Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


...And You Will Know Us By The Trail Of Dead - XI: Bleed Here Now

User Beitrag

didz

Postings: 1151

Registriert seit 29.06.2017

06.05.2022 - 10:36 Uhr
vllt einfach selbst ma bei youtube gucken, oder alternativ ma netter fragen?
danke

keenan

Postings: 4570

Registriert seit 14.06.2013

06.05.2022 - 10:57 Uhr
ja für mich habe ich das auch schon direkt gemacht, das war eher eine bitte an die redaktion ;-)
die songs sind ja offiziell draussen :-)

didz

Postings: 1151

Registriert seit 29.06.2017

06.05.2022 - 11:01 Uhr
alles klar ;-)

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9905

Registriert seit 23.07.2014

06.05.2022 - 11:02 Uhr - Newsbeitrag
Am 15. Juli erscheint das neue Album der Band mit dem Titel "XI: Bleed Here Now". Die beiden Songs "No Confidence" und "Salt In Your Eyes" sind bereits erschienen:



Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9905

Registriert seit 23.07.2014

06.05.2022 - 11:20 Uhr
Wenn man sich die Single auf Spotify ansieht, hat die übrigens dieses komische blaue Cover, was ja schon vorher auf verschiedenen Seiten zu sehen gewesen ist.

Quirm

Postings: 387

Registriert seit 14.06.2013

06.05.2022 - 12:52 Uhr
Nachdem ich mit den letzten 2 Alben nicht viel anfangen konnte, gefällt mir das hier schon viel besser. Könnte für mich wieder was werden.

Oceantoolhead

Postings: 2066

Registriert seit 22.09.2014

06.05.2022 - 13:28 Uhr
Ich fürchte bei mir siehts genau anders herum aus. Die letzten 2 Alben waren top. Aber dies sind wohl die 2 schwächsten Vorabtracks die ein Trail of Dead Album angekündigt haben.

Machix88

Postings: 36

Registriert seit 30.08.2019

06.05.2022 - 16:50 Uhr
Täuscht das oder sind die Songs in Mono? Hab mich gewundert, weshalb der Mix so seltsam klingt...

didz

Postings: 1151

Registriert seit 29.06.2017

06.05.2022 - 17:05 Uhr
+1 was ocean sagt

fuzzmyass

Postings: 8654

Registriert seit 21.08.2019

06.05.2022 - 18:22 Uhr
Seltsame Abmischung, vor allem der Gesang bei No Confidence - schon krass kantig im Vordergrund wie sonst nie bisher...
Ansosten sind die Songs nicht schlecht...

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22693

Registriert seit 08.01.2012

06.05.2022 - 19:10 Uhr
…And You Will Know Us by the Trail of Dead

New quadraphonic sound studio album "XI: Bleed Here Now"due out 15th July via InsideOutMusic

First two singles “No Confidence” b/w “Salt In Your Eyes” out today

Austin’s …And You Will Know Us by the Trail of Dead announce their first quadraphonic surround sound studio album – XI: Bleed Here Now – due out 15th July 2022 via InsideOutMusic in Europe & Dine Alone Records in North America. The new LP is their 11th, was produced by Trail’s own Conrad Keely and Jason Reece alongside Charles Godfrey who also produced 2020’s X: The Godless Void and Other Stories, and was mastered by Scott Sedillo and KamranV at Bernie Grundman Mastering. XI: Bleed Here Now is QUARK encoded to play in both stereo and Regular Matrix quadraphonic sound. Along with the news, Trail of Dead is releasing lead single “No Confidence” today b/w “Salt In Your Eyes” – listen via your preferred streaming service and pre-order the album here:
https://AndYouWillKnowUsByTheTrailOfDead.lnk.to/XIBleedHereNow

Watch the videos for both songs here:
"No Confidence":
"Salt In Your Eyes":

XI: Bleed Here Now follows January 2020’s X: The Godless Void and Other Stories – an album that also marked the band’s 25th year together. Trail of Dead were supposed to spend 2020 touring with their newly assembled five-piece live lineup in support of X and celebrating their career milestone, but were sidelined by the pandemic. After the shock wore off and months of very little to do, they decided to start working on a new album. Looking to recapture the Golden Age of rock and give the listener a more immersive experience, they connected with KamranV who has been working with spatial sound since the early 2000’s and introduced them to QUARK – a plug-in that makes creating an album in quadraphonic sound possible. While this takes place during the mixing stage, the intent led to broader recording decisions, for example setting up the mics with the idea they could mix them into four channels when tracking Tosca String Quartet for the live string arrangements on the opening theme “Our Epic Attempts” and the string performance on “Millennium Actress,” which also features the band’s old friend Amanda Palmer. When doing the vocals for “Growing Divide” they brought in Spoon’s Britt Daniel, with Keely adding, “…we thought how cool it would be to have our friend Britt Daniel come in to sing one of the harmonies, so that we could have four different voices separated out between two stereo mixes.”

XI: Bleed Here Now bridges the gap between artistry and technology, giving listeners an immersive and transportive experience. “Art has a role to play in the upcoming decade(s): it needs to point humanity towards solutions. Our hope is that by expanding the ways we listen and hear; we expand our own inner (my parents would say spiritual) potential for the problem-solving to come,” commented Keely. As with all Trail albums, Keely created the album art, this time inspired by Jeremiah Chiu’s design for Suzanne Ciani’s 2018 LIVE Quadraphonic LP – the first quadraphonic vinyl release in more than 30 years. Read the album bio written by Trail’s own Conrad Keely HERE

Listen to “No Confidence” and “Salt In Your Eyes” and preorder and pre-save the July 15th LP XI: Bleed Here Now here:
https://AndYouWillKnowUsByTheTrailOfDead.lnk.to/XIBleedHereNow

XI: Bleed Here Now will be available as a Limited CD+Blu-ray Mediabook (including the album as a 4.0 Surround Sound Mix) & Standard CD Jewelcase, both available on the 15th July. The Gatefold 2LP+CD edition will be released on the 30th September.





Die PM dazu.

Otto Lenk

Postings: 684

Registriert seit 14.06.2013

07.05.2022 - 17:45 Uhr
...And You Will Know Us By the Trail of Dead - Salt In Your Eyes

https://www.youtube.com/watch?v=v1k3ecnG4Mc

Coaxaca

Postings: 640

Registriert seit 14.06.2013

07.05.2022 - 18:40 Uhr
Da ist wohl etwas schiefgegangen. Hier gibt's die beiden Songs noch einmal mit richtiger Produktion:

https://www.youtube.com/watch?v=GLs0lUXYbI0

https://www.youtube.com/watch?v=vPJmwpPWMKI

Bin mega gespannt auf das Album!

Vom Eröffnungsbombast von ‚Our Epic Attempts‘ über den alternativen Drive von ‚Penny Candle‘ bis hin zum donnernden 11-Minuten-Opus ‚Taken By The Hand‘ ist dieses Album anders als alles, was die Band bisher produziert hat, zu gleichen Teilen experimentell und ehrgeizig, aber immer noch ehrlich und dem treu, was die Band ist.

Hoschi

Postings: 1027

Registriert seit 16.01.2017

07.05.2022 - 18:44 Uhr
Anderes ja, aber nicht wirklich besser.
Beide Songs holen mich jetzt nicht unbedingt ab.

Hierkannmanparken

Postings: 112

Registriert seit 22.10.2021

07.05.2022 - 19:07 Uhr
Der Gesang ist ja furchtbar, ist das Absicht? XD
Und No Confidence könnte von einem aktuellen Deep Purple-Album sein.

Gomes21

Postings: 4014

Registriert seit 20.06.2013

07.05.2022 - 20:19 Uhr
Puh, die Songs können mich beide noch überhaupt gar nicht begeistern.

No Confidence geht als lahmes Altherren-Tribute durch (mit zu viel "Confidence"), Salt in Your Eyes ist eher uninspiriertes Salt in my Ears oder zumindest ähnlich geschmeidig. Salty.

Ich werde das Album aber natürlich hören als grundsätzlich großer Fan der Band und hoffe sie touren.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 8195

Registriert seit 26.02.2016

07.05.2022 - 21:26 Uhr
Der Mix bei Spotify ist auf jeden Fall anders als der bei YouTube, wenn auch nicht besser. Kann tatsächlich Stereo vs. Mono sein. Bescheiden klingen leider beide.

noise

Postings: 846

Registriert seit 15.06.2013

08.05.2022 - 19:05 Uhr
Von den beiden Songs bin ich bislang auch nicht begeistert. Dieser Stoner/Heavy Rock Stil von "No Confidence" steht ihnen einfach nicht und auch der andere Song passt nicht zu ihnen. Der Klang ist auch eher bescheiden.
Hmm, bislang waren Veröffentlichungen von ..."Trail of Dead" eigentlich eine Bank. Mal abwarten was da noch kommt.

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2739

Registriert seit 14.03.2017

08.05.2022 - 19:14 Uhr
Bin ebenfalls von beiden Songs unterwältigt und wenn man mir das blind vorgespielt hätte,hätte ich mindestens No confidence niemals Trail of Dead sondern irgendeiner HardRock Band zugeordnet.
Als ich gehört hab, dass die Band wieder zu sechst ist, hab ich eigentlich gedacht, dass es möglicherweise endlich wieder zurück zum kompletten So Divided Sound geht mit Keyboarder auf der Bühne und so. Aber das hier klingt ja nicht nur nach dem genauen Gegenteil sondern auch noch schlecht

keenan

Postings: 4570

Registriert seit 14.06.2013

08.05.2022 - 20:03 Uhr
wo die beiden songs jetzt schwächer sein soll als auf der X erschließt sich mir nicht, im gegenteil ...

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2625

Registriert seit 14.06.2013

09.05.2022 - 10:28 Uhr
Dann putz mal die Ohren. :)
Ich konnte Track 2 nicht mal mehr zuende hören. Dachte erst, das ist ein Witz. Billigste Breitbeinrocker-Mucke. Null Atmosphäre.

Oceantoolhead

Postings: 2066

Registriert seit 22.09.2014

09.05.2022 - 10:29 Uhr
„Von den beiden Songs bin ich bislang auch nicht begeistert. Dieser Stoner/Heavy Rock Stil von "No Confidence" steht ihnen einfach nicht“

This! Haben sie ja auch schon bei Mountain Battle Song probiert. Einer ihrer schwächsten Songs und zurecht nur B.Side. Anleihen gabs auch bei Who haunts the hunter der auch der schwächste Track der letzten Platte war.

„wo die beiden songs jetzt schwächer sein soll als auf der X erschließt sich mir nicht, im gegenteil ...“

Wo diese beiden Tracks schwächer sind als Dont Look Down, Children of the sky, Gravity, Through the sunlit door ect pp. Finde ich mehr als offensichtlich, beginnt bei der Produktion und endet beim Songwriting. Aber sind ja auch nur 2 von 22! tracks.

fuzzmyass

Postings: 8654

Registriert seit 21.08.2019

09.05.2022 - 12:19 Uhr
Ehrlich gesagt sehe ich den Unterschied nur in der schlechten Produktion.... Songwriting und Songs generell sind überhaupt nicht weit entfernt von früheren Werken.. verstehe die Reaktionen überhaupt nicht... ja, erster Song etwas Stonerrockig, aber in der Melodieführung etc. recht typisch Trail Of Dead... der zweite Song recht ähnlich zu Worlds Apart und Century Of Self Stilistik, nur die Produktion ist halt schlecht und das Video bescheuert...

Leech85

Postings: 387

Registriert seit 15.03.2021

10.05.2022 - 11:53 Uhr
Wie bitte? Also für mich ist das ein völlig neuer TOD Sound. Der erste Song No Confidence ist wie gesagt sehr Stoner angehaucht. Was im Prinzip ja nichts schlechtes ist. Wir sind es halt von TOD einfach nicht gewohnt. Im Mittelteil versuchen sie dann etwas ihren Stil reinzubringen. Gelingt für mich jedoch zu wenig. Der Song ist gut aber mehr nicht.

Der 2. Song ist ganz schlimm. Da seh ich immer 1000 Kinder im Garten rum rennen wenn ich den höre. Und bitte vergleicht diesen nicht mit Worlds Apart und schon gar nicht mit dem Meisterwerk Century of self. Da fehlt jeglicher Bombast und natürlich auch die Härte.

Aber ja was mich positiv stimmt ist dass es noch 20 Songs gibt:)...Ich glaube es wird bei diesem ähnlich sein wie bei Tao of the Dead. Da hatte ich auch ewigs bis ich reinkam. Aber eher wegen dem Konzept.

Oceantoolhead

Postings: 2066

Registriert seit 22.09.2014

10.05.2022 - 13:36 Uhr
„Wie bitte? Also für mich ist das ein völlig neuer TOD Sound. Der erste Song No Confidence ist wie gesagt sehr Stoner angehaucht. Was im Prinzip ja nichts schlechtes ist. Wir sind es halt von TOD einfach nicht gewohnt.“

Naja … wie oben schon geschrieben, ausflüge ins Stoner Rock/Hard Rock- Territorium gabs vereinzelt vorher schon. Nur nie sehr erfolgreich.
Den 2.Song find ich tatsächlich etwas besser als No Confidence, erinnert mich an Conrads Solo Debut.

fuzzmyass

Postings: 8654

Registriert seit 21.08.2019

10.05.2022 - 18:51 Uhr
"Und bitte vergleicht diesen nicht mit Worlds Apart und schon gar nicht mit dem Meisterwerk Century of self."

Der Stil ist relativ ähnlich... ob Dir der Song genau so gut gefällt wie die Songs auf Worlds und Century ist wieder eine andere Frage, genau so ob die Produktion gut ist... aber so zu tun als wäre das stilistisch komplett anders als andere bisherige Werke der Band, ist IMO total merkwürdig und darauf wollte ich hinaus

Thanksalot

Postings: 483

Registriert seit 28.06.2013

10.05.2022 - 21:04 Uhr
Komplett anders nicht, aber als ich im Kopf mal so alle Alben durchging, fiel mir doch auf, wie schwer sich die beiden Songs verorten lassen würden. Bei all den Wandlungen, die die Band schon hinter sich hat: Das klingt fast schon jugendlich und ich weiß noch nicht, ob mir das gefällt. Vielleicht erleben wir mit den neuen Mitgliedern eine neue Phase?
"Salt In Your Eyes" ist nervig bis okay, ist aber kurz und könnte im Albumkontext als kleine Zwischenstation wiederum erfrischend sein. "No Confidence" ist mir hingegen eindeutig zu lang, wobei ich auch einige Stellen mag.

javra

Postings: 133

Registriert seit 29.07.2014

10.05.2022 - 22:09 Uhr
Finds ja interessant, dass es hier doch einige gibt, die IX und X schwach fanden. Für mich schon neben Tao of the Dead die Alben zu denen ich sehr oft zurückkehre, wenn auch vielleicht seltener als zu Source Tags & Codes

Leech85

Postings: 387

Registriert seit 15.03.2021

11.05.2022 - 08:36 Uhr
Also bei No Confidence habe ich am Anfang nicht mal rausgehört dass es TOD sind. Und ich höre die Band seit Jahren hoch und runter und habe sie 7x Live gesehen. Wenn das kein Zeichen ist, dass es stilistisch völlig was anderes ist, dann weiss ich auch nicht.
Und ich kann mich an kein Album mit Stoner Einflüssen erinnern sorry.

Oceantoolhead

Postings: 2066

Registriert seit 22.09.2014

11.05.2022 - 09:09 Uhr
Nicht Alben, aber einzelne Songs. Und von einem Song auf 22 andere zu schließen ist grade im Trail of Dead Kosmos schon sehr mutig. Grade wo wir doch schon 2 weitere Tracks kennen die jeweils in eine komplett andere Richtung gehen.

Coaxaca

Postings: 640

Registriert seit 14.06.2013

11.05.2022 - 10:11 Uhr
Ohne die penetrante Stimmverzerrung wäre "No Confidence" für mich ein herausragender Song. Ich mochte auch bereits "Mountain Battle Song" und "Who Haunts The Haunter" sehr und begrüße diesen Stil im Allgemeinen. Egal, wie das Album am Ende wird: alleine die Vorstellung, 22 neue Tracks zu erforschen, lässt die Vorfreude ins Unermessliche steigen.

Leech85

Postings: 387

Registriert seit 15.03.2021

11.05.2022 - 13:01 Uhr
Who Hunts the Hunter finde ich auch genial halt wie alles auf dem letzten Album.
Das ist für mich aber nicht derselbe Stil wie No Confidence.

@oceantoolhead:Ich schliesse übrigens nicht auf alle 22 Songs. Im Gegenteil ich habe ja gesagt, dass dies das positive sei dass es noch 20 Songs gäbe welche eventuell mehr nach TOD klingen. Welche Songs haben denn für dich Stoner Einflüsse?

Oceantoolhead

Postings: 2066

Registriert seit 22.09.2014

11.05.2022 - 17:19 Uhr
Wie oben benannt: Mountain Battle Song und Who haunts the hunter.
Abgesehen davon höre ich in No Confidence nicht nur Stoner Rock sondern auch viel Psychedelic und Hard Rock. In diesem Stil hatten sie auch schon immer mal Momente. Insofern finde ich den Song vom Sound nicht wirklich ungewohnt von Ihnen. Man könnte aber Argumentieren das es noch nie so konsequent umgesetzt worden ist wie hier.

Leech85

Postings: 387

Registriert seit 15.03.2021

11.05.2022 - 18:18 Uhr
Mountain Battle Song kenn ich nicht von welchem Album ist der? Bei Who hunts the hunter höre ich 0 Stoner Einflüsse, dafür fehlt auch das Tempo in dem Song.

Martinus

Postings: 100

Registriert seit 13.01.2014

11.05.2022 - 18:22 Uhr
Könnt Ihr Trail of Dead bitte in Ruhe lassen?
Mir kommt es so vor, als hätten sie mit neuer Besetzung total Bock und wollen einfach nur ein paar Sachen ausprobieren.
Ist doch vollkommen in Ordnung für ein 11. Album!
Lost Songs war auch kein klassisches ToD Album und hat trotzdem Spass gemacht!

Leech85

Postings: 387

Registriert seit 15.03.2021

11.05.2022 - 19:00 Uhr
Lost Songs war ok. Aber für mich auch TOD Sound!
Wir reden ja nur über die 2 neuen Songs und reden nicht alle 22 schlecht;)

Oceantoolhead

Postings: 2066

Registriert seit 22.09.2014

11.05.2022 - 20:49 Uhr
@Leech85

Der ist auf der Deluxe Edition der Lost Songs. Finde die Stoner anleihen in Who haunts the hunter recht eindeutig, grade auch im schleppenden Tempo.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 8195

Registriert seit 26.02.2016

11.05.2022 - 21:29 Uhr
Bei Who hunts the hunter höre ich 0 Stoner Einflüsse, dafür fehlt auch das Tempo in dem Song.

Geht mir ehrlich gesagt auch so. Stoner Rock höre ich ansonsten bei ToD weder in den neuen Songs noch bei den alten Sachen raus.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28109

Registriert seit 07.06.2013

12.05.2022 - 13:55 Uhr
Dem schließe ich mich an...

Oceantoolhead

Postings: 2066

Registriert seit 22.09.2014

10.06.2022 - 11:04 Uhr
Noch niemand die 2 neuen Tracks gehört.? Finde ich deutlich besser als die vorherigen 2 - wobei man Penny Candle ja vorher schon kannte.

keenan

Postings: 4570

Registriert seit 14.06.2013

10.06.2022 - 11:13 Uhr
wo gibts die?
youtube?
wie heißen die oder einfach neuer song eingeben und dann zeigt youtube die an?

keenan

Postings: 4570

Registriert seit 14.06.2013

10.06.2022 - 11:15 Uhr
contra mundum

https://www.youtube.com/watch?v=u1We0CJQOkk


penny candle

https://www.youtube.com/watch?v=7KXVzu-5tSg

keenan

Postings: 4570

Registriert seit 14.06.2013

10.06.2022 - 11:30 Uhr
woher kannte man schon penny candle?

auch mir gefallen die 2 songs besser als die beiden anderen.

contra mundum >>>>> X - The Godless Void and Other Stories

:-D

Oceantoolhead

Postings: 2066

Registriert seit 22.09.2014

10.06.2022 - 11:40 Uhr
Penny Candle wurde Acoustic in ner abgefilmten Radio Session schon gespielt sowie einige male live - davon gibt es allerdings nur bootleg aufnahmen. Die Acoustic Version sollte auf YouTube zufinden sein.

noise

Postings: 846

Registriert seit 15.06.2013

11.06.2022 - 12:51 Uhr
Contra Mundum finde ich bislang am besten. Ein angenehmer Song mit starker Rhythmusfraktion. Bei Penny Candle könnte es schon ein bischen mehr krachen. Plätschert so ein bischen vor sich hin.
Habe das Gefühl die Scheibe wird insgesamt ruhiger und melodischer ausfallen.

Coaxaca

Postings: 640

Registriert seit 14.06.2013

11.06.2022 - 18:10 Uhr
Bei Penny Candle könnte es schon ein bischen mehr krachen.

Finde eigentlich eher, dass "Penny Candle" gerade im Refrain unerwartet heftig abräumt. Absoluter Killer-Song!

Bin auch erleichtert, dass Keely bei den beiden neuen Nummern auf den Verzerrungseffekt in der Stimme verzichtet.

Euphorie!

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 8195

Registriert seit 26.02.2016

13.06.2022 - 19:52 Uhr - Newsbeitrag




Hat man denen außerdem schon gesagt, dass man keine Videos mehr machen muss?! Es gibt eins von "Contra Mundum". Tja, nun.



Und das zu "Penny Candle" ist zumindest nur ein Zusammenschnitt von Auftritten:

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2739

Registriert seit 14.03.2017

13.06.2022 - 20:24 Uhr
Nach den bisherigen Enttäuschungen jetzt zum Glück zwei tolle neue Songs,die mich ein wenig an die gute alte So Divided Zeit erinnern.Da keimt jetzt doch wieder Hoffnung auf was das Album betrifft.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22693

Registriert seit 08.01.2012

15.06.2022 - 20:24 Uhr
…And You Will Know Us by the Trail of Dead launch new singles "Penny Candle" b/w "Contra Mundum"

Taken from new album XI: BLEED HERE NOW out 15th July 2022

Austin’s …And You Will Know Us by the Trail of Dead announce their first quadraphonic surround sound studio album – XI: BLEED HERE NOW – due out 15th July 2022 via InsideOutMusic in Europe & Dine Alone Records in North America. The new LP is their 11th, was produced by Trail’s own Conrad Keely and Jason Reece alongside Charles Godfrey who also produced 2020’s X: The Godless Void and Other Stories, and was mastered by Scott Sedillo and KamranV at Bernie Grundman Mastering. XI: Bleed Here Now is QUARK encoded to play in both stereo and Regular Matrix quadraphonic sound. Today they have launched two new tracks taken from the album: “Penny Candle” b/w “Contra Mundum” – listen via your preferred streaming service and pre-order the album here: https://AndYouWillKnowUsByTheTrailOfDead.lnk.to/XIBleedHereNow


Noch die PM dazu.

tjsifi

Postings: 599

Registriert seit 22.09.2015

24.06.2022 - 13:29 Uhr
Penny Candle ist absolut genial!

Seite: « 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: