Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

The Muslims - Fuck these fuckin fascists

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21504

Registriert seit 08.01.2012

29.09.2021 - 20:00 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Dare yaaa

Postings: 29

Registriert seit 29.09.2021

29.09.2021 - 21:51 Uhr
Richtig krasser Inhalt. Tut weh. Berechtig.

Gordon Fraser

Postings: 1989

Registriert seit 14.06.2013

29.09.2021 - 23:02 Uhr
Ich hatte schon gehofft, The Soft Pack hätten sich wieder rück-umbenannt und überhaupt mal wieder neue Musik rausgebracht... :(

fakeboy

Postings: 1519

Registriert seit 21.08.2019

29.09.2021 - 23:26 Uhr
Eher nerviger Hipster-Punk.

Dare yaaa

Postings: 29

Registriert seit 29.09.2021

30.09.2021 - 15:03 Uhr
Der letzten Beitrag tut auch weh :D fasvho kritik mit deutschlandbezug von bipoc people aus Amerika als hipster punk abzuspeisen halte ich textlich für nicht so korrekt :D allein schon wegen der texte Des albums. Dafür gibts schon probs finde ich

Dare yaaa

Postings: 29

Registriert seit 29.09.2021

30.09.2021 - 15:05 Uhr
Haben die leute von hier auch ins Neue isolation Berlin gehört? Würde mich interessieren. Kleiner drei

Kai

Postings: 1212

Registriert seit 25.02.2014

30.09.2021 - 15:26 Uhr
Ziemlicher Murks.
Alles ist darauf aus irgendjemand ans Bein zu pissen, die Musik ist dabei ziemlich Flach und die Texte auch eher durchschnitt.

Hatte auf etwas in die Richtung The Thermals gehofft aber bekommen hab ich ne drittklassige Bauwagenplatz-Band.

Schaut man sich deren Instagram an könnte man auch zu fakeboys Fazit kommen.

Dare yaaa

Postings: 29

Registriert seit 29.09.2021

30.09.2021 - 15:39 Uhr
Ich Liebe es, wenn Leute die Mucke durchschnittlich finden, Aber sich dennoch aus iiirgendwelchen Gründen dazu aufraffen, schlechte Kritik dazulassen zu den Texten der Bands, obwohl sie diese ja gar nicht verstanden haben? Seltsamer Mechanisms oder eher.... Selbstschutz? Fuck these fucking German boys!

Dare yaaa

Postings: 29

Registriert seit 29.09.2021

30.09.2021 - 15:41 Uhr
Und sich sogar die Mühe geben, noch pseudomäßig nach irgendwelchen persönlichen Backgroundinfos der Bandmitglieder:innen zu suchen :-D

Dare yaaa

Postings: 29

Registriert seit 29.09.2021

30.09.2021 - 15:44 Uhr
Musik und Kunst und besonders Punk Sind politisch relevant und wenn ihr kein Bock auf politische Inhalte habt und auf queere bipoc aus Amerika die auf die Gefahr von Faschisten aufmerksam machen dann go and leave.

Bernd

Postings: 763

Registriert seit 07.07.2020

30.09.2021 - 15:44 Uhr
Nakdinak

Dare yaaa

Postings: 29

Registriert seit 29.09.2021

30.09.2021 - 15:48 Uhr
Nakdinak :P

Dare yaaa

Postings: 29

Registriert seit 29.09.2021

30.09.2021 - 15:48 Uhr
Dat darf man jawohl noch sajen dürfen :D

Bernd

Postings: 763

Registriert seit 07.07.2020

30.09.2021 - 16:06 Uhr
Nak Nak

Dare yaaa

Postings: 29

Registriert seit 29.09.2021

30.09.2021 - 16:23 Uhr
Bernd das brot? Hihi

Kai

Postings: 1212

Registriert seit 25.02.2014

30.09.2021 - 16:34 Uhr
Die "persönlichen Backgroundinfos" sind das Instagram Profil der Band, das am Ende des Artikels verlinkt ist.

Die irgendwelchen Gründe sind, dass ich Punk mag. Die Texte dürfen auch gern derb oder vollkommen neben der Spur sein.

Als ich den Namen der Platte gehört hab dachte ich, dass es hier etwas spannendes gibt. Ist leider nicht der Fall.

Kein Grund angepisst zu sein. Sind bestimmt voll die coolen Leute. Sind ZSK ja auch und trotzdem scheiße.

Bernd

Postings: 763

Registriert seit 07.07.2020

30.09.2021 - 17:10 Uhr
Ja genau, Bernd das Brot nak. Die Ente Bernd will Brot haben nak nak!

Dare yaaa

Postings: 29

Registriert seit 29.09.2021

30.09.2021 - 19:31 Uhr
Politische Kritik an den Postenden kommt hier wollt nicht gut an

Dare yaaa

Postings: 29

Registriert seit 29.09.2021

30.09.2021 - 19:40 Uhr
Also ich finde zsk auch whack Aber den vergleich finde ich jetzt musikalisch auch sonst nicht so treffend. Bis auf dass es vllt beide sich als punkrock spielende bands definieren. Aber sonst... weder musikalisch noch textlich auf einer höhe

Kai

Postings: 1212

Registriert seit 25.02.2014

30.09.2021 - 20:14 Uhr
Aber das ausmaß an Kreativität ist das gleiche.

Ich hab die scheibe heut durchgehört und das ist musikalisch einfach ziemlich flach. Ist halt Irgendwo zwischen HC und Punkrock.
Das ist genau so innovativ oder frisch oder neu wie ZSKs 3-Akorde Punkrock.

Und die Texte sind halt auch eher "hau drauf". Wenn ich "Bock auf politische Inhalte" habe, finde ich in vielen HipHop Platten mehr als hier.

Einfach nur "Fick das System" oder "Fuck these fuckin fascists" mag ne gute Aussage sein, die ich so auch unterschreibe aber da ist halt nicht viel mehr.

Aber du magst die Band und das Album also ists doch geil. Genies das und hab Spaß beim hören.
Nur wenn man neu in 'nem Forum ist und am zweiten Tag ein "dann go and leave" abgibt nur weil dir meine Meinung zur Musik dieser Platte nicht passt dann solltest du vielleicht einfach mal 'nen Gang runter schalten.

Dare yaaa

Postings: 29

Registriert seit 29.09.2021

30.09.2021 - 21:06 Uhr
Ich weiss gar nicht warum du dich in deinem Musikgeschmack so angegriffen fühlst? Ich sag doch nur, dass ich die Texte und Ansagen der Band wesentlich progressives finde als von vielen anderen Punkbands. Dass in denen queere bipoc people schwer zu finden Sind ist ja auch klar: nazipunk. Und weisse vollidioten Wie du und ich (nehmen ich jetzt strukturell einfach mal an - gern verbessern). Weil wir alle weisse priviligierte Nachkömmlinge von Faschos Sind. Besonders wir deutsche. Für die Band scheint es Realität zu sein dass sie von Faschos und Nazipunks angegriffen werden. Das besingen sie in ihrem Lied Fuck these fucking fascists. Und ich finde das mutig und ne progressive Ansage für alle Deutschen, die Punk hören oder sonst Wie Kunst machen. Privilegiencheck und so? Und die eigene Täterrolle und so? Gerade als deutsche Person? Wenn du das da alles nicht raushören kannst dann hast du wohl keine Probleme mit Faschos. Zumindest nicht über deinen politischen Standpunkt hinausgehend.

Und hip-hop kann mensch seit nwa ja auch nur noch von bipoc flinta people hören. Oder wo gibts noch unsexistische Texte dort?

Gern Paar mehr bands an mich ran.

Dare yaaa

Postings: 29

Registriert seit 29.09.2021

30.09.2021 - 21:11 Uhr
Ach ich bin gern hier im forum seit über 10 jahren Aber nie aktiv. Als linke flinta person hat mensch hier nicht so viel zu melden. Aber nun dachte ich mische ich mich mal unter den nicht Ganz so bunten hut, um die politische awareness voranzutreiben :D teilweise wird es ja ein Wenig politisch hier und diskussionen Sind doch top

Dare yaaa

Postings: 29

Registriert seit 29.09.2021

30.09.2021 - 21:18 Uhr
Ich wundere mich eher, dass einem nicht schon beim bandnamen und Dem titel Des albums die eigene täterrolle als deutsche:r vor der nase schwebt ;-)

boneless

Postings: 3736

Registriert seit 13.05.2014

30.09.2021 - 21:21 Uhr
Die Platte ist tatsächlich weniger mies als ich dachte. Kann man gut nebenbei hören. Der politische Backround ist mir auch recht schnuppe, in erster Linie geht es um die Musik und Berge versetzen die Muslims keineswegs. Aber in dem Sektor gibt es weitaus schlimmeres, von daher...

fakeboy

Postings: 1519

Registriert seit 21.08.2019

30.09.2021 - 21:21 Uhr
Nix gegen political awareness. Aber bei The Muslims kommt das für mich einfach nur wie ein Gimmick rüber. Da hör ich lieber Propagandhi. Oder dann sowas wie Le Tigre oder Erase Errata. Muslims sind einfach nicht gut, that's it...

Dare yaaa

Postings: 29

Registriert seit 29.09.2021

30.09.2021 - 21:22 Uhr
Merci für die tips

boneless

Postings: 3736

Registriert seit 13.05.2014

30.09.2021 - 21:23 Uhr
Propagandhi spielen selbstredend in einer ganz anderen Liga. Auch was die Durchschlagskraft der Texte angeht.

Dare yaaa

Postings: 29

Registriert seit 29.09.2021

30.09.2021 - 21:27 Uhr
Mein point ist halt, dass ich gern mal antifaschistischen punk hören würde, in Dem auch Rassismus und Sexismus n thema ist. Da wirds halt spärlich?

Kai

Postings: 1212

Registriert seit 25.02.2014

30.09.2021 - 21:32 Uhr
Probier's Mal mit Lost World aus Stuttgart. Gibt's glaub ich schon lange nicht mehr aber die Tod aber haltbar war genau das. Anti Kapitalismus, Anti Sexismus und Anti Faschismus.

Ansonsten gibt's ne Menge roitgrrrl Punk der sich immer kritisch mit Sexismus Und natürlich auch Faschismus auseinander setzt.

Das Umfeld von Le Tigre ist da ne gute Anlaufstelle.

Zu deinem Kram da oben sag ich hier Mal nix mehr.

Kai

Postings: 1212

Registriert seit 25.02.2014

30.09.2021 - 21:35 Uhr
Und es gibt genug HipHop/Rap/RNB von Menschen unterschiedlichster Farbe die politisch und nicht sexistisch sind. Gab dazu ja auch in diesem Jahr hier 2-3 ADWs

Dare yaaa

Postings: 29

Registriert seit 29.09.2021

30.09.2021 - 21:41 Uhr
Ja voll danke auch für die name einiges kenne ich auch schon. Aber eben leider nicht durch plattentests :)

XTRMNTR

Postings: 1209

Registriert seit 08.02.2015

02.10.2021 - 08:47 Uhr
"Requiem für die politische Korrektheit".

Guter Witz. Bei dieser Band ist so ziemlich alles politisch korrekt, was aktuell im Mainstream besonders hip ist.


Weiße Menschen sind alle böse? Check.
Polizisten sind Faschos? Check.
Das Patriarchat unterdrückt den Rest der Menschheit? Check.

Wenn Punk dafür stand, dem Mainstream ans Bein zu pissen, ist das hier genau das Gegenteil von Punk.

Dare yaaa

Postings: 29

Registriert seit 29.09.2021

02.10.2021 - 17:30 Uhr
Was im Punk oft fehlt ist die Verbindung von all Dem und damit dann auch Täterschaft und Täterschutz in allen Diskriminierungsformen zu enttarnen und in sich selbst. Punk ist Weiss. Punk ist faschistsch. Punk ist sexistisch und rassistisch. Genau das zu bennen macht punk nicht. The Muslims machen das. Das ist textlich für mich punk. Auch wenns musikalisch jetzt nicht das größte meisterwerk aller seiten ist, Aber Manche songs Sind musikalisch und textlich echt stabil für ne gesellschaftliche punkkritik

Autotomate

Postings: 3769

Registriert seit 25.10.2014

02.10.2021 - 17:52 Uhr
Punk kann mensch halt auch nur noch von bipoc flinta people hören, gerade als deutsche weisse tätervollidioten Wie du und ich, da bin ich Ganz deiner meinung

ƒennegk

Postings: 331

Registriert seit 07.11.2019

02.10.2021 - 19:50 Uhr
Nur zum Verständnis: Was ist jetzt wieder "flinta" für 'n kreatives Akronym?

fakeboy

Postings: 1519

Registriert seit 21.08.2019

02.10.2021 - 22:34 Uhr
Alles ausser cis-Mann…

Dare yaaa

Postings: 29

Registriert seit 29.09.2021

03.10.2021 - 15:10 Uhr
Ich höre Zur Zeit noch ein Wenig in den Klezmer-Punk und suche Punk von jüdischen Leuten. Z.B. Daniel Kahn and the painted birds. Meinungen oder Bandideen?

ƒennegk

Postings: 331

Registriert seit 07.11.2019

03.10.2021 - 19:15 Uhr
@fakeboy
Besten Dank, dann ist ja "alles (minus 1)" klar.

wilson

Postings: 218

Registriert seit 10.08.2015

04.10.2021 - 22:53 Uhr
mir ist es mittlerweile völlig scheißegal wer den lärm, den ich so mag fabiriziert...hauptsache flinta*s sind am start.

Kai

Postings: 1212

Registriert seit 25.02.2014

04.10.2021 - 23:06 Uhr
Mir ists auch vollkommen wurscht, welchem Geschlecht sich ein Künstler zugehörig fühlt oder welche sexuelle Orientierung, Herkunft, Hautfarbe, Glaube oder sonst was jemand hat.

Dadurch wird die Musik auch nicht besser oder schlechter.
Entweder ich mag die Musik/Lyrics/das Werk oder nicht.

wilson

Postings: 218

Registriert seit 10.08.2015

04.10.2021 - 23:13 Uhr
@Kai: danke!

ƒennegk

Postings: 331

Registriert seit 07.11.2019

05.10.2021 - 17:34 Uhr
Juppstens was Kollege da schreibt!

ƒennegk

Postings: 331

Registriert seit 07.11.2019

05.10.2021 - 18:33 Uhr
*Kai

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: