Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Tocotronic - Nie wieder Krieg

User Beitrag

Quirm

Postings: 361

Registriert seit 14.06.2013

24.09.2021 - 10:52 Uhr
Erscheinungsdatum: 28.1.2022

1. Nie wieder Krieg
2. Komm mit in meine freie Welt
3. Jugend ohne Gott gegen Faschismus
4. Ich gehe unter
5. Ich tauche auf feat. Soap & Skin
6. Ich hasse es hier
7. Nachtflug
8. Ein Monster kam am Morgen
9. Crash
10. Leicht lädiert
11. Hoffnung
12. Liebe

bei der noch Deluxe-Version noch:
13. Du weisst mehr als ich
14. Ein Mann zerfällt
15. Sirius


Schön das Hoffnung auch drauf ist.

Mr Oh so

Postings: 2002

Registriert seit 13.06.2013

24.09.2021 - 11:24 Uhr
haha, dachte erst, dass sei frei erfunden. Klang irgendwie so ...

qwertz

Postings: 736

Registriert seit 15.05.2013

24.09.2021 - 12:03 Uhr
Auf eine im weitesten Sinne politisch-gesellschaftliche Platte à la "L'etat et moi" oder "Ich vs. wir" hätte ich von denen wirklich mal Lust. Die Vorab-Songs deuten mal wieder auf was Großes hin.

VelvetCell

Postings: 4153

Registriert seit 14.06.2013

24.09.2021 - 15:01 Uhr
Hier nun die richtige Tracklist:

1. ab ovo
2. Das Leben, Proust und ich
3. Ich habe gedacht
4. Deine Wahl
5. Die Welt ist eine der besten
6. Ich bin der Musik verlorengegangen
7. Ich und die Bereitschaft
8. Bezähmen
9. Schwerkraft – schwer zu verkraften
10. Sturm und Drangsal (feat. Max Gruber)
11. in medias res

Ralph mit F

Postings: 209

Registriert seit 10.03.2021

24.09.2021 - 15:03 Uhr
@VelvetCell: :D :D :D

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9574

Registriert seit 23.07.2014

24.09.2021 - 15:08 Uhr - Newsbeitrag

kingsuede

Postings: 2538

Registriert seit 15.05.2013

24.09.2021 - 15:11 Uhr
Freufreufreu

Kai

Postings: 1249

Registriert seit 25.02.2014

24.09.2021 - 17:13 Uhr
Überzeugt mich nicht. Aus dem Titel hätte man viel mehr machen können (müssen?).

Ich seh da auch nicht das "wichtige Zeichen" von denen einige bei Youtube schreiben.

Der Song wird nur durch die Zeile "JUGEND OHNE GOTT GEGEN FASCHISMUS" politisch. Wie zeigt sich das "ohne" und das "gegen"?
Das könnten Tocotronic besser aber bleiben irgendwie leer...

Parallelen zur KooK ziehe ich hier maximal in der Instrumentalisierung. Viele der Texte waren damals deutlich verschachtelter, "poetischer", indirekter und nicht so "stumpf".

Das Unglück muss zurückgeschlagen werden, die Grenzen des guten Geschmacks 1+2, die neue Seltsamkeit, Jenseits des Kanals...
Das war Textlich einfach mehr als:
Du verbringst den Sommer
Wieder am Kanal
An deiner linken Wade
Ist ein Muttermal
Auf der Straße siehst du Dinge
Die du alle nicht besitzt
Diamanten
Silberringe
Die du mit Füßen trittst

Enrico Palazzo

Postings: 2377

Registriert seit 22.08.2019

24.09.2021 - 17:21 Uhr
Hui, schön, kein metaphysisches Geschwafel. Gefällt mir, ich freue mich nach vielen Jahren mal wieder auf ein Toco-Album :)

Sloppy-Ray Hasselhoff

Postings: 266

Registriert seit 02.12.2019

24.09.2021 - 18:10 Uhr
> Parallelen zur KooK ziehe ich hier maximal in der Instrumentalisierung. <

Ich ziehe Parallelen zu "The Hindu Times" von Oasis ...

Kai

Postings: 1249

Registriert seit 25.02.2014

24.09.2021 - 18:23 Uhr
Geh ich mit

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21739

Registriert seit 08.01.2012

24.09.2021 - 19:52 Uhr
** Tocotronic kündigen für Januar 2022 das neue Album „Nie wieder Krieg an“

und veröffentlichen mit “Jugend ohne Gott gegen Faschismus“” die erste Single daraus **


Tocotronic veröffentlichen heute die neue Single „Jugend ohne Gott gegen Faschismus“.



Das Video kann man hier sehen:





„Jugend ohne Gott gegen Faschismus“ ist ein hypnotischer Rocksong, der den Alltag jugendlicher Drifter in einer durchgeplanten Stadtlandschaft beschreibt und in einer klar antifaschistischen Botschaft gipfelt.

Es ist kein Zufall, dass dieser Song kurz vor der Wahl veröffentlicht wird. Immerhin besteht die fatale Aussicht, dass eine rechtsextreme Partei wieder zweistellig in den Bundestag einzieht.

Die Botschaft ist tanzbar:

Der Bass drängt, die Gitarren fahren Achterbahn, das Schlagzeug drischt nach vorne, es wird mit Attitude gesungen.

Tocotronic 2021: Es werde (Strobo-)Licht!



„Jugend ohne Gott gegen Faschismus“ ist die erste Single aus dem bestürzend schönen Album „Nie wieder Krieg“ von Tocotronic.

„Nie wieder Krieg“ wird am 28. Januar 2022 veröffentlicht.

Die Stücke darauf handeln, passend zur Zeit, von allgemeiner Verwundbarkeit, seelischer Zerrissenheit und existenziellem Ausgeliefertsein, von Einsamkeit und Angst, aber auch von Träumen und Liebe.



Website:
https://tocotronic.de/

Facebook:
https://de-de.facebook.com/Tocotronic


Die PM noch.

Klaus

Postings: 4176

Registriert seit 22.08.2019

24.09.2021 - 20:01 Uhr
"Der Song wird nur durch die Zeile "JUGEND OHNE GOTT GEGEN FASCHISMUS" politisch. Wie zeigt sich das "ohne" und das "gegen"?"

Dürfte doch eine Anspielung auf das Buch sein, oder?

dreckskerl

Postings: 6812

Registriert seit 09.12.2014

24.09.2021 - 20:10 Uhr
Es wundert mich, dass noch keiner die Parallelen zwischen Sonic Youths "Youth Against Fascism" angesprochen hat.

Es ist natürlich kein Cover, aber als Huldigung, pophistorische Zitatesammlung oder schlicht als Inspiration muss der Klassiker gedient haben.

Kai

Postings: 1249

Registriert seit 25.02.2014

24.09.2021 - 20:33 Uhr
@dreckskerl
das wurde schon in dem "Tocotronic" Topic erwähnt bevor dieses Topic hier erstellt wurde :)

@Klaus
Alles andere wäre ein großer Zufall, ändert aber nichts an der Aussage.

hidden

Postings: 205

Registriert seit 22.07.2020

24.09.2021 - 20:39 Uhr
Hoffe immer noch auf ein unpolitisches Album und rechne auch damit. Mit dem Albumtitel kann auch ein innerer Krieg gemeint sein, Songtitel 2 und 3 klingen eher nach launiger Satire.

captain kidd

Postings: 2953

Registriert seit 13.06.2013

25.09.2021 - 20:18 Uhr
Boah, der Text der Single ist echt übel. Klingt, als würde er wahllos irgendwas singen. "Du bist am Kanal und hast ein Muttermal" echt jetzt?

boneless

Postings: 3832

Registriert seit 13.05.2014

25.09.2021 - 20:44 Uhr
Hab ich auch gedacht. Ich bin nicht wirklich Fan der Tocos, mochte das textliche Geschwurbel von Lowtzow jedoch hin und wieder ganz gern. Aber das geht wirklich gar nicht. Mal abgesehen davon, dass der Song musikalisch wirklich absolut belanglos ist.

Pete Dorn

Postings: 328

Registriert seit 20.08.2021

25.09.2021 - 21:05 Uhr
Man muss den Text nicht gut finden, aber es stimmt natürlich: Es gibt keinen Gott, es gibt den Faschismus, was geht in den Jugendlichen vor... In diesem Song geht es um Anomie, um Einsamkeit. Und hier ergibt sich für mich ein Problem...

nörtz

User und News-Scout

Postings: 9252

Registriert seit 13.06.2013

25.09.2021 - 21:25 Uhr
Musikalisch gesehen ist der Song für mich leider arg unspektakulär.

captain kidd

Postings: 2953

Registriert seit 13.06.2013

25.09.2021 - 21:41 Uhr
Wenn alte Männer nochmal rocken wollen...

Pete Dorn

Postings: 328

Registriert seit 20.08.2021

25.09.2021 - 21:45 Uhr
Eine Jugend ohne Gott (ohne Gerechtigkeitsempfinden, ohne Mut zur Wahrheit ohne Orientierung, ohne Normen) begehrt gegen den Zeitgeist der Lüge, gegen den Faschismus auf? Fuck it, das ist schlicht und ergreifend eine moralische Krise! Schon die zweite Einsicht.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 9252

Registriert seit 13.06.2013

25.09.2021 - 21:51 Uhr
Wenn alte Männer nochmal rocken wollen...

Immerhin besser als der BTS-Coldplay-Song.

Pete Dorn

Postings: 328

Registriert seit 20.08.2021

25.09.2021 - 21:59 Uhr
Vielleicht ist der Song auch einfach nur Quatsch! Dritte Erkenntnis.

Pete Dorn

Postings: 328

Registriert seit 20.08.2021

25.09.2021 - 22:00 Uhr
Edit: "?"

captain kidd

Postings: 2953

Registriert seit 13.06.2013

25.09.2021 - 23:30 Uhr
Nein, nörtz. Echt nicht. Und das weißt Du.

Sroffus

Postings: 406

Registriert seit 25.07.2013

25.09.2021 - 23:38 Uhr
Alles, was ich will, ist: nichts mit dieser neuen Single zu tun haben.

Pete Dorn

Postings: 328

Registriert seit 20.08.2021

25.09.2021 - 23:55 Uhr
@ Sroffus

Und hier gibt es für mich ein ernsthaftes Problem: Man sollte den Antifaschismus nicht ablehnen. Und jetzt haben wir sogar ein Parlament, in dem rechtsgerichtete Faschisten sind.

Sroffus

Postings: 406

Registriert seit 25.07.2013

26.09.2021 - 00:50 Uhr
Vielleicht hätten sie (als politisches Statement) besser "Woodburger" von den Ärzten im rotzigen "Mein neues Hobby"-Stil covern sollen anstatt so'n drögen, indifferenten "Schwurbel, schwurbel, Muttermal"-Quatsch rauszuhauen.

P.S.
Aktuelles Kemper-Interview zum Thema:
https://www.youtube.com/watch?v=7KN6RisuWZU






boneless

Postings: 3832

Registriert seit 13.05.2014

26.09.2021 - 18:56 Uhr
Alles, was ich will, ist: nichts mit dieser neuen Single zu tun haben.

Jop.

Pete Dorn schreibt anscheinend in einem Thread in einer Parallelwelt. Oder führt Selbstgespräche...

Monzo

Postings: 75

Registriert seit 22.02.2021

27.09.2021 - 10:59 Uhr
Auf Spotify ist bei der neuen Single auch der Song Hoffnung, der ja letztes Jahr schon veröffentlicht wurde, mit dabei. Bei den Anzahl der Wiedergaben steht irgendwas mit über 1 Mio., was den Gedanke nahe legt, dass es sich einfach um eben genau diesen Song handelt. ABER es ist eine überarbeitete Version! Die Drums zB setzen viel früher schon ein und die Streicher tragen auch dicker auf glaube ich. Die "alte" Version gibt's trotzdem noch auf Spotify. Die hat mir in der reduzierteren Form auch irgendwie besser gefallen.
Aber ist schon komisch, dass die Anzahl der Streams als exakt identisch angezeigt wird, obwohl es offensichtlich ein "anderer Song" ist.

fakeboy

Postings: 1722

Registriert seit 21.08.2019

27.09.2021 - 11:17 Uhr
Jugend ohne Gott gegen Faschismus ist natürlich ein guter Slogan. Aber der Text des Songs? Hä, ich versteh nicht um was es da überhaupt gehen soll. Bin ich zu doof?

Autotomate

Postings: 3894

Registriert seit 25.10.2014

27.09.2021 - 14:00 Uhr
Jugend ohne Gott gegen Faschismus ist natürlich ein guter Slogan.

Ich bin vielleicht schon hierfür zu doof, denn wo ist denn da der Slogan? Ich höre da diese raunende Aussage, die aus dem Buchtitel von Ödön von Horváth und einem Songtitel von Sonic Youth zusammengebastelt wurde, aber was die Bastelei soll, verstehe ich nicht. Muss ja vielleicht auch nicht...

Pete Dorn

Postings: 328

Registriert seit 20.08.2021

27.09.2021 - 16:08 Uhr
Ich finde ihre Dirk von Lowtzows Texte sehr anregend, aber dann sage ich mir, dass sie doch ein bisschen Borderline sind.

Kai

Postings: 1249

Registriert seit 25.02.2014

27.09.2021 - 16:43 Uhr
@Automate

So als T-Shirt zum Beispiel.

Dabei wird aber vollkommen außer acht gelassen, dass die "Jugend ohne Gott" im Werk von Horváth ja eigentlich nicht "gegen Faschismus" war.

Und genau da fehlt es maßgeblich in diesem Song. Das war auch die Frage oben: Im Werk ist die Jugend ohne Gott eine Jugend ohne Gewissen oder auch ohne "christliche Werte".

Die Jugend die Tocotronic da besingt wird aber wahrscheinlich schon solche Werte an den Tag legen, sonst wären sie ja nicht gegen Faschismus. Statt hier klug oder versteckt oder direkt zu erzählen gibt's dann halt irgendwie nix in albernen Reimen.

Enrico Palazzo

Postings: 2377

Registriert seit 22.08.2019

27.09.2021 - 16:45 Uhr
Der Borcholte wirds uns schon erklären ;)

Pete Dorn

Postings: 328

Registriert seit 20.08.2021

27.09.2021 - 16:53 Uhr
" ...wird ausser acht gelassen, dass die Jugend ohne Gott bei Horvath, ja eigentlich nicht gegen Faschismus war..."

Ach nee.

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2621

Registriert seit 14.03.2017

15.10.2021 - 00:19 Uhr - Newsbeitrag
Die Single „Ich tauche auf feat. Soap&Skin“ ab jetzt überall erhältlich als Stream und Download: https://tocotronic.lnk.to/IchTaucheAuf
Und das neue Album „Nie wieder Krieg“ (VÖ 28.01.) ab jetzt hier vorbestellbar: https://umg.lnk.to/NiewiederKrieg


fakeboy

Postings: 1722

Registriert seit 21.08.2019

15.10.2021 - 00:22 Uhr
Ne, damit haben sie mich komplett abgehängt...

Matjes_taet

Postings: 1061

Registriert seit 18.10.2017

15.10.2021 - 00:23 Uhr
Wunderbar.

Deaf

Postings: 1455

Registriert seit 14.06.2013

15.10.2021 - 00:31 Uhr
Das Video wurde mehr als nur ein bisschen von "Henry Lee" inspiriert.

Kai

Postings: 1249

Registriert seit 25.02.2014

15.10.2021 - 01:17 Uhr
Ich mag weder das Video, noch die Instrumentalisierung noch die Lyrics. Aber das Zusammenspiel der beiden Stimmen gefällt.

Sloppy-Ray Hasselhoff

Postings: 266

Registriert seit 02.12.2019

15.10.2021 - 02:10 Uhr
Hier präsentiert sich eine Band, die alles gespielt und gesagt hat. Veränderung sollte man ihnen zugestehen, aber man muss nicht mitgehen. Eine "Digital ist ist besser" oder "K.O.O.K." wird´s nicht mehr geben. Die Ärzte haben mit "Dunkel" geschrottet, die Tocos werden mit dem neuen Album schrotten. Es liegt vermutlich an den Leuten, die Tocotronic mögen und weniger an der Band.
Ein Umdenken sei angesagt. This Boy is tocotronisch, aber damit geh ich auch nicht mehr mit. Ist mir zu verklärt, verkopft, verspielt, vermummt, verhalten, verschanzt, verkümmert ...

nörtz

User und News-Scout

Postings: 9252

Registriert seit 13.06.2013

15.10.2021 - 02:24 Uhr
Tolles Schlaflied! Nein, beide Songs überzeugen mich bisher überhaupt nicht. Für mich sind das Skipkandidaten.

Sroffus

Postings: 406

Registriert seit 25.07.2013

15.10.2021 - 02:36 Uhr
Vom Duo Nena und Xavier Naidoo interpretiert wäre dieser fürchterliche Song stimmlich sicher um einiges charmanter.







Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1548

Registriert seit 25.09.2014

15.10.2021 - 04:33 Uhr
Mir gefällt Ich tauche auf auf Anhieb ganz gut. Erinnert ein bisschen an die ruhigeren Songs von "Kapitulation" und von der Machart auch an das Duett Dota Kehr/ Hannes Wader "Eine Leierkastenmelodie".

Jugend ohne Gott gegen Faschismus finde ich als Titel auch stark. Es nimmt halt das "Vorurteil", dass die Gottlosen keinerlei Moral haben, und dreht es ins Gegenteil um, dass agnostische/ atheistische Jugendliche sich für Menschenfreundlichkeit bzw. gegen Faschismus aussprechen. Der Text gefällt mir auch, er vermittelt etwas von der Planlosigkeit und dem Gefühl, nicht ganz dazuzugehören und das auch nicht wirklich zu wollen. Musikalisch ist er ok.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2665

Registriert seit 12.12.2013

15.10.2021 - 06:13 Uhr
Ich finde den Song toll. Aber ich bin auch großer Fan von Soap&Skin.

ToniDoppelpack

Postings: 224

Registriert seit 14.06.2013

15.10.2021 - 07:30 Uhr
Ich finde eigentlich beide Songs nach dem ersten Eindruck längst nicht so schlecht wie sich die Kommentare hier anhören. Könnte schon noch was werden

AndreasM

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 607

Registriert seit 15.05.2013

15.10.2021 - 08:36 Uhr
Ich mag nach dem ersten Song nun auch diesen aufs erste Hören. Die Stimmen harmonieren tatsächlich sehr gut und insgesamt ist es doch nochmal eine ganz neue Facette für Tocotronic. Bin schon gespannt, wie sich das im Albumkontext macht.

Bzgl. des Videos finde ich, dass sie sich ruhig hätten trauen können, die anderen 3 Tocos mal außen vor zu lassen. Allgemein finde ich die nahe Interaktion von Anja Plaschg und Dirk von Lotzow gelungen und hätte mir gewünscht, dass das Video nur daraus besteht und man dafür auf sonstige Szenen und Effekte verzichtet hätte. Aber auch das ist nur der erste Eindruck.

Ralph mit F

Postings: 209

Registriert seit 10.03.2021

15.10.2021 - 08:42 Uhr
Das Video finde ich ein bisschen sehr befremdlich, den Song schlichtweg grandios.

Seite: 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: