Emil Bulls - Spucke

User Beitrag
Armin
13.08.2004 - 19:48 Uhr
------------------------------------------------------------------------
EMIL BULLS
------------------------------------------------------------------------

als Vorgeschmack auf das neue Album könnt Ihr ab sofort alle 14 Tage einen
neuen Song der Bulls auf www.emilbulls.de anhören! Es handelt sich dabei um
roughe Demoversionen, die teils noch ziemlich überarbeitet werden.
Manche werden es vielleicht gar nicht auf's Album schaffen - andere hauen
uns jetzt schon um.

Den Anfang macht ein Song mit dem charmanten Arbeitstitel "Spucke",
damit gleich klar ist, was 2005 bei den Bulls Sache sein wird:
Smells like serious Rock'n'Roll, finden wir. Die Bulls haben einen Poll eingerichtet
und freuen uns auf angeregte Diskussionen im Forum.

Das Album soll übrigens nach wie vor im Frühjahr 2005 rauskommen.
So wie es im Moment aussieht, favorisieren sie in der Labelfrage die
Selbständigkeit. Ihr kriegt wahrscheinlich auch mit, dass die Musikindustrie
so langsam in sich zusammenfällt - und irgendwie nicht ganz zu Unrecht,
scheint es, wenn man sich anschaut, was da teilweise für Bands als
die neue Rockrevolution gepusht werden.

Aber keine Sorge: Die Bulls sind bald wieder da!
Wer sich in den nächsten Wochen die neuen Songs anhört wird verstehen,
warum an der Band im nächsten Jahr kein Weg vorbei führt.

Mehr Infos unter:
http://www.emilbulls.de/

Obrac
13.08.2004 - 20:35 Uhr
Die machen jetzt bestimmt auch auf "The". Mal sehen, aber ich würde drauf wetten.
Cocoon
13.08.2004 - 20:38 Uhr
Ne, glaub ich nicht! Scheint alles beim alten zu bleiben.
ToxSick
13.08.2004 - 21:22 Uhr
verstehe. sie pushen sich jetzt selbst und erwarten damit absolution für ihren bullshit, der bisher eigentlich immer ins schema der industrie gepasst hätte, wenn sie nicht zwischen den anderen, die es geschafft haben richtig gehypt zu werden, versackt wären.

was fürn quark. das ständige gewetter gegen die industrie, welches mittlerweile ja auch schon richtig trendy ist, fällt spätestens dann unangenehm auf, wenns darum geht die ergebnisse an den hörer zu bringen. wenn die vermarktung so schlimm ist, warum kriegen wir dann nur "roughe demoversionen" im netz und der fertige rest steht zum verkauf? - scheinheilig.

bei mir entsteht jedenfalls der eindruck, die bulls seien kleine, neidische kinder.
Cocoon
14.08.2004 - 10:46 Uhr
Das ist doch Quatsch! Wie bitte sollen die sich den jetzt selber hypen. Der Hype entsteht ja erst durch die Industrie und von der sagen sie sich jetzt ja los. Wenn sie ihre Platte selber vertreiben wollen, kann ich da nichts negatives dran entdecken. Die vorherigen Singles liefen doch so gut wie nie im TV und beim nächsten Album wäre es wohl nicht anders gelaufen. Warum sollen sie also bei einem solchen Label bleiben? Wenn ich eine Band hätte und sich mein Label nicht für mich einsetzten Würde, dann würde ich mich auch von denen trennen. Das ist einfach nur gesunder Egoismus.

Und wieso sollen die den bitteschön ihr fertiges Album zum Download stellen. Ich glaub kaum, dass man so Geld verdienen kann. Sowas kann man vielleicht machen, wenn man schon genügend Geld verdient hat, was die Bulls sicherlich noch nicht haben. Irgendwie müssen ja auch die Produktionskosten und der ganze Spaß wieder reinkommen.

Und vielleicht sind die Bulls ja wirklich neidisch über die Kohle, die andere verdienen. Aber ich würde die Welt auch nicht verstehen, wenn z.B. die Randfichten mehr Geld und Aufmerksamkeit bekommen, als jemand der sich wirklich wirklich für seine Musik einsetzt.
Kopfgeburt
14.08.2004 - 11:46 Uhr
"So wie es im Moment aussieht, favorisieren sie in der Labelfrage die Selbständigkeit. Ihr kriegt wahrscheinlich auch mit, dass die Musikindustrie
so langsam in sich zusammenfällt"...

Typisches Geschwurbel des Managements, da sich kein Label mehr für die Band interessiert. Dumm halt, daß man als Band, die auf einem (NuMetal-)Trend basiert eben dann auch keinen mehr juckt wenn der Trend vorbei ist. Das alles (wieder) natürlich auch die böse böse Industrie zu schieben ist wieder das einfachste...
Hotte
14.08.2004 - 16:13 Uhr
Dass waren doch die mit diesem ekelhaftem a-ha cover,oder?...*grusel*
Obrac
14.08.2004 - 16:24 Uhr
Jo..ich weiss auch nicht, was sich eine Band bei sowas denkt..
ToxSick
14.08.2004 - 23:37 Uhr
Der Hype entsteht ja erst durch die Industrie und von der sagen sie sich jetzt ja los.

eben genau das meinte ich. sie tuns und spielen dabei die tollen revoluzzer, die sich von der bösen industrie entfernen, was ja bei den leutchens ungemein gut ankommt.

Die vorherigen Singles liefen doch so gut wie nie im TV und beim nächsten Album wäre es wohl nicht anders gelaufen. Warum sollen sie also bei einem solchen Label bleiben?

tata - es lebe die revolution. bei allem hypegezeter haben sie wohl verschwiegen, daß sie zumindest videos machen konnten. wenn der krams bei den leuten nicht ankommt, kann das label da auch nicht mehr viel retten.

Und vielleicht sind die Bulls ja wirklich neidisch über die Kohle, die andere verdienen.

vermutlich, ja.

wenn z.B. die Randfichten mehr Geld und Aufmerksamkeit bekommen, als jemand der sich wirklich wirklich für seine Musik einsetzt.

es geht ja nicht um einen vergleich mit diesem käse da. sie maulen über andere rockbands, obwohl diese z.t. auch nix anderes machen, als die bulls. andere rockbands hatten halt mehr erfolg mit ihrer musik, aber klein emil will das nicht wahrhaben und plärrt uns was von rockrevolution. pah.

meinetwegen können sie ja machen was sie wollen, aber so ein blödes getue, um käufer (nix fans) zu locken, find ich affig.
Cocoon
15.08.2004 - 18:41 Uhr
Naja, ich versteh ja was du meinst und das mag vom Ansatz her auch richtig sein, doch glaub ich kaum, dass sich durch solche Aktionen neue Käufer finden werden. Ich meine, wer liest den schon solche Pressenews. Hauptsächlich interessiert das doch sowieso eher die Fans, welche sich das Album wohl sowieso Kaufen werden, als irgendwelche User von Musikforen, denen die Bulls meist eh zu simpel sind. Ich weiß zum Beispiel von den wenigsten Bands, bei welchem Label die angestellt sind oder ob die sogar selbstständig sind. Und eigentlich interessiert mich das auch wenig.
weird-O
15.08.2004 - 22:31 Uhr
ich versteh ja was du meinst und das mag vom Ansatz her auch richtig sein

hach, er wird sich bestimmt darüber freuen. *hrhrhrhr*
friese
27.08.2005 - 17:51 Uhr
warum kann man nich einfach die leute in ruhe lassen? sie machen ihre musik. sie machen sie gut und dann ist es doch letztendlich egal,warum,wofütr und mit wem! wenn einem die musik nich gefällt muss man sic halt was anderes suchen.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: