Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Converge & Chelsea Wolfe - Bloodmoon: I

User Beitrag

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9863

Registriert seit 23.07.2014

26.11.2021 - 18:28 Uhr
Ja, mir hat das Album beim zweiten Durchlauf auch ein gutes Stück mehr zugesagt und es wird auch immer besser, auch wenn ich es nach wie vor noch für ein wenig käsig halte teilweise. Bin dennoch froh, dass sie jetzt eine neue Richtung eingeschlagen haben. "The Dusk in Us" war zwar sehr gut, aber eben auch nicht soo weit von dessen Vorgänger entfernt. Noch ein Album in der Richtung hätte mich wohl ein wenig gelangweilt.

Hierkannmanparken

Postings: 98

Registriert seit 22.10.2021

27.11.2021 - 21:12 Uhr
Bin mit meinen Erwartungen an ein neues Converge-Album komplett gegen die Wand gefahren beim ersten Hören. Mittlerweile gefällt mir das Album aber sehr gut. Die ganzen verschiedenen Einflüsse der Bands harmonieren auch. Meine Highlights sind Coil (diese eingebaute Rhythmuspause finde ich richtig gut) und natürlich Crimson Stone.

Marküs

Postings: 966

Registriert seit 08.02.2018

02.12.2021 - 11:00 Uhr
Gott ist das Album geil! Chelsea ist so viel besser als auf ihren beiden letzten Platten. Und der Grunge Einschlag auf der Scheibe ist auch nur fett. Innovativ und geil! Und Crimson Stone ist schlicht ein Meisterwerk von einem Song!

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28019

Registriert seit 07.06.2013

02.12.2021 - 11:18 Uhr
Gestern auf einem windtechnisch wie emotionalen stürmischen Abendspaziergang hat das Album zum ersten Mal richtig geklickt.

fakeboy

Postings: 2303

Registriert seit 21.08.2019

10.12.2021 - 10:02 Uhr
Weil ich ein ungeduldiger Mensch bin und nicht bis Juni auf Vinyl warten mag, aber das Album gerne physisch besitzen wollte, hab ich nun zur CD gegriffen. Und bin enttäuscht. Epitaph und Deathwish habe eigentlich auch bei CDs immer schöne Sachen gemacht (mattes Digipak mit dickem Karton, dickes Booklet, hochwertig). Bloodmoon kommt nun in einem quadratischen, dünnen, glänzenden Kartondigipak. Die Schrift ist kaum zu lesen. Ein faltbares Inlay ist enthalten aber auch das wirkt nicht hochwertig. Während früher tw. CD-Artworks auf LP-Grösse aufgeblasen würden, scheint man hier umgekehrt vorgegangen zu sein und hat quasi eine LP geschrumpft, was dem CD-Artwork nicht gerecht wird. Schade...

Dumbsick

Postings: 201

Registriert seit 31.07.2017

10.12.2021 - 12:06 Uhr
@fakeboy: das waren auch meine Gedanken. Bisher hatten alle converge alben coole artworks und booklets. Das hier lässt einen etwas enttäuscht zurück

hos

Postings: 1598

Registriert seit 12.08.2018

10.12.2021 - 15:22 Uhr
der umstand, dass das album kaum nach converge klingt, wiegt dieses manko aber locker auf.

Sheesh

Postings: 276

Registriert seit 27.09.2021

10.12.2021 - 15:23 Uhr
Vielleicht das beste Metal-Release dieses Jahr. Hätte nicht gedacht, dass die sie so gut ergänzen. Geil.

fakeboy

Postings: 2303

Registriert seit 21.08.2019

10.12.2021 - 15:35 Uhr
Das Album klingt auch einmal mehr unverschämt gut. Kurt Ballou ist einfach ein Meister in Sachen harter aber nicht zugeballerter Produktion.

Und gerade weil das Album so gut ist und so gut tönt, schmerzt es umso mehr, dass die CD recht lieblos daher kommt...

fakeboy

Postings: 2303

Registriert seit 21.08.2019

10.12.2021 - 15:45 Uhr
Crimson Stone ist so unglaublich mächtig. Was für ein grandioser Song.

hos

Postings: 1598

Registriert seit 12.08.2018

10.12.2021 - 16:09 Uhr
Chelseas leichtes lispeln des letzten Wortes in den ersten Strophen von Crimson Stone... eigentlich nur ein winziges Detail, macht aber soviel her. :)

Mr Oh so

Postings: 2126

Registriert seit 13.06.2013

10.12.2021 - 16:35 Uhr
fakeboy

Und gerade weil das Album so gut ist und so gut tönt, schmerzt es umso mehr, dass die CD recht lieblos daher kommt...


Habe diese spezielle CD-Ausgabe zwar nicht, aber kenne das Gefühl. Großartige Musik lieblos verpackt - nervt mich auch oft. Wie ein Sterne-Menü auf Plastiktellern.

hos

Postings: 1598

Registriert seit 12.08.2018

10.12.2021 - 18:15 Uhr
das ist doch schon seit anbeginn der cd releases so. da kann sich der künstler noch so sehr mühen, es bleibt entweder mini-format oder ein mit falten durchzogenes, hässliches aufklappding. klar kann man das auch "liebevoller" hinbekommen, aber ich sehe da schon allein vom format her nicht den spielraum, den es braucht, um einem künstlerischen anspruch fürs auge wirklich gerecht zu werden.

fakeboy

Postings: 2303

Registriert seit 21.08.2019

10.12.2021 - 18:23 Uhr
Da bin ich absolut nicht einverstanden. Ich besitze sehr viele sehr schön aufgemachte CDs (sowohl Digipaks wie Jewel Cases). Kriterien: Grafik muss der Grösse angepasst sein (einfach runterkopiert von LP funktioniert selten...), Wertigkeit von Papier und Kartons, Druck...

hos

Postings: 1598

Registriert seit 12.08.2018

10.12.2021 - 18:40 Uhr
ich sagte nicht, dass es keine "schön aufgemachten" cd artworks gibt.

ich sagte, dass das format per se nicht die wirkung entfalten kann, die ein grösseres format wie zb. ein vinyl-schuber ermöglichen würde. die einschränkung durch das format lässt sich nicht aufbrechen, ohne wiederum abstriche beim "look & feel" (alles sehr klein oder faltig) in kauf zu nehmen.

hos

Postings: 1598

Registriert seit 12.08.2018

10.12.2021 - 18:44 Uhr
(insofern ist, wenn einem "artwork" wirklich soviel bedeutet, grossartige musik auf cd IMMER wie ein sterne-menü auf plastikteller)

Oceantoolhead

Postings: 2047

Registriert seit 22.09.2014

10.12.2021 - 20:13 Uhr
Dem möchte ich doch widersprechen, es gibt einige CDs die schöner aufgemacht sind als so manche LP-Fassung. Bestes Beispiel wäre da der Trail of Dead Katalog samt Conrad Keely Solo Album, vorallem bezogen auf die Deluxe,Limited Editions. Auch die Special Releases der Mansun Alben über KScope machen sehr viel mehr her, als eine einfache Standard Lp.
Also wenn man will dann kann man auch, nur leider macht sich bei CDs niemand diese Mühe und so bleibt Vinyl nunmal das unschlagbare Medium in Sachen Sammlerwert und Ästhetik.

hos

Postings: 1598

Registriert seit 12.08.2018

10.12.2021 - 20:57 Uhr
zeig mir ein beispiel, bei dem es sich bei der vinyl und beim cd release um das exakt gleiche artwork handelt (abgesehen vom format) und dann reden wir weiter. ;)

fakeboy

Postings: 2303

Registriert seit 21.08.2019

10.12.2021 - 21:32 Uhr
Im Idealfall ist das Artwork auf das jeweilige Format angepasst - und dann können beide Formate stimmig sein. Bei schön gemachten CDs sind die Texte zudem in einem schicken Booklet statt auf einem einfachen Beiblatt. Du kannst die CD nicht schlecht reden hos :-)

hos

Postings: 1598

Registriert seit 12.08.2018

10.12.2021 - 22:14 Uhr
ich will die CD nicht schlecht reden. wie kommst du darauf? ich sag doch nicht, dass es keine schönen cd-booklets bzw artworks für cd gibt. ich hab selbst etliche, die cool gemacht sind.

ich sage, dass es beim cd-format doch völlig klar sei, dass das (gleiche) artwork aufgrund des extrem kleinen formats von natur aus seine nachteile hat. dass man es also gewohnt sein müsste, dass man hier beim artwork einer CD abstriche machen muss. dass es hier immer irgendwie wie filetsteak auf plastikteller anmutet, ganz gleich, wie gut das artwork gelungen ist.

aber vielleicht muss man, um meine denke nachzuvollziehen, ebenfalls in einer zeit gelebt und musik konsumiert haben, in der es das CD/DVD format noch gar nicht gab. ;)

Mr Oh so

Postings: 2126

Registriert seit 13.06.2013

11.12.2021 - 01:28 Uhr
hos

aber vielleicht muss man, um meine denke nachzuvollziehen, ebenfalls in einer zeit gelebt und musik konsumiert haben, in der es das CD/DVD format noch gar nicht gab. ;)


Vielleicht ist das der Punkt. Der Schritt von LP zu CD ist natürlich eine Verkleinerung des Formats. Also hat man gefühlt etwas verloren. Aber das LP-Format ist ja ebenso beliebig. Man könnte sich ja vorstellen, dass es vorher etwas großformatigeres gegeben hätte. Dann würden alle über das kleine LP-Format schimpfen.

hos

Postings: 1598

Registriert seit 12.08.2018

11.12.2021 - 06:36 Uhr
"Man könnte sich ja vorstellen, dass es vorher etwas großformatigeres gegeben hätte. Dann würden alle über das kleine LP-Format schimpfen."

naja. es gab bei dem medienformat nichts grösseres, selbst der vorgänger von vinyl hatte ähnliche, wenn nicht sogar identische ausmasse. die schellackplatte war lediglich etwas schwergewichtiger.

man könnte durchaus vermuten, dass gutbetuchte, die sich vor der erfindung des grammophons gleich ein ganzes musikerensemble als prestigeobjekt zugelegt hatten, oder menschen, die ein instrument beherrschten, diese modernisierung ebenfalls als erlebnistischnichen rückschritt betrachtet haben. äusserst praktisch, ganz sicher - aber genauso schön?

hos

Postings: 1598

Registriert seit 12.08.2018

11.12.2021 - 06:38 Uhr
ABC Alarm!

"erlebnistischnichen" sollte "erlebnistechnischen" werden.

Euroboy

Postings: 206

Registriert seit 14.06.2013

11.12.2021 - 08:07 Uhr
Ich habe von der Converge die CD von "All we Love we Leave behind" in einem superschönen ca 15x20cm Hardcover Buch mit ca. 20 Seiten Jacob Bannon Drucken. Auch von Paysage d' Hyver sind die CDs in einem superschönen Sonderformat inklusive Tannennadeln im CD Tray.

Man kann die CDs schon wirklich toll verpacken, aber inzwischen scheint echt alles auf Vinyl fokussiert zu sein und das CD Artwork oft nur ein verkleinertes Platten Inlay zu sein. Siehe zB die neue "Every Time I Die" CD bei der die Schriftgröße so klein ist das man es nicht mehr lesen kann.

Zur "Bloodmoon": Ich hab da Anfangs ein "normales" Converge Album erwartet und war etwas enttäuscht aber inzwischen gefällt mir die Platte ganz gut.

fakeboy

Postings: 2303

Registriert seit 21.08.2019

11.12.2021 - 08:13 Uhr
Interessant dass du Everytime I Die erwähnst, sind ja auch auf Epitaph. Da steht wohl ein Business-Entscheid dahinter, dass man nur noch die LP designt und dann einfach verkleinert. Ist ETID auch quadratisch?

Euroboy

Postings: 206

Registriert seit 14.06.2013

11.12.2021 - 10:37 Uhr
Ja das ETID CD Digipack ist auch quadratisch.

Da du Epitaph erwähnst, hab ein paar neuere Epitaph CDs (Fake Names, Defeater, Converge "The Dusk in Us") rausgeholt: immer Quadratisches CD Digipack und das Booklet in relativ kleiner Schriftgröße. Sogar die letzte Bad Religion CD kommt so daher. Ist mir gar nicht aufgefallen. Einzige Ausnahme die letzte Touche Amore, die kommt in einem normalen Kunstoff CD Tray.

fakeboy

Postings: 2303

Registriert seit 21.08.2019

15.12.2021 - 14:43 Uhr
War trotz allem eine gute Entscheidung, mir die CD zuzulegen. Hab das Album seither viel intensiver gehört - und es wächst und wächst und wächst. Lieblingssongs aktuell: Flower Moon (dieser Anfang!) und Failure Forever. Ganz schön auch diese Flöten(?)passagen in Scorpion's Sting.

fakeboy

Postings: 2303

Registriert seit 21.08.2019

15.12.2021 - 15:02 Uhr
Hiesse es am Radio "Achtung, ein Meteorit wird in 6:47 Minuten auf die Erde einschlagen und alles Leben auslöschen" - ich würde Crimson Stone in maximaler Lautstärke laufen lassen.

Hierkannmanparken

Postings: 98

Registriert seit 22.10.2021

15.12.2021 - 15:54 Uhr
No pun intended bezüglich Crimson "Stone"?

Mr Oh so

Postings: 2126

Registriert seit 13.06.2013

20.12.2021 - 17:50 Uhr
Auf jeden Fall ein Wahnsinns-Song. Nicht die schlechteste Wahl für die letzten Minuten der Menschheit.

Pole

Postings: 77

Registriert seit 03.11.2018

27.12.2021 - 08:18 Uhr
Habe das Album als CD zu Weihnachten bekommen und bin begeistert! Also ich bin aus der Phase raus, überteuerte Vinyl-Platten zuhause lagern zu müssen.

Dumbsick

Postings: 201

Registriert seit 31.07.2017

28.12.2021 - 00:07 Uhr
Unser Senf dazu:
https://www.transcendedmusic.de/2021/12/converge-blood-moon-i-review/

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28019

Registriert seit 07.06.2013

28.12.2021 - 11:12 Uhr
Hab sie gestern mal wieder auf einem Abendspaziergang eingelegt und war wieder sehr angetan. Hör es sonst "im Alltag" kaum, aber wenn es dann mal läuft, läuft es versunken und am Stück.
Mein Kritikpunkt wäre: zu wenig Wolfe und vor allem Brodsky. Ich freu mich zwar umso mehr wenn gerade letzterer einsetzt, aber es hätte gern doppelter Anteil sein können.

hos

Postings: 1598

Registriert seit 12.08.2018

28.12.2021 - 18:25 Uhr
"zu wenig Wolfe und vor allem Brodsky. "

hmm. Extrem viel schlechter als die Kollegen kam Chelsea bei der Verteilung der Gesangsminuten imho nicht weg. "Tragisch" finde ich eher, daß sämtliche Lowlights des Albums mit ihrer Beteiligung stattfinden (nicht zwingend wegen).

Brodsky hingegen finde ich überhaupt nicht unterrepräsentiert. Es ist ja schliesslich kein Cave In Album (oder eines seiner gefühlt 10 anderen Bands) sondern eine Kollaboration mit den Chaoten von Converge, die mich dadurch, dass sie tatsächlich so etwas wie ein Gespühr für Spannungsmomente besitzen und auf ihre typischen Hardcoreriffs völlig verzichtet haben, endlich auch mal positiv überraschen konnten.

Was du also als Kritikpunkt herausstellst, ist für mich eher ein Pluspunkt - die Mischung der verschiedenen Einflüsse ist - von verzeihlichen Ausreissern im Geschmack abgesehen - wohldosiert und schlägt zu keiner Seite eindeutig aus. Es fühlt sich nicht nur gleichberechtigt an sondern ist unterm Strich auch Mehrwertiger als die Summe der beteiligten Einflüsse für sich betrachtet.

fakeboy

Postings: 2303

Registriert seit 21.08.2019

28.12.2021 - 18:43 Uhr
Für mich stimmt die Mischung auch extrem gut. Würde weder von Wolfe noch von Brodsky mehr hören wollen. Grad Brodsky kommt dadurch doch noch besser zur Geltung, dass er eben nicht ständig mitsingt.

Dumbsick

Postings: 201

Registriert seit 31.07.2017

29.12.2021 - 07:24 Uhr
Fand die Sets, die sie mit Brodsky zusammen gespielt haben extrem gut.

Brodsky als konstanten zweiten Gitarristen samt Backup-Vocals wäre ne coole Sache.

Corristo

Postings: 847

Registriert seit 22.09.2016

29.12.2021 - 19:30 Uhr
Ich habe das Album tatsächlich auch zu Weihnachten geschenkt bekommen. :D Allerdings weil der mich Beschenkende wusste, dass ich Chelsea Wolfe-Fan bin. Ich komme also aus jeder Ecke. Converge sind mir natürlich auch ein Begriff, aber ich hatte mich bisher nicht näher mit ihnen befasst. Von daher ging ich völlig unbefangen an das Album ran und mir gefällt es auch sehr gut! Finde auch nicht, dass Wolfe zu wenig zum Zug käme, gefühlt ist sie auf 50% des Albums zu hören. Und selbst auf ihren eigenen Alben kann sie sich mit ihrer cleanen Stimme nicht immer gegen die erbarmungslosen Gitarrenwände behaupten. :) Alice In Chains-Ansätze höre ich hier und da auch raus, womit man bei mir auch leicht Begeisterung auslösen kann! Außerdem ist es mir seit Opeth lieber, wenn Grunz-Attacken sich mit cleanen, melodiösen Passen abwechseln. Weiß nicht, wie Converge-Kenner das Album bewerten, aber für mich passt da ziemlich viel auf dem Album und ich werde da noch einigen Spaß damit haben.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28019

Registriert seit 07.06.2013

05.01.2022 - 22:19 Uhr
Bei rateyourmusic mit 3.58 dann tatsächlich das schwächste Converge-Album. Aber eben auch mit 3.58. :)

Pole

Postings: 77

Registriert seit 03.11.2018

06.01.2022 - 08:27 Uhr
Ach, das bewerten wahrscheinlich viele Hardcore-Fans, die keine Experimente mögen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28019

Registriert seit 07.06.2013

08.02.2022 - 21:43 Uhr
Gebe inzwischen 8,5/10. Ist langsam und stetig gewachsen und nimmt mich inzwischen vollends am Stück mit. Höre deshalb auch kaum einzelne Songs, auch wenn es natürlich Highlights gibt. In Sachen Vocal-Verteilung hattet ihr recht, da war mein Einwand Käse. Hier stimmt für mich inzwischen so ziemlich alles. Plus: Ich bekomm nicht nut richtig Bock auf Teil 2, sondern auhc auf neue Musik von Cave In.

Highlights:
Blood Moon, Coil, Flower Moon, Failure Forever (total Cave In), Crimson Stone

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28019

Registriert seit 07.06.2013

27.02.2022 - 18:12 Uhr
So toll. Ihr seid alles Banausen. :)

Mr Oh so

Postings: 2126

Registriert seit 13.06.2013

04.03.2022 - 19:05 Uhr
Ich würde das Album inzwischen auch wesentlich weiter vorne in meiner Jahreswertung platzieren.

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: