halte ich alles über was wir hier diskutieren für Kommerz(SlipKnot etc.). Gibt es überhaupt noch etwas was nicht kommerziell ist? Gab es das jemals?

@all
Warum sind dann eigentlich auf der Tainted Love Single zwei Songs anderer Bands drauf?
Lepra
06.04.2002 - 01:46 Uhr
Manson kann mir eh am Arsch seitdem er nach dem 11.September so rumgememmt hat. Das war jedenfalls überhaupt nicht punk...
Und Tainted Love höre ich mir lieber mit Almonds Stimme an.
www.brachland.ch.vu
ditsch
07.04.2002 - 20:17 Uhr
Wieder diese Schubladen-Frage. Für mich gehören Stabbing Westward in eine ähnliche Schublade wie Marilyn Manson.

Das mit dem Kommerz sehe ich ebenfalls etwas anders. Und zwar gibt es viele Bands, welche nicht Kommerz sind. Und dass sie bei Verkäufen von Platten trotzdem Geld verdienen ist egal, denn man kann dem Kapitalismus nicht entkommen, man braucht nun mal Geld um zu überleben. Der Unterschied Kommerz/Nicht-Kommerz ist der Grundgedanke. Wenn Musik aus Freude zu ihr produziert wird, so ist es kein Kommerz...

Aber dieses Thema ist wohl in jedem Musikforum schon zigmal abgehandelt worden, und könnte langweiliger gar nicht sein.
plug_me_in
07.04.2002 - 22:05 Uhr
tainted love hat wohl einerseits seine daseisberechtigung da filmmucke für NOT ANOTHER TEEN MOVIE=eswegen nich soo gart

und coversong aus denm 80ern find den song auch mäßig, das video ist wie imma geil...ach egal was für tolle musikstile manson verfolgt es wird schon ziemlich geil werden.

mir kommts immer komiscjh vor wo ihr so bescheuerte zitate auftreibt..30s cabaret..ohh gott so what?

ich freu mich aufs album yeaaaaa
Stretchlimo
07.04.2002 - 23:15 Uhr
Stabbing Westward hat mit Punk soviel zu tun wie Mogwai mit Heavy Metal. Das mag ein ferner Einfluß sein, aber mit Industrial (Mittneunziger Bauart) trifft man - zumindest die frühen Sachen - schon recht passend. "Lies", "What do I have to do?" oder "Torn apart" sind als recht passende Hörbeispiele zu nennen.
TheShadowOfDeath
30.05.2002 - 22:51 Uhr
Jep, traurig aber wahr ;( Twiggy verlässt Marilyn Manson endgültig. Seine Gründe sind musikalischer Natur. Er war mit dem neuen Stil, den Marilyn Manson mit seinem Album einleutete, nicht mehr zufrieden und entschloss kurzerhand die Koffer zu packen:

Marilyn Manson Reveals New Lineup


Marilyn Manson moves forward with a dramatic change in style, attitude and personnel by announcing the departure of longtime friend and bassist Twiggy Ramirez.

“I have spent eight months transforming this band and our new songs into an unstoppable juggernaut, and sadly Twiggy wasn’t able to make himself a part of it,” says Manson. “Unfortunately, I feel that Marilyn Manson, as a lifestyle, is not where his heart is. So I have decided to let him go his own way, otherwise it wouldn’t be fair to us, the music, or especially to the fans. Although you can never replace a best friend like Twiggy, this album and new lineup will redefine anyone’s idea of what Marilyn Manson is capable of.”

Marilyn Manson, John 5, M.W. Gacy and Ginger Fish are joined by bassist Tim Skold.
The Golden Age of Grotesque, which is under the production team of Manson, Skold and Ben Grosse is near completion and expected this Fall on Interscope Records.

Quelle: offzielle Homepage: www.marilynmanson.com




hanna
31.05.2002 - 10:23 Uhr
..na und?
Raventhird
31.05.2002 - 12:21 Uhr
ach du Scheisse.
Alles bricht zusammen. Erst lösen sich Hole auf und jetzt dieser Scheiss. Wer die Band kennt und liebt (wie ich, vor allem Mechanical Animals ist ein Hammeralbum) wird wohl wissen, wie wichtig Twiggy (vor allem songwritertechnisch) für Marilyn Manson war. Ich glaube kaum, dass ohne Twiggy das nochmal was wird mit Manson. Bin schon gespannt was als nächstes passiert: Slipknot sprengen sich in die Luft, Placebo sterben an einer Überdosis Glamrock oder Matthew von Muse singt so hoch, dass seine Stimmbänder reissen. Oder Michael Stipe wird Astronaut mit man on the moon und so.
Stretchlimo
31.05.2002 - 12:41 Uhr
War ja irgendwie abzusehen, daß Manson Ramirez aus der Band haben will. Seit dem dicken Knatsch vor einiger Zeit hatte sich das was mit "beste Freunde".
smurf
31.05.2002 - 12:54 Uhr
oh,....ah, ja. hannover ist eine hansestadt
†^V^ajira†
31.05.2002 - 13:29 Uhr
Ja, es ist wirklich traurig, aber ändern kann man daran sowieso nix. ich denke auch, das es schon länger feststand, dass twiggy aussteigt, da sich marilyn und twiggy immer zu zweit auf fotos gezeigt haben, jetzt posiert marilyn allerdings fast nur noch mit john 5 usw...
@raventhird: ich denke auch, dass sie an die alten erfolge jetzt nicht mehr anschließen können! twiggy war für die band enorm wichtig, doch jetzt, wo er nicht mehr dabei ist wird alles zusammenbrechen! es ist wirklich schade!
TheShadowOfDeath
31.05.2002 - 14:46 Uhr
Auf www.visions.de (fragt mich aber bitte nicht wo *gg*) steht, dass Twiggy schon wieder ne Band hat, die Ende des Jahres ihr Debut auf den Markt werfen. Hier der genaue Wortlaut:

+++ Josh Homme und Nick Oliveri haben eine neue Band gegründet. The Headband besteht neben den beiden Queens Of The Stone Age-Köpfen aus Casey Chaos, Shannon Larkin und Twiggy Ramirez. Mit den Arbeiten an einem Debütalbum soll baldmöglichst begonnen werden, so dass es Ende des Jahres über Hommes Label `Rekord Records` veröffentlicht werden kann. +++

Mal gucken...
stipey
31.05.2002 - 16:24 Uhr
i couldn´t care less
loshombres
31.05.2002 - 20:03 Uhr
Na hoffentlich geht wegen diesem ausstieg nicht wirklich alles den Bach runter,grad jetzt wo ich (leider viel zu spät)anfange mich für Marilyn Manson zu interresieren! :-(
Lenz
09.06.2002 - 16:07 Uhr
Oh nein nicht Twiggy!!! Er war der geilste. Ich habe ein Interview mit ihm in Visions gelesen. Ob seine Eltern jetzt nicht mehr mit Mansons essen gehen??
emocide
17.07.2002 - 15:04 Uhr
Hi,
ich bin auf der Suche nach neuen Mitgliedern für ein Marilyn Manson/KoRn Forum. Unsere Community ist noch ziemlich klein, allerdings nur nette Leute ;)
Wenn ihr Lust habt euch das mal anzusehen oder euch zu registrieren, seid ihr herzlich eingeladen.
http://www.mansonforum.de.vu/
Wie lesen uns dann im Forum,
Gruß emocide
steckrübe
19.10.2002 - 09:31 Uhr
welches ist das beste album von mr manson?
Raventhird
19.10.2002 - 10:35 Uhr
Ok, dann fangmer mal an:
"Portrait of an American Family" war ne echt gute Scheibe mit ein paar Hammer Songs (Dope Hat, man beachte besonders das Video, Get your Gunn, etc.) aber insgesmt zu comicmäßig, zu uneigenständig. (7 Punkte)
"Smells like Children" war noch extremer und im engeren Sinne kein Album, sondern 1. eine EP un 2. Ein bizarres Fun- Projekt. Obwohl Lieder wie White Trash oder vor allem Swet Dreams riesig sind. (nochmal 7 Punkte)
"Antichrist Superstar" war die Gott-CD für jeden,der MM mag. Apokalypse und Hass Pur, riesige Songs (Tourniquet, Reflecting God, Man that you Fear um nur ein paar der richtig guten zu nennen)
(gute 9 Punkte objektiv, subjektiv 10).
"Mechanial Animals" war das extreme Gegenteil: Nackte, skelletierte Songwriter-Ästhetik mit einer Prise Glam. Für mich schon deshalb (knapp) das beste Album wegen des Überraschungs-Effekts. Sowas hätte keiner erwartet. Riesige Songs, funkig, einfach SCHÖN (und das hätte man vorher nie von MM beauptet). Highlights: Speed of Pain, The Last Day on Earth, Coma White, I don't like the Drugs, Dope Show, ach eigentlich fast alles)
(objektiv wieder 9 Punkte, subjektiv 10).
"Holy Wood" huch! Im Nachhinen mieses Selbstplagiat, so was wie ein Best Of Album mit neuen Songs, kaum Eignweständigkeit, keine Weiteentwicklung wie sonst zwischen den Alben.
Gut Songs: Ein Paar wie er letzte Song, dessen Name mir gerade entfallen ist, Coma Black, Lamb of God. Aber eindeutig die schlechteste MM-Scheibe.
(5 Punkte objektiv,7 Punkte subjektiv).

Alles klar ??
Zero
19.10.2002 - 12:24 Uhr
Ich glaube die schlechteste MM-Platte wird die nächste sein wenn "Tainted Love" nicht doch ein Ausrutscher war, was ich immer noch hoffe...
Stretchlimo
19.10.2002 - 12:30 Uhr
"Mechanical animals" war ein durchweg geniales Album, "Antichrist superstar" war ein prima Schockeffekt. Als Einstieg empfehle ich aber dennoch das "The last tour on Earth"-Livealbum.
Raventhird
19.10.2002 - 17:02 Uhr
Tainted Love war ein Ausrutscher, da bin ich mir ziemlich sicher. Er ist jung brauchte das Geld.
loshombres
22.10.2002 - 20:49 Uhr
Witzig und mich hat Tainted love gerade dazu gebracht die anderen Sachen von Marilyn Manson zu hören , weil ich obwohl ich keine Coverversionen mag diese einfach gut finde!
Auch wenn´s vielleicht die kommerzielste Platte ist find ich Mechanical animals am besten!
adonais
21.11.2003 - 02:39 Uhr
War noch jemand beim konzert? ziemlich kurz oder ?
Zum
24.11.2003 - 11:37 Uhr
Ja!!! Und das war GEIL!!!
Emma
24.11.2003 - 11:49 Uhr
Zu kurz.
M1ck
24.11.2003 - 12:36 Uhr
is doch mittlerweile schon normal bei dem Spacko!
ich war so dermaßen enttäuscht von dem Dresden Konzert...das er sich seit dem Frühsommer nicht gebessert hat überrascht mich nicht...

Hüpft er immernoch mit MickyMouse-Ohren rum? Und Spielt nur Singles, oder schlechte neue Lieder???
nati
25.11.2003 - 01:11 Uhr
ich war nich da, aber ne freundin!
sie fands scheisse!
zu kurz und nen scheiss abgang!
sie hat sich noch aufgeregt, dass er nich lunchbox gespielt hat, was er wohl immer tun soll!
kA.... sie, als grosser manson-fan war sehr enttäuscht!
sonja
05.01.2004 - 23:37 Uhr
hat einer von euch fotos gemacht?

ps:in berlin war es sau-geil.das es in sachsen nicht so cool war-liegt anscheinend an den sachsen!!!!!

Seite: 1 2 3 ... 7 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: