Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Alt-J - The dream

User Beitrag

Kalle

Postings: 247

Registriert seit 12.07.2019

19.02.2022 - 16:15 Uhr
Hätte nicht gedacht, dass Alt-J noch mal die Kurve kriegen. Weniger klare Hits als auf dem Debut, aber trozzdrm eingängig und insbesondere unter Kopfhörer gibt es immer wieder was neues zu entdecken. Toll.

@lateralis...
Das Debut finde ich immer noch klasse und altert IMO kein bisschen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28108

Registriert seit 07.06.2013

20.02.2022 - 20:40 Uhr
"Actor" ist so fantastisch. Und die Wertung auf rym mal wieder echt hart.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28108

Registriert seit 07.06.2013

23.02.2022 - 14:48 Uhr
Nach 7 Durchgängen bin ich wirklich ziemlich begeistert. Hatte direkt vorher "This is all yours" gehört, welches in den Spitzen mich noch etwas mehr begeistert, aber als Gesamtfluss scheint die neue echt nochmal ne Schippe draufzulegen (auch weil kein fehlplatziertes "Left hand free" stört). Inzwischen fällt es mir schwer, Highlights zu picken, weil speziell ab Song 4 eins dem anderen folgt. Interessant finde ich auch, wie das Album am Anfang vor allem "Spaß macht" und dann auf einmal total kippt und richtig emotional packt. Wow.

musie

Postings: 3346

Registriert seit 14.06.2013

23.02.2022 - 15:02 Uhr
Ich finds auch ein klasse Album. Ein Traum.. ;-)

Die 5.8 von pf ist noch ausstehend...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28108

Registriert seit 07.06.2013

23.02.2022 - 22:34 Uhr
Und dann noch dieses Video zum eh schon unfassbar traurigen "Get better"... oh man ey.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28108

Registriert seit 07.06.2013

03.03.2022 - 22:12 Uhr
Das ist sooooo gut.

Glynis

Postings: 198

Registriert seit 13.02.2022

03.03.2022 - 23:39 Uhr
Tolles album, allerdings sind mir die letzten 4 tracks zu seicht bzw langweilig

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 962

Registriert seit 14.05.2013

04.03.2022 - 00:05 Uhr
Ich finde es auch stark.

Z4

Postings: 1406

Registriert seit 28.10.2021

04.03.2022 - 00:48 Uhr
*Reiswaffel ess*

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 962

Registriert seit 14.05.2013

04.03.2022 - 01:18 Uhr
Ja, das war damals wirklich sehr lustig.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28108

Registriert seit 07.06.2013

04.03.2022 - 09:29 Uhr
Tolles album, allerdings sind mir die letzten 4 tracks zu seicht bzw langweilig

"Walk a mile" für mich absolutes Highlight und der Closer mit den Sprachsamples ist ein wunderbarer Ausklang, wenn auch als Song nicht soooo überragend.

musie

Postings: 3346

Registriert seit 14.06.2013

04.03.2022 - 10:05 Uhr
Ganz tolles Album. Hab mich intensiver mit den Texten auseinandergesetzt, ist ja schon krass, in wie vielen Liedern es um den Tod geht...

The Actor: Hollywood, 1982, der vermeintliche Schauspielerheld wird drogenabhängig. Angelehnt an den an Drogenkonsum verstorbenen John Belushi.

Get Better: Ein Lied über die Trauer nach dem Tod seiner Liebsten.

Chicago: Ein Geschwisterpaar auf Reisen, sie stirbt.

Philadelphia: Ein Mord, der Text aus der Sicht des Sterbenden.

Losing My Mind: Der Text aus der Sicht eines Serienkillers.

Weil oben von den langweiligen letzten Liedern geschrieben wurde: Powders als versöhnlicher Abschluss über eine unschuldige Teenigerliebe auf den ersten Blick benötigt dieses Album definitiv. Ein wunderbares Lied.

Lateralis84skleinerBruder

Postings: 492

Registriert seit 03.03.2019

04.03.2022 - 13:29 Uhr
Danke für die Perspektive Musie. Werde ich beim nächsten Durchgang drauf achten.

Album läuft weiterhin regelmäßig und gefällt immer -noch- mehr

Gomes21

Postings: 4013

Registriert seit 20.06.2013

04.03.2022 - 13:34 Uhr
Hab ich so noch nicht drüber nachgedacht. Werde auch mal aktiver hören. Danke für die Anregung!

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28108

Registriert seit 07.06.2013

04.03.2022 - 13:37 Uhr
Mir war es vorher zumindest stimmungstechnisch aufgefallen, da ab Song 4 ja alles viel ruhiger wird... und bei "Get better" war es schwer, den Inhalt nicht zu verstehen. :( Hach ja...

Ituri

Postings: 271

Registriert seit 13.06.2013

04.03.2022 - 15:05 Uhr
Bei Spotify sind zu jedem einzelnen Song Hintergründe zu lesen; auch die, die musie nennt. Macht es intensiver! Großartiges Werk!

Gomes21

Postings: 4013

Registriert seit 20.06.2013

04.03.2022 - 18:05 Uhr
Ich schalte mittlerweile meist erst später auf Inhalt, gibt Zeichen da finde ich es extrem schwer mich solchen lyrics zu öffnen

KeesPopinga

Postings: 27

Registriert seit 16.03.2014

05.03.2022 - 00:54 Uhr
Phantastisches Album! Das Ende (letzte 4 Songs) hab ich auch erst als langweilig empfunden. Nach einigen Durchläufen (vor allem auch mit guten Kopfhörern) stellt sich nun aber heraus, dass hier der eigentliche Traum verborgen liegt. 9/10 und stärkstes Album der Band.

musie

Postings: 3346

Registriert seit 14.06.2013

05.03.2022 - 16:56 Uhr
Mir gehts ähnlich wie bei A Deeper Understanding welches ich ebenfalls grandios finde. Der Schlüssel ist die Emotionalität. Da holen sie das Maximum raus. 9/10 ist das mit Sicherheit, mal abwarten, ob es mich noch länger so packt. Dann sogar die zweite 10/10 des Jahres möglich…

Glynis

Postings: 198

Registriert seit 13.02.2022

07.03.2022 - 18:17 Uhr
Jep. Alt j haben ihren eigenen sound. Unvergleichlich. Korrigiere mich. Insgesamt tolles geiles album

Menikmati

Postings: 465

Registriert seit 25.10.2013

09.03.2022 - 10:23 Uhr
Wie peinlich ist das eigentlich, dass Pitchfork nun ganz auf eine Review verzichtet, nachdem die Seite die Band in der Vergangenheit konsequent schlecht bewertet hatte? Vermutlich haben sie spätestens jetzt mit dem neuen Album erkannt, dass die Band doch nicht so schlecht sein kann - dann lieber keine Review, als wohlwollende Worte? Wirklich ober-peino.

Menikmati

Postings: 465

Registriert seit 25.10.2013

09.03.2022 - 12:38 Uhr
Nach zig Hördurchgängen würde ich dem Album eine 10 geben. Für mich ist es ihr bisher bestes. Es sind nicht (nur) die Einzelsongs, die überzeugen, sondern das Album als Ganzes, mit all den Überleitungen und kleinen Details. Kommt in die Klassikerabteilung.

Bane 8/10 (merkwürdiges Stück, das gleich mehrere hochwertige Songansätze in sich trägt. Ein gelungener Aperitif mit vielen, guten kleinen Häppchen)

U&me 9/10 (Fliesst zunächst sehr gut dahin und macht sich dann mit dem Dudelsack-Einsatz unvergesslich)

Hard drive gold 9/10 (Der Zug rollt weiter durch die Hitfabrik. Sie hatten ja immer wieder mal "Rocksongs" auf ihren Alben platziert, doch das ist ihr bester)

Happier when.. 7.5/10 (Das Lied mit dem Hallelujah, für einmal nur solide, doch zieht das hohe Level nicht runter)

The actor 9/10 (mit The Actor wird einer der grandiosesten Albummitteile, der Musikgeschichte eingeleitet - was für eine Gitarrenarbeit, was für geile Effekte)

Get better 10/10 (Die Steigerung von Actor heisst Get better. Einer dieser traurig-schönen Songs, wie sie nur wenige Sufjan Stevens oder Simon & Garfunkel beherrschen- extraordinary!)

Chicago 10/10 (Lediglich sehr gut bis 1.20min - dann nur noch fantastisch mit dieser Steigerung, dem Technobeat und wie der Song mit dem Klavier den Abgang findet. Musik kann so spannend sein)

Philadelphia 10/10 (Dieses Lied ist mit seinem Opernteil jetzt schon Kult und auch ganz schön hitverdächtig in meinen Ohren)

Walk a mile 10/10 (Ein Blues, der zu tränen rührt und trotz seiner Länge keine Minute zu lange geraten ist)

Delta (8/10 (wir bleiben in der andächtigen Stimmung der schwarzen Gospel-Blues-Sounds aus dem Mississippi-Sumpf)

Losing my mind 9/10 (Ein unbequemes Lied, das aus den Bluesträumen wachrüttelt, bringt es mit seiner bedrohlichen Stimmung nochmals eine Ebene in dieses ohnehin vielschichtige Album rein)

Powders 8/10 (Macht einen auf Abgang und macht das gut)

Glynis

Postings: 198

Registriert seit 13.02.2022

09.03.2022 - 13:55 Uhr
Pitchfork hat , so wie hier auch, seine/ihre lieblinge und bands/künstler die sie kategorisch schlecht bewerten.
Dürfte mit dem persönlichen geschmack der rezensenten zu tun haben.

Menikmati

Postings: 465

Registriert seit 25.10.2013

09.03.2022 - 14:04 Uhr
Verständlich aus Sicht des Rezensenten, jedoch nicht Sicht der Plattform. Von einer solchen erwarte ich, dass sie mich über die zeitgenössisch wichtige Musik informiert. Der Rezensent könnte ja auch nochmals einen Verriss schreiben, dann wäre er wenigstens konsequent in seiner Haltung.

Gordon Fraser

Postings: 2152

Registriert seit 14.06.2013

09.03.2022 - 14:05 Uhr
Ohne p4k verteidigen zu wollen - aber vielleicht ist das Album (und die Band im allgemeinen) einfach nicht so relevant, wie das hier in der Plattentests-Blase wirkt? rym spricht ja auch eine deutliche Sprache.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28108

Registriert seit 07.06.2013

09.03.2022 - 15:54 Uhr
Pitchfork bewertet soviel kleinen Kram und dann nicht das Album einer Band, dessen Leadsingle 15 Mio Spotify Plays hat?

Lateralis84skleinerBruder

Postings: 492

Registriert seit 03.03.2019

09.03.2022 - 19:41 Uhr
Ist mir alles gleich. Kein Album hat in diesem - zugegeben noch jungen - Jahr so viel rotation und bleibt dabei im Wachstum.
Wertungen sind auch nur Zahlen.
Viel wichtiger finde ich, welche Atmosphäre durch die Rezension vermittelt wird. Und ich finde in diesem Fall (hier auf PT) wurde das ganz hervorragend geschafft

Francois

Postings: 437

Registriert seit 26.11.2019

09.03.2022 - 20:20 Uhr
Korrekt.
Wird für andere Album des Jahres Kandidaten richtig schwierig…

NochEinTobi

Postings: 269

Registriert seit 30.08.2019

09.03.2022 - 21:18 Uhr
Der Begeisterung kann ich mich nach ein paar Durchgängen vollumfänglich anschließen. Atmosphärisch toll, Ideen toll, Melodien toll. Mindestens ihr zweitbestes!

Glynis

Postings: 198

Registriert seit 13.02.2022

10.03.2022 - 06:47 Uhr
Man darf weder hier noch bei pf auf die bewertungen schauen..... Ist nicht mal ein anhaltspunkt........selber reinhören.....

musie

Postings: 3346

Registriert seit 14.06.2013

10.03.2022 - 08:25 Uhr
@Menkimati: Sehe das sehr ähnlich wie du mit den Bewertungen. Für mich sind jedoch sowohl der Einstiegssong (Bane) wie auch der Schlusssong (Powders) klare 9/10er. Insgesamt wohl tatsächlich eine 10/10 das Album. Diese Vermischung und Ineinanderschichtung von vielen Inhalten, sowohl thematisch als auch musikalisch, ist hochgradig faszinierend.

musie

Postings: 3346

Registriert seit 14.06.2013

10.03.2022 - 08:47 Uhr
...und pf hats bei dieser Band schon seit Beginn verbockt. Da kommen sie nicht mehr raus...

heidl

Postings: 39

Registriert seit 17.06.2013

16.03.2022 - 21:55 Uhr
Der tiefenentspannte Groove von Walk a Mile ist absolut elektrisierend. Und auch wie sich bei 2:40 plötzlich die Tonart zu verschieben scheint. Definitiv ein Highlight in einem an Highlights nicht gerade armen Album.

Noch ein paar Beispiele?

Der Einstieg von Happier When You're Gone, sowie der Streichereinsatz bei 0:43 und auch die rollende Gitarre im Refrain.

Das Sample am Ende in Get Better. Die Lyrics sind so schon harter Tobak, aber das Sample tut dann richtig weh.

Außerdem die Stelle ab 2:22 in Losing My Mind und wie dann bei 2:37 die Spannung aufgelöst wird - absolute Gänsehaut!

Powders "Then I'll take a pallet!"

Menikmati

Postings: 465

Registriert seit 25.10.2013

17.03.2022 - 10:05 Uhr
"Der tiefenentspannte Groove von Walk a Mile ist absolut elektrisierend. Und auch wie sich bei 2:40 plötzlich die Tonart zu verschieben scheint. Definitiv ein Highlight in einem an Highlights nicht gerade armen Album."

sehe ich genau so.

musie

Postings: 3346

Registriert seit 14.06.2013

17.03.2022 - 10:16 Uhr
Das ist einfach wahnsinnig intelligente, detailversessene Musik in Verbindung mit tiefemotionalen Texten. Wahrlich ein grandioses Album, inzwischen mein Lieblingsalbum von Alt-J.

Francois

Postings: 437

Registriert seit 26.11.2019

17.03.2022 - 10:35 Uhr
kann euch nur zustimmen!

Arne L.

Postings: 251

Registriert seit 27.09.2021

17.03.2022 - 12:55 Uhr
Liebe es auch sehr, aber für mich bleibt "An Awesome Wave" ganz klar und vollkommen subjektiv das beste Album, auch wenn es natürlich viel weniger subtil ist oder vielleicht gerade deswegen. Stichwort "HITS", haha.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28108

Registriert seit 07.06.2013

17.03.2022 - 13:01 Uhr
Ob es für mich "This is all yours" übertrifft (mein Grower-Album der letzten Jahre), wird erst die Zeit zeigen. Aber es ist zumindest ungefähr das Niveau. Das Debut müsste ich mal wieder hören, das war mir in letzter Zeit immer zu hittig und klapperig.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28108

Registriert seit 07.06.2013

27.03.2022 - 17:46 Uhr
Ok, bestes Alt-J Album.

Glynis

Postings: 198

Registriert seit 13.02.2022

27.03.2022 - 21:17 Uhr
Detailversessen? Bitte erklaer mal

Matjes_taet

Postings: 1156

Registriert seit 18.10.2017

30.03.2022 - 21:49 Uhr
Ganz großer Wurf. Für mich als Power-User der Skip-Taste kommen hier nur Opener und Closer infrage.

Mittlerweile mein zweitliebstes von ihnen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28108

Registriert seit 07.06.2013

06.04.2022 - 22:10 Uhr
Soooooo gut. Das wird locker Top 5, eher Top 3 des Jahres.

myx

Postings: 3474

Registriert seit 16.10.2016

06.04.2022 - 22:20 Uhr
@Machina: Meinst du, bei dir persönlich oder beim Leserpoll? ;)

Nein, Spass beiseite. Ich kann mir wirklich gut vorstellen, dass ich das Album doch noch mögen werde. Jedenfalls eher, als es vor zwei Jahren bei "American Head" von den Flaming Lips der Fall war. Da hat sich deine wiederholte Begeisterung für das Album bei mir auch schon so komisch angefühlt. :)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28108

Registriert seit 07.06.2013

15.06.2022 - 13:09 Uhr
Immer noch ein wunderbares Album...

Gomes21

Postings: 4013

Registriert seit 20.06.2013

15.06.2022 - 13:49 Uhr
Ich fand’s von Anfang an gut, aber jetzt kommt es erst so richtig bei mir an. Passt gut in die Abendsonne.

Lateralis84skleinerBruder

Postings: 492

Registriert seit 03.03.2019

15.06.2022 - 15:40 Uhr
Kommt auch ganz safe am Ende des Jahres in meine Top 5

Ituri

Postings: 271

Registriert seit 13.06.2013

15.06.2022 - 19:17 Uhr
Es ist das beste dieses Jahr. Noch vor Beach House oder BC,NR, etc.

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: